Von einem, der auszog, um sich eine Hamilton zu kaufen...

Diskutiere Von einem, der auszog, um sich eine Hamilton zu kaufen... im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Zusammen, soeben bin ich aus dem Land der Klimaanlagen und Eisdrinks zurück gekommen. Im Zuge einer Dienstreise wollte ich mir, wie schon...
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Hallo Zusammen,

soeben bin ich aus dem Land der Klimaanlagen und Eisdrinks zurück gekommen. Im Zuge einer Dienstreise wollte ich mir, wie schon berichtet, u.a. eine Hamilton Jazzmaster Maestro näher anschauen.

Hier nun eine Kurzfassung meines Uhrenkauftagebuches:

1) Miami Beach, einziger Uhrenladen am Platze:
Ich gehe mit feuchten, zittrigen Händen und leicht sabbernd in's Geschäft...und direkt die erste Enttäuschung: In den USA werden die Uhren nicht ausgepreist, d.h. man darf jedesmal den freundlichen Konzi fragen!!! Wie teuer ist die denn und wie teuer die usw...
Ich: Haben Sie Hamiltons?
Er: Sure!
Ich: Ich möchte bitte die Jazzmaster Maestro sehen...
Er: Wie sieht die denn genau aus? Ich muss mal eben schauen...Moment...
Ich: Häh? (gedacht)
Er: Hm, die haben wir nicht vorrätig.
Ich: Und nun?
Er: Ich kann Sie Ihnen besorgen, sodass Sie sie morgen anprobieren können. Dann allerdings müssen Sie die Uhr auch kaufen!
Ich: Häh? (ausgesprochen)
Er: Die kostet auch nur 1.395 Dollar + Taxes
Ich: Häh? (ausgesprochen)
Er: Wie viel Geld haben Sie denn zur Verfügung? Wie hoch ist Ihr Budget? Man kann nicht einen Ferrari wollen, wenn man nur Geld für einen VW in der Tasche hat!
Ich: ("leicht" verstimmt) Wie viel Geld ich zur Verfügung habe, wissen nur der liebe Gott, meine Frau, Ich und das deutsche Finanzamt...und dabei wird es auch bleiben. Kann es sein, dass ich hier als potentieller Käufer absolut schlechte Karten habe, d.h. Sie alle Trümpfe in der Hand haben wollen? Keine Auspreisung, Mondpreise, Uhr sofort kaufen und dann noch mein Budget offen legen? Nein danke und auf Wiedersehen!

2) Key West:
Ich: Guten Abend, ich suche einen Chrono, mit mindestens 40 mm und einem ETA Valjoux 7750 Movement. Mein Budget sage ich an dieser Stelle noch nicht.
Er: Ok, dann zeige ich Ihnen diesen großen ZentRa Chrono, der ursprünglich 8.600 Dollar kostet aber, da wir eine Duty Free Lizenz besitzen, können Sie ihn NUR HEUTE für 6.500 Dollar bekommen.
Ich: Sie besitzen also eine Duty Free Lizenz?
Er: Ja, und wir können auch alles weltweit versenden, mit 15% Nachlass...
Ich: Und der Zoll?
Er: Kein Problem! Hier haben Sie meine Karte...
Ich: Na gut, aber ich habe erst morgen Geld...
Er: Ok, dann können Sie ausnahmsweise auch morgen bezahlen...
Ich: Haben Sie einen Spiegel für mich?
Er: Wieso?
Ich: Ich möchte einfach mal sehen, ob ich heute besonders blöd aussehe...auf Wiedersehen!

3) Orlando, Prime Outlet Center, Torneau:
Ich: Haben Sie Hamiltons?
Er: Jawoll!
Ich: Jazzmaster...
Er: Tut mir leid, ich kenne die aber die haben wir momentan nicht.
Ich: Chrono, Automatic, min. 40 mm ETA...
Er: Moment...also: die und die und die und die...
Ich: Darf ich Ihnen ein Kompliment machen?
Er: Gerne...wofür?
Ich: Ich erlange soeben einen guten Glauben an die amerikanische Uhrmachergilde...
Er: OK, danke...also: wir haben hier z.B. einige Louis Erard Uhren und einige Fortis Chronos mit Gummiarmbändern heruntergesetzt, teilweise aber mit anderem Movement, z.B. diese Fortis Diver, von 1.300 Dollar auf 715 Dollar oder diesen Louis E. Chrono von 1.300 Dollar auf die Hälfte (es gab von gleicher Marke übrigens auch noch einen wirklich monströs superfetten, eckigen Chrono, von 1.600 Dollar auf 800 Dollar runtergesetzt..aber eckig ist nicht mein Fall).
Ich: Für 650 Dollar? Dieser Chrono? Wow! Der gefällt mir...anprobiert...bitte legen Sie ihn mir für eine Stunde zurück.
Er. No Prob

Kurzes Intermezzo: ab in's Taxi, zur nächsten Mall. Dort in den Apple-Store und zum Verkäufer: "Kann dieser Laptop auch in's Internet? Zeigen Sie mir das bitte mal? Vielen Dank, ich probier' mal ein bisschen selbst!" Nach kurzer Recherche in diesem Forum zu der Marke (durchaus positiv...danke) fand ich genau diese Louis Erard bei einem deutschen Uhrendirektversender für mehr als 1000 €! Jetzt war ich mir ziemlich sicher und es ging zurück in's Outlet Center, wo ich dann inkl. Steuern ca. 690 Dollar (= 475 €!) bezahlt habe.

Auf der Rückreise fiel mir ein, dass ich die Uhrenbox irgendwo in den USA liegen gelassen habe. Das war natürlich ärgerlich!

Meine Tipps für einen Uhrenkauf in diesem Land:
1) Superinformiert sein (so wie Ihr)
2) Nicht erwarten, dass es dort auch amerikanische Uhren gibt
3) Nicht den Glauben verlieren, ich habe nach zwei Nieten einen Kenner getroffen, bei dem die Beratung und das Kaufen Spass gemacht hat (hätte auch mehr bezahlt)

Liebe Grüße
Uhr2000
 
RMC

RMC

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
660
Glückwunsch, also muss ich mal wieder ab in die USA 8)

Den Spruch mit dem Spiegel muss ich mir merken, den kann man bei uns in der IT-Firma quasi stündlich bringen :lol2:
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Danke Frank,

allerdings habe ich schon den ersten Fehler gefunden: die Fortis Uhren waren in Wirklichkeit Oris Uhren, die sahen so ähnlich wie der "Williams Chrono" aus. Tja, das kommt dabei heraus, wenn man nach einer 20 Stunden-Rückreise versucht, krampfrhaft aufzubleiben, um möglichst schnell wieder in den deutschen Rhythmus zu kommen...

Ich wünsche Dir, dass der Nachmittag schnell vorbei sein wird...

Gruß
Thorsten
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Tja, was meinst Du, aus welcher Branche ich komme?
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Ja, und meine ist als Vertriebler-Murmel eh von Grund auf schon nicht so ganz "sauber"
 
RMC

RMC

Dabei seit
09.01.2008
Beiträge
660
uhr2000 schrieb:
Tja, was meinst Du, aus welcher Branche ich komme?
Habe es mir aufgrund des Humors ja schon fast gedacht :wink: Aber sei froh über dein dickes Fell, sonst hättest du den dritten Uhrmacher wohl nicht mehr aufgesucht :wink:
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.472
Ort
Wien Floridsdorf
Hallo, uhr2000!

Wie auch schon von einigen Freunden erwähnt: das Lächeln, das Du mit Deinem Bericht auf unsere Gesichter gezaubert hast - wird länger anhalten!

Gratuliere!

Gruß, Richard
(dessen Mundwinkel noch immer so verdächtig nach oben gezogen sind)
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Vielen Dank für die Blumen...selbiges Lächeln habe ich auch auf meinen Lippen, wenn ich an meine Uhr denke. Spätestens, wenn ich sie dann sehe und anfasse, wird es dann zu einem sehr breiten Grinsen...wie früher, als ich Geschenke immer ganz dicht neben das Bett gelegt oder gestellt habe und ständig wieder das Licht angemacht habe, um sie mir anzuschauen.

Wie "erlebt" Ihr neue Uhren? Legt Ihr Sie erstmal weg oder wird sie sofort ständig (abnehmend) getragen?

Eines weiß ich schon jetzt: diese Uhr wird nicht mein Daily Rocker!
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Offenbar macht man lustige Erfahrungen beim Uhrenkauf nicht nur in der "Servicewüste Deutschland"! ;-)

Danke für die Einblicke in Dein "Uhrenkauftagebuch"!


Viele Grüße

Wolfgang
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Inzwischen...gähn...'tschuldigung!...habe ich auch den vollständigen Namen der Uhr: es handelt sich um eine

Louis Erard Heritage 77 254 AA01

Klassische mechanische Herrenuhr Chronograph mit Automatikwerk Kaliber Valjoux 7750, massives Edelstahlgehäuse Durchmesser 40,3 mm und Höhe 14 mm, massiver Edelstahlboden, Zifferblatt silberfarben mit 3 silberfarbenen Totalisatoren zum Stoppen von Minuten und Stunden und Anzeige der permanenten Sekunde, Datum, Saphirglas, Lederarmband mit Faltschliesse, wasserdicht bis 5 bar, 24 Monate Herstellergarantie ("entliehener" Text, gerade gefunden).

Preis: 1.145,00 EUR (deutscher Direktversender)
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versandkosten
-----------------------------------------------------------
Abwechselnd täglich? Boah! Da kann man nicht nur werden, da ist man neidisch! Glückwunsch Frank!
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Frank, wir schaffen den Nachmittag!!! CHAKKA!!!

Wenn ich gleich noch mehr wirres Zeug als sonst schreibe, liegt es daran, dass ich mit dem Kopf auf die Tastatur geknallt bin...also, wieder 'ne große Tasse Kaffee!
 
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.809
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
ah, so einen Gibbs-Gedächtnisbecher, na denn Prost - Ach so, ein Wort der Warnung, wenn wir den eigentlich hübschen Thread mit Persönlichen Mails aufblasen, dann kassieren wir wieder eine Maulschelle, also schön beim Thema bleiben!

Gebranntes Kind - Grüße
Frank
 
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
792
Ort
Karl-Marx-Stadt
Nette Geschichte uhr2000,

da sieht man mal wieder wie man als Touri abgezockt werden kann. Aber am Ende ist ja alles gut ausgegenagen.

Gratulation

Gruß
Tino

Sei nicht so neugierig!
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Ja, dann geht es ganz schnell in den UHRwald oder in die UHRne mit dem Geschreibsel!

Kennt eigentlich jemand UHRmel aus dem Eis oder UHRma ThUHRman oder UHRi Geller oder den örtlichen UHRologen? Ich bin gestern mit American UHRways geflogen...schon UHRig hier.


T'schuldigung lieber UHRministrator...ich mach's auch nicht wieder! Großes UHRenwort!
 
U

uhr2000

Themenstarter
Dabei seit
21.01.2008
Beiträge
33
Lieben Dank nochmals an Alle und wirklich toll das Bild!
 
Thema:

Von einem, der auszog, um sich eine Hamilton zu kaufen...

Oben