Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Diskutiere Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Wahnsinn, da war ein Zauberer am Werk. :super: LG Alex
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Es ist Samstag Abend & ich bin schon wieder zu Hause. Damals war das noch anders :D
Um noch mal auf die Casio mit den tiefen "Katzentatzen-Kratzern" im Glas zurück zu kommen...
Ja ok, auch das Gehäuse war ganz schön zerschunden...
Nur zwei Dinge sind da ausschlaggebend:
Zeit & Lust.....
Das ist wirklich kein Hexenwerk - nur Lust & Laune! :D
 
OnkelJodok

OnkelJodok

Dabei seit
28.04.2018
Beiträge
185
@Rigo:
Das ist nicht nur hervorragend restauriert, sondern auch hervorragend fotografiert. :super:
Kannst Du uns verraten, womit Du diese Fotos machst ?

Viele Grüße,

Georg
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Hallo Georg, erst mal vielen Dank an Alle, die all die Beitrage oder zumindest die Resultate hier in diesen Thema cool finden :super:
Und an Alle die das Gleiche tun - hier ist es fast wie bei Rumpelstilzchen: Stroh zu Gold ...


All meine Fotos hier mache ich mit einer FUJI X20.
Ich muss dazu sagen, dass so eine Foto-Kamera mit den großen Linsen zwar gute Fotos machen kann, ABER der scharfe Fokus ist immer nur auf einer Ebene.
Wenn ich das ZB einer Uhr leicht schräg fotografiere, dann ist es entweder unten oder oben schon leicht unscharf.
Wenn ich dagegen Handyfotos sehe, also von solchen mit guten Kameras, dann machen diese Minilinsen teilweise ein ganzes Bild mit verschiedenen Tiefen komplett scharf.
Das ist wahrscheinlich reine Physik - umso größer die Linsen - umso enger der Fokus... ???

Soll heißen: mit einen guten Handy, bei guten Licht, bekommt man meiner Meinung nach besser komplett scharfe Fotos hin.
Und die automatische Foto-Software macht dann zum Teil noch ein Traumbild draus...

Was aber viel wichtiger ist:
Man kann schöne, gut erhaltene Dinge schlecht oder "ehrlich" fotografieren.
Man kennt solche positiven Effekte auch von ebay - auf einmal kommt eine Uhr an - die in der Realität viel besser als auf den unbarmherzigen Marko - ebay Fotos aussieht.

Ich versuche natürlich hier umgekehrt jedes Foto so zu machen, das man keine Fusseln & keine unzähligen Mikro-Kratzer auf den Foto hat.
Dazu brauch man am besten Tageslicht & vor Allem den Richtigen Winkel zum Licht & zur Uhr.

Und jede Menge Fotos - mitunter kann man 7 von 10 Fotos getrost löschen.
Das ganze ist aber nur eine Illusion, es sind nur Fotos & dann ist es nur eins von mehreren Hobbys oder eine weitere Macke, ausgerechnet an solchen Uhren rumzufummeln.

Wenn man nur eine einzige Uhr davon hätte, so wie damals in den 80'ern, dann wäre das hier wahrscheinlich ein Traum...
Heute ist die vorhandene Leidenschaft für eine einzelne Uhr leider viel, viel kleiner - weil sie sich durch die Anzahl der alten Uhren, die man hat, dann teilt.

Man hat leider zu oft einige Dinge im Überfluss & was wirklich wichtig ist, das hat man teilweise leider nicht...

Aber solange man solch eine wieder schön gemachte Uhr in den Händen hat - solange lebt man diesen "Traum":D

Hier sind die Fotos vom Verkäufer der Uhr. Ich hatte 21,-€ + 4,50 Porto bezahlt.
Es sind einfach stinknormale Fotos. Sie zeigen den Vorher Zustand recht neutral.
Ob das Modul noch intakt war, das wusste weder er noch ich...
Casio Alarm Chronograph 1.jpg

Casio Alarm Chronograph 2.jpgCasio Alarm Chronograph 3.jpg
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.514
Ort
LK Esslingen
...

All meine Fotos hier mache ich mit einer FUJI X20.
Ich muss dazu sagen, dass so eine Foto-Kamera mit den großen Linsen zwar gute Fotos machen kann, ABER der scharfe Fokus ist immer nur auf einer Ebene.
Wenn ich das ZB einer Uhr leicht schräg fotografiere, dann ist es entweder unten oder oben schon leicht unscharf.
Wenn ich dagegen Handyfotos sehe, also von solchen mit guten Kameras, dann machen diese Minilinsen teilweise ein ganzes Bild mit verschiedenen Tiefen komplett scharf.
Das ist wahrscheinlich reine Physik - umso größer die Linsen - umso enger der Fokus... ???

...
Das hat nichts mir der Linse zu tun, sondern mit der Größe der Blende.

Große Blende:
viel Licht
geringer Fokusbereich

Kleine Blende:
wenig Licht
großer Fokusbereich

Ob man die Blende bei der X20 manuell verstellen kann weiß ich nicht.

Gruß,
Daniel
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
2.737
...
Um noch mal auf die Casio mit den tiefen "Katzentatzen-Kratzern" im Glas zurück zu kommen...
Ja ok, auch das Gehäuse war ganz schön zerschunden...
Nur zwei Dinge sind da ausschlaggebend: Zeit & Lust.....
Hallo, aber wie hast DU das Glas wieder so hinbekommen? Wie entfernt man kratzer aus Mineralglas?

Vielen Dank Christoph
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Eine ca. 25 x 40 cm große Glasplatte (Glasboden), mit geschliffenen Kanten, schräg ins Spülbecken setzen.
Warmes Fitwasser, 1/3 voll, dazu.
Nassschleifpapier mit warmen Wasser auf diese Glas-Platte "kleben" & schon hat man eine exakt plane Schleiffläche.
Beginnend mit 400er, 600er, 1000er, 2000er Körnung nach & nach per Hand plan abschleifen.
Wie auf'm Waschbrett... mit schön' warm' Wasser...
Das flache Uhr-Glas bleibt also im Gehäuse.
Das Gehäuse genauso Schleifen, dabei gilt:
Jede Facette, einzeln, im richtigen Winkel auflegen & nie über die Kanten bewegen - sonst wird die Uhr "rund gelutscht".
Nach jeder Körnung Wasser wechseln.
Macht man ab 1000er Korn einen Tropfen Fit auf den Nassen Bogen, dann verringert sich die Schleifwirkung & das Glas wird schon leicht Vorpoliert.
Wenn alle Kratzer & Macken nach 2-4 Stunden raus sind, dann sind die Finger zwar völlig aufgeweicht... & das Uhr-Glas ist noch "blind"
Anschließend nach den gleichen Prinzip auf einer Holz-Platte mit Baumwolltuch "bespannt", per Hand mit Autosol polieren - natürlich ohne Wasser
Immer schön hin & her - aber ohne Handwechsel :D

Eins muss ich sagen: das Uhrglas könnte man final an einer Maschine mit Diamantschleifpaste oder Ceranfeldreiniger auf Spiegelglanz polieren.
Das birgt aber die Gefahr, dass man die Kanten rund um das Glas "rund lutscht"
in meinen Fall bleibt das Glas wie fein entspiegelt - also Seidenglanz...
 
JackDaniels83

JackDaniels83

Dabei seit
07.07.2015
Beiträge
2.514
Ort
LK Esslingen
Nassschleifpapier (z.B. Matador), Diamantpolitur, viel, viel Geduld und Kraft. Ich benutze als Unterlage das Ceranfeld in der Küche.
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Das Band geht am leichtesten & ist schon nach ca. 1 Stunde fertig.
- grobe Kratzer im Band mit Schleifbogen 400er Körnung plan, längst Rausschleifen.
- dann einfach mit Schleifflies exakt längs & in exakt paralleler Bewegung das Band & die Schließe Abschleifen/also Bürsten.
Wenn man da rum eiert, werden die feinen gewollten Längsrillen leider krumm.
Das lässt sich aber recht gut korrigieren.
Schleifvlies für Heizung-Sanitär Kupferohre eignet sich recht gut.
Man kann aber auch mit Nassschleifpapier ab 600 Korn feiner (seidenmatt) Bürsten - wie man möchte...
Um die Bandanstöße final zu Bürsten, sollte man die Hochglanz Polierten Flächen mit tesa-Film Abkleben...
 
ZentraFan

ZentraFan

Dabei seit
28.08.2016
Beiträge
437
Ort
München
Zuletzt bearbeitet:
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
3.786
Ort
Berlin
Klar zeige ich Euch das.
Ist von professionell weit entfernt.
Bei mir tut es ein gebraucht gekaufter Schleifbock.
Die Schutzvorrichtung der Schleifsteine habe ich entfernt und Polierscheiben montiert. Passende Schleifpaste habe ich auch noch bestellt.
Anhang anzeigen 2337724
Viele
Marco
Hier ist nochmal der Polierbock.
Ist super klein mit mir ca 20*20 cm.
Leistung ist jetzt nicht im Überfluss vorhanden, reicht aber absolut aus.
Viele Grüße
Marco
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Heute ist meine 1. Uhr angekommen, bei der es gleich klar ist, dass es eine '72er ist.
Und wenn sie schon '71 gemacht wurde - ich ja auch....

Das ist der Original Text vom Verkäufer:

"GIROXA SPIELE DER XX.OLYMPISCHE SPIELE 1972 MÜNCHEN
Durchmesser ca 38,5 mm
Die Olymische Uhr läuft an und bleibt stehen.
original Band"


Hier ist das Titelbild
GIROXA 01.jpg


Das 2. Inserat Foto von der Rückseite
GIROXA 02.jpg
Kein Wunder, dass sie stehen blieb - so keimig hätte ich auch keine Lust zu Laufen!
Hier, das 4. von 8 Inserat-Bilden zeigt die ganze Uhr....

GIROXA 04.jpg

So schlimm sieht sie ja auch wirklich nicht aus.

Bis zum letzten Tag 49,- € und null Gebote. Ich hab ihm 'ne Nachricht geschrieben & einen Preisvorschlag gemacht.
36,10€ + 3,90 Versand.
Das ist sicher immer noch zu teuer aber ich wollte sie einfach retten...



Heute ist sie im Luftpolster Einschreiben angekommen.
Hat gerochen wie ein Tabaksbeutel.
Die Krone ging sauschwer.
Ich musste mal ordentlich klopfen, dann tickte sie etwas lahmarschig los...
Hab sie sofort im Spülbecken 2 mal mit Fairy Ultra entkeimt & unterm Wasserstrahl gespült.
Nur gut - es ist kein Wasser eingedrungen...

Dann hab ich das Band abgemacht & mit den originalen Federstegen in Chlorix 1: 1 einweichen lassen.
Währenddessen hab ich die Uhr noch mal von außen gewaschen & dann das Plexi 6 mal mit polywatch poliert.
Dann hab ich die Uhr mit Rostlöser eingesprüht - die Aufzugswelle ging jetzt leicht wie Butter.
Noch mal Polywatch, noch mal gewaschen & dann einparfümiert.
Dann das Band & die Federstege aus dem Chrorix raus - mehrfach gewaschen & gespült.
Zum Waschen nehme ich für sowas gern eine Schallzahnbürste, die ist extrem effektiv.

Ja, nun lief die bis zum Anschlag aufgezogene Uhr wieder froh & munter vor sich hin.
Genauso alt wie ich....

Mittag hab ich dann das Band dran gebaut.
Die speziellen, originalen Federstege für das Kohlefaser-Pressgehäuse sahen wieder aus wie neu.

Ich hab die Uhr grad eben gemessen, sie misst 39 x 41 mm ohne Krone & hat 20mm Bandanstoß.
Sie läuft nach 8 Stunden immer noch in der gleichen Minute.

Hier sind ein paar neue Bilder, die hab ich heute danach gemacht.
DSCF3290.JPG
DSCF3291.JPG
DSCF3293.JPG
DSCF3295.JPG
DSCF3297.JPG
 
kater7

kater7

Dabei seit
18.02.2013
Beiträge
4.651
Hast Du wirklich fein wieder hinbekommen @Rigo, die Uhr hat sich ja schon vor sich selbst geekelt, jetzt strahlt sie mit der Wintersonne um die Wette und sieht richtig glücklich aus :super:
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.316
Von außen wieder sehr schön.
Ob sie innen wirklich trocken geblieben ist und wie das Werk aussieht, bleibt aber unklar.
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Von außen wieder sehr schön.
Ob sie innen wirklich trocken geblieben ist und wie das Werk aussieht, bleibt aber unklar.
Das stimmt, man weiß es nicht. Aber so eine Einweguhr zu öffnen, nur um Klarheit zu schaffen...
Danach kann man sie devinitiv weghauen.
Wasserdicht wäre sie danach auch auf keinen Fäll mehr.

Ich hab sie ja auch nicht untergetaucht - nur mit der Büste gewaschen & im Schutz der Handfläche abgespült.
Sie war auch nicht beschlagen.
Unterm Glas ist alles sauber & ich hab grad geschaut - seit 24 h läuft sie innerhalb der richtigen Minute
und dass obwohl sie Jahrzehnte "überzogen" rumlag & gar nicht lief.

Sie war also nicht beim Chirurg sondern zur Kur :super:
 
Rigo

Rigo

Dabei seit
06.01.2018
Beiträge
777
Bin grad zu Hause rein & Er hat den Preisvorschlag angenommen:
Das freut mich & ich hab sie gleich bezahlt:

CITIZEN MULTI ALARM CHRONO
Hier sind ein paar Inserat-Fotos - an Ihr ist wieder richtig was zu tun....

CITIZEN Multi Alarm 2.jpg


CITIZEN Multi Alarm 3.jpg

Die mit den farbigen Drückern
CITIZEN Multi Alarm 5.jpg


CITIZEN Multi Alarm 9.jpg

Einen Nachtrag zu dieser Citizen LCD:
Auf einigen von den anderen, hier nicht gezeigten Artikel-Fotos wirkt die LCD Anzeige je nach Lichteinfall, ziemlich schwach.

Bei der letzten, hier gezeigten Casiotron wollten einige der LCD-Segmente nicht so richtig arbeiten.
Ich hatte dann das Modul zerlegt, alles gereinigt & als das Modul zusammengesetzt war, gingen diese Segmente wieder.
Die Kontakte in Verbindung mit den beiden länglichen, gummiartigen Kontakt-Barren zum LCD, waren die Störstelle.

Eine schwache oder minderwertige Silberzelle tut ihr übriges.

Ob & wann diese Citizen wieder wie neu aussieht.... wird man sehen.
Ab nächste Woche, wenn sie per Post ankommt, bin ich länger Auswärts.
 
Zuletzt bearbeitet:
Goldstadtjung

Goldstadtjung

Dabei seit
20.05.2013
Beiträge
3.622
Ort
Goldstadt Pforzheim
Hallo liebe Uhrenfreunde,

Hier mal eine ERC mit einem CATLIN.

Ausgangslage....Gehäuse verdreckt, Werk verschmutzt, Werkhaltering fehlt,
Gehäusedeckel fehlt, Sperrfeder gebrochen bzw. fehlt und das Glas ist matt.

Bevor es an die Uhr ging habe ich erstmal nachgeschaut wie es mit den Ersatzteilen ausschaut.

Glück gehabt...Haltering, Gehäusedeckel und Sperrfeder sind vorhanden
Wenn auch, bis auf die Feder, nicht original.

Zuerst habe ich die Stellwelle entfernt und das Werk entnommen. Dann habe ich die Unruhe entfernt und in Sicherheit gebracht.
Die Zeiger und das ZB demontiert um anschließend das Werk zu zerlegen.
Das Gehäuse habe ich dann in Kaltreiniger gelegt und die Zahnräder und die anderen Kleinteile vorsichtig mit Waschbenzin vom Schmutz befreit.
Nach dem Trocknen habe ich alles wieder montiert.
Das Gehäuse, Werhaltering, Deckel und Armband habe ich parallel dazu im US- Bad gereinigt.
Zum Schluss wurde das Werk wieder eingeschalt, den Haltering rein und den Deckel verschraubt und ein neues Glas wurde auch noch spendiert.

Die Uhr läuft bisher ohne Abweichung.

Hier die Bilder dazu.
Beste Grüße
Peter
 

Anhänge

Thema:

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze

Vorher-Nachher. Zeigt Eure "wiederbelebten" Schätze - Ähnliche Themen

  • [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz

    [Vorher | Nachher] Alte Pontiac in neuem Glanz: Hallo liebe Gemeinde, vor gut einem Jahr habe ich eine wunderschöne Pontiac Hydraulica auf dem Flohmarkt für gerade mal 5 BigMacs ergattern...
  • Uhrenbestimmung Alte BWC Militär Vorher Nachher Gehäuse Verchromung

    Uhrenbestimmung Alte BWC Militär Vorher Nachher Gehäuse Verchromung: Hallo, eine alte BWC Militär bekommt das Gehäuse restauriert. Die BWC Militär hat einfach beim Einsatz sehr am Gehäuse gelitten. Das hat micht...
  • Sinn 103 ST Ty - jetzt macht sie wieder Sinn! Ein kurzes Vorher/Nachher

    Sinn 103 ST Ty - jetzt macht sie wieder Sinn! Ein kurzes Vorher/Nachher: Guten Abend, dieses Schmuckstück (jetzt) habe ich Jänner 2015 aus der Bucht gefischt. Nachdem sie angekommen war, habe ich sie ein paar Tage...
  • Dugena 3803 Peseux 7040 vorher nachher

    Dugena 3803 Peseux 7040 vorher nachher: Hallo Tick-tack Liebhaber, bei der Suche einer Uhr aus meiner Jugendzeit, bin ich über diese als defekt angebotene Dugena 3803 mit Peseux 7040...
  • Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder

    Sammelthread Bildbearbeitung: Zeigt uns eure Vorher-/Nachher-Bilder: Nachdem im Smalltalk wieder einmal die Frage nach Bildbearbeitungsprogrammen gestellt wurde, interessiert mich, was ihr damit so alles anstellt...
  • Ähnliche Themen

    Oben