VORSTELLUNG Omega Seamaster Automatik, Kaliber 565, aus 1968

Diskutiere VORSTELLUNG Omega Seamaster Automatik, Kaliber 565, aus 1968 im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Da man sich bei dem trüben Wetter auch schön mit tollen Uhren beschäftigen kann, stelle ich Euch hier meine Omega Seamaster Automatic vor. Es ist...
paffi

paffi

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
158
Ort
Meckenheim
Da man sich bei dem trüben Wetter auch schön mit tollen Uhren beschäftigen kann, stelle ich Euch hier meine Omega Seamaster Automatic vor. Es ist eine zeitlos elegante Uhr, die ich zu jeder Gelegenheit tragen kann.
Es ist für mich immer wieder eine Freude zu sehen, dass gepflegte und revisionierte Uhren nach so vielen Jahrzehnten immer noch so zuverlässig ihren Dienst verrichten. Meine Uhr läuft nach 24 Std. ca. um 10 Sekunden nach.
Diese Kleinodien sind es Wert, erhalten zu werden.

Die Daten:

- Omega Seamaster Automatic
- Kaliber 565, 24 Jewels
- Werknummer 26939429, aus 1968
- Referenz 166.002, gebaut ab 1962, ab 1965 mit dem Kaliber 565
- Gehäuse in Edelstahl
- Boden geschraubt
- aufgesetzte Indices
- Glas aus Hesalit
- Lederarmband
 

Anhänge

Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.566
Ort
Eurasburg
Hallo Uli,

ein toller Klassiker mit einem schönen Werk. Gratulation!
Lässt du sie auf dem Basslautsprecher tanzen, um die Stoßsicherung zu testen :lol:?

Gruß
Badener
 
paffi

paffi

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
158
Ort
Meckenheim
Ja, dachte aber auch, dass das eine gute Art ist, den Staub zu beseitigen. Fotos in dieser Auflösung und Vergrößerung können soooo Gnadenlos sein!
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.417
Ort
Rheinhessen
Tolle Omega, Glückwunsch! Ich würde die Uhr aber von Lautsprechern fern halten. Da besteht immer die Gefahr der Magnetisierung.
 
T

Thomas_G.

Gast
Dabei seit
10.09.2008
Beiträge
3.697
Oh ja, und nicht zu knapp. So hat mein Vater mal eine ganze Uhrenbox zum Stillstand gebracht - die stand auf der Lautsprecherbox.....
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.733
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Schöne Uhr, gefällt mir sehr. Und das Werk sowie die Innenseite des Rückdeckels erst - wahre Schönheit kommt doch von innen ;)
 
pille2k5

pille2k5

Dabei seit
10.02.2011
Beiträge
1.535
Ort
Tacka-Tucka-Land
Ich würde die Uhr aber von Lautsprechern fern halten. Da besteht immer die Gefahr der Magnetisierung.
Wollt ich auch gerade sagen ich denke aber das Kind dürfte schon in den Brunen gefallen ist so.

Würde es auf jedenfall mal überprüfen anhand der Gangwerte.

Gruß
 
Micha

Micha

Dabei seit
22.07.2007
Beiträge
14.020
Ort
Stuttgart
Glückwunsch, aber, wo ist die Leuchtmasse in den Zeigern hin.;-)
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.136
Ort
Marburg
Glückwunsch, aber, wo ist die Leuchtmasse in den Zeigern hin.;-)
Das sind nicht die Original-Zeiger ... und das ZB ist auch aufgearbeitet und unter Umständen 1968 noch nicht schwarz gewesen. Vergleich ZB meiner 166.002.

Das 565 ist aber ein Traum.
 

Anhänge

batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.786
Ort
Berlin
Hallo Uli,
Glückwunsch zu Deinem Neuzuwachs.
Wunderschönes Werk.
Na die sieht doch um Längen besser aus, als die abgeranzte, die ich von dem Verkäufer übergebügelt bekommen sollte.
Schön sauber und mit schönem Glanz, wie es sein soll.
Vielleicht hat er ja aus Versehen meine ersteigerte Uhr an Dich geschickt ;-)
Kommt jedenfalls Deinen Bilder nach, der in meiner Auktion gezeigten um Einiges näher, als die, die ich dann geschickt bekommen habe.
Ich wünsche Dir viel Freude mit ihr.
By the way... Gratulation auch zu Deiner anderen neuen Freundin aus dem Hause Junghans. Wäre die auch noch eine Automatic, hätte ich wohl auf die Tastatur gesabbert ;-)
So konnte ich den Tropfen noch rechtzeitig abfangen ;-)
Viele Grüße aus Berlin
Marco
 
paffi

paffi

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
158
Ort
Meckenheim
Keine Panik, die Uhr läuft trotz Magnet in der Box ohne Probleme weiter.
Gerade das dunkle ZB in Kombination mit den Indices und und dem Stahlgehäuse sowie den silbernen Zeigern gefällt mir sehr gut.
Mag ja ein Frevel sein, aber bei manchen Dingen bin ich kein Originalitätsfanatiker. Erlaubt ist, was gefällt, wenn es kein Schrott ist.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
8.136
Ort
Marburg
Klar bei den Vintages gibt es individuell verschiedene Messlatten und das ist auch ok.

Ich finde eben, man sollte einschätzen können, wie Original eine Uhr ist um dann eben auch einen entsprechenden Preis zu zahlen oder nicht zu zahlen. Von Schrott kann bei der Uhr keine Rede sein. Die Schwärzung der ZB ist leider häufig zu sehen. In den 60er waren schwarze ZB eher selten, heute sind sie gefragt und erzielen daher höhere Preise als die hellen. Wenn dann ein ZB einer Uhr nicht mehr so dolle ist, bringt das den einen oder anderen Händler dann auf Gedanken...

Das Werk ist jedenfalls ausgezeichnet, was man heute ja auch noch merkt. Als 564 wurde das auch als Chronometer gebaut.
 
BSBV

BSBV

Dabei seit
17.06.2010
Beiträge
14.967
Ort
Braunschweig
Schöne Omega.

Das Werk sieht klasse aus. Viel Spaß mit ihr.

Kann man nicht auch einen Basslautsprecher zur Feineinstellung benutzen ? :-)
 
A

Andre2

Dabei seit
20.06.2011
Beiträge
589
Hi Uli,

sehr schöne Uhr mit ausgezeichneten Werk. Wirst Deine Freude daran haben..... :super:
 
Monk

Monk

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
1.594
Schöne Seamaster! Gratulation dazu.
Zur Orginalität: Die Zeiger können denke ich sehr wohl original sein. Mein Exemplar hat ebenfalls Zeiger ohne Leuchtmasse, schlicht und einfach... Und es gab natürlich auch dunkle Zifferblätter. Nicht so viele wie sich heutzutage in der Bucht herumtreiben. Aber in alten Katalogen finden sich immerhin welche.
Evtl. eignet sich die Bassbox als Uhrenbeweger? Mit dem richtigen Sound sollte das funktionieren...
Viele Grüße von mir und meiner Seamaster
Oliver
 

Anhänge

Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.733
Ort
Schweizer Bodenseeufer
@Monk: Ja, eigentlich gibt es die Zeiger, aber auf dem ZB steht T Swiss Made T, ohne dass Zeiger und ZB irgendwo Tritium hätten, und das passt nicht. Wenn, dann sollte wie bei Deiner nur Swiss Made draufstehen ...

Dennoch: Beides schöne Uhren, so ein nettes Kaliber 565 hätte ich schon gerne, bislang habe ich leider nur Omega Handaufzüge ... irgendwann kommt aber mal ein 552 oder 565 ...
 
Monk

Monk

Dabei seit
28.11.2008
Beiträge
1.594
@Ruebekarl: Wo Du Recht hast, hast Du Recht. Das sind so die Feinheiten....
 
paffi

paffi

Themenstarter
Dabei seit
17.06.2011
Beiträge
158
Ort
Meckenheim
Jedenfalls lernt man hier im Forum dank der Experten immer dazu! Das finde ich echt klasse, öffnet einem den Blick auf Wesentliches und verhindert ggf. in Zukunft Fehler. Danke dafür.

Ich liebe meine Uhren auch so, wie sie sind.
 
Uhrenfritz

Uhrenfritz

Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
3.175
Ort
Pratteln (Schweiz)
Wenn mich nicht alles täuscht, sehe ich aber auf dem Zifferblatt aussen an den Indexen Leuchtpunkte. Demzufolge sind einfach die Zeiger nicht ganz die richtigen.
Sollten eigentlich dann aussehen wie auf dem Bild von @Uhrbene. Dies kann man ja sicher nachrüsten.

Gruess hampe...
 
Thema:

VORSTELLUNG Omega Seamaster Automatik, Kaliber 565, aus 1968

VORSTELLUNG Omega Seamaster Automatik, Kaliber 565, aus 1968 - Ähnliche Themen

  • Vorstellung Omega Seamaster Planet Ocean 42 (Ref.232.32.42.21.01.003)

    Vorstellung Omega Seamaster Planet Ocean 42 (Ref.232.32.42.21.01.003): Hallo zusammen, da will ich meine Uhren und mich nach 10(!) Jahren des Mitlesens und Stöberns auch endlich mal vorstellen. Ich bin 38, verh...
  • Darf ich vorstellen: Meine Omega Seamaster 300 Ref. 165.024-64

    Darf ich vorstellen: Meine Omega Seamaster 300 Ref. 165.024-64: Ave, Forum! Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich in diesem Forum angemeldet. Meine kleine Sammlung an Uhren ist nicht zuletzt auch auf eure...
  • Vorstellung Omega Seamaster GMT 2234

    Vorstellung Omega Seamaster GMT 2234: Eine kurze, nachträgliche Erklärung: Ich habe insgesamt vier Vorstellungen an einem Abend geschrieben und in den jeweils einleitenden Sätzen...
  • Vorstellung der Unvorgestellten :-) : Tudor Pelagos / Omega Seamaster 300

    Vorstellung der Unvorgestellten :-) : Tudor Pelagos / Omega Seamaster 300: Liebe Uhrenverrückte Angefixt vom Vorstellen habe ich mir vorgenommen alle meine Uhren vorszustellen, welche es bisher noch zu keiner Vorstellung...
  • Vorstellung + Omega Seamaster 1983

    Vorstellung + Omega Seamaster 1983: Hallo liebe Forenten, Ich bin 24 Jahre alt und habe mich in diesem Forum registriert um mehr über Uhren zu erfahren! Da ich absolut keine Ahnung...
  • Ähnliche Themen

    Oben