Vintage-Uhren: Vitrine oder Arm?

Diskutiere Vintage-Uhren: Vitrine oder Arm? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe Vintage-Freunde, seit ich meine erste echte Vintage-Uhr mit 33 mm-Gehäusedurchmesser habe, beschäftigt mich die Frage: Werden bei den...
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
Liebe Vintage-Freunde,

seit ich meine erste echte Vintage-Uhr mit 33 mm-Gehäusedurchmesser habe, beschäftigt mich die Frage:

Werden bei den meisten Besitzern die Uhren für die Vitrine gesammelt oder kommen sie regelmäßig an den Arm? Sicher hängt es auch vom Armumfang ab, ob eine Vintage noch annehmbar aussieht oder mehr wie eine Damenuhr wirkt.

Vielleicht schert sich ein echter "Vintage-Freak" auch gar nicht darum, was "mann" gerade so trägt, sondern trägt seine 33 mm-Uhr mit Stolz!

So sieht die "Wagner" bei mir aus (Handgelenk 16,5):




Ein paar Meinungen würden mich interessieren.

Gruß, Wolfgang
 
twehringer

twehringer

Dabei seit
06.01.2009
Beiträge
3.471
Hallo Wolfgang,

ich habe nur eine Vintage. Die hat 36mm. Ich trage sie regelmäßig und finde keineswegs, dass das schlecht aussieht.

MMn ist die Größe der Uhren ein modischer Aspekt, der sich auch wieder umkehren kann. Deswegen, denke ich, ist eine gesunde Mischung aus kleineren und größeren Uhren am besten.

VG Thomas
 
Didi71

Didi71

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
991
Ort
Unterm Stuifen
Hallo Wolfgang,

die meisten Vintage habe ich in der Vitrine :D und ein Teil noch in der Schublade :shock:


Gruss Dieter
 

Anhänge

wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
Ja, Thomas, 36 mm ist ja schon fast eine aktuelle Größe. Meine Sammlung beherbergte bisher Uhren von 36 bis 44 mm. Bei den 33 mm bin ich dann aber doch ein bisschen ins Grübeln gekommen ;-)

LG, Wolfgang


Nachträglich:

Herzlichen Glückwunsch, Dieter, zu deiner beeindruckenden Sammlung. Vitrine ist klar! So viele Arme gibt es ja gar nicht ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Literat

Literat

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.110
Ort
Südstaaten
Dieter, dieses Bild und insbesondere der Inhalt beeindruckt mich. Zeig uns bitte mehr von Deiner Sammlung.

Zum Thema. Ich habe eine Körpergröße von 196 cm, ein Gewicht von 110 kg und einen Armumfang von 20,3 cm. In meiner bescheidenen Sammlung befinden sich auch einige Vintages und ich trage diese sehr gerne (auch eine Stowa meines Opas mit 34 mm). Ich bin der Meinung, dass ich mich mit einer Uhr wohlfühlen muss, unabhängig von deren Größe. Und eine kleine feine Uhr ist der Ausdruck des klassischen Understatements, da so etwas wie die Uhrengröße reine der Modernität (an die Philosophen: besser "dem Modernismus"?) geschuldete Konventionen sind.
 
mike184

mike184

Gesperrt
Dabei seit
08.02.2008
Beiträge
1.200
Ort
Kurhessen
Hi Wolfgang!

Ich trage fast ausschließlich Vintage, die Sammlung ist ansonsten in mehreren Uhrenkoffern(Alu mit Plexi im Deckel) untergebracht. Die Auswahl der Uhr geschieht nach Lust und Laune, Anlaß und nach der Kleidung, zu der sie passen soll. Die Wristtime ist natürlich unterschiedlich, aber eigentlich kommt fast jede mal dran. Ausnahme: Einige wenige in NOS-Zustand oder meine extrem seltene WK2-Rado.
Vielleicht schert sich ein echter "Vintage-Freak" auch gar nicht darum, was "mann" gerade so trägt, sondern trägt seine 33 mm-Uhr mit Stolz!
Genau das - ganz im Gegenteil: Wenn ich manche Vorstellungthreads sehe mit 48 mm-Untertassen an 150 mm-Handgelenken, könnte ich mich totlachen. :lol:
IMHO sind die Riesenuhren eine reine Modeerscheinung und sie werden ganz sicher auch wieder unmodern. Mal abgesehen davon, dass kleinere Uhren einfach praktischer und bequemer sind.

So sieht die "Wagner" bei mir aus (Handgelenk 16,5):

Ich finde keinesfalls, dass das irgendwie nach "Damenuhr" aussieht. Ich habe übrigens 21,5 cm Hangelenksumfang, hier mit einer Rado mit Monocoque-Gehäuse(36 mm ohne Krone, 40 mm lug to lug), wie ich Baujahr Anfang 1960er:

 
Literat

Literat

Dabei seit
12.12.2008
Beiträge
1.110
Ort
Südstaaten
Understatement eben!

Auch ich schmunzle manchmal, wenn ich riesige Uhren an manch zartem Bübchenarm prangen sehe... :lol:
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.160
Alle Uhren werden getragen, allerdings ist die Tragezeit der einzelen Stücke eher tief ;-).


Kleinere Uhren kommen auch an den Arm, das ist dann blosse Gewöhnung und nanch ein paar Stunden fällt einem das gar nicht mehr auf. Man sollte vielleicht nur darauf achten, nicht direkt von der Grössten zur kleinsten zu wechseln :D.
 
k.azz`

k.azz`

Dabei seit
14.06.2008
Beiträge
7.582
Ort
Bonn
Bei den Vintages hab ich dann endlich mal Glücm mit meinen dünnen Ärmchen :D Da schaut fast jede Uhr gut aus. Habe zwar erst eine, aber da kommen bestimmt noch ein paar dazu...achja, Uhren sind zum Tragen da!

 
Sonnenuhr

Sonnenuhr

Dabei seit
23.09.2008
Beiträge
528
Ort
Dresden
Liebe Vintage-Freunde,

seit ich meine erste echte Vintage-Uhr mit 33 mm-Gehäusedurchmesser habe, beschäftigt mich die Frage:

Werden bei den meisten Besitzern die Uhren für die Vitrine gesammelt oder kommen sie regelmäßig an den Arm?
Hauptsächlich zum Tragen. Was bringt es, nur für eine Vitrine zu sammeln? Die Uhren wurden für den Gebrauch gemacht. Vereinzelte Stücke könnten vielleicht auch mal mehr für die Vitrine sein, da spielt bei mir dann der "haben will"-Faktor mit rein, aber das ist eher selten und selbst die könnte auch mal getragen werden, passender Anlass vorausgesetzt.

Sicher hängt es auch vom Armumfang ab, ob eine Vintage noch annehmbar aussieht oder mehr wie eine Damenuhr wirkt.
Halte ich für eine Modeerscheinung, die den Männern heutzutage eher von Marketingstrategen eingeredet wurde. Damals trugen auch gestandene Herren genau diese Uhren und wirkten sicher ebenso wenig damenhaft.
Mal abgesehen davon, in Anbetracht, dass viele heute nicht mal eine Uhr tragen, oder gar scheussliche Geschmacksverirrungen am Arm haben, muss sich doch wohl keiner mit einer guten, alten, Vintie schämen.

Vielleicht schert sich ein echter "Vintage-Freak" auch gar nicht darum, was "mann" gerade so trägt, sondern trägt seine 33 mm-Uhr mit Stolz!
Siehe oben, ansonsten, volle Zustimmung zu dem Satz. Es ist mir schlicht schnurzpiepegal, was andere denken könnten. Ich fühle mich wohl und die meisten achten doch eh nicht darauf, was man am Arm hat oder sind da selbst recht "nackt" und können schon allein deswegen nicht mitreden.
Ich habe auch Uhren, die kleiner als 33 mm sind, die in meinen Avabild liegt drunter und dennoch gehört sie zu meinen Lieblingsstücken.

Genau das - ganz im Gegenteil: Wenn ich manche Vorstellungthreads sehe mit 48 mm-Untertassen an 150 mm-Handgelenken, könnte ich mich totlachen. :lol:
Geht mir manchmal auch so, bzw. kann ich mich auch im Alltag manchmal nicht des Schmunzelns erwehren, wenn ich die Giganten an winzigen Durchschnittshandgelenken sehe, oder sich deren Ärmel nicht mehr über den Arm streifen lassen.
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.865
Ort
United Kingdom
Ich hab ja fast nur Vintages - die werden getragen, für meine Handgelenke würden diese Klopper von heute eh affig wirken.
 
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
Ein interessantes Echo auf die Frage eines Vintage-Neulings. Danke für die bisherigen ausführlichen und/oder sachbezogenen Beiträge.

Sie lösen bei mir das Gefühl aus, in einen Bereich des Uhrensammelns vorgestoßen zu sein, der durchaus erweiterungswürdig erscheint. Wenn dann noch dazu käme, dass man etwas mehr über die Geschichte hinter der Vintage erführe, wäre das noch das Sahnehäubchen ;-)

Gruß

Wolfgang
 
Lexi

Lexi

Dabei seit
17.08.2008
Beiträge
2.589
Ort
Südhessen
Ich trage meine alten Schätzchen gelegentlich schon, wechsle aber häufig.

Ab Durchmesser 34mm wird alles getragen bis max. 42mm. Dann ist bei mir Schluss.

@Didi71
Wenn ich deine Vitrine sehe :shock: bin ich beruhigt und hab noch viel Luft nach oben.

Gruss vom Lexi
 
falko

falko

Dabei seit
30.01.2008
Beiträge
12.410
Ort
Rheinhessen
Alle meine Uhren werden getragen, dafür sind sie gemacht und so machen sie am meisten Freude.
Je grösser die Sammlung wird, desto weniger Tragezeit bekommt natürlich die einzelne Uhr. Auch schone ich die Oldtimer, indem ich sie nicht zu jeder Tätigkeit anziehe, schliesslich weiss ich am besten, wieviel Arbeit in der Restauration steckt. Auch Besitzer alter Autos haben für den stressigen Alltag meist noch was Moderneres in der Garage.
 
Sonnenuhr

Sonnenuhr

Dabei seit
23.09.2008
Beiträge
528
Ort
Dresden
Wenn dann noch dazu käme, dass man etwas mehr über die Geschichte hinter der Vintage erführe, wäre das noch das Sahnehäubchen ;-)
Dürfte der schwierige Teil sein, wenn du zumindest die individuelle Geschichte hinter den jeweiligen Stücken wissen willst. Ich schätze das lässt sich nur bei Uhren aus familiärem Umfeld einigermaßen rekonstruieren, oder eben mit ausgiebigem Kontakt zum Vorbesitzer. Da die aber wohl im Lauf der Zeit durch viele Hände gingen oder bei Sammlern länger lagern und irgendwann in Händlerhänden landen, ist das meist nicht wirklich möglich.
Interessant finde ich dennoch immer wieder Uhren mit Gravuren auf dem Boden, hab da bislang nur eine. Manche tragen ja direkt Widmungen und Namen, so dass man zumindest den Anlass der Erstschenkung kennt. Ab und an, wie bei meiner, sind jedoch nur Initialen drauf, aber immer noch besser als nichts.
Ansonsten, je tiefer du einsteigst, umso interessanter wird es sicher auch, etwas über die Hersteller, das Modell und die technischen Details herauszufinden. Ob sie Reaktionen auf Konkurrenzprodukte waren (wie die wasser- und staubgeschützten cld's von Hamilton, als Reaktion auf andere Produkte, wie vielleicht Rolex' Oystergehäuse), oder sie Teil irgendwelcher besonderen Modellreihen sind und viele Kleinigkeiten mehr.
 
ajaneb8

ajaneb8

Dabei seit
19.05.2008
Beiträge
2.774
ich liebe es, alle Uhren zu tragen, alle mit viel Feingefühl. Die NOS Teile natürlich nur sehr selten und vorsichtig zu Hause, die selbst reparierten mit umsomehr Hingabe und " leuchtenden Augen". Ich habe viele, die wenig Tragezeit bekommen, weil andre besser ablesbar sind oder stimmiger aussehen. Die werden halt geschont, andre werden betrachtet, angeschnallt und nach zwei Minuten wieder abgemacht, is so, is irre aber is so. Ich hab vielleicht 20 Favoriten, die anderen kommen nach bewusster Entscheidung dran. Ich muss mich manchmal zwingen die weniger wertigen Uhen länger anzubehalten. Zum Glück sind die wertigen Teile oft lange im Bankfach,
nja das ist echt schräg, aber macht Spaß.
 
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
Vielen Dank Lexi, falko, Sonnenuhr und ajaneb8 für eure Kommentare.

Zumindest unter Vintage-Fans ist ja ein eindeutiger Trend erkennbar:
Die Vintages tragen, wo immer es passt!

Vielleicht kommen ja heute noch ein paar Meinungsäußerungen dazu!?

Gruß,

Wolfgang
 
wanfried

wanfried

Themenstarter
Dabei seit
22.02.2008
Beiträge
484
Ort
Emsland
@ Uhrenfritz

Leider kann ich dir nicht damit dienen - du weißt ja:

"Einmal "Wagner" - immer "Wagner" ;-)

Einen schönen Sonntag!

Wolfgang
 
Thema:

Vintage-Uhren: Vitrine oder Arm?

Vintage-Uhren: Vitrine oder Arm? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Vintage Uhr mit bunten Ziffernblatt

    [Suche] Vintage Uhr mit bunten Ziffernblatt: Hallo, Suche eine vintage Uhr am liebsten mit bunten bzw. Farbigen Ziffernblatt, Dresser, Diver oder Chronograph. Bietet mal so an was ihr habt...
  • [Suche] Hamilton Vintage Uhren / Hamilton Dekoration

    [Suche] Hamilton Vintage Uhren / Hamilton Dekoration: Hallo, Ich suche alte Hamilton Uhren für Herren. Interessant finde ich z.B dieses Angebot aus dem Forum: [Erledigt] - Hamilton aus den USA von...
  • [Erledigt] Pulsar/Seiko Vintage Lcd Uhr

    [Erledigt] Pulsar/Seiko Vintage Lcd Uhr: Hallo Ich biete euch diese LCD Uhr zum Kauf an. Funktion ist tadellos, Batterie ist neu (Varta). Zustand ist gut, Gebrauchsspuren halten sich...
  • [Erledigt] Junghans Vintage Quartz Uhr Nos, 70er Jahre

    [Erledigt] Junghans Vintage Quartz Uhr Nos, 70er Jahre: Hallo Ich biete euch diese Junghans zum Kauf an. Funktion ist tadellos, die Batterie wurde erneuert (Varta). Zustand ist Nos mit Lager und...
  • [Erledigt] Esprit Vintage/Flieger Style Uhr

    [Erledigt] Esprit Vintage/Flieger Style Uhr: Hallo Ich biete euch diese esprit zum Kauf an. Die Funktion ist tadellos, Batterie wurde neu eingesetzt. Die Uhr ist extrem wenig getragen...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Vintage Uhr mit bunten Ziffernblatt

      [Suche] Vintage Uhr mit bunten Ziffernblatt: Hallo, Suche eine vintage Uhr am liebsten mit bunten bzw. Farbigen Ziffernblatt, Dresser, Diver oder Chronograph. Bietet mal so an was ihr habt...
    • [Suche] Hamilton Vintage Uhren / Hamilton Dekoration

      [Suche] Hamilton Vintage Uhren / Hamilton Dekoration: Hallo, Ich suche alte Hamilton Uhren für Herren. Interessant finde ich z.B dieses Angebot aus dem Forum: [Erledigt] - Hamilton aus den USA von...
    • [Erledigt] Pulsar/Seiko Vintage Lcd Uhr

      [Erledigt] Pulsar/Seiko Vintage Lcd Uhr: Hallo Ich biete euch diese LCD Uhr zum Kauf an. Funktion ist tadellos, Batterie ist neu (Varta). Zustand ist gut, Gebrauchsspuren halten sich...
    • [Erledigt] Junghans Vintage Quartz Uhr Nos, 70er Jahre

      [Erledigt] Junghans Vintage Quartz Uhr Nos, 70er Jahre: Hallo Ich biete euch diese Junghans zum Kauf an. Funktion ist tadellos, die Batterie wurde erneuert (Varta). Zustand ist Nos mit Lager und...
    • [Erledigt] Esprit Vintage/Flieger Style Uhr

      [Erledigt] Esprit Vintage/Flieger Style Uhr: Hallo Ich biete euch diese esprit zum Kauf an. Die Funktion ist tadellos, Batterie wurde neu eingesetzt. Die Uhr ist extrem wenig getragen...
    Oben