Vorstellung: DIE Enicar mit der alles begann! Kompass-Uhr / Trench Watch (ca. um 1920)

Diskutiere Vorstellung: DIE Enicar mit der alles begann! Kompass-Uhr / Trench Watch (ca. um 1920) im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Oder ... Edna hat ihrem Victor was richtig Gutes geschenkt! Edna? ... Ach, dazu etwas später ... Enicar! Die Marke ist ja bekannt hier...
EnabranTain

EnabranTain

Themenstarter
Dabei seit
25.09.2011
Beiträge
4.269
Ort
Eckernförde
Oder ... Edna hat ihrem Victor was richtig Gutes geschenkt!

0001.jpg

Edna? ... Ach, dazu etwas später ...

Enicar!
Die Marke ist ja bekannt hier im Forum.
Spätestens nachdem man Valentins tolle Vorstellung gelesen hat ist man recht gut im Bilde was es mit dieser Marke
und seinen tollen, inovativen und oft auch "frischen" Uhren auf sich hat.
Ich und Enicar ... auch das dürfte einigen hier bekannt sein. ;-)
Sagen wir mal ich mag sie einfach.

In letzter Zeit bin ich etwas ruhiger hier geworden.
Hat in erster Linie mit meinem neuen Leben seit einem halben Jahr zu tun.
Nochmal was völlig anderes angefangen, weniger Geld und viel mehr Work/Life-Balance :-)
(Liest sich jetzt dramatischer als es in Wirklichkeit ist)
Aber auch das Thema Uhren ist deshalb nicht mehr so wichtig. (und auch nicht mehr so "möglich")
Nicht das die Begeisterung abgerissen ist ... aber es sind eben andere Dinge viel wichtiger geworden.
Dazu kommt ... beim Thema Enicar gibt es nicht mehr viel was ich suche oder bräuchte.
So einiges hat sich im Laufe der Sammelei hier eingefunden und nach dem Fund meiner Healthways bin ich ja tiefenentspannt was das Thema angeht.
;-)
Kann man alles von Enicar im Laufe eines Sammellebens zusammentragen?
Nein! ... unmöglich!
Und wenn man sich auf die wichtigsten Model beschränkt? (was auch immer die Wichtigsten sein mögen)
Auch das wage ich zu bezweifeln.
Denn vieles ist so rah oder/und fast unbezahlbar geworden.

Ich jedenfalls kann für mich behaupten .... Ich habe all die Modelle die ich immer gerne haben wollte. :-)

"All die Modelle die ich immer gerne haben wollte" ???
Ach Quatsch! .... sonst wäre man ja kein Sammler oder "Uhrenverrückter"!

Da gibt es doch dieses eine, eben DIE eine, mit der quasi alles in der -HORLOGERIE ENICAR- anfing.
Die mit der das "Imperium" ENICAR aufgebaut wurde.
(Ja ... Imperium ist sicher nicht übertrieben. Hatte Enicar doch erheblichen Einfluß in der gesamten Uhrenindustrie)
Die von der eine französischsprachige Werbung aus der Anfangszeit von Enicar schrieb: "tägliche Produktion: 3000 Stück"
0002.jpg
(Dieses "3000 Stück täglich" zweifel ich ja an ... sicher ein etwas übertriebener Marketingspruch wie man ihn auch heute noch kennt)

Tja, eben diese Kompass-Enicar hätte ich sehr gerne in meiner Sammlung gehabt.

Nun beschäftige ich mit Enicar schon eine geraume Weile, kenne viele Sammler und noch mehr Verkaufsportale ... und glaubt mir:
Die ist nicht so einfach zu finden! (deswegen auch der Zweifel wegen der 3000 Stück)
Schon gar nicht wenn man genau die Variante haben möchte die auf der originalen Box unseres sehr geschätzten Enicar-Spezialisten Käfer abgebildet ist.
0003.jpg

Wenn man ein wenig nach "Trench watch compass" googelt findet man sogar einige Angebote.
Die sind aber preislich jenseits von Gut und Böse und es sind auch nicht die Varianten die ich gerne gehabt hätte.
Dieses Schwarz/Weiße "Panda-Zifferblatt" aus Porzelan muß einfach genial ausehen (hab ich immer gedacht)

Was soll ich noch lange an Vorgeschichte hier ablassen .... ?
Ich habe sie gefunden! :-)
0004.jpg
Und JA (!) das Zifferblatt ist einfach genial !

Hier nochmal der gesamte Karton von Käfer mit seinen beiden Exemplaren der Kompass-Uhr:
0005.jpg
In diesem Karton wurden 6 Uhren verpackt und an die NATIONAL WATCH Co in New York exportiert.
Diese Company war der US-Vertrieb für die Enicar Marken: ENICAR, ALPROSA und CHRONO M

Erwähnung findet dies auch im "Swiss Timepiece Makers 1775-1975" von Kathleen H. Pritchard
0006.jpg

Der Abschnitt über Enicar geht im PRITCHARD über mehrere Seiten.
In dem von mir gezeigtem Ausschnitt geht es um den Anfang und eben auch um die Kompass-Uhr.
(auf einiges komme ich noch zurück)

Glaube ich sollte langsam mal mit der Vorstellung von meiner anfangen ;-)

Wie ich sie gefunden habe ist, wie so oft bei mir, schnell erzählt: EBAY
Sie tauchte in Florida / USA auf und bei mir gingen alle Lichter auf einmal an.
Akzeptabler Startpreis und als defekt angeboten.
Zeiger sollten sich wohl stellen lassen aber aufziehen geht nicht und sie läuft natürlich nicht.
"Es gibt ein Problem mit der Unruhe" schrieb der Verkäufer.

War mir alles völlig egal!
Die Bilder waren gut und der Blick ins Werk sah nun nicht sooo schlecht aus.
Was soll damit schon sein dachte ich.
Unruhewelle gebrochen?
Hatte ich alles schon schlimmer, und bisher hab ich alles mit Hilfe unserer Uhrmacher in den Griff bekommen.

Schlimmer war das es etliche "Verrückte" gibt die alles kaufen wo Enicar draufsteht.
Also ... die die ich kenne direkt angeschrieben: "Finger weg! Meine!" ;-)
Diese Sammelfreunde haben sich auch alle zurückgehalten und so konnte ich am Ende zu einem völlig akzeptablem Preis zuschlagen.
Auch wenn die meisten hier nicht mitlesen ... Vielen Dank Jungs!

Und so konnte ich sie (zumindest ein bisschen) kurz drauf schon im Tragethread zeigen.
https://uhrforum.de/welche-vintage-uhr-tragt-ihr-heute-teil-4-a-t310300-572#post4037298

Ihr kennt das wenn so etwas Gesuchtes bei euch eintrifft ... ein tolles Gefühl.
Und wenn sich dieses erwartete Gefühl beim in-der-Hand-halten noch deutlich steigert ... dann ist alles gut!

Eigentlich hätte ich sie sofort zur Reparatur geben wollen, aber ein großes Treffen in Leipzig stand vor der Tür und ich wollte sie unbedingt mitnehmen.
Dort ließ ich sie bei unserem Nico (JimJupiter) zurück und er gab sie seinem Uhrmacher um mal genauer reinzuschauen.
Was soll ich sagen .... nichts war defekt!
Tatsächlich nur überzogen!
Ein kompletter Service und eine leichte Reinigung .... alles wieder Top mit der Uroma!
Direkt mal ein Blick ins Werk:
0007.jpg
0008.jpg

Manno .... ich bin ja irgendwie immer noch bei der Vorgeschichte. ;-)

0009.jpg

Mal ein paar Daten....
Breite ohne Krone: 33mm
Länge ohne Anstösse: 47mm
Höhe: 10mm
Breite der Anstoss-"Drähte": 11mm
Gehäuse: 935 Silber
Beim Werk bin ich mir noch nicht sicher ... Es ist ein 12,5''' Werk (ca.28mm)
Passt aber von der Größe und der Optik nicht mit meinen gesammelten frühen Enicar (AR) Werken zusammen.
Gepunzt ist es mit A.RACINE / 15 Jewels (habe aber auch bisher nicht die ZB-Seite gesehen)

Besonderheit .... Natürlich der Kompass:
0010.jpg
Der im Übrigen tadellos funktioniert!

Wozu braucht man einen Kompass in einer Uhr?
Glaube da brauchen wir nicht viel Worte zu verlieren.
Wozu diese sogenannten "Trench-Watches" in erster Line verwendet wurden ist uns sicher bekannt
und das Bild auf der Schachtel spricht da ja auch eine eindeutige Sprache.

Ein bisschen was zum Gehäuse:
0011.jpg
0012.jpg

Auch wenn die nackten Daten eine eher kleine Uhr vermuten lassen ...
Sie trägt sich auch an einem 20 - 21cm Arm richtig gut.
Die Gute ist ordentlich präsent.
Ich hatte sie kurzzeitig an einem Auflageband aber da ging sie irgendwie am Arm verloren.
Am selben Band ohne die Auflage ist sie absolut tragbar!
0013.jpg

Die leicht gebogene Form trägt sich übrigens absolut kompfortabel:
0014.jpg

Könnt ihr euch noch an Edna (oben aus dem ersten Satz) erinnern? ;-)
0015.jpg
Diese Uhr war ein Geschenk von Edna an ihren Victor.


Victor H. Greiner ... natürlich sucht man dann ein wenig und folgendes habe ich gefunden:
0016.jpg

Dieses Bild fand ich auf einer Seite wo die Gräber von US-Veteranen aufgelistet und fotografiert sind.
https://www.findagrave.com/memorial/81848254/victor-h.-greiner
Auf diesem Friedhof (Buffalo Cemetery) in New York sind Kriegsveteranen bestattet.
Dieser Mr. Greiner war bei einem Versorgungs-Corp und hatte wohl im ersten Weltkrieg gedient.
Andere Kriege kommen (aufgrund der Friedhofs-Bestimmungen) wegen seines Sterbejahres 1939 nicht in Frage.

Ob er nun der Träger dieser Uhr war kann ich natürlich nicht wirklich sagen ....
Vielleicht werde ich in diese Richtung noch ein wenig weiter recherchieren.

Aber falls es seine war ... so denke ich nicht das sie auch im Krieg dabei war.
Warum?
Auf der Schachtel von Käfer ist exakt diese Uhr abgebildet.
Laut Prichart hat die NATIONAL WATCH Co erst in 1924 den Import übernommen.
(könnte natürlich sein das es diese Zifferblatt-Variante schon früher gab)
Weiter heißt es im Prichart das die erste Werbung mit selbstleuchtenden Radium-Blättern erst 1918 erschien.
Vorher waren es einfache Blätter.
Fragen, Fragen, Fragen ..... ?
Ich denke das unsere Edna erst Anfang der 20er die Uhr verschenkte.
Aber ... wie soll man das nun genau herausfinden?
Und es kommt auch nicht so sehr drauf an.
Sie ist recht alt und ein echtes Stück Geschichte!
Ein Stück Enicar-Geschichte auf jeden Fall!

Und deswegen musste sie hier her! :-)


So, es ist mal wieder eine leicht vollgepropfte Kurzvorstellung geworden.
Hoffe das ich euch nicht mit zuviel Text gelangweilt habe ;-)

Ich freuen mich wahnsinnig das ich dieses Stückchen Historie ganz vorne in meine kleine Enicarsammlung einstellen kann!

Vielen Dank für euer Interesse!


Noch 2 Bilder der Uhr am Arm und dann soll es es eigentlich gewesen sein:
0017.jpg
0018.jpg




Ja, wir sind eigentlich durch ....
Aber eines liegt mir noch am Herzen:

RADIUM
0019.jpg

Ich habe lange zu dem Thema Radium recherchiert.
Und eigentlich wollte ich es hier mit einbauen.
Aber das würde den Rahmen deutlich sprengen!

Wir Vintageliebhaber kennen das Thema ja, allen anderen möchte ich das Thema mal ans Herz legen.
Sucht mal ruhig danach ...
Suchbegriff "Radium Girls"

Heutzutage wird mit diesem Begriff das gefährliche und fahrlässige Arbeiten mit dem Stoff Radium in Verbindung gebracht.
Eigentlich sind die "Radium Girls" fünf Damen die sich trauten gegen ihren Arbeitgeber zu klagen.
Quinta McDonald, Katherine Schaub, Grace Fryer, Albina Larice und Edna Hussman brauchten Jahre um überhaupt einen Anwalt zu finden.
Der geführte Prozess gilt als Präzedenzfall und führte weltweit zur Einführung von Verordnungen zur Arbeitsplatzsicherheit.
Bis dahin gab es diverse Verschleierungen der verantwortlichen Industrie .... muß eine schlimme Zeit gewesen sein.
Und das Leiden der Arbeiterinnen ....

Denn dieses RADIUM wurde anfangs als Heilmittel gefeiert:
0020.jpg

Die Geschichte der Radium Girls wurde verfilmt und fand großen Anklang beim diesjährigen Tribeca Film Festivals
https://www.imdb.com/title/tt6317180/
https://www.tribecafilm.com/filmguide/radium-girls-2018

Hoffe das der Film es auch in den deutschsprachigen Raum schafft.
 
kakerlake

kakerlake

Dabei seit
22.07.2008
Beiträge
2.418
Toller Beitrag :super:
Hätte eine ähnliche Geschichte zu meiner Solrex die einem Herrn Sowan gehörte. ;-)
 
Mikey80

Mikey80

Dabei seit
25.06.2006
Beiträge
12.450
Klasse Lektüre am Morgen, dafür hüpft man doch gerne direkt aus dem Enicar-Faden hier rüber!!!! Danke dafür und Glückwunsch zu der kleinen Anführerin deiner Enicars.
 
junuzart

junuzart

Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
1.282
Ort
BW
Klasse Vorstellung :klatsch:
Sehr schöne Enicar!
Grüße
Senad
 
Rockalore

Rockalore

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
190
Ort
Celle
Die Geschichte hat mir beim Frühstück ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert.
Klasse Geschichte und eine tolle Uhr - viel Spaß damit und Danke für die Story.
 
T

Tomcat1960

Dabei seit
28.10.2014
Beiträge
2.697
Tolle Story zu einer tollen Uhr! Ich beglückwünsche dich zu deinem Sammler-Triumph, danke dir für die Vorstellung und wünsche Euch beiden allzeit viel Spaß zusammen :D

Gruß
Andreas
 
l´iffes

l´iffes

Dabei seit
20.05.2011
Beiträge
3.294
Ort
schweiz
Wunderbare Vorstellung. Gratuliere zu dem seltenen Stück.
 
DRGM

DRGM

Dabei seit
25.03.2013
Beiträge
306
Hallo Bernd,

herzlichen Dank für die Vorstellung Deiner Ur-Enicar! Eine Vorstellung, ganz nach meinem Geschmack!

Eine kleine Ergänzung, die in der Welt der „Enicaristen“ sicherlich sattsam bekannt sein dürfte, aber hier vielleicht ganz gut passt: die Geschmachsmuster zur Uhr.

Da hätten wir zum ersten das Schweizer Muster Nr. 25002 (diese Nummer ist ja auf der Uhr zu finden – ich liebe es, wenn komplette Patent-,Muster- oder Markennummern zu finden sind!), welches am 19. Dezember 1914 angemeldet wurde:

CH25002_Enicar-Kompass-Uhr01.jpg

Zum zweiten hätten wir dann das Muster Nr. 25028 (bestehend aus fünf Einzelmustern), welches am 2. Januar 1915 angemeldet wurde:

CH25028_Enicar-Kompass-Uhr02.jpg

M. E. entspricht Deine Uhr eher der Nummer 4 des Musters 25028…..

Jedenfalls finde ich es interessant, dass die Muster kurz nach Ausbruch des 1. Weltkrieges angemeldet wurden.
 
Faisaval

Faisaval

Dabei seit
31.08.2013
Beiträge
3.879
Hallo Bernd,

herzlichen Glückwunsch zu dieser wunderbaren, sehr informativen und toll bebilderten Vorstellung einer Uhr, die ihres Gleichen sucht.
Welch ein Glück für diese besondere Uhr, dass sie bei Dir gelandet ist, denn da ist sie wahrlich in den besten Händen. Ich bin überzeugt, dass sie bei Dir einen Ehrenplatz erhalten wird. Und das Tolle ist, dass sie trotz Ihrer 100 Lenze eine alltagstaugliche Uhr ist. Habe ganz viel Freude an ihr. :klatsch::-P
 
Zuletzt bearbeitet:
Pirandello

Pirandello

Dabei seit
28.08.2016
Beiträge
7.501
Ort
Zentrum der Kunstwelt 2022
Hallo Bernd,

vielen vielen Dank für die großartige KURZ :shock:-Vorstellung, für die Informationen und tollen Bilder. Den Worten von Valentin kann ich mich nur anschließen: bei Dir ist dieses wundervolle Stück Geschichte in den besten Händen. :klatsch:
 
JimJupiter

JimJupiter

Dabei seit
14.07.2013
Beiträge
1.681
Ort
Berlin
Hey Bernd,

auch hier noch einmal Gratulation zu deinem Fund der Ur-Omi :-D. Danke das ich sie auf dem GTG begrabbeln und mit nach Hause nehmen durfte :-D Selbst mein Uhrmacher war beeindruckt, sowas hat er dann auch nicht alle Tage auf dem Tisch.

Story am Rande: Beim Get-together haben wir mal den Geigerzähler an die Gute gehalten. Die Herren und Damen am Nachbartisch waren sichtlich irritiert ob der lauten und schnellen Töne des Geigerzählers (bekannt aus Film- und Fernsehen) :-D:D

Viel Freude an und mit ihr,

Nico
 
fantomaz

fantomaz

Dabei seit
14.05.2011
Beiträge
1.900
Ort
Cremlingen
Mensch Bernd!

Klasse, einfach klasse Dein Posting. Auch die Uhr natürlich :super:
Ich freue mich immer, wenn Member die man mal live kennengelernt hat,
ihre gefundenen Schätze hier vorstellen. Ich kann sie förmlich sehen, die
leuchtenden Augen, den Puls in den letzten Sekunden der Versteigerung,
der Moment, wenn die Uhr vom Uhrmacher zurück kommt, der unbeschreibliche
Stolz wenn man sie das erstemal im überarbeiteten Zustand an den Arm macht
und wenn dann draußen und im eigenen Leben noch die Sonne scheint....

Herz, was willst Du mehr!

Viel Freude mit der Enicar :super: :klatsch:

Alexander
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
6.237
Ort
Mittelhessen
Vielen Dank für die klasse Vorstellung einer wirklich tollen Uhr und meinen herzlichen Glückwunsch zu diesem wunderbar erhaltenen Stück Uhrengeschichte!
 
Ruebekarl

Ruebekarl

Dabei seit
20.03.2010
Beiträge
4.746
Ort
Schweizer Bodenseeufer
Ein Superteil, Bernd, wie eigentlich immer bei Dir. Aber angesichts des Alters halt noch etwas "superer" als sonst ;) Für eine 100-jährige, bei der immer noch ein Lächeln aus dem Gesicht strahlt (oder wie auch immer das mit dem Radium war), macht die einen hervorragenden Eindruck! Nur die 11mm Anstösse wären nichts für mich ... aber ich bin zum Glück aus einer anderen Epoche.

Allzeit viel Vergnügen mit der coolen Smartwatch!

Gruss aus dem Süden!
 
Zuletzt bearbeitet:
fidfidfid

fidfidfid

Dabei seit
27.04.2013
Beiträge
1.591
Ich freu mich mit dir,
TOLL:super:
 
Joka1977

Joka1977

Dabei seit
02.06.2013
Beiträge
1.299
Ort
Berlin
Danke für die unterhaltsame Lektüre und Glückwunsch zu dem extrem guten Erhaltungszustand. :super:
 
bUHRsche

bUHRsche

Dabei seit
27.02.2017
Beiträge
469
Welch tolle Vorstellung, dieser wirklich außergewöhnlichen Uhr! :klatsch:

So antik die Uhr von außen aussieht, so überrascht bin ich von dem fast Neuzustand des Werkes. :super:

Herzlichen Dank Bernd für diesen informativen Bericht und viel Freude weiterhin mit diesem Multitool ;-)

Gruß
Christoph
 
feldmann1070

feldmann1070

Dabei seit
03.08.2010
Beiträge
671
Ort
Lünen
Vielen Dank, wunderbare Geschichte und tolle Uhr.

Da könnte man heuto sofar was Schickes von ableiten.

Hat mich sehr gefreut

Wolfgang
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.585
Ort
Eurasburg
Herzlichen Glückwunsch zur Erfüllung deines Sammlertraumes! Eine coole Uhr mit einer historisch interessanten Geschichte als Bonbon. Vielen Dank für das Zusammenstellen all dieser Infos!

Gruß

Badener
 
Ford_Prefect

Ford_Prefect

Dabei seit
28.09.2011
Beiträge
1.949
Ort
Bodensee
Eine rundum gelungene Vorstellung einer tollen Uhr, meinen herzlichen Glückwunsch dazu. :super:

Viele Grüße
Fred
 
Thema:

Vorstellung: DIE Enicar mit der alles begann! Kompass-Uhr / Trench Watch (ca. um 1920)

Vorstellung: DIE Enicar mit der alles begann! Kompass-Uhr / Trench Watch (ca. um 1920) - Ähnliche Themen

  • Vorstellung: Enicar SUPER QUARTZ Ref. 320-01-01 mit Manufaktur-Quartz-Kaliber AR320

    Vorstellung: Enicar SUPER QUARTZ Ref. 320-01-01 mit Manufaktur-Quartz-Kaliber AR320: . Ein einfacher "oller Quar(t)zer" ? ... mitnichten ! . Tja, wie fange ich diese Vorstellung denn an? Enicar ... ich glaube ihr kennt meine...
  • Vorstellung: Enicar Sherpa OPS - Referenz: 144/35/03A

    Vorstellung: Enicar Sherpa OPS - Referenz: 144/35/03A: Das Wetter ist gut heute (zum Bilder machen), die Zeit lässt es auch endlich mal zu, dann kann ich euch nun mal meinen Neuzugang zeigen. :super...
  • Endlich hat es geklappt! Vorstellung einer Enicar Super Dive mit AR 1145 Werk

    Endlich hat es geklappt! Vorstellung einer Enicar Super Dive mit AR 1145 Werk: Hallo liebe (Vintage-) Sammelfreunde, heute will ich euch mal meine neueste Errungenschaft aus dem Hause Enicar vorstellen. Angefangen...
  • Endlich hat es geklappt! Vorstellung einer Enicar Super Dive mit AR 1145 Werk

    Endlich hat es geklappt! Vorstellung einer Enicar Super Dive mit AR 1145 Werk: Hallo liebe (Vintage-) Sammelfreunde, heute will ich euch mal meine neueste Errungenschaft aus dem Hause Enicar vorstellen. Angefangen...
  • Vorstellung / Diskussionsrunde: Armbandwecker Enicar Star Alarm mit AS 5008

    Vorstellung / Diskussionsrunde: Armbandwecker Enicar Star Alarm mit AS 5008: Armbandwecker Enicar Star Alarm mit AS 5008 Ich habe mir mal wieder eine ENICAR gegönnt! (tat nicht Not ... aber dann hat man halt "unterm...
  • Ähnliche Themen

    Oben