Vorstellung und Frage zur (Tisch-) Pendeluhr

Diskutiere Vorstellung und Frage zur (Tisch-) Pendeluhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, auf einen Kölner Antikmarkt haben wir diese Pendeluhr zum meines Erachtens fairen Preis erstanden. Bislang hatten wir einen Kaminuhr...
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
970
Ort
Siegerland
Hallo,

auf einen Kölner Antikmarkt haben wir diese Pendeluhr zum meines Erachtens fairen Preis erstanden. Bislang hatten wir einen Kaminuhr (ebenfalls vom Antikmarkt) im Wohnzimmer stehen. Die Pendeluhr jedoch kann mich absolut begeistern. Weiß nicht warum aber finde sie einfach schön...Unser einzigstes Problem ist das sie am Tag eine Gangabweichung von ca. 30min aufweist. Das tut eigentlich unserer Freude keinen Abbruch, nur wäre es schön wenn sie etwas genauer ginge. Kann mir jemand einen Tipp geben wie man sie reguliert bzw. braucht diese Ur eine Einlaufphase ?

Hier nun 2 Fotos von unserer Pendeluhr. Danke schon mal im voraus für Eure Hilfe.
 

Anhänge

lennox

lennox

Dabei seit
13.11.2009
Beiträge
4.919
Ort
nördlich von Berlin
Erstmal Glückwunsch zur schönen Pendeluhr. Wenn ich eine Uhr kaufe rechne ich zum Kaufpreis immer eine Revision, die man ,wenn nicht grade eine Rechnung von einer Revi beiliegt machen sollte.Verkäufer = Märchenerzeler
Ist eine Revi gemacht worden sollte man folgenes beachten
Die Uhr sollte mögligst grade stehen.
Gangkorrekturen kann man selbst machen Pendelgewicht runter -Uhr läuft langsamer
Pendelgewicht rauf -schneller.

Viel Spass
lennox
 
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
970
Ort
Siegerland
Vielen Dank lennox,

ich hatte am Werk ein Hebel o.ä. gesucht und nicht gefunden.

Habe nach Deinen Tipp das Gewicht mal etwas nach oben geschoben und mit Ring gesichert. Bin schon gespannt wie die Abweichung sich morgen darstellt.

Gruß,
revvot
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
:super: Hallo revvot,
Glückwunsch zu dieser schönen Uhr.

Leider wirst Du mit der Verstellung der Pendellinse wohl nicht weiter kommen:oops:.
Wie es auf dem ersten Bild aussieht, ist die Pendelfeder entweder falsch (zu lang), defekt, oder an der unteren Montierung ausgehangen. Zumindest ist das, was man von dieser Feder noch sieht, nicht so, wie es sein sollte.

Also: Wie lennox schon sagte, eine Revision ist dringend angesagt. Aber diese Uhr ist es sicher Wert.
 
N

Nebu

Dabei seit
28.02.2012
Beiträge
448
Ort
Havelland, Westlich Berlin
Hallo,

schöne Tischuhr, dem kann ich nur beipflichten.
Was meinem Vorredner mit der Pendelfeder meint kann ich nicht bestätigen.
Solche art der Pendelfeder ist für das alter der Uhr normal, da musst du dir keinen Kopf machen.
Gibt es eine hochauflösende Aufnahme der Lager (von der hinteren Platine)?
Ein Vorgang käme auch duch dreckige Lager, schwacher Zugfeder oder dreckige Triebe (oder ähnlicher Kraftverlust-Quelle).
 
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
970
Ort
Siegerland
Hallo,

besten Dank für Eure Antworten.
Die Abweichung lag heute nach Korrektur der Pendelinse bei 9min/Tag. Langsam komme ich der Genauigkeit näher...
Selbstverständlich werde ich die früher oder später zur Revision bringen, nur wer macht das schon direkt nach den Kauf. Wie gesagt ich freue mich zur Zeit jeden Abend auf den Anblick dieser Uhr, da werde ich sie erst einmal nicht zur Rev. geben. Egal wie ungenau sie geht.

Eine weitere Aufnahme habe ich nicht, werde ich aber nachholen. Ich kann aber keine Gleitlager o.ä. entdecken. Aber das nehme ich noch genauer auf.
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.775
Ort
92272 Hiltersdorf
Hallo,

schöne Tischuhr, dem kann ich nur beipflichten.
Was meinem Vorredner mit der Pendelfeder meint kann ich nicht bestätigen.
Solche art der Pendelfeder ist für das alter der Uhr normal, da musst du dir keinen Kopf machen.
Gibt es eine hochauflösende Aufnahme der Lager (von der hinteren Platine)?
Ein Vorgang käme auch duch dreckige Lager, schwacher Zugfeder oder dreckige Triebe (oder ähnlicher Kraftverlust-Quelle).
:D Guten Tag, Nebu. Und willkommen hier im Forum.

Aber was Du da über die Pendelfeder schreibst, ist recht nebulös.

Der Biegepunkt der Pendelfeder soll genau in Höhe der Ankerachse liegen. Kannst DU da was sehen? Ich nicht.

Ich bleibe dabei: Ein Nachgang von 30 bzw. 9 Minuten pro Tag ist mit dem verstellen des Pendel allein nicht zu bewältigen.

@revvot: Du musst natürlich keine Revision machen lassen. Aber je länger die Uhr OHNE diese läuft, desto mehr können sich Schäden (ausgelaufene Lager, eingelaufene Zapfen) ausbilden, die dann ein späte Revision eben teurer machen.

Wer macht so eine Revision? Na, für Deine Uhr würde ich einen guten Uhrmacher (keinen Bastler) vorziehen. Und die findest Du auch hier im Forum. Frag einfach mal.
 
Algol

Algol

Dabei seit
05.12.2011
Beiträge
89
Hübsche Uhr ist das...

Aber das Zifferblatt kommt mir etwas komisch vor.Das Aufzugsloch verdeckt die halbe 6 und der Minutenzeiger ragt ein ganzes Ende über den Minutenteilung hinaus.
Ob das original ist?:hmm:

Gruss
 
N

Nebu

Dabei seit
28.02.2012
Beiträge
448
Ort
Havelland, Westlich Berlin
Guten Tag, Nebu. Und willkommen hier im Forum.

Aber was Du da über die Pendelfeder schreibst, ist recht nebulös.

Der Biegepunkt der Pendelfeder soll genau in Höhe der Ankerachse liegen. Kannst DU da was sehen? Ich nicht.
Danke Stromer.

Das mit den Pendulenpendelfederlänge ist manchmal son ding. Ich versichere dir aber das der "Knickpunkt" in Ankerachsenhöhe liegt, manchmal auch knapp drüber.
Das kommt daher, da die Achse sich knapp unter der Befestigung der Feder befindet. und genau da wo die lange Feder auf die starre Halterung trifft knickt sie sich.
Ist alles etwas seltsam, hat damals aber hervorragend funktioniert.

Ich hab glaub ich noch sone Feder in der Werkstatt zu liegen. Soll ich dir da mal n Foto von machen? Das zu sehende ist aus nem doofen Winkel.
 
revvot

revvot

Themenstarter
Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
970
Ort
Siegerland
Hallo zusammen,

besten Dank für Eure Beitäge über unsere Pendeluhr.

Vielleicht kann ich mit den neuen beigefügten Foto die Unklarheiten beseitigen.

Genauigkeit liegt mittlerweile bei +2min/Tag
 

Anhänge

N

Nebu

Dabei seit
28.02.2012
Beiträge
448
Ort
Havelland, Westlich Berlin
Hallo revvot,
Die Lager sind jetzt nicht schön.. aber wenigstens nicht Trocken. Ausgerieben scheinen sie auch noch nicht zu sein, die Ankergabel scheint etwas verbogen. Aber wenn der Abfall stimmt, soll das so sein.
Eine Reinigung ist nicht dringend, aber durchaus zu empfehlen.
 
Thema:

Vorstellung und Frage zur (Tisch-) Pendeluhr

Vorstellung und Frage zur (Tisch-) Pendeluhr - Ähnliche Themen

  • Fragen und Vorstellung Old Navitimer 81610

    Fragen und Vorstellung Old Navitimer 81610: Liebes Uhrforum, mein Name ist Johannes, ich bin neu hier im Uhrforum und seit einigen Jahren hat mich der Virus für schöne Uhren gepackt...
  • Vorstellung und Fragen eines Neulings

    Vorstellung und Fragen eines Neulings: Hallo zusammen, ich trage erst seit 8 von 38 Jahren Uhren und habe mir meine erste eigentlich nur zulegt, weil ich mit 30 immernoch als "junger...
  • Vorstellung und technische Frage

    Vorstellung und technische Frage: Liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Seit einigen Jahren interessieren mich mechanische Uhren, v.a. Schweizer...
  • Vorstellung und Fragen zur Union Glashütte Regulator

    Vorstellung und Fragen zur Union Glashütte Regulator: Sehr geehrte Uhrengemeinde Da ich hier neu angemeldet bin und auch freundlicherweise aufgenommen wurde möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße...
  • Vorstellung, Uhrenlebenslauf und Fragen zur nächsten Uhr

    Vorstellung, Uhrenlebenslauf und Fragen zur nächsten Uhr: Guten Morgen, mit diesem Beitrag möchte ich mich einmal vorstellen und ein paar Gedanken zu meiner nächsten, evt. letzten Uhr loswerden. Ich bin...
  • Ähnliche Themen

    • Fragen und Vorstellung Old Navitimer 81610

      Fragen und Vorstellung Old Navitimer 81610: Liebes Uhrforum, mein Name ist Johannes, ich bin neu hier im Uhrforum und seit einigen Jahren hat mich der Virus für schöne Uhren gepackt...
    • Vorstellung und Fragen eines Neulings

      Vorstellung und Fragen eines Neulings: Hallo zusammen, ich trage erst seit 8 von 38 Jahren Uhren und habe mir meine erste eigentlich nur zulegt, weil ich mit 30 immernoch als "junger...
    • Vorstellung und technische Frage

      Vorstellung und technische Frage: Liebe Forenmitglieder, ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Seit einigen Jahren interessieren mich mechanische Uhren, v.a. Schweizer...
    • Vorstellung und Fragen zur Union Glashütte Regulator

      Vorstellung und Fragen zur Union Glashütte Regulator: Sehr geehrte Uhrengemeinde Da ich hier neu angemeldet bin und auch freundlicherweise aufgenommen wurde möchte ich mich kurz vorstellen. Ich heiße...
    • Vorstellung, Uhrenlebenslauf und Fragen zur nächsten Uhr

      Vorstellung, Uhrenlebenslauf und Fragen zur nächsten Uhr: Guten Morgen, mit diesem Beitrag möchte ich mich einmal vorstellen und ein paar Gedanken zu meiner nächsten, evt. letzten Uhr loswerden. Ich bin...
    Oben