Kaufberatung Vintage-Newbie sucht DJ

Diskutiere Vintage-Newbie sucht DJ im Vintage Uhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo, ich hatte bis vor einigen Wochen nichts bis wenig mit Vintage zu tun (meine älteste Uhr ist sieben Jahre alt), aber nun ist es um mich...

mondo

Themenstarter
Dabei seit
16.08.2016
Beiträge
129
Ort
Niederrhein
Hallo,

ich hatte bis vor einigen Wochen nichts bis wenig mit Vintage zu tun (meine älteste Uhr ist sieben Jahre alt), aber nun ist es um mich geschehen: Eine Rolex DJ soll her und zwar in Stahl-Gold am Jubilee (Ref. 16013 oder 16233). Woher nehmen und nicht stehlen? Vermutlich wären renommierte Vintage-Händler die beste Wahl. Mir gefällt allerdings der Thrill beim Uhrenkauf und deshalb möchte ich auch die Option von privat nicht ausschließen. Außerdem habe ich Zeit, es darf also ruhig etwas länger dauern...

Ich hatte mittlerweile auch schon ein drei am Arm und habe dabei auf die Dinge geachtet, die mir wichtig erschienen: Werk wurde revidiert und zumindest durchgesehen, Aufzug funktioniert (lässt sich etwas schwerer aufziehen als die neuen. Normal?), Blatt und Zeiger sind original und in gutem Zustand, Lünette sieht noch gut aus, Hörner sind gleichmäßig, Case insgesamt weder abgerockt noch glatt poliert, Schließe schließt, Jubilee nicht total ausgelutscht...

Gibt es sonstige Merkmale oder Problemstellen bei den Ref. 16013 oder 16233? Worauf muss ich bei einem Vintagekauf noch achten? Große Fakegefahr bei den Modellen?

Vielen Dank für Eure Hilfe!
 

hiltibrant

Dabei seit
20.01.2008
Beiträge
5.138
Du hast schon die wichtigen Kriterien genannt, musst dir aber darüber im Klaren sein, dass gerade der Vintagebereich von Rolex ein Minenfeld ist. Schließlich lässt sich eine Menge Geld mit Fakes verdienen. Und die werden immer besser, ja sogar so gut, dass es selbst erfahrenen Fachleuten erst nach der Komplettzerlegung der Uhr auffällt. Ich glaube nicht, dass ich damit übertrieben habe.

Deshalb nenne ich jetzt mal das wichtigste Kriterium von allen: Erfahrung. Frage dich selbst, ob du als Newbie davon genügend mitbringst. Wenn du diese Frage verneinen musst, gibt es m.E. nur zwei Möglichkeiten: entweder du nimmst die geballte Erfahrung eines Uhrenkenners mit zu deinem Einkauf. Oder du gehst volles Risiko - was oftmals die Verbrennung mindestens vierstelliger Summen bedeutet.

Wie du siehst: Minenfeld... zu dem sich vielleicht im Laufe der Zeit noch mehr zu Wort melden werden.
 
Thema:

Vintage-Newbie sucht DJ

Oben