[VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036

Diskutiere [VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036 im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen und guten Tag, vor etwa 7 Monaten setzte sich mal wieder so ein spontaner Gedanke bei der täglichen Schatzsuche in meinen Kopf...
JWKPublic

JWKPublic

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
92
Ort
Düsseldorf
Hallo zusammen und guten Tag,

vor etwa 7 Monaten setzte sich mal wieder so ein spontaner Gedanke bei der täglichen Schatzsuche in meinen Kopf: Warum zur Hölle hab ich eigentlich noch keine Flightmaster in der Sammlung?

Das Design des Gehäuses hat mich schon immer angemacht. Frei nach dem Motto: Big is beautiful. Die Geschichte des Chronos fand ich auch immer spannend und im Bücherregal lagerte auch schon länger DAS Standardwerk zur Uhr "Flightmaster Only". Darin blätterte ich gern an langen Tagen und das steigerte den Haben-Wollen-Faktor irgendwann so sehr, dass ich im Januar diesen Jahres auf die Jagd ging.

Wie es der Zufall wollte, fand ich auch gleich ein Exemplar in gerocktem Zustand, ganz in meiner Nähe, angeblich mit Papieren und Revisionsbeleg zu einem vernünftigen Preis. Die Beschreibung und die Bilder waren schlecht, aber mit geübtem Blick war gleich eine Ref. 145.036 erkannt mit wenigstens noch originalem Zifferblatt, erneuerten Zeigern, falschen Kronen und zerschundenem Gehäuse. Prima Voraussetzungen für eine Preisverhandlung... :-P

Also nichts wie hin und mal begrabbelt. Die Papiere waren leider nutzlos, weil sie zu einem anderen Omega Modell gehörten. Der Verkäufer hatte leider keine Ahnung, weil er die Uhr als Erbstück verkaufte. Aber abgesehen davon war klar: Die kann man nur nehmen, wenn der Kaufpreis eine komplette Aufarbeitung zulässt. Gesagt, getan. Wir wurden uns handelseinig und ich nahm den Trümmer mit nach Hause:
IMG_20200102_170409.jpgIMG_20200102_170454.jpgIMG_20200102_170514.jpgIMG_20200102_170621.jpg
IMG_20200102_175254.jpg

Was mich nämlich erst recht überzeugte, war die Tatsache, dass sie noch das originale Corfoam-Armband hatte, welches meistens nicht lange hielt. Deshalb sind die Flightmaster eher am Metallarmband zu finden.

IMG_1156.JPG

Aber nach kurzer Tragezeit war klar, dass sie eine Schönheitskur braucht, deshalb durfte sie zügig in den Erholungsurlaub gehen. Auf Empfehlungen aus diesem Forum nahm ich Verbindung zu Robin Israel auf, der in 4 Monaten eine wahre Glanzleistung vollbrachte:

IMG_9831.JPGIMG_9837.JPGIMG_9838.JPGIMG_9839.JPGIMG_9840.JPGIMG_9832.JPGIMG_9835.JPG

Nun steht sie wieder da wie ne Eins und das Tragen ist die reinste Wonne. Der Schliff schimmert je nach Haltung anders im Licht und verleiht dieser Uhr nicht nur eine besondere Optik sondern auch eine spezielle Haptik. Das Corfoam-Armband hab ich mal zur Seite gelegt, um es nicht endgültig zu zerstören. Da wird demnächst noch etwas anderes probiert.

Die lange Wartezeit habe ich mir vertrieben, in dem ich bei Omega mal einen Archivauszug angefordert habe. Seither weiß ich, dass dieses gute Stück am 24. Mai 1973 gefertigt wurde und nach Deutschland ging. Das passt insofern zur Geschichte des Erben, von dem ich sie gekauft habe und verleitet mich insofern zu der Annahme, dass ich sie quasi aus erster Hand gekauft habe.

Letztlich ist das aber nur das Sahnehäubchen. Entscheidender ist einfach, dass ich so wie sie jetzt dasteht viel Freude mit ihr haben werde. :klatsch:
 
bachmanns

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
12.450
Ort
Mittelhessen
Wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht vorher und nachher! Eine klasse Uhr, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Vorstellung! Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß Robin Israel wahre Wunder vollbringen kann. Gibt es die Zeiger eigentlich noch in Neu? Ich habe nämlich eine Memomatic und auch schon überlegt, da die Zeiger erneuern zu lassen.

Viel Freude mit der Flightmaster und allzeit gute Gangwerte:super:
 
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.536
Diese Vorher-nachher-Geschichten lese ich sehr gerne und deine Vorstellung macht da keine Ausnahme.
Du musst wohl platzen vor Freude, und das mit Recht!
 
Lucky_X

Lucky_X

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
547
Glückwunsch zur Flightmaster und danke für die Vorstellung der alten Neuen.
Geniale Arbeit!! 👍👍👍
 
Beckosis

Beckosis

Dabei seit
06.02.2017
Beiträge
882
Ort
Europe
Wow! Ich bin total begeistert vom Ergebnis und freue mich für dich wie Bolle. Ich wünsche dir weiterhin unendlich viel Spaß mit deiner neuen Flightmaster.
 
Heinz aus HS

Heinz aus HS

Dabei seit
10.08.2015
Beiträge
269
Ort
Vor den Sieben Bergen
Klasse Ergebnis! Glückwunsch zu dieser Schönheit. Schick‘ doch dem Veräußerer mal ein aktuelles Foto, der wir wahrscheinlich sprachlos sein.

Viel Spaß mit dem Teil!

Gruß Heinz
 
Bassman

Bassman

Dabei seit
20.12.2006
Beiträge
69
Sieht wirklich toll aus, herzlichen Glückwunsch!

Was mich am meisten beeindruckt ist wie er den Sonnenschliff auf der Oberseite des Gehäuses hinbekommen hat. Ich dachte immer, das ließe sich nicht gescheit aufarbeiten, aber deine Uhr beweist das Gegenteil 👍
 
Steven Rogers Capt

Steven Rogers Capt

Dabei seit
05.04.2019
Beiträge
576
Ort
Diaspora
:klatsch:

was war ich froh nichts über Patina, Werterhalt oder ähnliches lesen zu müssen.
"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert!"
Lob an dich und den Uhrmachermeister, lange und viel Freude an der Uhr.
 
Bassman

Bassman

Dabei seit
20.12.2006
Beiträge
69
:klatsch:

was war ich froh nichts über Patina, Werterhalt oder ähnliches lesen zu müssen.
Ich war als ich den Titel des Threads sah, auch erst skeptisch. Aber eher im Sinne "hoffentlich wurde da kein Klassiker mit schöner Patina verhunzt". Als Vintage-Freund muss ich in diesem Fall aber sagen: alles richtig gemacht. Die Uhr hatte eine Überarbeitung nötig und sie würde überaus fachgerecht aufgearbeitet. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen!
 
music-power

music-power

Dabei seit
17.01.2012
Beiträge
2.199
Ort
Winterbach
Hallo Jan und herzlichen Glückwunsch zur Flightmaster! Ja, da hat Robin in der Tat eine „Glanzleistung“ vollbracht und zwar wortwörtlich!

Ein toller Chrono mit einer der schönsten Gehäuseformen, die Omega je auf den Markt gebracht hat! Das sage ich, als Kind der Siebziger und Riesen Fan der Uhren aus dieser Dekade!

Viel Spaß mit der Flightmaster!

Beste Grüße,
Frank
 
thehunt

thehunt

Dabei seit
11.08.2012
Beiträge
267
Ort
Berlin
Wunderbar geworden!
Meine MK 4.5 hat Robin ja auch von den Toten auferstehen lassen, hier eine weitere Glanzleistung. Kein Vergleich zu dem Zustand vorher...
Oder eben doch, es zeigt was geht wenn man sich traut auch mal ein Risiko einzugehen, heute auch nicht mehr selbstverständlich.

Chapeau!
Und viel viel Spaß und Freude mit der Flighty!
 
Juju

Juju

Dabei seit
02.06.2012
Beiträge
116
Ort
Tief im Westen
Auch ich habe auf Anraten des Forums Robin kontaktiert und es keine Sekunde bereut,das Auspacken der flighty war ein besonderer Moment.
Deine Uhr ist ein Traum und ich gratuliere ganz herzlich.
Gruß juju
 
JWKPublic

JWKPublic

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2014
Beiträge
92
Ort
Düsseldorf
Vielen Dank für euer Feedback! Ich freue mich, dass ich euch eine Freude machen konnte.

Wirklich ein Unterschied wie Tag und Nacht vorher und nachher! Eine klasse Uhr, herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für die Vorstellung! Aus eigener Erfahrung weiß ich, daß Robin Israel wahre Wunder vollbringen kann. Gibt es die Zeiger eigentlich noch in Neu? Ich habe nämlich eine Memomatic und auch schon überlegt, da die Zeiger erneuern zu lassen.

Viel Freude mit der Flightmaster und allzeit gute Gangwerte:super:
Die Zeiger der Flightmaster sind wohl noch als Service-Teile zu bekommen und insofern kein Problem - wenn man mit neuzeitlichen aber originalen Erstzteilen leben kann. Wie das für die Memomatic aussieht, weiß ich nicht. Aber da dürfte ein zertifizierter Uhrmacher wie Robin Israel helfen können.

Klasse Ergebnis! Glückwunsch zu dieser Schönheit. Schick‘ doch dem Veräußerer mal ein aktuelles Foto, der wir wahrscheinlich sprachlos sein.

Viel Spaß mit dem Teil!

Gruß Heinz
Das war sogar ein festes Versprechen bei Kauf und ist bereits eingelöst. 😇

:klatsch:

was war ich froh nichts über Patina, Werterhalt oder ähnliches lesen zu müssen.
"Ich liebe es wenn ein Plan funktioniert!"
Lob an dich und den Uhrmachermeister, lange und viel Freude an der Uhr.
Ja die Diskussion kenne ich auch. Da ich die Uhren meiner Sammlung allesamt auch trage, ist für mich die Optik stets wichtigstes Argument. Es gibt allerdings Modelle, auch in meiner Sammlung, da ist mir der Werterhalt samt Patina doch wichtiger. Aber das hängt eher vom Markt ab. Bei der Flightmaster habe ich den Eindruck, dass ein guter Zustand den Wert eher steigert und deshalb hab ich die Kosten und Mühen nicht gescheut.
Im Ur-Zustand hätte ich sie wahrscheinlich schnell wieder abgegeben. Jetzt bleibt sie. 😎
 
U

Uhrlauber

Dabei seit
31.01.2009
Beiträge
489
Ort
Niederösterreich
Herzliche Gratulation zu diesem sehr erfolgreichen Projekt!!
Großartiges Ergebnis, tolle Uhr mit Charakter!
 
AE_Conrady

AE_Conrady

Dabei seit
27.01.2012
Beiträge
280
Auf deinen Bildern (z.B. viert letztes Foto) wirkt der Schliff aber nicht perfekt, das kann aber auch am Licht liegen. Die Kante zu der Seite beschreibt keinen gleichmäßigen Bogen. Auf den "Vorher"-Bildern ist alles noch gut.
 
Thema:

[VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036

[VORHER/NACHHER] Omega Flightmaster Ref. 145.036 - Ähnliche Themen

  • Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder)

    Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder): Im Folgenden möchte ich ein paar vorher / nachher Bilder einer älteren Omega Seamaster zeigen. Es handelt sich um eine Bi-Color Quarzuhr. Die...
  • Gehäuse-Aufarbeitung bei Revi von Omega / Vorher Nachher Fotos gesucht.

    Gehäuse-Aufarbeitung bei Revi von Omega / Vorher Nachher Fotos gesucht.: Hallo Forum, die Omega Aqua Terra Quartz, die ich mir letzte Woche gebraucht bei Ebay ersteigert habe, sieht echt gerockt aus, und bei dem...
  • Omega Seamaster f300Hz electronic (Ref.Nr. ST 198.0025) - VORHER / NACHHER

    Omega Seamaster f300Hz electronic (Ref.Nr. ST 198.0025) - VORHER / NACHHER: Kennt ihr das? Man sitzt daheim, etwas Langweile mach sich breit, obwohl man 100 Dinge zu erledigen hätte. Der Blick schweift im Wohnzimmer umher...
  • [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz

    [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz: Hallo liebe Uhrenfreunde, einst habe ich eine schöne Tuti der Bundeswehr in deutlichst getragenem Zustand erstanden. Der Preis war günstig, da...
  • Ähnliche Themen
  • Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder)

    Revision einer Omega Seamaster Quarz bei Omega (ein paar vorher/nachher Bilder): Im Folgenden möchte ich ein paar vorher / nachher Bilder einer älteren Omega Seamaster zeigen. Es handelt sich um eine Bi-Color Quarzuhr. Die...
  • Gehäuse-Aufarbeitung bei Revi von Omega / Vorher Nachher Fotos gesucht.

    Gehäuse-Aufarbeitung bei Revi von Omega / Vorher Nachher Fotos gesucht.: Hallo Forum, die Omega Aqua Terra Quartz, die ich mir letzte Woche gebraucht bei Ebay ersteigert habe, sieht echt gerockt aus, und bei dem...
  • Omega Seamaster f300Hz electronic (Ref.Nr. ST 198.0025) - VORHER / NACHHER

    Omega Seamaster f300Hz electronic (Ref.Nr. ST 198.0025) - VORHER / NACHHER: Kennt ihr das? Man sitzt daheim, etwas Langweile mach sich breit, obwohl man 100 Dinge zu erledigen hätte. Der Blick schweift im Wohnzimmer umher...
  • [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz

    [VORHER/NACHHER] Tutima Military Chrono Ref. 798 wird Schwarz: Hallo liebe Uhrenfreunde, einst habe ich eine schöne Tuti der Bundeswehr in deutlichst getragenem Zustand erstanden. Der Preis war günstig, da...
  • Oben