Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph

Diskutiere Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenliebhaber, ich bin neu hier im Forum, weil ich nach Infos zu einer alten Taschenuhr suche, möchte euch aber auch meine normale Uhr...

Unimogfahrer

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
7
Hallo Uhrenliebhaber,

ich bin neu hier im Forum, weil ich nach Infos zu einer alten Taschenuhr suche, möchte euch aber auch meine normale Uhr vorstellen.
Na dann, ich hoffe mal ich werde hier nicht gesteinigt weil es keine richtige Markenuhr ist.
Vor ziemlich genau einem Jahr ist mir dieser Chronograph über den Weg gelaufen und hat mich irgendwie nicht mehr losgelassen.

Ich wollte schon immer eine mechanische Uhr haben, eine Breitling Super Avenger oder Tag Heuer Carrera, die gefielen mir eigentlich immer am besten, natürlich waren mir die aber viel zu teuer, also habe ich die mechanischen Uhren eigentlich abgehakt und bin bei meiner alten PULSAR geblieben.
Irgendwann bin ich dann auf den M-Chronographen von BMW gestoßen, ja ich weiß Werbeuhr, hab ich mir auch gedacht, und wollte sie eigentlich wieder vergessen, konnte ich aber nicht weil mich das Design doch sehr ansprach, also habe ich mich erkundigt welches Uhrwerk verbaut ist. Ein Sellita SW 500, eigentlich gar nicht mal so schlecht wie sich herausstellte.
Also 3 Monate lang überlegt soll ich, oder soll ich nicht, dann an einem schönen Freitag Nachmittag bin ich zu einem BMW Händler gefahren und hab mir das ganze mal angeschaut.
Hat mir schon sehr sehr gut gefallen und hab mir gedacht egal die kaufst du dir jetzt.

Fazit ich bereue es keines Wegs, dass es keine Markenuhr ist, ich habe eh einen BMW, also schon mal nicht so schlimm und das wichtigste, das Uhrwerk tickt brav mit konstant -2 Sekunden pro Tag dahin.

Gruß Markus

20181228_222859_1546033986254.jpg
20181228_222929_1546033986657.jpg
 

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
8.679
Ort
HRO
Also ich finde deinen Chrono völlig ok! Auch sehr teure Marken machen Werbeuhren für Sportler,Automarken und Fußballvereine. Von daher ist deine noch eine der seriösesten. Erfreue dich lange daran!
 

DonSteffen

Forenleitung
Dabei seit
20.10.2008
Beiträge
5.022
Ort
Sauerland
Habe den Titel mal etwas angepasst. Vielleicht hast du noch ein paar technische Daten zu der Uhr?
Ansonsten viel Spaß damit - eine Uhr muss nicht teuer sein oder von bestimmten Marken stammen. Hier haben alle Uhren ihren Platz!
 

Unimogfahrer

Themenstarter
Dabei seit
27.12.2018
Beiträge
7
Hallo,

Na klar habe ich noch ein paar Daten,
-Uhrwerk Sellita SW 500 die Qualitätsausführung weiß ich leider nicht
-500m Wasserdicht mit geschraubten Kronen und Drückern
-ca 240g
-mit Krone ca 45mm Durchmesser und 15mm dick
 

weinkeller

Dabei seit
02.07.2013
Beiträge
1.570
Ort
Berlin
Hallo Markus,

danke für deine erste Vorstellung und Willkommen hier im Forum.

Ich schließe mich DonSteffen an und unterstreiche, dass es nicht auf die Marke ankommt, sondern darauf, ob die Uhr zu dir passt.

Ich wünsche dir viel Freude an dem Chronographen :super:
 
G

Gast001

Gast
Perfekt wäre sie, wenn VOLVO draufstünde ... :D

Nein, im Ernst, Werbeuhren haben ihren ganz eigenen Reiz und sind als Sammelobjekt auch durchaus interessant. Von daher sage ich mal „alles richtig gemacht!“

Gruß
Andreas
 

T-Freak

Dabei seit
26.01.2009
Beiträge
3.412
Ort
Oberbayern
Danke für deine Vorstellung, ich finde die Uhr durchaus interessant. :super: Ich wusste gar nicht, dass es BMW Uhren mit mechanischem Werk gibt. Bei meinem Händler liegen da nur so ein paar überteuerte Quarzer mittelmäßiger Qualität herum.
 

Herzhebel

Dabei seit
12.07.2009
Beiträge
36
Egal, was da drauf steht, drin tickt ein Valjoux 7750! Eta hatte angekündigt, die Produktion dieses Kalibers aufzugeben. Nach Ablauf des Patentschutzes produziert Selitta den Chrono unter eigenem Namen (SW 500-1) weiter.
Irgendwo hab ich gelesen, daß die Sellitas in allen vier Qualitätsstufen mit den hochwertigen Ankern und Hemmungsrädern ausgerüstet werden, wie sie bei der Eta nur in den Ausfühungen "Top" und "Chronomètre" verbaut werden. Mich wundert es also nicht, daß dieser schöne Chrono so gute Gangwerte hat. Ich wünsche Dir weiter viel Spaß mit dem M-Chrono.

P.S. Je länger ich mir das Teil anschaue.... das wäre doch auch was für mich, als ehemaligem M-Fahrer (M3 und M5), odrrrrr???
 
Zuletzt bearbeitet:

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
4.333
Hallo Uhrenliebhaber,

ich bin neu hier im Forum, weil ich nach Infos zu einer alten Taschenuhr suche, möchte euch aber auch meine normale Uhr vorstellen.
Na dann, ich hoffe mal ich werde hier nicht gesteinigt weil es keine richtige Markenuhr ist....

Guten Abend, das wäre noch schöner. Auch wenn es eine markenbezogene Uhr ist, hat sie ein solides Werk, die kleinen Skalen sind gut ablesbar und Automatik sowie Day-Date in Verbindung mit einem Chrono ergibt einen vielseitigen Nutzen. Mit dem Tachymeterring kannst Du kontrollieren, ob der Tacho von Deinem BMW richtig geht ;-)

Viel Freude damit Christoph
 
Zuletzt bearbeitet:

AE_Conrady

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
343
Tolle solide Uhr. Mit anderen Bändern ließe sich da noch einiges verbessern.
 

jd17

Dabei seit
13.06.2012
Beiträge
618
Interessante Uhr.
Bin ich der einzige, der da das Gehäuse einer Seiko Samurai sieht?
Zumindest die Vorderseite sieht für mich identisch aus, die Rückseite ist etwas anders...
 
Zuletzt bearbeitet:

Tom_81

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
298
Ort
HER
Hallo Markus,

sehr nette und sympathische Vorstellung! :super: Und die Sorge hier fehl am Platz zu sein ist unbegründet und MUSS wirklich mal so langsam hier raus aus den Köpfen und dem UF. Jeder ist Willkommen, ob Mode-Quartz oder 100k Euro L&S und Co.
Jeder von uns hat schließlich einen anderen Weg zum Uhren-Hobby und jeder hat mal "klein" angefangen.

Mit dem Valjoux 7750-Werk kannst du im Grunde nichts falsch machen, Und es ist mal ein etwas anderer Einstieg ins Hobby über eine Markenuhr eines Autoherstellers. Eines ist aber ziemlich sicher, hast du erst einmal Gefallen an mechanischen Uhren gefunden und bist hier im UF gelandet, bleibt es nicht bei der ersten und einen :D

Viel Spaß mit dem Chrono,

Tom
 

Stocki1990

Dabei seit
14.09.2009
Beiträge
1.231
Interessante Uhr.
Bin ich der einzige, der da das Gehäuse einer Seiko Samurai sieht?
Zumindest die Vorderseite sieht für mich identisch aus, die Rückseite ist etwas anders...

Also das Gehäuse sieht schon etwas nach einer Samurai aus :D Gab es damals aber schon öfters, zB bei einer Vintage Heuer und einer Sinn ;)

Die Uhr gefällt mir recht gut, hab selbst einen BMW-Chrono aus den späten 80ern bzw. frühen 90ern daheim. Passt perfekt zum E36 fahren :D

Liebe Grüsse
Christoph
 
Thema:

Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph

Vorstellung meiner ersten mechanischen Uhr - BMW Chronograph - Ähnliche Themen

Meine erste mechanische Uhr/Einstiegsdroge: Nomos Ludwig 38: Warnung! In diesem Beitrag sind einige Bilder zu sehen, auf welcher köstliche Speisen abgebildet sind! Für eventuelle Hungergefühle übernehme ich...
Meine erste Vorstellung: TUDOR Black Bay 41mm: Hallo liebe Mitstreiter, lange bin ich schon Mitglied, lange und viel habe ich mitgelesen und mich immer wieder an neuen Uhren und deren...
Mido Multifort Chronograph: Ein herzliches "Servus" aus dem schönen Mittelfranken. Ich hoffe meine nachfolgende Vorstellung gefällt Euch und animiert vielleicht den ein oder...
Meine erste Uhr vom Konzi - Rolex Explorer II 216570: Hallo zusammen, alles fing ca. vor ein paar Monaten an. Ich war in der Stadt und dachte mir: Komm lass dich mal auf die Liste setzen für eine...
Erste Automatikuhr: Seiko SNZH53: Hallöchen👋, heute möchte ich euch gerne meine erste Automatikuhr vorstellen:-D, aber bevor ich dazu komme, stelle ich mich erstmal selbst vor. Ich...
Oben