Von Werterhalt, Kellnern und Co: Eine augenzwinkernde Vorstellung der Pepsi

Diskutiere Von Werterhalt, Kellnern und Co: Eine augenzwinkernde Vorstellung der Pepsi im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo zusammen, es wird mal wieder Zeit eine Uhr vorzustellen. Ich lese hier gerne in dieser Rubrik und erfreue mich an den vorgestellten...
Veltins

Veltins

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
570
Hallo zusammen,

es wird mal wieder Zeit eine Uhr vorzustellen. Ich lese hier gerne in dieser Rubrik und erfreue mich an den vorgestellten Schätzen. Die Geschichten sind zumeist interessant und die Bilder großartig. Zuletzt zog eine Tudor Black Bay 58 bei mir ein, die ich immer noch nicht präsentiert habe. Gründe waren mangelnde Zeit und fehlende Bilder. Daher probiere ich es nun mal mit diesem Zugang, der ein wenig unter der Motto "wie die Jungfrau zum Kinde" steht. Eine Bitte vorab: Diese Vorstellung trieft vor Ironie und absichtlichen Bemerkungen. Bitte fasst sie mit einem Augenzwinkern auf und fühlt euch keinesfalls angegriffen. ;-)

Nun, zuerst gehört zu einer guten Uhrenvorstellung die Geschichte dahinter. Die hab ich nicht. Seit meiner frühesten Kindheit wuchs ich mit dem Uhrenvirus auf und dank meines Opas habe ich die erste mechanische Armbanduhr erhalten. Seitdem ließ mich der Mythos nicht mehr los. So oder so ähnlich. War etwas anders, denn meine beiden Opas sind verstorben, als ich noch grün hinter den Uhren, äh Ohren war und damit so gar nichts anfangen konnte. Die Marke Rolex übte seit jeher eine magische Anziehungskraft auf mich aus. Irgendwann konnte ich mich dessen nicht mehr entziehen. Neugierig schlich ich um die glitzernden Schaufenster der Konzessionäre bewunderte die Auslage. Fast jedenfalls, denn eigentlich konnte ich mit Rolex lange Zeit nichts anfangen. 50 Prozent der Modellpalette empfand ich als abgrundtief hässlich, glitzernde Diamanten, funkelnde Blätter, das war alles so gar nicht meins. Die anderen 50 Prozent waren mir mit einem HGU von unter 17 schlichtweg zu groß. Das sieht dann aus, als wenn ein Spargel eine 50mm Diesel-Uhr trägt. Dazu kam, dass ich null Ahnung hatte. Ich kannte weder die Modellpalette, noch konnte ich mit der Historie etwas anfangen. Außerdem fehlte mir für eine Rolex schlicht und ergreifend die Kohle respektive ich konnte oder wollte sie mir nicht leisten. Aber gut, weiter im Kontext.

Nachdem ich beim Thema Uhren etwas fitter wurde, stellte ich fest: Nach Omega, Tudor und Co. gibts noch mehr, sowohl drüber, als auch drunter in Punkto Preis. Eine weitere Grünohrigkeit weiter stellte ich fest, dass es nicht "Rolletten" heißt und diese Uhren nicht nur von prolligen Möchtegerns, sondern auch von Kellern getragen wurden. So las ich jedenfalls und versuchte seitdem mal darauf zu achten, was die Kellner so trugen. Bis heute habe ich keinen wissenschaftlichen Beweis der "Proll-Rolletten-oder-Kellner-These". Egal. Es geht ja auch um die Uhr und nicht um das drumherum.

Ich begann also mal ernsthafter nachzudenken und stellte nicht zuletzt durch diese Ansammlung positiv Verrückter hier fest, dass es durchaus schöne Exemplare gab. Ohne Steinchen drauf und ganz dezent. Super. Ich suchte also eine Uhr, die, Achtung, "sportlich wie elegant war und gleichermaßen zum Anzug wie zum T-Shirt passte". Ich ging also zum "Stammkonzi" und fragte in etwa: "Moin Meister, ich suche eine Rolett äh Rolex, die gleichermaßen zum Anzug..." und ihr wisst ja wie es weitergeht "und außerdem einen guten Werterhalt hat. Ich möchte nicht sofort 30 Prozent Verlust haben beim Rausgehen". Der Stammkonzi rieb sich verwundert die Stirn und zeigte mir eine Oyster Perpetual. "Hier, bitte schön. Das Einsteigerexemplar für den schmalen Geldbeutel." Ich fragte ihn, ob er etwas sportlicheres hat? Submariner, GMT Master oder Daytona. Letztere würde ich gerne sofort mitnehmen. Ob er denn die schwarze und weiße da hätte, damit ich sie mir mal nebeneinander angucken kann. Er verneinte ebenso wie beim Vorschlag der Ratenzahlung.

Nun, mit etwas Abstand und leicht anderer Betrachtung der obigen Geschichte suchte ich tatsächlich etwas sportlich schlichtes und war ziemlich schnell bei der Datejust in blau angelangt. Aber auch hier war die Verfügbarkeit ziemlich mau. Immer noch der Ansicht, dass die Sportmodelle zu groß oder nicht verfügbar waren, schoss ich mich auf die blaue Datejust ein und selbstverständlich spielte Aussehen und der Wunsch nach einem tollen Zeiteisen die Rolle und weder Werterhalt, noch der Rest. Das ist mittlerweile mehrere Monate her. Bis ich die Möglichkeit hatte mal eine GMT Master II anzuprobieren. Es war die Pepsi mit klassischem Oysterband und sie gehörte dem Inhaber. Knaller! Und, so groß war die gar nicht mehr. Sie passte ganz vorzüglich an den Arm. Ich glaube dieser Moment hat mich angefixt, um gleich wieder geerdet zu werden. Mittlerweile gab es die Variante mit Jubilee und beim Thema Verfügbarkeit lachte mich der Inhaber wieder freundlich an. Dieses "du bist ein netter Kerl, aber ich kann nicht zaubern-Lachen". Er erzählte mir von unzähligen Anrufen, Mails und Kunden, die nach Submariner, GMT Master oder anderen Sportmodellen fragten. Eine Submariner Date könnte er am ehesten besorgen, aber dieses Jahr sicher nicht. Aber da war es schon zu spät. Die Pepsi hatte mich dermaßen angefixt, dass ich keine Sub Date mehr wollte. Ich lehnte dankend ab. Gleichzeitig war auch das Thema Datejust gestorben, denn da mein Budget nicht für mehrere Schätzchen reicht, muss es die Wunschuhr sein.

Eines Tages rannte ich zwischen zwei Kundenterminen zu ihm rein, schlürfte Schampu, nee Filterkaffee und entdeckte tatsächlich im Schaufenster eine blaue Datejust. 36, aber leider ohne Riffellünette. Aber wirklich traumhaft schön! Ich probierte, grübelte wieder, legte sie an, wieder ab und wieder an. Aber auch mein Gegenüber merkte, Uhrenkauf ist Emotion - und die hatte ich bei der Pepsi damals. Er grinste, drehte sich um und ging nach hinten. Ich befingerte die Datejust, lehnte aber ab. Der Chef legte mir eine GMT Master II aufs Pult. Als Pepsi. Mit Jubilee. Und direkt daneben legte er noch eine: als Batman. Mit Jubilee. Ich guckte und er grinste wieder. Dieses "Du bist ein netter Kerl, aber ich hab dir angemerkt, dass du die Datejust schön findest, aber das Herz für etwas anderes schlägt-Grinsen". Und ich muss in dem Moment wohl einen ziemlich dämlichen Gesichtsausdruck gemacht haben. Da geht man schwanger mit einem Gedanken und dann liegen zwei begehrte Schätzchen direkt vor einem. So konnte ich, einen Kaffee später, nebeneinander legen, vergleichen, bewundern. Und ich wusste, es war die richtige Entscheidung auf das Wunschmodell zu warten.

Es wurde dann die Pepsi. Die Moral meiner Geschicht und jetzt mal wieder etwas ernster: Wenn man das ganze Drumherum mal weglässt (ich hab es versucht mal aufs Korn zunehmen), dann bleibt es einfach eine wunderschöne Uhr. Ganz ohne Jagd, Wiederverkauf, Wartelisten. Vielleicht einfach Glück gehabt oder im richtigen Moment am richtigen Ort gewesen. Ich hab immer noch keine Ahnung vom Rest, weder von der Historie, noch kenne ich mich mit den Details aus. Ich weiß nicht, wie (monetär betrachtet) begehrt sie ist und es interessiert mich auch nicht, weil ich kein Verkäufer, sondern ein Träger bin. Wir haben sie entklebt, angepasst und - passt. Es ist ein kleiner, inhabergeführter Laden, bei dem man tatsächlich ohne viel Chichi und drumherum kauft - dafür aber mit viel persönlicher Note. Und ich habe auch schon mehrere Uhren da gekauft, aber trotzdem. Ich hatte wahrscheinlich einfach Glück! Noch etwas ist dazugekommen: Ich kann die Euphorie über das ein oder andere Zeiteisen nun besser teilen und ich hoffe es gelingt mir meine Begeisterung zu transportieren. Vieles ist tatsächlich ganz anders, als was man vom Hörensagen her mitbekommt. Ganz unabhänhig von Kellnern, Image und Werterhalt. ;-)

Teil drei: Es braucht noch ein paar Technische Daten.
  • 126710 BLRO
  • 5-gliedriges Jubileeband
  • beidseitig drehbare Lünette
  • verschraubbare Krone
  • 40 mm Durchmesse
  • Kaliber 3285
  • 100 Meter Wasserdichtheit
  • 70 Stunden Gangreserve.

Was fehlt? Bilder. Bin ich auch kein Hecht drin, nicht zuletzt mangels Equipment. Trotzdem ein paar Versuche:
2605546

2605545

2605547

2605548

2605549

2605550

2605552

2605553


Herzlichen Dank fürs Lesen!

Gruß Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
fagi1977

fagi1977

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.794
Ort
Save the planet!
Eine absolut tolle und sympathische Vorstellung, Andreas! Danke dafür!

Und ja, dieses ganze Drumherum sollte man einfach ausblenden.

Ich wünsche Dir lang anhaltende Freude mit der Brombeer- Himbeer- GMT (Spaß!!!!).

Gratulation zu einem der begehrtesten Sportmodelle derzeit!

Gruß, Fabian.
 
Frankomatic

Frankomatic

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
128
Ort
Rheinland
Schöne persönliche Vorstellung Andreas - und für meinen Geschmack mit sehr guten Photos - viel Spaß und lange Freunde mit der traumhaften Rolette.
Finde neben den alten DJ`s und der Sub NoDate auch DIE ROLEX

Gruß Frank
 
Kinimod

Kinimod

Dabei seit
28.09.2017
Beiträge
57
Ort
Siegen
Danke für Deine tolle Vorstellung Andreas.
Viel Spaß und Freude mit einer ganz tollen Uhr.
Da hast Du wirklich alles richtig gemacht.:super:
 
Boreas

Boreas

Dabei seit
14.01.2016
Beiträge
424
Ort
des Kaiser´s Haven
Tolle Vorstellung, witzige Story und eine g**le Uhr. Und bei den Wristshots erkennt man das dein Handgelenk kein Hulk Hogan Format ist. Passt dennoch gut zu dir!!!
 
pressluftjunky

pressluftjunky

Dabei seit
13.05.2012
Beiträge
2.209
Ort
Potsdam
Glückwunsch :klatsch:
Nette Geschichte und die Bilder sind doch gut.
Meine persönliche Meinung zur größe - ne DJ 36 würde Dir besser stehen.
Die GMT sieht an Deinem Arm schon riesig aus, aber es muss Dir gefallen.
 
Veltins

Veltins

Themenstarter
Dabei seit
25.12.2015
Beiträge
570
Danke @all. Zur Größe: alle mit Iphone aus direkter Entfernung draufgehalten. Sieht vor dem Spiegel bei weitem nicht so dominant aus, steht nicht über oder ähnliches.
 
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
1.567
Coole Vorstellung. Hat mir sehr gut gefallen. Wie die Uhr :)
Enjoy!
 
Ip-man

Ip-man

Dabei seit
18.06.2018
Beiträge
82
Hey wirklich tolle Uhr!
Und die Geschichte ist auch sehr interessant.
Ich habe jedoch auch dünnere Handgelenke (17-18cm) und finde schon das die Uhr deutlich zu schwer und dick für deinen Arm ist auf Dauer,da wäre ein kleineres Modell angenehmer zum tragen gewesen
Ich habe aber auch schon öfter größere Uhren gekauft,weil mir das Modell oder die Optik gefallen hat und es das nur bei dem Modell gab ;D
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SWol

Dabei seit
22.07.2010
Beiträge
931
Sehr sehr coole Story- ganz genau so soll es sein!!

Meine herzlichsten Glückwünsche!
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.340
Du bist kein Verkäufer sondern Träger! Find ich super, viel Spaß mit deiner GMT Master. :super:
 
ZehnNullAcht

ZehnNullAcht

Dabei seit
17.02.2019
Beiträge
52
Ort
Taunus
Sehr schöne Darstellung Deiner Freude, Andreas. Das ist schon eine fantastische Uhr, Glückwunsch.
 
P

Pauly

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
553
Ort
Wurster Nordseeküste
Danke für die Vorstellung und schön das es noch "normale" Konzis und "normale" Rolex Käufer gibt.
Dir wünsche ich sehr lange Freude an der tollen Uhr!
 
Batze73

Batze73

Dabei seit
28.07.2019
Beiträge
27
Ort
Hamburch
Eine tolle Vorstellung für eine tolle Uhr:super:!
Allzeit viel Spaß und gute Gangwerte.
 
Uhrenclaus

Uhrenclaus

Dabei seit
02.04.2017
Beiträge
225
Ort
München
Ich gönne sie dir von Herzen. Wenn du die Uhr bekommen hast, dann deswegen weil du sie verdient hast. Uhren sollten in erster Linie an Liebhaber und nicht an Investoren verkauf werden. :super:
 
Lebel

Lebel

Dabei seit
17.12.2008
Beiträge
2.422
Ort
NRW
Astrein!
Die Vorstellung, die Uhr, deine Einstellung.
Träger und kein Verkäufer.
Viel Freude mit der Rolette.... Rolex-Uhr :super:
 
der_winterholler

der_winterholler

Dabei seit
19.07.2019
Beiträge
3
Herzlichen Glückwunsch! unglaublich schöne Uhr!
 
Thema:

Von Werterhalt, Kellnern und Co: Eine augenzwinkernde Vorstellung der Pepsi

Von Werterhalt, Kellnern und Co: Eine augenzwinkernde Vorstellung der Pepsi - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Welche Uhr hat den besten Werterhalt- suche Wertstabile Uhr

    Kaufberatung Welche Uhr hat den besten Werterhalt- suche Wertstabile Uhr: Suche eine neue oder gebrauchte Uhr bis 7.000€, sollte bei gleichem pflegezustand in etwa Wertstabil bleiben. Also meine Ansprüche an die Uhr...
  • Ist Werterhalt ein primäres Motiv für den Uhrenkauf?

    Ist Werterhalt ein primäres Motiv für den Uhrenkauf?: Liebe Uhren-Liebhaber, liebe Uhren-Sammler, liebe Uhren-Interessierte, jeder Mensch hat andere Motive, weshalb ihn Uhren begeistern und weshalb...
  • Beratung Diver (gebraucht) mit „Werterhaltung“

    Beratung Diver (gebraucht) mit „Werterhaltung“: Hallo, ich habe mich jetzt einige Zeit durch das Forum gelesen und möchte jetzt meinen ersten Beitrag schreiben. Ich suche die...
  • Kaufberatung Rolex Datejust 41; Tabuthema Werterhalt

    Kaufberatung Rolex Datejust 41; Tabuthema Werterhalt: Guten Tag! Ich beschäftige mich seit drei Jahren mit dem Thema Uhren und stehe nun kurz vor einem Kauf. Das Modell meiner Träume ist die Rolex DJ...
  • Frage zur Werterhaltung bei Omega Uhren

    Frage zur Werterhaltung bei Omega Uhren: Hallo werte Gemeinde. Ich hätte da mal eine Frage zur Werterhaltung bei Omega Uhren. Plane seit längerem die Anschaffung einer Seamaster PO...
  • Ähnliche Themen

    Oben