Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Diskutiere Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, Hier eine Seiko QZ 0923-8040. Diesmal nicht nur waschen, legen, fönen, sondern auch ölen und Zifferblatt befestigen... Vorher...
OnkelJodok

OnkelJodok

Dabei seit
28.04.2018
Beiträge
447
Hallo zusammen,
Hier eine Seiko QZ 0923-8040.
Diesmal nicht nur waschen, legen, fönen, sondern auch ölen und Zifferblatt befestigen...

Vorher:

(Der Röntgenblick lässt ein intaktes Zifferblatt vermuten)

20201014_211334.jpg20201014_211339.jpg20201014_211347.jpg20201014_211435.jpg

Nachher:

Ein geniales Smaragdgrün kommt zum Vorschein.

20201017_100659.jpg20201017_101134.jpg20201017_102150.jpg

20201017_102345.jpg

LG, Georg
 
Zuletzt bearbeitet:
AlexBlack

AlexBlack

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
989
Ort
Berlin
Verbringe meinen Urlaub in Corona-Quarantäne. Meine Tochter ist Freitag aus Paris zurückgekommen. :wand: Bis der Test kommt häng ich fest.
Was also wäre da besser als sich eine Uhr vorzunehmen?
Hatte da ne
Citizen Automatic, Cal. 6001 aus Feb. 1975 zu liegen.
Völlig zerbomt, richtige Krater im Gehäuse, Plexi so lala, das ZB lose (beide Füsschen abgerissen), das Band ziemlich gelängt.
Werk allerdings in guter Verfassung und Funktion, ZB sogar fast makellos.

Sah so aus:
IMG_5623.JPGIMG_5624.JPGIMG_5625.JPGIMG_5626.JPGIMG_5627.JPGIMG_5628.JPGIMG_5629.JPGIMG_5632.JPGIMG_5636.JPGIMG_5637.JPGIMG_5638.JPG
Einige der Krater waren so tief, die waren leider nicht komplett raus zu polieren.
Auch habe ich die "Lünette", also den Bereich ums ZB nur gebürstet und nicht wie im Original poliert. Mir gefällt der Kontrast zwischen der matten und den glänzenden Oberfläche einfach besser.
Nach Essigwasser, viel Schleifpapier, Polywatch, Ballistol, schwarzen Fingern und viel Gefummel am Band hab ich heute das hier am Arm:

IMG_5670.JPGIMG_5654.JPGIMG_5655.JPGIMG_5656.JPGIMG_5657.JPGIMG_5658.JPG

Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

LG
Alex
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
2.009
SEIKO BELLMATIC
November 1977

Diese Uhr kam aus London & wurde so angeboten - angeblich ohne Funktion.
Dadurch war der Preis auch sehr angenehm.
Also ich sie auspackt hatte, lief sie jedoch unbeirrt & der Alarm ging auch perfekt.

3324857
3324868
3324869

Sie war halt total verdreckt & äußerlich ziemlich zerdroschen.
Unzählige Macken & Kratzer.
Die Schnellverstellung des Datum ging auch nicht, nur weil der Klingelknopf hinter der Dichtung verdreckt war.

Ich hatte sie dann lediglich sauber gemacht aber sie bleibt dann ein paar mal stehen.
Also hab ich sie dann doch zerlegt.
Und was dann kam, das sieht man ja.
Hab alle Macken entfernt & die die Kanten neu geschärft.
Allein Polieren machte da keinen Sinn, denn dann sähe das Ganze durch den Glanz noch viel schlimmer aus.
Und ohnehin war die Front nicht Poliert sondern Mattiert.
Mir gefällt sie nun sehr gut, sie sieht nun aus, als wäre sie in den letzten 43 Jahren nur mal kurz zur Probe getragen...


3324858
3324859
33248603324862
3324864
3324865
3324866
3324867
3324889
 
Frankomatic

Frankomatic

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
279
Ort
Rheinland
Geniale Gehäuse- und Bandaufbereitung @Rigo ! Darf ich fragen wie viel Zeit Du in etwa dafür investierst? Und ist das alles Handarbeit oder benutzt du Werkzeuge ala Dremel ?
Übrigens tolle Bell-Matic mit klasse japan blue dial !
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
2.009
Erst mal Danke für die Blumen :super:
Hey Franko Matic, es ist alles Handarbeit.
Die Bellmatic ist frontal flach, wenn das Plexi raus ist.
So kann man z.B. mit Klingsporn, Bosch oder 3M auf eine planen Platte = Glasscheibe, die komplette Front sehr leicht matt Nacharbeiten. Die Polierten Seitenflächen genauso - man muss natürlich IMMER aufpassen, dass man die Jeweilige Fläche IMMER
flach auflegt & NICHT über die Kanten kippelt. Jede Rundung wird mit der entsprechenden Bogenbewegung "abgezogen".
Alles frei Hand auf dem meist trockenen Papier, welches auf eine Glasscheibe liegt.
Man geht ständig in die Knie & guckt über die "Lichtspaltmethode", ob die Fläche auch flach aufliegt.
Man merkt das auch & prägt sich den jeweiligen Winkel ein. Dann kann man sogar die Augen dabei schleißen....
So wie im Film, als würdest Du in Trance eine Messerklinge Schleifen :D Spass...
Erst wenn es soweit ist & ALLE Macken weg sind & die Kanten scharf sind, poliert man die Flanken.
Mit Baumwolltuch & Shine von Durosol.
Würde man gleich Polieren & spart sich die Schleiferei, so würde das Ganze verheerend aussehen weil durch den Glanz die ganzen Macken noch 10 mal schlimmer aussehen. Dann würde ich lieber das Gehäuse so matt & verbraucht lassen, wie es meist zuvor war.
Beim Polieren kommt man zwangsläufig immer ein bisschen um die Ecke auf die Fläche, die nicht glänzen soll.
Deshalb final die mattierten Flächen noch mal Nachziehen.
So spart man sich das lästige Abkleben & bekommt eine perfekte Trennlinie zwischen Matt & Glanz.
Das Ganze dauert mit Band ca. 2-6 Stunden - Je nach Ausgangslage.
Hier hab ich 2 Tage gebraucht, weil man ja nicht den ganzen Tag Lust oder Zeit dazu hat.
 
Frankomatic

Frankomatic

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
279
Ort
Rheinland
Danke dir @Rigo für deine ausführliche Antwort - und man(n) sieht, dass du da viel Zeit investiert hast :klatsch:
 
Lexa

Lexa

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
1.024
SEIKO BELLMATIC
November 1977

Diese Uhr kam aus London & wurde so angeboten - angeblich ohne Funktion.
Dadurch war der Preis auch sehr angenehm.
Also ich sie auspackt hatte, lief sie jedoch unbeirrt & der Alarm ging auch perfekt.

Anhang anzeigen 3324857
Anhang anzeigen 3324868
Anhang anzeigen 3324869

Sie war halt total verdreckt & äußerlich ziemlich zerdroschen.
Unzählige Macken & Kratzer.
Die Schnellverstellung des Datum ging auch nicht, nur weil der Klingelknopf hinter der Dichtung verdreckt war.

Ich hatte sie dann lediglich sauber gemacht aber sie bleibt dann ein paar mal stehen.
Also hab ich sie dann doch zerlegt.
Und was dann kam, das sieht man ja.
Hab alle Macken entfernt & die die Kanten neu geschärft.
Allein Polieren machte da keinen Sinn, denn dann sähe das Ganze durch den Glanz noch viel schlimmer aus.
Und ohnehin war die Front nicht Poliert sondern Mattiert.
Mir gefällt sie nun sehr gut, sie sieht nun aus, als wäre sie in den letzten 43 Jahren nur mal kurz zur Probe getragen...


Anhang anzeigen 3324858
Anhang anzeigen 3324859
Anhang anzeigen 3324860Anhang anzeigen 3324862
Anhang anzeigen 3324864
Anhang anzeigen 3324865
Anhang anzeigen 3324866
Anhang anzeigen 3324867
Anhang anzeigen 3324889
:super:☺
 
buchenhain

buchenhain

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.319
@Rigo: Wieder eine sehr schöne Arbeit, perfekt. Und die Geduld dazu, bewundernswert!
Nun ein Neuzugang auf dem Werktisch. Beschrieben als Büren mit Cal. Büren 410 (kein Schreibfehler meinerseits). Angekommen ist eine optisch saubere Uhr mit einer
starken Kratzer auf dem ZB überhalb dem U. Daraus könnte man evtl. ein Ü ableiten. Egal. Verbaut ein schön gearbeitetes Werk mit der Aufschrift Aleph auf dem Sperrad. Leider ist die Beschreibung mit defekt mehr als richtig gewesen und bereitete Kopfzerbrechen. Die Unruh mit der Spirale zerstört, fehlende Schrauben. Bei einem Werk aus Anfang/Mitte der 40 er Jahre durchaus ein großes Problem. Erstmal das dreiteilige Gehäuse (verchromt mit deutlichen Spuren der Zeit) und das Werk zerlegt. Nach der Kontrolle, ob nicht durch dem Vorgänger noch andere Teile beschädigt wurden, auf die Suche nach einer neuen Unruh gemacht. Fündig geworden bin ich bei @speedy88. Er hatte davon mind. 2 Stück, welche ich mit meinem Unvermögen (einen Unruhzapfen zerstört) auch benötigte. Eine großen Dank hiermit nochmals an Peter. Dazu noch eine neue Feder und ein Ersatzglas. Nach dem Zusammenbau, kurz umschrieben als "waschen, legen, fönen", läuft die Buren wieder. Heute im Probebetrieb an meinem Arm konnte sie ihre Qualität auch beweisen. Breite 33mm, Länge 39mm, Anstoß 18mm, Höhe 9mm
Anlieferung:3325596
3325597
Fertig

3325600
3325602
Gruß Michael
 
buchenhain

buchenhain

Dabei seit
09.09.2015
Beiträge
2.319
@Rigo: Wenn es so einfach gehen würde, wie mit dem Computer, jederzeit gerne. :|
Gruß Michael
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
2.009
Ja, leider geht es nicht sooo einfach. Aber man hat spontan einen Blick, wie es wäre wenn....
Die Farbe müsste man ja aus weiß schwarz & gelb dünn wie Wasser anmischen & dann mit einen Holzzahnstocher.
Digital war es nur Kopieren, Einfügen & 2 mal mit der Pipette aufgenommen & die Kanten verwischt..
 
Thema:

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze - Ähnliche Themen

  • Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

    Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder: Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt...
  • [VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036

    [VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036: Hallo zusammen und guten Tag, vor etwa 7 Monaten setzte sich mal wieder so ein spontaner Gedanke bei der täglichen Schatzsuche in meinen Kopf...
  • [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz

    [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz: Hallo liebe Uhrenfreunde, einst habe ich eine schöne Tuti der Bundeswehr in deutlichst getragenem Zustand erstanden. Der Preis war günstig, da...
  • [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz

    [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz: Hallo liebe Gemeinde, vor gut einem Jahr habe ich eine wunderschöne Pontiac Hydraulica auf dem Flohmarkt für gerade mal 5 BigMacs ergattern...
  • Ähnliche Themen
  • Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

    Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder: Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt...
  • [VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036

    [VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036: Hallo zusammen und guten Tag, vor etwa 7 Monaten setzte sich mal wieder so ein spontaner Gedanke bei der täglichen Schatzsuche in meinen Kopf...
  • [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz

    [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz: Hallo liebe Uhrenfreunde, einst habe ich eine schöne Tuti der Bundeswehr in deutlichst getragenem Zustand erstanden. Der Preis war günstig, da...
  • [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz

    [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz: Hallo liebe Gemeinde, vor gut einem Jahr habe ich eine wunderschöne Pontiac Hydraulica auf dem Flohmarkt für gerade mal 5 BigMacs ergattern...
  • Oben