Von Panerai bis zur Casio G-Shock GW-M5610 oder „A short history of my (Uhrforum-) time“

Diskutiere Von Panerai bis zur Casio G-Shock GW-M5610 oder „A short history of my (Uhrforum-) time“ im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Mitinsassen, seit über 8 Jahren bin ich Mitglied in diesem Forum. Ich denke, es ist an der Zeit, mal darüber zu schreiben, wie sich meine...

Uhrbene

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.820
Ort
Oberhessen
Liebe Mitinsassen,

seit über 8 Jahren bin ich Mitglied in diesem Forum. Ich denke, es ist an der Zeit, mal darüber zu schreiben, wie sich meine Einstellung zu Uhren in dieser langen Zeit verändert hat. Verbunden natürlich mit einer Vorstellung meiner neuesten Uhr.

Achtung: Es wird – im Gegensatz zum sonstigen Teil des Uhrforums – subjektiv und persönlich. Die Zusammenfassung mal ganz am Anfang: Ich kann mit Fug und Recht behaupten, dass das Forum bzw. die Mitglieder hier meinen Horizont bzgl. Uhren in dieser langen Zeit erweitert und bereichert haben. Der neue Vorstellungswettbewerb scheint mir geeignet, euch an dieser persönlichen Entwicklung teilhaben zu lassen. Wenn es euch interessiert. Wenn nicht, geht zum Schluss und lest die Sätze zur G-Shock und schaut euch die Fotos an. Wenn doch, macht euch auf eine Menge Text auf meiner langen Reise zur G-Shock gefasst.

Also: Hinsetzen. Getränke und Chips bereitstellen. Taschentücher werden nicht nötig sein. Es geht los.

Phase 1: Swiss only

Angemeldet habe ich mich 2010. Obwohl schon lange an Uhren interessiert, hatte ich mich lange nicht mit dem Thema beschäftigt. Mein in wenigen Monaten bevorstehender 50. Geburtstag weckte aber den Wunsch nach einer neuen Luxusuhr. Da kann es nicht schaden, sich in einem Fachforum anzumelden. Also betrat ich dieses Reich hier, ohne zu wissen, wohin mich das noch führen würde. Da mein Geburtstag erst 8 Monate später anstand, hatte ich ja noch genug Zeit, mich zu informieren. Trotzdem habe ich anfangs nicht viel reingeschaut und meine Traumuhr ohne viel Wissen ausgesucht. Es wurde eine Panerai PAM241. Was ich damals – es gab noch nicht mal einen Panerai Owners Club – nicht wissen, aber nachher ausgiebig lesen konnte:
- die Marke ist was für coole Typen
- die Marke ist was für Angeber ohne Fachwissen
- die Marke wäre ohne Sly Stallone gar nichts
- eine 40mm Panerai wie die 241 ist maximal was für kleine Mädchen.
Also lernte ich wie viele nach mir die folgende Lektion: Wenn man sich eine Uhr aussieht, weil sie einem gefällt, kann man hier hinterher nachlesen, warum das eine total gute Wahl oder alternativ ein Griff ins Klo ist. Es kommt immer auf dem Experten an, der sich dazu äußert.
Da gute Uhren natürlich nur aus der Schweiz kommen und sonst nirgendwo her, folgten einige weiter renommierte Schweizer Marken. Die Welt war gut.

IMG_0813.JPG

Phase 2: Made in Japan

Erst fast 7 Jahre später beschäftige ich mich wieder sehr intensiv mit Uhren. Bis dahin trug ich fast täglich meine Panerai und war glücklich und zufrieden. Im Somme 2017 verspürte ich aber den Wunsch nach einer günstigen Sommeruhr: Diverstyle, wasserdicht, preiswert. Das schlaue Forum empfahl mir Casio, Citizen oder Seiko. Mein erster Versuch mit einer 20-Euro-Casio ging in die Hose. Niemals werde ich eine Digitaluhr tragen, schwor ich ganz fest!
Seiko hatte gut ein Jahr vorher die New Turtle auf dem Markt gebracht, das Forum war voll Begeisterung über diese Uhren, also kann es nicht verkehrt sein, sich auch so eine zu kaufen. Es wurde eine Pepsi (SRP779). Nette Uhr, die werde ich im nächsten Urlaub tragen, um die Panerai zu schonen, dachte ich. Es kam anders. Tatsächlich hat die Uhr keineswegs eine spontane Begeisterung für Seiko ausgelöst. Wohl aber eine Beschäftigung mit der Marke und eine große Neugier, was noch jenseits des bisherigen Schweizer Horizontes liegt. Und ich denke, das ist ein großes Kompliment für eine einfache, günstige Uhr.
Der Durchbruch für Japan kam erst ein paar Monate später mit der SLA017, die mich komplett vom Hocker gehauen hat. So eine schöne Uhr hatte ich vorher noch nie gesehen. Ich musste sie haben und bekam sie schließlich. Natürlich nur als Geldanlage, die würde ich nie tragen! Dieser Vorsatz hat etwa fünf Tage gehalten, dann habe ich mein Leiden beendet. Die SLA017 ist heute noch meine Lieblingsuhr und diejenige, die ich behalten würde, dürfte ich nur eine Uhr haben. Mit der SLA017 kam auch der Kontakt mit der Seikoszene und hier sind echte Freundschaften entstanden. Vor allem Baris (ajiba54) verdanke ich viel und freue mich, dass wir uns kennen. Aber er ist nicht der Einzige.
Es folgten nach und nach viele Seikos. Dennoch blieben die Schweizer weiter auch im Fokus, es war nur einfach eine tolle Erweiterung. Die Schweizer machen tolle Uhren, die Japaner aber auch!

IMG_0724.JPEG

Phase 3: How about Quartz?

Ein Uhrenliebhaber trägt Mechanik, keine Quartz, das war immer klar. Natürlich wusste ich inzwischen, dass es auch hochwertige Quartzuhren gibt, ich kannte Grand Seiko und Breitling um nur mal zwei zu nennen. Die Beschäftigung mit Seiko, dem Erfinder der Quartztechnik brachte zwangsläufig auch ein Kennenlernen der Quartzwerke mit sich. Und da gab es einiges zu entdecken! Die wirkliche Akzeptanz von Quartz brachte dann das Studium der Seikodiver. Da gab es eine unförmige Linie namens „Tuna“. Untragbar fette Dinger mit Quartzwerk, aber was für eines. Regulierbar, energieeffizient, großes Drehmoment, gebaut, um unter allen Umständen zu funktionieren. Untragbar? Nach dem ersten Probetragen merkte ich, dass es kaum komfortablere Uhren gibt. Also kaufte ich mir eine (SBBN017). Und nicht viel später noch eine. Und meine Sammlung und mein persönlicher Horizont war um Quartzuhren erweitert.

IMG_0494.JPEG

Phase 4: Digital Extension

Ich muss gestehen, dass die vierte Phase weniger durch das Uhrforum als mehr durch Instagram initiiert wurde. Dort gibt es eine tolle Foto-Uhren-Community, zu der auch einige Profifotografen gehören. Einer dieser Profis zeigte regelmäßig die Casio Worldtimer an diversen Lederbändern. Eine interessante Kombination, fand ich. Also musste ich diese Uhr ebenfalls haben und trug sie an einem Vintage-Lederband. Der erste und einzige Fall, wo das Band mehr gekostet hat, als die Uhr. Damit war die digitale Ergänzungsphase eingeläutet…

IMG_1235.JPEG

Aktuell:
Die vierte Phase hält nach wie vor an - mal sehen, was als Nächstes kommt! Heute gefallen mir Uhren aus allen Ländern, große Marken und Microbrands, analoge und digitale, mechanische und Quartz, brandneue und Vintage-Modelle. Kann man beliebig nennen, ich empfinde es als Bereicherung.

Und damit kommen wir nach dem vielen Text zu der kurzen Vorstellung meiner neusten Uhr. Wer „digital“ sagt, muss irgendwann auch „G-Shock“ sagen! Meine neueste Errungenschaft ist daher eine G-Shock, ein Klassiker aus der Reihe, die GW-M5610. Die Uhr hat so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann: Funksignal, Weltzeit, Stoppuhr, Timer, Solar etc. Auch diese Uhr fasziniert mich sehr: Wie kann man so viel für so wenig Geld auf so wenig Raum bieten? Ich kann jeden verstehen, der „nur“ eine G-Shock besitzt und der (berechtigten) Meinung ist, dies sei genug Uhr fürs Leben.

Allen, die bis hierhin durchgehalten haben, haben nun hoffentlich noch Spaß an den Fotos. Und Spaß an ihren eigenen Uhren, wie immer die heißen und was immer sie gekostet haben!

534F27E6-2972-47A7-8F49-712F06F5043E.JPEGE788610E-F0F9-4493-9280-8E01E9F87D6A.JPEGIMG_1650-1.jpg31266AD3-3F9A-445E-BA42-55F668CD42EC.JPEGE6BDECAE-C618-4614-B37E-9DD56255CAF4.JPEGIMG_1678-1.JPGIMG_1701-2.JPG
 
Zuletzt bearbeitet:

Frankomatic

Dabei seit
16.11.2017
Beiträge
411
Ort
Rheinland
Sehr schöne Vorstellung mit super Bildern! :klatsch:Auch die persönliche Uhren-Geschichte ist cool...und auch toll, dass eine vermeintlich preiswerte Casio G-SHOCK so viel Spaß machen kann:lol:. Habe auch eine 5610 und trage sie häufig, trotz überwiegend Mechanik in der Sammlung.
 
G

Gast001

Gast
Vielen Dank für die gelungene Vorstellung und das du uns ein wenig von deiner „Uhrenlaufbahn“ erzählt hast.

Grüße
Stefan
 

Seiko-Landy

Dabei seit
06.06.2014
Beiträge
5.060
Hut ab.

Eine wunderbare Vorstellung, in der ich mich gleich mehrfach wiedergefunden habe.

Danke!

Gruß, Stephan
 

Lazarus77

Dabei seit
18.01.2012
Beiträge
5.552
Ort
NRW/Rheinland
Vielen Dank für diese ausführliche Vorstellung deiner Uhrenreise.:klatsch:
Deine Worte erinnerten mich an meine eigene Uhrenentwicklung, die momentan ja auch in der vielfältigen G-Shock Welt angekommen ist.
Ob dies nun das Ziel ist, vermag ich nicht zu sagen, wobei ist nicht immer der Weg das Ziel.
Zur GW-M5610 beglückwünsche ich dich jedenfalls und erfreue mich an den sehr gelungenen Bildern.:super:

Gruß der Lazarus.
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
10.473
Ort
En Suisse
Sehr schöne Vorstellung mit super Bildern! :klatsch:Auch die persönliche Uhren-Geschichte ist cool...und auch toll, dass eine vermeintlich preiswerte Casio G-SHOCK so viel Spaß machen kann:lol:. Habe auch eine 5610 und trage sie häufig, trotz überwiegend Mechanik in der Sammlung.


Das geht mir genau gleich! :shock:
Eine GW-M5610 gehört in jede "ernsthafte" Sammlung. Nur schon die Entstehunggeschichte der Casio
G-Shock in den frühen 80ern ist ein Meilenstein in der Geschichte der Armbanduhren!:super:
Und den Coolnessfaktor hat sie in den 35 Jahren in der U(h)rform nie verloren! :D

An Uhrbene vielen Dank für Deine persönliche U(h)rGeschichte und die schönen Bilder!:ok:
 

Lew Harper

Dabei seit
15.06.2016
Beiträge
462
Ort
zwischen Laco und Stowa
Schöne Würdigung eines anspruchslosen stillen Helden aus dem Hause Casio. :-) Ich bin Anfang dieses Jahres auf die 5610 gekommen, weil ich G-Shock schon immer toll fand, aber nie eine gefunden hab, die nicht drei Nummern zu groß an meinem Arm aussah und mir gleichzeitig auch gefallen hätte - bis ich die 5610 gefunden hab. Dass sie noch dazu vom Design und den Abmessungen her an das Urmodell aus den 80ern erinnert und Technologien wie Solarbetrieb und Funkempfang in sich vereint, macht sie zur für mich perfekten G-Shock.

Und Spaß an ihren eigenen Uhren, wie immer die heißen und was immer sie gekostet haben!

Klasse, wenn eine Evolution im Uhrenbereich zu einer solchen Konklusion führt!
 

BerndRz

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
1.001
Ort
Ingelbach
Ja, ich denke das ist der Weg den man geht wenn man im UF unterwegs ist über viele Jahre.
In Deiner schönen Vorstellung finden sich sicher viele UF Mitglieder wieder. Ich auf jeden Fall.

Danke das Du es so schön zusammen gefasst hast :-)
 

zwenny178

Dabei seit
10.12.2013
Beiträge
1.030
Ort
Göttingen am Harz ;-)
Vielen Dank für die Vorstellung :klatsch: Ich finde es toll, wenn es nicht nur um eine Uhr geht, sondern auch die Historie, Beweggründe und Veränderungen der Interessen dargelegt werden.
Echt super :super: Viel Freude mit Deinen abwechslungsreichen Uhren!
 

Gear Head

Dabei seit
20.08.2018
Beiträge
313
Ort
Metropolregion Nürnberg
Genau diese Referenz hat gerade letzte Woche den Weg in meine sonst mechanische Uhrenbox gefunden. Warum? Weil sie einfach dazu gehört! Tolle Vorstellung und noch bessere Bilder. Vielen Dank dafür.
 

harald-hans

Dabei seit
17.12.2012
Beiträge
3.825
Ort
Hessisch Uganda ...
Sehr schön geschriebene Geschichte und Vorstellung mit klasse Bildern - Danke Dir dafür ... :super:

Irgendwie findet man sich in solchen Geschichten auch immer ein wenig wieder und es beruhigt, dass man mit seinem "Leiden" nicht ganz alleine ist ... :-D

Kurzer Fazit meinerseits - bei mir "ähnlich" - allerdings schon seit Anfang der Achtziger mit bisher drei Dutzend Luxusuhren von IWC, Rolex, Omega, TAG Heuer, Grand Seiko (auch die SLA017) usw. usw. (alle noch in meinem Besitz) ABER IMMER parallel G-Shock und ProTrek in allen Varianten ...

Nach vielen Jahren habe ich mir vor kurzem den Wunsch nach einer für mich besonderen Uhr erfüllt - immer drumherum geschlichen aber irgendwie gedacht, dass ist doch viel zu teuer dafür - eine MR-G von Casio und was soll ich sagen - hätte ich mir die nur mal schon früher gekauft ...

Der Plan ist nun meine digitale G-Shock Sammlung deutlich auszudünnen ... :oops:
 

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
2.090
Ort
Mayence
Vielen Dank für die schöne Geschichte, die die eines echten Uhren-Fans ist, den die ganze Bandbreite fasziniert. :super: Dazu tolle Fotos...

Pitt
 

Nikolaus Be.

Dabei seit
16.09.2018
Beiträge
591
Sehr schöne Vorstellung, Danke :klatsch:

(Nebenbei. Ich muß sofort mal in meiner Kiste wühlen und die Casio Worldtimer ans Leder legen. Wäre ich alleine wohl nie drauf gekommen. :super: )

Schönen Sonntag, Nikolaus
 

Miata

Dabei seit
28.01.2014
Beiträge
1.027
Ort
WL
Glückwunsch zum Nachfolger einer Legende. Zum Glück wurden die Proportionen des Originals beibehalten, was diese Uhr im Vergleich zu den neueren Modellen absolut alltagstauglich macht. Ich besitze das Modell mittlerweile ebenfalls. Die Ur- G Shock trug ich mehr als zwölf Jahre - am Stück! Die ersten G Shocks von Casio waren noch für die härtere Gangart ausgelegt. Die heutigen Modelle......naja..... da schweigt des Sängers Höflichkeit ;-).
Gruss Miata
 

fp01

Dabei seit
09.09.2013
Beiträge
259
Ort
Augsburg
Ja, da hat einer eine Vorstellung geschrieben, der einiges an Uhren-Erfahrung hinter sich gebracht hat. Schön zu lesen, vielen Dank!
 

Uhrbene

Themenstarter
Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
12.820
Ort
Oberhessen
Ui, eine Menge Resonanz in kurzer Zeit, vielen Dank!

Sehr schöne Vorstellung mit super Bildern!
Vielen lieben Dank für die Blumen!

Aus dem Leben :klatsch:. Ich denke in dieser Geschichte werden sich viele ein Stück weit wiederfinden
Danke, ich freue mich, wenn sich jemand wiedererkennt und ähnliche Erlebnisse hat.

Sehr gelungene Bilder und Hammer Vorstellung. :klatsch:
Da werd ich schon rot :)

Vielen Dank für die gelungene Vorstellung und das du uns ein wenig von deiner „Uhrenlaufbahn“ erzählt hast.
Gerne, danke!

... in der ich mich gleich mehrfach wiedergefunden habe...
Ja, das freut mich besonders!
Vielen Dank für diese ausführliche Vorstellung deiner Uhrenreise.:klatsch:
Deine Worte erinnerten mich an meine eigene Uhrenentwicklung.
Danke auch Dir!

Das geht mir genau gleich! :shock:
An Uhrbene vielen Dank für Deine persönliche U(h)rGeschichte und die schönen Bilder!:ok:
Noch einer! Das ist echt Klasse.

Sehr schöne Vorstellung und ganz tolle Bilder - vielen Dank dafür!
Vielen Dank!

Schöne Würdigung eines anspruchslosen stillen Helden aus dem Hause Casio.
Schön gesagt, danke!

Ja, ich denke das ist der Weg den man geht wenn man im UF unterwegs ist über viele Jahre.
In Deiner schönen Vorstellung finden sich sicher viele UF Mitglieder wieder. Ich auf jeden Fall.
Danke das Du es so schön zusammen gefasst hast :-)
Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Vielen Dank für die Vorstellung :klatsch: Ich finde es toll, wenn es nicht nur um eine Uhr geht, sondern auch die Historie, Beweggründe und Veränderungen der Interessen dargelegt werden.Echt super :super:
Danke, das war mal Zeit für mich, so etwas nieder zu schreiben.

Tolle Vorstellung und noch bessere Bilder. Vielen Dank dafür.
Danke auch Dir!

Sehr schön geschriebene Geschichte und Vorstellung mit klasse Bildern - Danke Dir dafür ... :super:
Irgendwie findet man sich in solchen Geschichten auch immer ein wenig wieder und es beruhigt, dass man mit seinem "Leiden" nicht ganz alleine ist ... :-D
Schön gesagt! Danke!

Vielen Dank für die schöne Geschichte, die die eines echten Uhren-Fans ist, den die ganze Bandbreite fasziniert. :super: Dazu tolle Fotos...
Auch hier muss ich wieder rot werden...danke!

Sehr schöne Vorstellung, Danke :klatsch:
Danke auch Dir!

Glückwunsch zum Nachfolger einer Legende.
Danke, das ist sie.

Ja, da hat einer eine Vorstellung geschrieben, der einiges an Uhren-Erfahrung hinter sich gebracht hat. Schön zu lesen, vielen Dank!
Ja, acht Jahre sind schon eine lange Zeit. Danke!
 

Torstiko

Dabei seit
29.12.2017
Beiträge
9
Schön gemacht!

Total cool finde ich, dass man normalerweise bei den Phasen die exakt umgedrehte Reihenfolge erwarten würde.
Was mir ebenfalls gut gefällt ist, dass du zeigst, dass die Bereitschaft, sich auch auf neues einzulassen, eine wirkliche Bereicherung bringen kann. Da beweist du, wie liberal du dem Uhrenthema zugewandt bist.
Das gefällt mir.

Lass uns wissen, was in Phase 5 kommt, wenn es so weit ist.

Auch wenn ich hier meist nur eifriger Mitleser bin, kennen mich einige und wissen, was mir insbesondere "Japanische Armbanduhren" bedeuten. Trotz oder gerade auch aufgrund der Tatsache, dass es interessante und sammelwürdige Stücke in nahezu jeder Preislage gibt.

Ich freue mich daher besonders über deinen Beitrag

Gruß
Torsten
 
Thema:

Von Panerai bis zur Casio G-Shock GW-M5610 oder „A short history of my (Uhrforum-) time“

Von Panerai bis zur Casio G-Shock GW-M5610 oder „A short history of my (Uhrforum-) time“ - Ähnliche Themen

7 Jahre Und kein Ende in Sicht (Casio G Shock GW-M5610-1ER): Willkommen zur Uhrenvorstellung meiner G Shock 5610. In ein paar Tagen ist es soweit die gute G Shock feiert ihren siebten Geburtstag bei mir...
Back to the roots, Teil 1: Casio G-Shock GW-M5610-1ER: Bis vor kurzem dachte ich, dass ich nur eine einzige G-Shock mag - und um diese geht es hier. Nun wurden ja die neuen GBX G-LIDE vorgestellt und...
Casio G-Shock G-2900F-1VER: Tja, was soll ich hier schreiben? Zu euch, die ihr gewissermaßen das Fachpublikum seit. Ihr wißt ja schon alles. Ich fasse mich also kurz: Gegen...
G-Shock trifft Tron, eine Reise in die 80er. CASIO G-Shock GMW-B5000CS-1 Solar Bluetooth Grid Line (Tron): Hallo liebe Uhrenfreunde, kennt ihr das? Ihr surft gelangweilt durchs World Wide Web, und wollt mal schauen, ob die Uhrenhersteller mal irgendwas...
Die Unverhoffte Exit Uhr - G-Shock Mudmaster GG-1000: Persönliches: Ich muss kurz ein bisschen ausschweifen. Meinen ersten bewussten Kontakt mit einer Armband Uhr hatte ich als Drei-Käse Hoch beim...
Oben