von der oma...

Diskutiere von der oma... im Sonstige Uhren Forum im Bereich Sonstige Uhren; habe ich diese taschenuhr zugesteckt bekommen. Ein Blick aufs Werk hat mir gezeigt: Sie kann nicht funktionieren, weil erstens die Spiralfeder...
#1
B

blackseal66

Guest
habe ich diese taschenuhr zugesteckt bekommen. Ein Blick aufs Werk hat mir gezeigt: Sie kann nicht funktionieren, weil erstens die Spiralfeder gebrochen und zweitens anscheinend die Aufzugsfeder gebrochen ist.

Meine Frage nun: Lohnt sich die Reparatur einer solchen Uhr und was darf so etwas kosten ?

















Auf den Deckelinnenseiten ist jeweils 14 K und ein Eichhörnchen eingestanzt. Der vordere Deckel öffnet, wenn man den Knopf auf der Krone betätigt. Und zum Verstellen der Uhrzeit muß man einen kleinen Riegel rechts neben der Krone drücken. Auf dem Werk und dem Gehäuse befindet sich noch folgende Nummer N 18185.
Ich hoffe Ihr könnt mit diesen Informationen etwas anfangen und mir etwas zu dieser Uhr sagen.
 
#2
striehl

striehl

Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
6.977
Ort
Nördliches Hamburger Umland
Hallo und willkommen im Forum!

Besten Dank für Deinen ersten und interessanten Beitrag, ich habe ihn der Übersicht halber etwas vereinfacht, was wohl auch in Deinem Sinne ist. Unser Taschenuhren-Spezialist Mikrolisk wird sich dazu sicherlich bald zu Wort melden! :wink: :P
 
#3
B

blackseal66

Guest
danke. für den willkommensgruß und natürlich auch für die bearbeitung des beitrags.
 
#4
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.335
Ort
NRW / Deutschland
Hallo!

Das hängt ganz davon ab, wieviel DIR die Uhr wert ist. Das Gehäuse der Uhr ist ja noch wirklich top, sogar 14K Gold, rein optisch wurde die Uhr bestimmt kaum benutzt und ist somit noch im guten Zustand.
So eine Aufzugsfeder kann natürlich schon mal brechen, Ersatz dafür kostet nicht die Welt. Die Unruhspirale zu ersetzen wird jedoch schon schwieriger, hier muß ein guter Uhrmacher ran, der nicht nur die Uhr "irgendwie" zum laufen bringt, sondern auch den Gang der Uhr wieder erwartungsgemäß hinbekommt. Zudem wird eine Reinigung der Uhr mit dazugehören, rechne mal grob mit etwa 100-200 Euro insgesamt.
Das Werk ist ein gutes durchschnittliches Zylinderwerk mit anscheinend 10 Steinen, die Haarrisse auf dem Zifferblatt könnte man mit etwas Arbeit etwas weniger sichtbar machen.

Hilft Dir das soweit weiter?
Andreas
 
#5
B

blackseal66

Guest
@ Mikrolisk
Vielen Dank schon mal für diese Informationen.
Die Aufzugsfeder bekomme ich sicherlich selber eingesetzt. Vorausgesetzt ich bekomme eine...
Die Geschichte mit der Unruhfeder ist aber ganz sicherlich etwas für den Profi. Ganz bei mir in der Nähe in Kornelimünster gibt es einen wirklich guten Uhrmacher, der seinen Namen auch verdient.
Aus Deiner Formulierung "was Dir die UHr wert ist" entnehme ich, daß die Reparaturkosten den Wert der Uhr übersteigen dürften.
Diese Uhr hat angeblich schon meine Urgroßmutter getragen. Aber ich kann mich nicht erinnern, sie je funktionstüchtig gesehen zu haben. UNd ich bin schon vierzig. ;-)
Kann man denn etwas über die Herkunft und das ungefähre Alter der Uhr sagen ?

Eine tolle Internetseite hast Du. Leider spielt mein Browser teilweise nicht mit.

Martin
 
#6
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.335
Ort
NRW / Deutschland
blackseal66 hat gesagt.:
Aus Deiner Formulierung "was Dir die UHr wert ist" entnehme ich, daß die Reparaturkosten den Wert der Uhr übersteigen dürften.
:oops: Ertappt... allerdings denke ich auch, daß die Reparaturkosten schon etwa den Wert der Uhr beschreiben!


blackseal66 hat gesagt.:
Kann man denn etwas über die Herkunft und das ungefähre Alter der Uhr sagen ?
Schweiz, etwas vor 1900... gibts irgendwelche Stempel im Werk?


blackseal66 hat gesagt.:
Eine tolle Internetseite hast Du. Leider spielt mein Browser teilweise nicht mit.
Oha! Vielleicht kannst Du mir die Probleme mal per PN mitteilen. Ich will doch auch, daß jeder die Seite mit nahezu jedem Browser problemlos betrachten kann.


Viele Grüße,
Andreas
 
Thema:

von der oma...

von der oma... - Ähnliche Themen

  • Mido Commander Ref. 5069 Stahl. Oma läßt grüßen...

    Mido Commander Ref. 5069 Stahl. Oma läßt grüßen...: Hallo liebe Uhrenfreunde, als ich im letzten Jahr auf den Commander Geschmack kam, ereilte mich das Schicksal des "gemeinen" Uhrdiebstahls. Jetzt...
  • Breitling von Oma: Alter und Modellbezeichnung unbekannt, wo revisionieren?

    Breitling von Oma: Alter und Modellbezeichnung unbekannt, wo revisionieren?: Liebe Uhrengemeinde, endlich, mein erster Beitrag in dieses grandiose Forum! Bin schon ganz aufgeregt ;) Am Wochenende war ich bei meiner...
  • Uhrenbestimmung Alte Damenuhr von meiner Oma

    Uhrenbestimmung Alte Damenuhr von meiner Oma: Hallo Gestern hat meine Mama mir Frische Hühnersuppe gebracht, damit meine Grippe schneller weg ist. Ebenfalls hatte sie die folgende Uhr...
  • Kaufberatung Suche schlichte Uhr für Oma mit großen Zahlen und Lederarmband

    Kaufberatung Suche schlichte Uhr für Oma mit großen Zahlen und Lederarmband: Hallo zusammen, ich suche für den Geburtstag meiner Oma eine schlichte Uhr mit großen Zahlen und Lederarmband. Wichtig ist, das die Uhrzeit...
  • Uhrenbestimmung Hilfe - Cito Uhr von Oma geerbt - welche Uhr ist das genau?

    Uhrenbestimmung Hilfe - Cito Uhr von Oma geerbt - welche Uhr ist das genau?: Hallo Liebe Uhrenkenner, von meinem lieben Oma habe ich eine kleine Uhr vererbt bekommen (siehe Bilder). Lieder weiß ich überhaupt nichts über...
  • Ähnliche Themen

    Oben