Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Diskutiere Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhrenvorstellungen; Die heute vorgestellte Uhr leistet mir schon viele Jahre treue Dienste. Ich trage sie aufgrund ihrer moderaten Größe gerne im Business, aber auch...
#1
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
1.169
Ort
Oberbayern
Die heute vorgestellte Uhr leistet mir schon viele Jahre treue Dienste. Ich trage sie aufgrund ihrer moderaten Größe gerne im Business, aber auch in der Freizeit. Gekauft hatte ich sie inkl. Metallband, doch dieses liegt seit geraumer Zeit ungenutzt in der Box, da sie mir am Kautschukband mit weißer Steppnaht sehr viel besser gefällt. Damit ist die Uhr sowohl sportlich als auch elegant.

Marken- und Firmengeschichte:
Revue Thommen ist eine Schweizer Uhrenmarke der GT Thommen Watch AG in Waldenburg BL mit einer Tradition seit 1853. Stammhaus ist die "Revue Thommen AG" ebenfalls in Waldenburg BL, die heute Flugzeuginstrumente und Avionik herstellt. Der Besitzer der Uhrenmarke die Revue Thommen AG in Waldenburg BL übertrug die Lizenz zur Herstellung und Vertrieb der Armbanduhrenmarke Revue Thommen per Januar 2001 an die Grovana Uhrenfabrik AG in Tenniken BL.

Airspeed Modellreihe:
Die Airspeed Modellreihe entstammt der Tradition des Unternehmens als Hersteller von Fluginstrumenten.



Technische Details:
  • Fliegeruhr, wasserdicht bis 10 bar
  • Automatisches Aufzugswerk ETA 7750
  • Einseitig drehbare Lünette
  • Saphirglas mit Superentspiegelung
  • Durchmesser 43,5 mm
  • Dicke: 15 mm
  • Bandanstoß 22 mm
  • Verschraubte Krone und verschraubter Sichtboden
  • Edelstahlarmband mit Faltschließe
  • Zifferblatt mit Zeigern und Indexen mit Leuchtmasse
  • Gewicht: 210 g


Optisch erinnert die Revue Thommen Airspeed etwas an eine Breitling Colt oder Avenger. Verarbeitungsseitig gibt sie sich keinerlei Blöße, alles ist so, wie man es von einer mechanischen Uhr Schweizer Herstellung erwartet.



Das beidseitig entspiegelte Saphirglas ist praktisch unsichtbar, ein Effekt, den ich bereits von meinem FORTIS B-42 Cosmonauts Chronograph kenne und den ich sehr schätze. Nur in seltenen Situationen macht sich das Uhrglas durch eine bläulich schimmernde Beschichtung bemerkbar.



Die überflüssige Spielerei mit dem Tag der Datumsanzeige ist der Historie von Revue Thommen als Hersteller von Bordinstrumenten gewidmet.



Die Chronozeiger sind in einem extrem leuchtenden Neon-Orangerot gehalten und der extreme Kontrast verleiht der Uhr eine enorme Wirkung.



Die massive Lünette ist drehbar und rastet leichtgängig und präzise. Die Krone ist verschraubt, die Chrono-Drücker sind oval.



Ein Glasboden gewährt Einblick in das 7750er Automatikwerk. Mit +8 Sekunden Vorgang in 24h ist das Gangverhalten in Ordnung. Sie wurde seit dem Kauf noch nie reguliert.













Ziffern und Zeiger sind mit Leuchtmasse versehen. Auf dem Nightshot kann man das Metallband erkennen, mit dem die Uhr ursprünglich ausgestattet war.



Mit 43,5 mm gehört die Uhr zu den kleineren Exemplaren in meiner Sammlung. Mit 210 g gehört die Uhr jedoch eher zu den schwereren Vertretern ihrer Zunft, allerdings nur, wenn das Metallband montiert ist.









Ich hoffe, auch diese Vorstellung hat euch ein wenig Freude bereitet. Ich wünsche einen schönen Abend und eine angenehme Woche!

Viele Grüße
T-Freak
 
#2
ScreamAger

ScreamAger

Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
108
Ort
Münsterland
Ich glaube zu wissen schonmal eine gute Vorstellung der Uhr gelesen zu haben. Die hatte mich damals schon beeindruckt. Tolle Uhr und grandios in Szene gesetzt. Danke fürs zeigen!
 
#3
ticktick

ticktick

Dabei seit
14.02.2008
Beiträge
2.379
Ort
Gelnhausen
Dieses Modell sieht man nicht oft! Die Uhr gefällt mir sehr gut. Viele schöne Details und ein bisschen Breitling...
Scheint jedenfalls sehr schön verarbeitet zu sein, was ich so auf deinen erstklassigen Bildern erkennen kann. Das Stahlband gefällt mit nicht sooo gut, aber an dem montierten Kautschukband sieht die Uhr schon klasse aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
Frank0815

Frank0815

Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
1.467
Wow! Respekt. Die Uhren, welche mir viele Jahre treue Dienste leisteten, sehen üblicherweise ganz anders erhalten aus als Deine :face:

Ist ja wie neu :super:

Die Lünni macht schon beträchtlich "einen auf Breitling". Aber wieso auch nicht.
RT /Grovana (?) fertigt üblicherweise solide Hausmannskost - und der von Dir gezeigte Chrono ist technisch sicherlich sowieso und
optisch auch schön anzusehen.

Ich persönlich würde in diesem speziellen Fall das Metallband bevorzugen.

Einzig die Preispolitik bei RT sowie die (kaum vorhandene) Möglichkeit der Beschaffung von Ersatzteilen trübt für mich das Bild dieser Marke.

Dennoch: Viel Freude am super in Szene gesetzten, markanten Fliegerchrono :-D
 
#7
Speedmaster Tobias

Speedmaster Tobias

Dabei seit
13.10.2018
Beiträge
115
Ort
Ein Düsseldorfer Jong
Sehr schicke,tolle Uhr, die mir tatsächlich am Kautschuk,wie dir auch,besser gefällt wie am Stahlband.Das Stahlband wirkt zwar solide aber auch ein wenig klobig.So war mein erster Eindruck vom Band.Und eine tolle Vorstellung einer tollen Uhr die ihr fliegerisches Erbe nicht verheimlicht.
 
#8
rh_j

rh_j

Dabei seit
17.03.2016
Beiträge
529
Schöne Vorstellung einer imposanten Uhr, die mir gut gefällt. Danke!
 
#9
Ruhigeunruh

Ruhigeunruh

Dabei seit
05.02.2014
Beiträge
117
Ort
Hamburg
RT hatte ich schon einige, jedesmal war ich begeistert. Insbesondere wegen des tollen Preis-Leistungs Verhältnises!

Tolle Vorstellung mit tollsten Bildern!

Danke!!
 
#10
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
934
Ort
Hamburg
Vielen Dank für die Vorstellung mit den tollen Fotos.:super:

Die meiner Meinung nach hier völlig zu Unrecht verschmähten Uhren von Revue Thommen und insbesondere die aus der der Airspeed Kollektion sind der beste Beweis, dass Image über alles geht und nicht die Qualität. Die Uhren sind für meinem Dafürhalten und gemessen am Preis von fast schon sensationeller Qualität. Hier im Forum gibt es es eine ganz klare und mir nicht einleuchtende Hackordnung: Rolex, Omega, Breitling, Steinhart, Seiko... dann kommen die anderen... dann die Underdogs... und erst dann Revue Thommen.

Ich wünsche Dir viel Freude mit der Uhr (die ich schon längst hätte, wenn sie mir nicht zu gross wäre)!

Gruss,
Lance
 
#11
ScreamAger

ScreamAger

Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
108
Ort
Münsterland
@Lance Kennedy: Dem ersten Teil Deiner Ausführung stimme ich durchaus zu, allerdings hat das verramschen der Uhren bei Ebay in Vergangenheit dem Image der Marke nicht gut getan. Der Hackordnung stimme ich aber nicht zu, ich habe z.B keine Uhr der genanten Marken, bzw. die Speedy gehört meiner Frau.
 
#12
Uhrenclaus

Uhrenclaus

Dabei seit
02.04.2017
Beiträge
55
Ort
München
...so muss ein Chronograph für Männer aussehen. Oder liegt es an deinen Bildern das ich die Uhr mega geil finde???

Auf jeden Fall eine schöne Vorstellung und eine coole Uhr. Vielen Dank fürs zeigen.
 
#13
Lance Kennedy

Lance Kennedy

Dabei seit
01.09.2014
Beiträge
934
Ort
Hamburg
Dem ersten Teil Deiner Ausführung stimme ich durchaus zu, allerdings hat das verramschen der Uhren bei Ebay in Vergangenheit dem Image der Marke nicht gut getan.
Ich sprach ausdrücklich nicht von Image sondern von der Qualität. Ich bilde mir ein, sachlich und trennscharf beide Komponenten unabhängig voneinander beurteilen zu können, da ich alle Uhren der aufgezählten Marken besitze. Das Wort "Hackordnung" ist unglücklich von mir gewählt und wenn ich es mir recht überlege, ist es sogar völlig falsch. "Themenschwerpunkte" ist vielleicht etwas besser und da bleibe ich bei meiner Aussage.

Gruss,
Lance
 
Zuletzt bearbeitet:
#14
T-Freak

T-Freak

Themenstarter
Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
1.169
Ort
Oberbayern
Das mit dem selbst verschuldetem Image stimmt zwar, aber glücklicherweise schere ich mich nicht darum. Wenn mir die Uhr gefällt, reicht das schon. ;-)
 
#15
S

Schwanni

Dabei seit
06.12.2015
Beiträge
2.758
Ort
LA
Eine sehr schöne Vorstellung mit super Bildern:klatsch: Die Uhr gefällt mir ebenfalls sehr gut.
 
#16
dahmeländer

dahmeländer

Dabei seit
02.05.2014
Beiträge
93
Tolle Uhr, sehr tolle Fotos.:super: Der Chrono gefällt mir richtig gut, und selten ist er auch noch. Viel Spaß weiterhin.
 
#20
darkhouse

darkhouse

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
375
Ort
Leipzig
Gefällt mir ausgesprochen gut. Bin sowieso ein Fan von funktionalem Kontrast (Militär/Flieger/Tool-Watch). Stimmt alles, auch bekommt man für sein Geld einen hohen Gegenwert.
 
Thema:

Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic

Vorstellung: REVUE THOMMEN Airspeed Chrono Automatic - Ähnliche Themen

  • Wichteln 2018 auspacken, freuen und vorstellen

    Wichteln 2018 auspacken, freuen und vorstellen: Nachdem ich heute mein Paket bekam, dies sofort auspacken musste und ich meine Freude teilen möchte, starte ich doch mal die diesjährige...
  • Darf ich vorstellen? - FENESTRON Alphabet 38 Datum

    Darf ich vorstellen? - FENESTRON Alphabet 38 Datum: Hallo liebe Uhrenfreunde, ich bin im Jahr 2016 zu diesem schönen Hobby gekommen und seit längerer Zeit passiver Mitleser hier im Forum. Ich...
  • Uhrforum Wettbewerb: Das Jahr geht, die Vorstellungen kommen!

    Uhrforum Wettbewerb: Das Jahr geht, die Vorstellungen kommen!: Wir möchten unsere neue Dezemberaktion ankündigen: Das Jahr geht, die Vorstellungen kommen! Das Uhrforum startet einen Wettbewerb, um die...
  • (Vorstellung) Revue Directime Automatik-Scheibenuhr

    (Vorstellung) Revue Directime Automatik-Scheibenuhr: Nachdem ich diese Uhr hier im Forum noch nicht gefunden hab, stell ich sie mal vor. Revue Scheibenuhr Modell Directime aus dem Jahr 1966...
  • kleine Vorstellung Revue Kilimandjaro

    kleine Vorstellung Revue Kilimandjaro: Hallo Leute, folge hiermit dem Wunsch hansvonholsteins. Also Hans, wie schon im Urlaubsmitbringselthread gezeigt hier die schöne Revue...
  • Ähnliche Themen

    Oben