Vorstellung: Dezimaluhr

Diskutiere Vorstellung: Dezimaluhr im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Tja, von diesem schönen Slogan werde ich mich wohl verabschieden müsse. Jedenfalls teilweise. Denn meine neue Dezimaluhr (DezimaluhrPunktDrei...

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.159
Ort
O W L
2xdezimaluyehd39w2z.jpg


Tja, von diesem schönen Slogan werde ich mich wohl verabschieden müsse. Jedenfalls teilweise. Denn meine neue Dezimaluhr (DezimaluhrPunktDrei sozusagen) hat nun ein zweites Zifferblatt für die „sexagesimale Erdenzeit“

uhrg0bjr19yca.jpg


Schon komisch, erst gebe ich mir Mühe, mit einem zusätzlichen Rädersatz die Drehgeschwindigkeiten der Zeiger zu ändern. Und dann mache ich noch eine Rädersatz, um die Änderung wieder rückgängig zu machen. Hier als „zurückhaltende Dresswatch“. Bei meinen Handgelenken vielleicht etwas oversized.

uhr1yxp48j2nh7.jpg


Natürlich habe ich noch ein paar andere „provokante“ Farben dabei

farbenjh3lu4nz82.jpg


P.S. wenn zuviel Werbung, bitte verschieben.:oops:
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.736
Ort
Mordor am Niederrhein
Ich habe einen Hang zu ausgefallenen Uhren, aber bei diesen Modellen würde ich kirre werden. Und der Durchmesser ist nicht kompatibel mit meinem Handgelenk.

Da spare ich lieber weiter auf die King Size Datum. Apropos Datum: Ich fände es super, wenn es mal sowas wie die GO Seventies geben würde, aber eben ohne das zweigeteilte Großdatum sondern so wie bei der King Size Datum. Aber natürlich in diesem eckigen Gehäuse, wie es erst jetzt wieder in der Vintage-Ecke zu sehen ist.
 

Prokowjew

Dabei seit
01.10.2008
Beiträge
373
Ort
Stuttgart
Warum macht man sowas???

Ich find die Uhren genial! Ein Meilenstein an Nutzlosigkeit, in der gleichen Liga wie der linkshändige Speck-Strecker oder der atomgetriebene Kleenex-Spender. Aber wunderbar dekadent und deshalb toll (ernsthaft!)! Gerade das winzige Hilfszifferblatt mit der "richtigen" Zeit macht die Uhren doch noch eine Stufe schräger!

Ich glaube, die französischen Revolutionäre haben mal eine zeitlang tatsächlich versucht, die Dezimalzeit einzuführen. Fanden sie wunderbar vernünftig und rational. Hat sich aber wohl nicht durchgesetzt...
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.159
Ort
O W L
Warum macht man sowas???

Ich verstehe natürlich Deine Frage, ich hoffe, Du verstehst meine Antwort auch (richtig):

weil es mir Spass macht :D

Ich glaube, die französischen Revolutionäre haben mal eine zeitlang tatsächlich versucht, die Dezimalzeit einzuführen. Fanden sie wunderbar vernünftig und rational. Hat sich aber wohl nicht durchgesetzt...

Du glaubst ???
Da hat wohl jemand im Geschichtsunterich nicht aufgepasst ;-)

Ja, in der franz. Revolution sollte die Zeitmessung auf dezimal (metrisch) umgestellt werden. Übrigens haben alle unsere metrischen Einheiten wie Meter oder Kilogramm, die wir heute ganz selbstverständlich nutzen, ihren Ursprung in der franz. Revolution. Keine Elle mehr, und auch kein Scheffel. Es gab eine Übergabgszeit von mehreren Jahren, in der (Taschen)Uhren mit zwei Blättern gebaut wurden, um den Übergang zu erleichtern. Hier mal eine zeitgenössische Darstellung

revolution20lyfubse5.jpg


Mit etwas revolutionärem Schnickschnack. Sind heute sehr gesuchte Sammlerobjekte.

Ende der Schulstunde :-D
 

H.Solo

Dabei seit
02.08.2009
Beiträge
1.901
Ort
Augsburg
Cooles Teil! Die schwarze mit dem gelben Hilfszifferblatt finde ich ganz ansprechend... was kostet denn so ein Gerät?
 

Rainer Nienaber

Uhrenhersteller, Nienaber
Themenstarter
Dabei seit
28.10.2010
Beiträge
5.159
Ort
O W L
Ich habe hier irgendwo mal gelesen, dass in der Industrie z.T. Dezimalzeit genutzt wird, weil die Zeiteinheiten so besser/einfacher/genauer in Euro abzurechnen sind.

Das sind dann dezimale Zifferblätter. Der Sekundenzeiger geht in 60 Sek. einmal rum, man kann aber sofort ablesen, dass z.B. 35 Sekunden = 0,583 Minuten sind. Muss man nicht mehr rechnen.

@H.Solo (Starwars- Fan ? :super:)

wenn wir schon im Werbemodus sind: 2.800€
 

Tea-time

Gesperrt
Dabei seit
14.03.2009
Beiträge
994
Gähn..., Ihr Kulturbanausen! Dezimalzeit hatte ihren Ursprung in der Franz.Revol.?! Ähhh, NÖ! Die Dezimalzeit ist wohl im Antiken Ägypten "erfunden" worden! Zudem nutzen die Chinanesen seit ~3000Jahren die Dezimalzeit!

Die Uhr selber finde ich eher mäßig... Warum baut Herr Nienaber nicht schöne/wertige Uhren, wenn er denn schon Uhren baut?

greetz,
Mike

Edit/2,8k€? ... Ich mein, komm schon. Was kostet die in der Herstellung? 50€?
 

Uhr-Enkel

Dabei seit
04.11.2009
Beiträge
16.736
Ort
Mordor am Niederrhein
Entwicklung und Umbau wollen auch bezahlt sein. Ich finde die Uhr nicht zu teuer, aber sie gefällt mir nicht so gut wie man anderes Modell von Rainer Nienaber.
 
Thema:

Vorstellung: Dezimaluhr

Vorstellung: Dezimaluhr - Ähnliche Themen

Dynamic Diver Duo – Tudor Heritage Black Bay Fifty Eight (Ref. 79030N-0002) & Oris Aquis Date (Ref 01 733 7730 4135-07 8 24 05PEB): Liebe Uhrenfreunde, ich stelle hier meinen jüngsten Doppel-Erwerb vor – wohl wissend, daß beide Diver natürlich hier schon zuvor von anderen...
Spinnaker Boetgger - Das Eckige muss unter’s Runde: Liebes Uhrforum, seit Sepp Herberger wissen wir: „Das Runde muss ins Eckige!“ Aber sowohl die Form als auch das Beziehungswort können sich...
Hublot Classic Fusion Titanium Blue 42mm: Liebe Uhrenfreunde, in der – aufgrund der aktuellen Lage diesmal leider besonders langen – Zeit der Vorfreude, die zwischen dem Drücken des...
Eine Uhr zwischen den Stühlen? Rolex Explorer II 16570 (weißes ZB): Viel ist über die Explorer II schon gesagt und geschrieben worden, aber noch nicht von jedem. Also bin ich heute an der Reihe. Sie ist für mich...
Seiko Presage Limitied Edition SJE073J1 - "A poor man's Grand Seiko?": Werte Uhrfreunde! Nach langer Abstinenz habe ich mir nun wieder zwischen den Feiertagen die Zeit genommen, eine Uhrenvorstellung vorzubereiten...
Oben