Vorstellung meiner selbst gebauten Skelettuhren die zweite

Diskutiere Vorstellung meiner selbst gebauten Skelettuhren die zweite im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Community ich habe mich 2016 schon einmal mit einer selbst gebauten Skelettuhr an die Öffentlichkeit getraut: Himmelfahrtskommando im...

Joghurt2

Themenstarter
Dabei seit
06.07.2008
Beiträge
188
Hallo liebe Community

ich habe mich 2016 schon einmal mit einer selbst gebauten Skelettuhr an die Öffentlichkeit getraut:
Himmelfahrtskommando im Uhrenforum: Vorstellung meiner selbst gebauten Skelett-Uhr H4S0

Seitdem ist mir der Spaß an der kreativen Arbeit nicht vergangen.

Kurzum:
Ich musste am Design und an der Technik des 2015er Modells noch nachbessern. Zum einen wollte ich, dass auch das Uhrengehäuse den Stil des skelettierten Uhrwerks aufnimmt und zum anderen wollte ich Tragekomfort und Robustheit verbessern. Insbesondere das Thema Leichtbau fand ich sehr spannend.

Drei der dabei entstandenen Uhren wollte ich euch gerne vorstellen. Ich hoffe, dass euch die Projekte gefallen! Ich werde leider kein großer Fotograf mehr, sorry dafür!
Konstruiert und designt habe ich alles selber. Die Werke sind aus der Schweiz zugekauft. Beim Zusammenbau habe ich bei einigen Modellen auf die Hilfe eines Uhrmachers zurückgegriffen. Ich will ehrlich sein: Ich kriege den Zusammenbau zwar selber hin, aber oft mit immens großem Zeitaufwand. Man merkt, dass ich zu selten an Uhren arbeite und auch nicht immer ideal ausgestattet bin.
Wie ich zu diesem Hobby gekommen bin, lässt sich im alten Beitrag lesen.

Folgende persönliche Tragepräferenz hat sich bei mir ergeben:
  • Daily Rocker: Version 3 in Carbon. Das geringe Gewicht erzeugt einfach die komfortabelste Variante. Außerdem passt schwarz immer.
  • Die Ultrarobuste: Version 1 in gestrahltem Titan Grade 5
  • Für den Zigarrenabend: Die Variante 2 mit extrem angelaufener Optik und dem Vintage-Lederband ist einfach ein Hingucker.
VG
Bernd
Vorab die technischen Daten:
  • Version 1:
    • Gewicht 61g
    • Gehäuse
      • Größe: 46mm, Lug to Lug 50mm
      • Gehäuse, Boden, Krone: Titan
      • Krone mit drei O-Ringen
      • Saphirglas oben/unten
      • Wasserdichte bis 10 bar getestet, auf mind. 20 bar ausgelegt
    • Skelettiertes ETA 6498-1 in blau (Handaufzug, 56h Gangreserve, 18000 A/h)
    • Zeiger 316l 3D-gedruckt --> Als Schmankerl habe ich euch noch ein Bild eines recht coolen Hirschkopfsekundenzeiger angehängt. Diese Uhr habe ich für einen Freund gemacht.
  • Version 2:
    • Gewicht 79g
    • Gehäuse
      • Größe: 46mm, Lug to Lug 50mm
      • Gehäuse: Bronze
      • Boden: Titan bronze beschichtet mit fluoreszierendem Logo
      • Krone: Bronze mit drei O-Ringen
      • Saphirglas oben/unten (Gewichtsanteil: 15g)
      • Wasserdichte bis 10 bar getestet, auf mind. 20 bar ausgelegt
    • Skelettiertes ETA 6498-1 in silber (Handaufzug, 56h Gangreserve, 18000 A/h)
    • Zeiger 316l 3D-gedruckt
  • Version 3:
    • Gewicht 41g
    • Gehäuse
      • Größe: 46mm, Lug to Lug 50mm
      • Gehäuse: Forged Carbon mit Stahlgewindeeinsätzen zur Befestigung des Bodens
      • Boden: Titan schwarz PVD beschichtet mit fluoreszierendem Logo
      • Krone: Titan schwarz PVD beschichtet mit vier O-Ringen
      • Tubus: Titan verschraubt mit O-Ring
      • Saphirglas oben/unten
      • Wasserdichte bis 10 bar getestet, auf mind. 20 bar ausgelegt
    • Skelettiertes ETA 6497-1 in anthrazit (Handaufzug, 56h Gangreserve, 18000 A/h)
    • Zeiger 316l 3D-gedruckt
Hier im Überblick:
G1.jpg

G2.jpg

Version 1:
T1.jpg

T2.jpg
T3.jpg

T4.jpg

T5.jpg

T6.jpg

Hier der Hirschkopfsekundenzeiger!
T7.jpg

T8.jpg

Version 2:
B1.jpg

B2.jpg

B3.jpg

B4.jpg

Version 3:
C1.jpg

C2.jpg

C3.jpg

C4.JPG


Und hier noch ein Bild mit anderen Modellen aus meiner Feder (inkl. Verlobungsuhren für meine Frau)
G3.jpg
 

Doppelbeg

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
1.114
Ort
LC040
Deine V3 ist absolut mega, da gibt es rein gar nichts dran auszusetzen, speziell die Brücke auf der Rückseite des Gehäuses sowie das Gehäuse an sich sind der Wahnsinn - hier ziehe ich sehr gerne meinen Hut :super:.
 

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
4.672
Ort
Nahe der Alpen
Also eigentlich gefallen mir keine Skelettuhren. Aber Deine sind echt schick, die könnten so in Serie gehen. Respekt!
 

Terence

Dabei seit
30.10.2019
Beiträge
420
Ich finde nirgendwo den Kauf-Button ;P

Wirklich sehr gelungen, die kleine Weiße links oben am letzten Bild, würde ich Dir gerne sofort für meine Frau abkaufen :D
 

Servusla

Dabei seit
18.04.2011
Beiträge
21.031
Ort
xDRIVE MOUNTAIN
Moin Bernd,

Respekt vor deiner Arbeit. :klatsch:

Ich bin eigentlich kein Freund von Skelettuhren, aber deine drei hier vorgestellten Exemplare gefallen mir ausgesprochen gut. Da ist jede auf ihre eigene Art was besonderes. Mal ist es das verwendete Material, aber auch so kleine Dinge wie der Hirschkopfsekundenzeiger oder der Kronenschutz wissen zu gefallen.

Vielen Dank für deine Vorstellung.
 

LeonRo

Dabei seit
11.08.2017
Beiträge
205
Ort
NRW & Berlin
Wow, tolle Uhren! So eine in Carbon würde ich direkt mitnehmen...
Falls es hier doch mal einen Kaufen-Knopf gibt... ich würde ihn drücken :super: :klatsch:
 

thimath

Dabei seit
23.01.2020
Beiträge
3
Ich bin ebenfalls sehr beeindruckt, vielen Dank fürs Zeigen! Und an den Fotos gibt es nichts auszusetzen, außer dass es noch mehr sein dürften ;)
Hast du die Damenuhren schon irgendwo detaillierter gezeigt?
 

Astron

Dabei seit
01.05.2016
Beiträge
4.126
Ort
Österreich
Menschenskind, sehr gut gelungen diese Uhren! Mir gefällt der Kronenschutz voll gut! Ist mal was anderes :klatsch: :super:

Großartige Leistung! Vielen Dank fürs zeigen! :prost:
 

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.916
Auch ich möchte vor deiner Leistung meinen Hut ziehen. Ganz tolle Uhren baust du da!
 

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.343
Je öfter ich den immer gleichen Kickstarter Mist sehe der hier vorgestellt wird, desto toller finde ich solche Projekte wie deine!
Echt genial!!
 

watch_nerd

Dabei seit
29.07.2018
Beiträge
328
Die 3 Version ist absolut genial 😍 Muss etwas an Greubel Forsey denken. Ganz tolle Arbeit!
 

carter

Dabei seit
04.08.2014
Beiträge
1.988
Absolut krass! Hast du Fotos von der Produktion bzw. den einzelnen Schritten? Würde mich sehr interessieren! Ich ziehe meinen Hut
 

FrohSINN

Dabei seit
22.09.2008
Beiträge
288
Wow, sehr cool ! Vernüftige Eigenbauten finde ich super. Mache das auch selbst.
Dabei mal eine Frage, weil ich für ein eigenes Projekt noch ein sekelttiertes Eta 64xx Handaufzugswerk suche, wie Du sie verbaut hast.....
Wo hast Du die her und, naja ,cost aquanta?

Antwort bei Wunsch gerne als PN an mich.
 
Thema:

Vorstellung meiner selbst gebauten Skelettuhren die zweite

Vorstellung meiner selbst gebauten Skelettuhren die zweite - Ähnliche Themen

Longines HydroConquest L3.642.4: Heute stelle ich euch meine Longines HydroConquest vor. Diese habe ich zwar nun schon etwas länger (Mitte 2018 erworben), gehört aber weiterhin zu...
Neue Uhr: Hanhart PIONEER One Bronze: Hanhart PIONEER One Bronze Gehäuse: Bronze Durchmesser 42 mm, Höhe 12,00 mm Große Krone mit historischem Hanhart „h“ Kannelierte Lünette mit...
Vorstellung meiner selbstgebauten Uhr(en): Hallo liebe Uhrforum User, da ich die Vorstellung von Uhren sehr gerne lese, habe ich mich nun dazu entschlossen, auch meine selbstgebauten Uhren...
Maurice Lacroix Aikon Automatic Date 42mm: Dieses Mal stelle ich die Maurice Lacroix Aikon Automatic in 42mm mit blauen Zifferblatt vor, welche ich im Juni 2020 erworben habe. Zunächst...
[Erledigt] San Martin Steel Sub Hulk Diver (Custom-Zifferblatt, V1): Liebe UForianer, hiermit möchte ich einen wunderschönen Diver zum Verkauf anbieten. Es handelt sich um die San Martin Sub in grün-grün, Version 1...
Oben