Vorstellung: Sugess – ein 40 mm Handaufzugs-Bicompax Chrono im Dresswatchgewand

Diskutiere Vorstellung: Sugess – ein 40 mm Handaufzugs-Bicompax Chrono im Dresswatchgewand im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Heute stelle ich euch eine Uhr vor, die üblicherweise hier nicht vorgestellt wird. Sie hat es aber meiner Meinung nach verdient, auch hier erwähnt...
watch-watcher

watch-watcher

Themenstarter
Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
7.077
Ort
Vest Recklinghausen
Heute stelle ich euch eine Uhr vor, die üblicherweise hier nicht vorgestellt wird. Sie hat es aber meiner Meinung nach verdient, auch hier erwähnt zu werden.

Zunächst einmal zwei Abbildungen dieses Chronographen, damit ihr euch schnell selber ein Bild über diesen Säulenrad-Chrono machen könnt.



P1047740 (2).JPG


P1047741 (2).JPG


Es ist schon eine Weile her, dass ich ein Bild dieses Chronos im Netz entdeckte. Sofort war ich von der Optik dieses Chronos begeistert. Das Uhrwerk ist ebenso wunderschön und kann durch einen Sichtboden bewundert werden.

Als ich dann las, das in diesem Chrono auch noch ein ganz interessantes Uhrwerk, mit einer noch interessanteren Historie steckt, war die Kaufentscheidung schon gefallen.

Um es jetzt ganz kurz zu machen und für all diejenigen, die jetzt nicht die komplette Vorstellung lesen möchten.

Es handelt sich um das chinesische Sea-Gull Kaliber ST1901 mit Schwanenhalsregulierung, das auf dem schweizer Venus 175 Kaliber basiert.

Basiert ist vielleicht noch nicht einmal die korrekte Bezeichnung, sondern man könnte auch sagen, es handelt sich um das Venus 175 Kaliber. Dieses Kaliber, oder zumindest die vorher produzierten Exemplare dieses Werkes, wurden mit den Originalmaschinen, Originalwerkzeugen und nach den Originalplänen des Venus 175 Kalibers der „Fabrique d'Ebauches Vénus S.A.“ gefertigt. Die Venus S.A. verkaufte Anfang der 1960er Jahre die kompletten Fertigungsanlagen inklusive aller Pläne etc. nach China.

Jetzt aber die die etwas ausführlichere Version und ich habe die dazu nötigen Daten dem folgenden Blog entnommen und in gekürzter Version ins Deutsche übertragen.



Seagull ST19 Chronograph movement (Review) + Brief History



Die ursprüngliche Geschichte besagt, dass es in der Schweiz der 1960er Jahre drei wichtige, konkurrierende Hersteller von Chronographenwerken gab: Lemania, Valjoux und Venus. Venus stellte das beliebte Säulenrad-Chronographenwerk Kaliber 175 her, das in den 1940er und 50er Jahren in zahlreichen Uhren verwendet wurde.

Der Wettbewerb in diesem Bereich war hart und Venus benötigte Kapital um neue Uhrwerke zu entwickeln. Daher versuchte man zunächst die vorhandenen Maschinen und Konstruktionen des Kalibers 175 an die Sowjetunion zu verkaufen. Die Sowjets besaßen jedoch bereits ein Chronographenwerk und waren daher nicht interessiert.

Aber die Chinesen waren interessiert.

Im weiteren Verlauf dieser Geschichte wird über einen bestimmten Chronographen berichtet. Optisch ist dieser chinesische Fliegerchrono nicht im weitesten mit dem hier vorgestellten Sugess-Chrono zu vergleichen, aber hier handelt es sich ja um die Geschichte des Kalibers Venus 175 und nicht um das Design einer Uhr!

In den 1960er Jahren importierte China alle seine Chronographen aus der Schweiz und der Sowjetunion. Um diese Abhängigkeit zu beenden, initiierte die Regierung mehrere Projekte zur Entwicklung von in China hergestellten Uhren. 304 war der Code für das Projekt zur Entwicklung, Erprobung und Beschaffung eines in China hergestellten Chronographen für das Personal der Luftwaffe.

Im Jahr 1961 wurde im Rahmen des Projekts 304 die Tianjin Watch Factory mit der Entwicklung und Herstellung dieses Chronographen für die Luftwaffe beauftragt.

Tianjin kaufte die Maschinen und das Design des Kalibers 175 von Venus und baute das ursprüngliche 17-steinige Uhrwerk zu seinem eigenen 19-steinigen ST19-Uhrwerk aus. Das dauerte bis 1965. Dann hatten diese Uhren alle Anforderungen erfüllt und alle Tests des Ministeriums bestanden, so dass ein erster Auftrag erteilt wurde. Im Jahr 1966 lieferte Tianjin die ersten 1.400 dieser Uhren an die Luftwaffe aus.

Im Jahr 1990 wurde die Tianjin Watch Factory zu einem Unternehmen von nationalem Rang ernannt und kurz darauf folgte 1992 die Gründung der Tianjin Seagull Corporation.

Im Jahr 2003 ließ Seagull die Uhrwerke des Projekts 304 wiederaufleben und brachte 2005 die erste Serie von Flieger-Gedenkuhren neu heraus, also Uhren die nicht mehr den ursprünglichen, militärischen Zweck hatten, sondern sich an andere Käuferschichten richtete.

Damit sind wir mit der Geschichte fertig und werfen nun einen Blick auf die moderne Ausführung des Project 304 oder wie es heute heißt, das ST19-Werk von Sea-Gull.

Seit der Neuauflage der Uhr im Jahr 1963 hat das Werk in der Uhrenwelt an Popularität und Anhängerschaft gewonnen. Es handelt sich im Grunde um ein Venus 175 mit einigen Aktualisierungen.

Es wird immer wieder behauptet, das ST19 sei nur eine Kopie des Venus 175, aber das stimmt nicht. Sea-Gull hat alles von der Firma Venus gekauft, die Maschinen, Pläne usw.. Alles das, was eben zur Herstellung des Venuskalibers 175 benötigt wurde, also ist es im Grunde das Venus 175, nur eben in China hergestellt.

Das war nun mein Auszug aus dem erwähnten Blog und ich komme jetzt zur Vorstellung meines Sugess-Chronos, für den es keine mir bekannte Referenz gibt und der im Netz wie folgt genannt wird.



Blue 40 Pilot Mechanical Chronograph Watch Men Air Force Sapphire Colors ST1901


Jetzt aber einmal die Basisdaten dieses Column Wheel Chronographen


Werk: Flyback-Chronographenwerk Sea-Gull ST1901 mit Schwanenhalsregulierung
Aufzug: Handaufzug mit 45 Stunden Gangreserve
Steine: 29 / 21.600 Hz
Gehäuse: Edelstahl 316L mit Sichtboden
Glas: Saphirglas
Durchmesser: 40 mm
Höhe: 13,5 mm
Anstoßbreite: 20 mm
Lug to Lug: 50 mm
Gewicht: 76 gr. mit Lederband und Faltschließe, die ich nachträglich montiert habe.
Zifferblatt: blau
Krone: nicht verschraubt
Wasserdicht: 5 Bar / 50 m


Nachdem ich den Sugess-Chrono bestellt hatte, dauerte es ungefähr 5 Wochen bis mir der DHL-Bote die Uhr brachte. Dieser kassierte noch knapp 17 € für die Importabwicklung. Damit konnte ich leben, denn somit hat mir der Chrono doch lediglich 205 € gekostet.

In einer unscheinbaren Verpackung ist die Uhr geliefert worden und neben dem montierten Lederband war noch ein Milanaiseband beigelegt. Das schwarze Lederband mit Alligatorprägung und blauen Nähten war sogar von einer relativ guten Qualität und verfügte auch noch über Wechselfederstege.


P1047742 (2).jpg


P1047743 (2).jpg


Das Band habe ich ausgewechselt, da mir im Moment geprägte Bänder im Saffianoleder- bzw. Epsomlederstil besser gefallen.



P1047744 (2).jpg

Was mir schon bei der ersten Sichtung des Chronos im Netz auffiel, war nicht nur die allgemeine Optik des Zifferblattes, sondern auch die Längen der Zeiger, die eine so perfekte Länge haben, wie man sie bei manchem etablierten Hersteller vergebens sucht. Da passt einfach alles und die nachfolgenden Bilder belegen das gut.


P1047745 (2).JPG



Der Blauton des Zifferblattes besticht durch seine Eleganz und die in weiss gedruckte Minuterie mit der Tachymeterskala passt hervorragend zum Design des Blattes.

Lediglich die Indexe sind aufgesetzt und erheben sich vom sonst flach gehaltenen Zifferblatt. Die in rot gehaltene Spitze des Counterzeigers gibt dem Gesicht der Uhr dann noch einen frischen Ausdruck.



P1047752 (2).JPG



P1047755 (2).JPG



P1047761 (2).JPG



P1047767 (2).JPG



P1047770 (2).JPG



Der Durchmesser von 40 mm mit einer Höhe von 13,5 mm geben dem Chrono optimale Proportionen.

Das runde Gehäuse ist vollkommen poliert und passt zum Charakter der Uhr, was allerdings auch heißt, dass sich die Uhr besch…en fotografieren läßt. Spiegelungen an jeder „runden“ Ecke bei den Aufnahmen.



P1047779 (2).JPG



Die Krone, mit einem Durchmesser von ca. 6 mm, ist sehr griffig. Diese ist mit einem gravierten Stern versehen, der sicherlich auf die Herkunft des Sugess-Chronos Rückschlüsse ziehen läßt. Die Chronographendrücker haben ein schönes, zum Design der Uhr sehr gut passenden Stil und der Druckpunkt ist überraschend leichtgängig.



P1047788 (2).JPG




Und jetzt kommen wir zu dem Werk, das mich bei jedem Anblick immer wieder fasziniert.

Die Verarbeitung des Werks ist schon wirklich erstaunlich, auch wenn sie maschinell erfolgt. Die gebläuten Schrauben sind sicherlich nicht traditionell gebläut, sondern wahrscheinlich blau lackiert oder thermisch gebläut.

Auch sind die Komponenten nicht von der Qualität und haben nicht die Finissage, die ein Kaliber der Haute Horlogerie der schweizer Uhrenindustrie hat, aber mit einem solchen Kaliber will sich dieses Werk auch sicherlich nicht messen.



P1047790 (2).JPG



P1047795 (2).JPG



P1047799 (2).JPG



Uns Uhrenfreunde interessiert natürlich auch das Gangverhalten des Werkes und da ich nicht zu den „Sekundenfetischisten“ gehöre, habe ich mir lediglich eine Gangabweichung angeschaut und diese lag bei einem Vorgang von rund 15 Sekunden am Tag.

Die Gangreserve liegt übrigens bei 41 Stunden und somit knapp unter den 45 Stunden, die angegeben sind.



Jetzt noch einige Milieuaufnahmen.


P1047903 (2).JPG



P1047904 (2).JPG



P1047910 (2).JPG





Und ein Wristshot darf natürlich auch nicht fehlen.



P1049059 (3).JPG



Jetzt möchte ich mich ausdrücklich für euer Interesse an dieser Vorstellung bedanken.
 
Star Captain

Star Captain

Dabei seit
29.11.2017
Beiträge
1.669
Ort
Hessen / MKK
Schöner Chrono. Erinnert mich in Ausführung und Historie an meinen Poljot 3133 Chrono. Danke für die Vorstellung und die Informationen!
Grüße
Carsten
 
Mapa

Mapa

Dabei seit
15.12.2012
Beiträge
3.500
Ort
Schwarzwald
Hallo Wilhelm,

vielen Dank für die hervorragend informative Vorstellung, wie immer mit sehr sehr guten Fotos (und Collagen 😉)!

Ich kannte diesen Chrono noch gar nicht und er gefällt mir sehr gut. Magst Du mir verraten wo man ihn kaufen kann und wie verhält es sich mit einem etwaigen Service? Gibt es die Möglichkeit die Uhr hier servicieren zu lassen?

Gruß Mark
 
Paulchen

Paulchen

Sieger Fotochallenge 1/2022
Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
8.009
Glückwunsch Wilhelm.
Ich habe ja auch eine ST19-Uhr mit Schwanenhals. :super:
Die Drücker schalten im Gegensatz zum 7750 butterweich.
 
watch-watcher

watch-watcher

Themenstarter
Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
7.077
Ort
Vest Recklinghausen
Hallo Wilhelm,

vielen Dank für die hervorragend informative Vorstellung, wie immer mit sehr sehr guten Fotos (und Collagen 😉)!

Ich kannte diesen Chrono noch gar nicht und er gefällt mir sehr gut. Magst Du mir verraten wo man ihn kaufen kann und wie verhält es sich mit einem etwaigen Service? Gibt es die Möglichkeit die Uhr hier servicieren zu lassen?

Gruß Mark

Mark, den Chrono habe ich hier gekauft

https://seesternwatches.com/shop/ols/categories/pilot-watches

Über einen eventuellen Service habe ich mir keine Gedanken gemacht, denn bisher hatte ich bei allen meinen Uhren so gut wie keine Probleme gehabt. Ob sich bei einer Uhr in dieser Preislage und mit diesem "komplizierten" Kaliber ein Service oder eine Revision überhaupt lohnt ist auch fraglich.
 
A

abulavia

Dabei seit
19.04.2017
Beiträge
1.205
Ort
Potsdam
Ich finde, dass Uhren mit dem ST19 ein tolles P/L Verhältnis haben und ja, das Werk kann es auch besser als 15 Sekunden Abweichung / Tag.
Vielen Dank für die Vorstellung und noch viel Spaß mit der Uhr.
 
B

Bodega

Dabei seit
21.07.2013
Beiträge
3.167
Ort
hier
Glückwunsch, Wilhelm. :super:
Sehr schöner Chrono, natürlich in Blau ;-)
Er macht einen sehr wertigen Eindruck, wo man mal wieder sieht... auch für relativ wenig Geld kann man gute Produkte herstellen.
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.752
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, Wilhelm!

"Irgendwann erwischt es jeden" waren meine Gedanken beim Kauf meiner "Red Star" mit Identkaliber.
Und genau das dachte ich mir soeben auch beim Durchlesen Deiner Vorstellung.
Es ist halt so, irgendwann ...

Gratuliere zum Neuzugang - und viel Freude beim Ausführen!

Gruß, Richard

Und da wir uns auch nicht erst seit gestern kennen, wage ich - entgegen meiner sonstigen Vorgehensweise - klitzekleine "Kritik" anzubringen: Mich stört persönlich der Name und damit das optische Umgehen der Herkunft.
 
-Timmi-

-Timmi-

Dabei seit
29.12.2014
Beiträge
873
Ort
NDS
Vielen Dank für die Vorstellung einer Uhr, die sonst eher beiläufig erwähnt wird und in der Regel keine eigenen Vorstellungen bekommt. Mir gefällt die Uhr sehr gut und der geschichtliche Exkurs war auch sehr interessant. :super:
Ich wünsche dir weiterhin viel Freude mit der Uhr.
 
F

FrankSausW

Dabei seit
14.04.2021
Beiträge
171
Glückwunsch zum Chinesen im feinen Zwirn.
Auch bei mir ist gestern ein roter Stern mit St19 eingezogen, allerdings im Bronzegehäuse.
Absolut wertig verarbeitet, das Sea-Gull läuft butterweich mit 5 Sekunden im Plus.

Und das ganze 50,-€ unter einer Speedswatch.....

Top, alles richtig gemacht
 
Alex.K

Alex.K

Dabei seit
06.10.2021
Beiträge
80
Hab mir gerade auch eine bestellt😁
Ich konnte bei dem Preis und vorallem dem schönen Werk nicht wiederstehen.
Mal schaun ob sie dann auch getragen wird aber auf jeden Fall ist es unglaublich wieviel Uhr man zum Preis von einem Omega Natoband bekommt.
 
watch-watcher

watch-watcher

Themenstarter
Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
7.077
Ort
Vest Recklinghausen
Alex, geht mir wahrscheinlich auch so. Sie wird vielleicht zu einigen seltene Anlässen getragen, aber es ist so eine schöne Uhr, mit so einem schönen Werk, die musste ich einfach haben.
 
Thema:

Vorstellung: Sugess – ein 40 mm Handaufzugs-Bicompax Chrono im Dresswatchgewand

Vorstellung: Sugess – ein 40 mm Handaufzugs-Bicompax Chrono im Dresswatchgewand - Ähnliche Themen

[Erledigt] SUGESS Panda Schaltrad- Chrono: Servus Alle aus einem Tausch erhalten, lass ich ihn wieder ziehen. Zuviele Chronos eben in den Boxen. Ungetragen mit Box, Kärtchen und...
Der eigentliche und ‚echte‘ Sea-Gull ‚1962‘ und ‚1963‘ chinesische Fliegerchronograph: Liebe Gemeinde, heute möchte ich einmal über den Seagull-Fliegerchronographen schreiben und vor allem aufklären, was es mit den unterschiedlichen...
[Erledigt] Sugess Chronograph ST1901 Panda 40mm: Verkauft wird dieser schöne Sugess Chronograph mit dem legendären ST1901 Werk mit Schwanenhals-Feinregulierung, welches nach den Bauplänen des...
From China with Steel and Saphire - Schaltradchrono SUGESS SUPAN001SN mit Kaliber Seagull ST 1901 als Panda-Version: Liebe UF-Mitglieder, an diesen trüben Wintertagen kann man sich seinen Uhren widmen und holt Neuanschaffungen aus den Schränken, um sie in Ruhe...
[Erledigt] Poljot Chronograph MIG 31, Handaufzug: Ich versichere ausdrücklich, rein privat zu inserieren und keinerlei gewerbliche Interessen zu verfolgen. Ich bin im Besitz der im folgenden...
Oben