Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Diskutiere Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze im Vintage-Uhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Danke Euch. Wegen diesem Zifferblatt habe ich sie mitgenommen:super:. Dieser glänzende Ring und das gebürstete Innere haben mich einfach...
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.698
Ort
Berlin
Danke Euch.
Wegen diesem Zifferblatt habe ich sie mitgenommen:super:.
Dieser glänzende Ring und das gebürstete Innere haben mich einfach überzeugt.
Viele Grüße
Marco
 
W

WatchAdiccted

Dabei seit
31.01.2019
Beiträge
23
Ort
Bayern
Hallo Leute,

ich bin von diesem Thread sehr begeistert, schön, dass es so viele Leute gibt, die sich alten, längst totgeglaubten Uhren widmen und sie wieder zu neuen Glanz bringen.

Auch ich liebe es, alten oder defekten Uhren wieder Leben einzuhauchen (bzw. zu lassen). Da ich uhrmachertechnisch leider zu wenig Erfahrung habe, muss ich leider oft auf Fremdhilfe zurückgreifen. Aber das tut meiner Freude hinterher kaum Abbruch.

Heute möchte ich euch meine bisher abgeschlossenen Projekte zeigen. Ein paar sind im Moment noch in Arbeit, da sich die Ersatzteilbeschaffung teilweise als nahezu unmöglich erweist..

So aber nun zu den Fertigen:

Als erstes eine Rolex Air King. Gekauft mit defekten Werk, gesprungenen Glas und total verdreckt. Eigentliche wegen der Größe von 34mm nicht ganz mein Fall, aber für 600€ inkl. Box und Papieren konnte ich nicht Nein sagen. Nach einer Revision mit Glastausch und ein bisschen Politur: Beinahe wie neu.



Als nächstes kam eine Datejust 16014. Leider auch sehr beschädigt, es fehlte das Bracelet, die Krone und das Glas war komplett verkratzt. Im Zuge einer Revision wurde alles getauscht. Das Bracelet habe ich nachträglich hinzugekauft (original mit Rechnung). Und schon erstrahlt sie wieder im neuen Glanz.



Ich hoffe euch gefallen die „Transformationen“. Kommt sicher nicht an den handwerklichen bzw. zeitlichen Aufwand von vielen hier ran, da ich wenig selbst gemacht habe. Mich macht es aber trotzdem glücklich :)
 
S

suntime4you

Dabei seit
21.10.2017
Beiträge
18
Ort
Baden Württemberg
Die CASIOTRON ist wiederbelebt!

Am 9. Januar lag sie mit offenen Herzen auf den Tisch. Ich hatte das Modul zerlegt & gewaschen.
Glücklicherweise hab ich es wieder zum Laufen bekommen.
Auf Seite 100 war der Beitrag dazu: #1.982

Gestern hatte ich mich endlich mal durchgerungen & das extrem zerkratzte Mineral Glas geschliffen.
Anhang anzeigen 2338745
Vorhin hab ich sie zusammengebaut & ein paar Bilder gemacht.
Die Drücker hatte ich draußen, um die Flanken besser Schleifen & Polieren zu können.
Anhang anzeigen 2338751
Der Einbau der kleinen E-Ringe war ein Gefummel, aber wenn man den Dreh raus hat.
Die Rundungen der Bandanstöße hab ich wieder frisch Gebürstet.
Anhang anzeigen 2338757
Das leere Gehäuse hatte ich x- mal im Streif- & Blendlicht auf restliche Kratzer geprüft.
Hier war es dann soweit ok.
Anhang anzeigen 2338759
Der Deckel wurde auch leicht geschliffen & Poliert.
Anhang anzeigen 2338778
Modul rein & Deckel drauf.
Anhang anzeigen 2338782
Anhang anzeigen 2338806
Anhang anzeigen 2338805
Endlich konnte das aufbereitete Armband wieder dran.
Anhang anzeigen 2338784

Anhang anzeigen 2338786
Das Design vom bedruckten Uhr-Glas finde ich richtig gut - es erinnert mich irgendwie an die schönen Sender-Scalen alter Radios.
Die 2. flache , tiefgestellte Reihe für Stundenalarm - Stoppuhr - AM/PM ist ein schönes Merkmal dieser Uhr.
Anhang anzeigen 2338791
Anhang anzeigen 2338803
Und dann natürlich mal zur Probe um den Arm.... 8-)
Anhang anzeigen 2338804





Nachtrag :
durch Anklicken der Markoaufnahmen eröffnet sich ein ungeahnter Mirkokosmos jenseits der Fotorealität!
Alle Achtung
Gratulation feinste Arbeit
ein wahrer Künstler
Gruß Elias
 
Baumeister

Baumeister

Dabei seit
21.01.2014
Beiträge
821
Ort
Oberbayern-Mittelfranken
Ich habe mir vor kurzem ein Wrack gekauft:

Edox Delfin 200m Quartz

Schäden:
Unpassende Krone, steht 2mm vom Gehäuse ab
Kronentubus defekt
Viel zu dünnes Gals, schief eingepresst in defekte Glasdichtung
Werk läuft nicht
Innendeckel verkratzt
Zeiger-Leuchtmasse Schwarz-Grau verfärbt
Bodendichtung ausgehärtet
Lunette völlig abgeratzt

Vorher:

20190207_135208.jpg

Gehäuse in Teilen:

20190210_105905.jpg

Werkrevision:

20190204_194159.jpg

Neue Lunetteneinlage auf Dehbank umgearbeitet (von Seiko Mid-Size Diver)

20190217_113625.jpg


Zeiger neu belegt:

20190224_191535.jpg

Innendeckel neu geschliffen:

20190225_201447.jpg

Glas&Glasdichtung neu, neue Krone (doppel O-Ring):

20190225_201757.jpg

Und jetzt am Arm:

20190226_083444.jpg

Fazit: sehr viel Zeit investiert, viel gelernt
 
Uhr_Freak

Uhr_Freak

Dabei seit
11.08.2016
Beiträge
203
Ort
Regensburg
Respekt Baumeister! Die hast du wirklich wieder auf Vordermann gebracht. Nur die Lünette hätte ich original gelassen, wahrscheinlich einfach weil ich auf diesen „gefadeden Vintage Kram“ stehe :face:
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
380
'ne machanische Quartzuhr komplett zerlegt, Lünetten - Einlage auf der Drehbank selbst hergestellt - zuviel, um es noch
nochmal Aufzuzählen. Was soll man da sagen?
Das ist ja Handwerk... einfach top, die Fotos, das Resultat - Respekt an den Baumeister!
p.s. die überholte Lünette ist mit das "Beste" an der Uhr :super:

CITZEN MULTIALARM _________________________________________________________________________________________________
Da komm ich mit meiner ehemals verranzten LCD Quarzuhr nicht hinterher.
Das Modul war noch gut, das massive Edelstahl - Gehäuse mittelmäßig verschlissen.
Aber das Echtglas.... man man man...
DSCF3394.JPG
Diese Citizen Seven mit Multialarm hatte ich ja paar Seiten zurück schon mal kurz im Vorher-Zustand gezeigt.
Aber nun mit diesen Glas, das war mal was ganz Neues.
Ich denke, diese Uhr trug damals Jemand, der damit "richtig gearbeitet" hatte & er hat sicher mit der Uhr am Arm Geflext.
Wie sonst kommen 3-4/10 mm tiefe Löcher in Mineralglas?
Die Kratzer waren recht schnell raus, aber diese tiefen Krater, da mussten diese paar 1/10mm runter geschliffen werden.

Hier nach einem ersten groben Vorschliff mit 400er Nasspapier sieht man die Löcher im Glas noch besser - da konnte man
tatsächlich Nähnadeln Reinstecken.
DSCF3493.JPG
Ich hatte den Glas - Schliff wie immer per Hand & in mehreren Etappen gemacht - es soll ja auch Spaß machen.
Das Edelstahlgehäuse & das Armband zu Polieren & zu Bürsten, das war dann nur noch ein kurzer Endspurt.
Nun konnte das Modul wieder ins aufgefrischte Gehäuse.
DSCF3501.jpg
Hier sieht man die auffälligen farbigen Drücker dieser CITIZEN Modelle.
DSCF3514.jpg
Das Band ist leicht aber im grünen Bereich gedehnt - genauso finde ich dieses wunderbar! ;-)
DSCF3519.jpg
Den frisch Gebürsteten Deckel drauf & das frische - alte Armband dran...
DSCF3527.jpg
Hier mal ein Vergleich
CITIZEN Links unten ist die frisch Überholte & die rechts oben ist unberührt & fast NOS.
DSCF3529.jpg
Hier mal probehalber am Arm noch vor der Kur:
DSCF3403.JPG
Und nun Aufgemöbelt & grad frisch zusammengebaut
DSCF3522.jpg
Und hier noch mal die Beiden zusammen - oben die Unberührte fast NOS - unten die ehemals Geschundene
DSCF3532.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
ZentraFan

ZentraFan

Dabei seit
28.08.2016
Beiträge
346
Ort
München
Ich habe mir vor kurzem ein Wrack gekauft:

Edox Delfin 200m Quartz

Schäden:
Unpassende Krone, steht 2mm vom Gehäuse ab
Kronentubus defekt
Viel zu dünnes Gals, schief eingepresst in defekte Glasdichtung
Werk läuft nicht
Innendeckel verkratzt
Zeiger-Leuchtmasse Schwarz-Grau verfärbt
Bodendichtung ausgehärtet
Lunette völlig abgeratzt

Vorher:

Anhang anzeigen 2372160

Gehäuse in Teilen:

Anhang anzeigen 2372161

Werkrevision:

Anhang anzeigen 2372163

Neue Lunetteneinlage auf Dehbank umgearbeitet (von Seiko Mid-Size Diver)

Anhang anzeigen 2372165


Zeiger neu belegt:

Anhang anzeigen 2372169

Innendeckel neu geschliffen:

Anhang anzeigen 2372171

Glas&Glasdichtung neu, neue Krone (doppel O-Ring):

Anhang anzeigen 2372173

Und jetzt am Arm:

Anhang anzeigen 2372176

Fazit: sehr viel Zeit investiert, viel gelernt
würde ich mich nie trauen, super hinbekommen, Respekt, vg Stefan
 
ZentraFan

ZentraFan

Dabei seit
28.08.2016
Beiträge
346
Ort
München
'ne machanische Quartzuhr komplett zerlegt, Lünetten - Einlage auf der Drehbank selbst hergestellt - zuviel, um es noch
nochmal Aufzuzählen. Was soll man da sagen?
Das ist ja Handwerk... einfach top, die Fotos, das Resultat - Respekt an den Baumeister!
p.s. die überholte Lünette ist mit das "Beste" an der Uhr :super:

CITZEN MULTIALARM _________________________________________________________________________________________________
Da komm ich mit meiner ehemals verranzten LCD Quarzuhr nicht hinterher.
Das Modul war noch gut, das massive Edelstahl - Gehäuse mittelmäßig verschlissen.
Aber das Echtglas.... man man man...
Anhang anzeigen 2372629
Diese Citizen Seven mit Multialarm hatte ich ja paar Seiten zurück schon mal kurz im Vorher-Zustand gezeigt.
Aber nun mit diesen Glas, das war mal was ganz Neues.
Ich denke, diese Uhr trug damals Jemand, der damit "richtig gearbeitet" hatte & er hat sicher mit der Uhr am Arm Geflext.
Wie sonst kommen 3-4/10 mm tiefe Löcher in Mineralglas?
Die Kratzer waren recht schnell raus, aber diese tiefen Krater, da mussten diese paar 1/10mm runter geschliffen werden.

Hier nach einem ersten groben Vorschliff mit 400er Nasspapier sieht man die Löcher im Glas noch besser - da konnte man
tatsächlich Nähnadeln Reinstecken.
Anhang anzeigen 2372632
Ich hatte den Glas - Schliff wie immer per Hand & in mehreren Etappen gemacht - es soll ja auch Spaß machen.
Das Edelstahlgehäuse & das Armband zu Polieren & zu Bürsten, das war dann nur noch ein kurzer Endspurt.
Nun konnte das Modul wieder ins aufgefrischte Gehäuse.
Anhang anzeigen 2372651
Hier sieht man die auffälligen farbigen Drücker dieser CITIZEN Modelle.
Anhang anzeigen 2372661
Das Band ist leicht aber im grünen Bereich gedehnt - genauso finde ich dieses wunderbar! ;-)
Anhang anzeigen 2372697
Den frisch Gebürsteten Deckel drauf & das frische - alte Armband dran...
Anhang anzeigen 2372668
Hier mal ein Vergleich
CITIZEN Links unten ist die frisch Überholte & die rechts oben ist unberührt & fast NOS.
Anhang anzeigen 2372679
Hier mal probehalber am Arm noch vor der Kur:
Anhang anzeigen 2372683
Und nun Aufgemöbelt & grad frisch zusammengebaut
Anhang anzeigen 2372692
Und hier noch mal die Beiden zusammen - oben die Unberührte fast NOS - unten die ehemals Geschundene
Anhang anzeigen 2372695
:shock:, unglaublich, Rigo, was du machst :super::klatsch:
 
Zustimmungen: Rigo
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
380
Ich möchte mal was zu den "Uhr-Überholungen" loswerden:
Wie bei Allem kann man solche Second-Life Geschichten rein technisch, optisch oder beides in Kombination angehen...
LCD Module oder mechanische Uhrwerke, da muss man ja nichts dazu sagen.
Ich zieh den Hut vor den echten Zahnrad-Jungs!
Man muss auch mal bescheiden sein, denn alles was man hier sieht, muss man fotografieren.
Man kann eine abgerockte, völlig verschissene Uhr schick wie eine Kultikone Knipsen.
Aber genauso kann man eine ungetragene NOS - Uhr so schlecht fotografieren, dass Niemand Interesse an dieser Uhr zeigt.
Ich will damit sagen, das ist HIER alles eine Illusion.
Natürlich reibt man sich beim Schleifen die Fingerkuppen wund & verbraucht so einige Bögen an Nasspapier & Vlies.
Und natürlich sehen diese Uhren auch real dann fast wieder wie unbenutzt aus.
Aber die Fotos hier sind in ihrer Makroart oft unbarmherzig - da ist es schon vom Vorteil, wenn man vorteilhaft fotografiert.
Aber ich guck mir auch gern solche Fotosteifen an & das Erste hier im Forum, was ich bewunderte hatte - das war das hier:
_______________________________________________________________________________________________________________________________
Was Einige hier auf den letzten 106 Seiten aus alten Uhren wieder gemacht haben - Hut ab!
Vielen Dank & Beste Grüße aus Mitteldeutschland!
 
Zuletzt bearbeitet:
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
380
Hey Onkel Jodok, die beiden Seiko sehen wieder wunderbar aus :super:

Nachdem ich meine "neue" Junghans Dato-Chron schon mal Probegetragen & auch im "...welche... tragt Ihr heute... ?" Faden gezeigt hatte, kam es dann wie immer.
Die Uhr kam sehr, sehr sauber aber ich wollte das Metallband zumindest Reinigen. Also ging das Band erstmal runter. Dann war ich neugierig, wie Uhrwerk aussieht.
Also beide Deckel runter...
Bei der Gelegenheit hab ich dann doch das Edelstahl-Band gerichtet & die feinen Macken ausgeschliffen & frisch Gebürstet.
Beide Deckel hab ich leicht Poliert.
Währenddessen lag die offene Uhr unterm Whisky Glas in einer Schutzatmosphäre :shock:
Das Gehäuse ist Messing matt verchromt & noch recht gut erhalten.

Alles in Allem: Eine schöne Uhr, an der es nicht viel zu tun gab.
DSCF3582.JPG

DSCF3576.JPG

DSCF3581.JPG

DSCF3636..jpg

DSCF3637.jpg
 
transponder

transponder

Dabei seit
09.05.2012
Beiträge
917
Ort
Nördliches Osnabrücker Land
Ich habe eine Jasil mal aus der Bucht gefischt. Die Wortmarke Jasil sagt mir nichts, aber ich vermute, dass es ein Einschaler aus dem Raum Pforzheim war. Das Uhrkaliber ist von Hermann Becker ein HB 115. Ein grundsolides Werk, welches aber gereinigt werden musste. Die Winkelhebelfeder war gebrochen, außerdem war die Aufzugfeder schlapp.
Das Zifferblatt ist eine typische Tapete aus den fünfziger Jahren und noch recht gut erhalten. Problematischer war das Gehäuse. Es zeigte starken Abrieb, die Vergoldung fehlte teilweise, sodass das darunter liegende Messing zum Vorschein kam. Das Uhrglas war zerkratzt.
Nach Reinigung des Kalibers, Ersatz der defekten Teile und Politur des Gehäuses samt Ersatz des Uhrenglases sieht die Uhr wieder tragbar aus.
Mit einer Amplitude von 260°, einem Abfall von 0,1 ms und einem Vorlauf von unter +10 s/d läuft die Uhr recht anständig und kann durchaus täglich getragen werden.

Gruß

Hubert
 

Anhänge

Thema:

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Alte BWC Militär Vorher Nachher Gehäuse Verchromung

    Uhrenbestimmung Alte BWC Militär Vorher Nachher Gehäuse Verchromung: Hallo, eine alte BWC Militär bekommt das Gehäuse restauriert. Die BWC Militär hat einfach beim Einsatz sehr am Gehäuse gelitten. Das hat micht...
  • Sinn 103 ST Ty - jetzt macht sie wieder Sinn! Ein kurzes Vorher/Nachher

    Sinn 103 ST Ty - jetzt macht sie wieder Sinn! Ein kurzes Vorher/Nachher: Guten Abend, dieses Schmuckstück (jetzt) habe ich Jänner 2015 aus der Bucht gefischt. Nachdem sie angekommen war, habe ich sie ein paar Tage...
  • Dugena 3803 Peseux 7040 vorher nachher

    Dugena 3803 Peseux 7040 vorher nachher: Hallo Tick-tack Liebhaber, bei der Suche einer Uhr aus meiner Jugendzeit, bin ich über diese als defekt angebotene Dugena 3803 mit Peseux 7040...
  • Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder)

    Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder): Im Folgenden möchte ich ein paar vorher / nachher Bilder einer älteren Omega Seamaster zeigen. Es handelt sich um eine Bi-Color Quarzuhr. Die...
  • Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

    Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder: Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt...
  • Ähnliche Themen

    Oben