Kaufberatung (Vintage) Diver/Chrono, graues ZB, bis 1500EUR - ähnlich Zenith Retrotimer, Seiko 6138-3002, etc

Diskutiere (Vintage) Diver/Chrono, graues ZB, bis 1500EUR - ähnlich Zenith Retrotimer, Seiko 6138-3002, etc im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Liebe alle, heute mal eine etwas spezielle Kaufberatung vom Typ "seltene Eier-Legende Wollmilch-Sau". Meine Trageuhren im Alltag sind derzeit...
D

David Schief

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2018
Beiträge
58
Liebe alle,

heute mal eine etwas spezielle Kaufberatung vom Typ "seltene Eier-Legende Wollmilch-Sau".

Meine Trageuhren im Alltag sind derzeit zwei Dresser. Eine mit schwarzem ZB (Seiko Sarb033) und eine mit silbrig-weißem ZB (Seiko Grand Quartz 4842). Da mir beide bei vielen Anlässen doch etwas formell sind, suche ich als Ergänzung und Abrundung eine sportlichere Uhr.

Harte Anforderungen:

. Ein anthrazit-farbenes oder dunkel-silbriges Ziffernblatt. Ggf. kann es auch hellgrau sein. (Zur Not auch schwarz.)
. Es sollten keine Ziffern an den Indices stehen. (Die Uhr sollte insgesamt eher aufgeräumt/reduziert/zeitlos wirken.)
. Es sollte sich ein passendes, mattiertes Stahlband zur Uhr finden.
. Chrono- oder Diver (Ggf. auch Flieger/Toolwatch, wohl aber eher nicht. Eher auch kein Dresser.)
. Date-Fenster.

# Ich trage nur blau, schwarz, weiß, hellgrau. Die Uhr würde mit grauem ZB und Metallband so zu allen vier Tönen passen.

Weitere Punkte:

. Vintage, noch in sehr guten Zustand auffindbar/restaurierbar. Oder neu.
. Ich finde es schön, wenn ich mir entweder sagen kann, die Uhr hat ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis (wie bei meiner Sarb) oder ist ein Modell, was sonst nicht soviele Leute auf dem Schirm haben (wie bei meiner GQ).
. Ich glaube, ich könnte im Alltag alles bis 1500EUR tragen, ohne mir komisch vorzukommen. Optimal vom Gefühl wäre etwas bis 700EUR.
. Automatik oder Quartz, mit Bevorzugung Automatik. Ganggenauigkeit sollte bei unter 30sek pro Tag liegen (also für den Vintage-Fall).
. Größe sollte zwischen ugf. 37-42mm liegen.
. Ich mag mattierte Flächen wirklich sehr gern. Sie wären ein großes Plus.

Um euch ein Gefühl zu geben, bisher aufgefallen sind mir einige der Seiko 6138er (v.a. 6138-3000/2), der 6139er oder der 7a28er. Natürlich einige Omega Speedmaster (die wirklich zeitlos ist, aber kein schönes Date-Fenster hat und wohl doch etwas teuer). Perfekt finde ich auch eine Zenith Retrotimer Flyback, die hier im MP angeboten wurde (aber leider mein Budget deutlich übersteigt). In letzter Zeit sind mir im Vintage-Diver-Faden immer wieder schöne (oft schwarze) Jenny Carribean aufgefallen (die Marke ist auch so schön 'mysteriös', leider auch recht teuer). Lange Zeit dachte ich, die Sinn 556i sei die Uhr für meinen Alltag, aber dann hatte ich sie am Arm und fand das aufgedruckte ZB etwas zu einfach/kunstlos (daher bin ich vom Tool-watch etwas weg). Fotos sagen bekanntlich mehr als Beschreibungen, daher habe ich mal eine Vielzahl von Screenshots meiner bisherigen Recherche angehangen. (Wenn jemand seine Rechte missachtet sieht, nehm ich das Foto natürlich sofort runter.) Von denen auf den Fotos gefällt mir die Zenith und die Precision Carribean ganz unten am besten. So sollte die Uhr ugf. aussehen, glaub ich.

Ich würde mich auch über Empfehlungen von bestimmten, auch obskurrenn Marken in speziellen Jahrzehnten interessieren. Ich suche lieber etwas länger (ist für mich Teil des Spaßes) und bis Weihnachten ist es ja auch noch ein bisschen.

Vielen Dank für eure Mühe!

David


(Screenshot_2020-02-10-13-33-48-348_com.ebay.mobile.pngScreenshot_2020-02-09-14-03-28-670_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-02-09-20-28-15-506_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-02-05-07-50-35-228_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-02-01-19-42-07-706_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-01-23-21-47-37-198_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-01-23-09-39-35-845_org.mozilla.firefox.pngScreenshot_2020-01-19-22-10-04-927_com.ebay.mobile.pngScreenshot_2019-12-18-07-47-08-319_org.mozilla.firefox.png
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Untergang

Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
25
Habe die gezeigte Seamaster f300Hz als Rocker für´s ganz Grobe.
Kann sie sehr empfehlen, empfinde das Blatt aber als zu fein für einen Diver.
Mit dem schwarzen Blatt kommt sie mMn deutlich stimmiger und tooliger daher.
Die Zeiger bleiben aber leider auch dann für meinen Geschmack immer noch ein wenig zu dünn.
Vielleicht schaust Du Dir die letzten 120m-Seamaster-Modelle aus den 90ern mal an.
Gab es als mechanische, quartzbetrieben oder sogar als Omegamatic (Quartz mit Generator)
in vielen ZB-Farben und diversen Durchmessern.
Sind durch die herkömmlichen Bandanstöße auch deutlich wandelbarer als
Uhren mit integriertem Band und noch sehr günstig zu bekommen.
Dazu zumindest als Automatik unproblematisch in Wartung und Unterhalt.
Könnte als Quartzer zum Beispiel so aussehen:
Omega Seamaster 120M Multifunction Steel Mens Watch 2521.81 für 808 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Auch wenn jetzt Einige lachen werden, wird ihre Zeit sicherlich noch kommen.
Oder vielleicht eine sog. "Pre-Bond"-Seamaster....
Omega Seamaster Pre Bond für 798 € kaufen von einem Privatverkäufer auf Chrono24
Omega Seamaster Automatic - 'Pre-Bond' für 999 € kaufen von einem Seller auf Chrono24
Werden allerdings langsam zumindest als Mechanische teuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Untergang

Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
25
Mit Lust auf schräge Uhren und etwas Jagdglück käme vielleicht auch eine Seamaster Polaris in der seltenen
Palladium-Ausführung oder eine leider nicht mehr so ganz günstige Speedmaster Teutonic in Frage....
 
steinhummer

steinhummer

Dabei seit
09.01.2018
Beiträge
1.360
Ort
Mayence
Weil du Sinn erwähntest: 104 St SA I A mit anthrazitfarbenem Blatt ist leider poliert, der EZM 3 F ist seidenmatt, hat aber ein schwarzes Blatt.

Und weil du die Seiko Jumbo oben zeigst: Bei den Speedtimern könntest du eventuell auch fündig werden. Die Seiko 6139-6002 ("Pogue") gibt es ebenfalls mit silbernem Blatt, allerdings mit blau-roter Lünette.

In der aktuellen Yema-Kollektion kannst du vermutlich auch mal schauen, wobei mir die Ziffernblätter oft zu leer wirken (oder die Lünetten zu schmal sind).

Pitt
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.640
Ort
da wo die Sonne aufgeht
....
Harte Anforderungen:

. Ein anthrazit-farbenes oder dunkel-silbriges Ziffernblatt. Ggf. kann es auch hellgrau sein. (Zur Not auch schwarz.)
. Es sollten keine Ziffern an den Indices stehen. (Die Uhr sollte insgesamt eher aufgeräumt/reduziert/zeitlos wirken.)
. Es sollte sich ein passendes, mattiertes Stahlband zur Uhr finden.
. Chrono- oder Diver (Ggf. auch Flieger/Toolwatch, wohl aber eher nicht. Eher auch kein Dresser.)
. Date-Fenster.

....
..... ICH WEISS GENAU WAS DU SUCHST ....

:shock:


Lorenz Lemania 5100

2895687

2895688

2895689

Den zu deiner Beschreibung sicherlich noch passenderen Zenith ElPrimero Diver Chrono wirst du mit Sicherheit nicht in deinem Budget finden ... den von Lorenz schon ....
 
Phil_G

Phil_G

Dabei seit
03.02.2012
Beiträge
252
Eine original silberne Pogue in gutem Zustand kratzt schon hart am Limit. Wenn es eine sein soll die nicht so verbreitet ist/nicht viele am Schirm haben dann schlage ich eine 6139-8030 vor. Sieht dann so aus. Chrono, Vintage, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Und passt nahezu überall dazu.
2895697
 
Zuletzt bearbeitet:
freemind1

freemind1

Dabei seit
04.01.2013
Beiträge
1.486
Ort
Rheinland
Die Jumbo (Seiko) ist sehr zeitlos, trägt sich aber sehr groß. Unter 19cm HGU ist die zu groß, hatte selber zwei davon. Alternativ gibt es die 6139-7070 mit ähnlichem Design, aber in 39mm besser tragbar für kleinere Arme. Falls Du so etwas suchst, kannst Du mich gern anschreiben.
 
D

David Schief

Themenstarter
Dabei seit
03.12.2018
Beiträge
58
Erstmal vielen Dank für eure Tipps!!

Habe die gezeigte Seamaster f300Hz als Rocker für´s ganz Grobe.
Kann sie sehr empfehlen, empfinde das Blatt aber als zu fein für einen Diver.
Mit dem schwarzen Blatt kommt sie mMn deutlich stimmiger und tooliger daher.
Die Zeiger bleiben aber leider auch dann für meinen Geschmack immer noch ein wenig zu dünn.
Vielleicht schaust Du Dir die letzten 120m-Seamaster-Modelle aus den 90ern mal an.
Gab es als mechanische, quartzbetrieben oder sogar als Omegamatic (Quartz mit Generator)
in vielen ZB-Farben und diversen Durchmessern.
Sind durch die herkömmlichen Bandanstöße auch deutlich wandelbarer als
Uhren mit integriertem Band und noch sehr günstig zu bekommen.
Dazu zumindest als Automatik unproblematisch in Wartung und Unterhalt.
Könnte als Quartzer zum Beispiel so aussehen:
Omega Seamaster 120M Multifunction Steel Mens Watch 2521.81 für 808 € kaufen von einem Trusted Seller auf Chrono24
Auch wenn jetzt Einige lachen werden, wird ihre Zeit sicherlich noch kommen.
Oder vielleicht eine sog. "Pre-Bond"-Seamaster....
Omega Seamaster Pre Bond für 798 € kaufen von einem Privatverkäufer auf Chrono24
Omega Seamaster Automatic - 'Pre-Bond' für 999 € kaufen von einem Seller auf Chrono24
Werden allerdings langsam zumindest als Mechanische teuer.
Ach, interessant, dass du die f300hz fürs Grobe nimmst. Ich hatte immer latent Angst, dass die Stimmgabel-Technologie (die an sich ein totales Plus für mich wäre) etwas anfälliger ist und nicht ganz alltäglich zu reparieren (liest man ab und zu mal als Meinungsäußerung, nie fundiert). Ja, finde die Schwarze auch stimmiger, aber das ist schon eine klare schwarze Uhr.

Weil du Sinn erwähntest: 104 St SA I A mit anthrazitfarbenem Blatt ist leider poliert, der EZM 3 F ist seidenmatt, hat aber ein schwarzes Blatt.

Und weil du die Seiko Jumbo oben zeigst: Bei den Speedtimern könntest du eventuell auch fündig werden. Die Seiko 6139-6002 ("Pogue") gibt es ebenfalls mit silbernem Blatt, allerdings mit blau-roter Lünette.

In der aktuellen Yema-Kollektion kannst du vermutlich auch mal schauen, wobei mir die Ziffernblätter oft zu leer wirken (oder die Lünetten zu schmal sind).

Pitt
Die Sinn-Uhren finde ich schön, aber es ist mir noch etwas zu viel los. Ich wusste gar nicht, dass es die "Pogue" auch mit silbernem Display gab (hab die immer mit dem goldenen assoziiert), das sieht ziemlich gut aus. Aber klar, wie du sagtest, die Lünette ist dann doch recht auffällig. Ja, die Yema-Kollektion guck ich mir nochmal an - ich hatte mir die Superman-Neuauflage mal näher angeguckt, aber da waren die Besprechungen nicht sooo zwingend.

Eine original silberne Pogue in gutem Zustand kratzt schon hart am Limit. Wenn es eine sein soll die nicht so verbreitet ist/nicht viele am Schirm haben dann schlage ich eine 6139-8030 vor. Sieht dann so aus. Chrono, Vintage, sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Und passt nahezu überall dazu.
Anhang anzeigen 2895697
Die kannte ich noch gar nicht. Die ist äußerlich sehr eng an dem, was ich mir vorstelle! (Einzig die Indices wirken etwas globig und für mich könnte das Gehäuse noch einen Tick schärfere/geradere Kanten haben).

Die Jumbo (Seiko) ist sehr zeitlos, trägt sich aber sehr groß. Unter 19cm HGU ist die zu groß, hatte selber zwei davon. Alternativ gibt es die 6139-7070 mit ähnlichem Design, aber in 39mm besser tragbar für kleinere Arme. Falls Du so etwas suchst, kannst Du mich gern anschreiben.
Sehr interessant mit der Jumbo. Ich hatte das immer bei Helmet und The Cone gedacht, aber hier hab ich vom dezenten Äußeren auf dezente Form geschlossen. Mein HGU ist 17.5cm und brauche es nicht so groß. Die 6139-7070 gefällt mir sehr gut (okay, ist auch schwarz oder blau, aber gut). Und wie die 6139-8030 geht auch nicht gleich wie bei einer Pogue fast eine 'reguläre' Speedmaster drauf.

Apropos, die Seiko Panda gefällt mir natürlich auch sehr gut, aber eben in gutem Zustand auch eine Investition.

Heute sind mir übrigens noch ein paar schöne Tissot Navigator (wohl aus den 70ern) untergekommen.

Nochmal danke für euren Input bis hier her, die Uhren kommen auf die Liste.
 
Uhrbene

Uhrbene

Dabei seit
25.07.2010
Beiträge
10.033
Ort
Marburg
Eine 7A28-7040 wäre tatsächlich auch meine Empfehlung. Deutlich unproblematischer als eine 6139. In Budget bis 700 gibt es garantiert ein sehr gutes Exemplar.

242FF866-459A-40C8-9AE7-E72B81EF3CA4.jpeg
 
U

Untergang

Dabei seit
14.12.2016
Beiträge
25
Habe drei f300Hz und den Diver extra als gerockte Zwiebel angeschafft, weil sie relativ robust sind. Die Mechanik wird halt relativ schwach belastet und unterliegt somit weniger Verschleiß als bei einer herkömmlichen Automatik.
Die Leute, die sich im Bedarfsfall mit solchen Uhrwerken auskennen sterben halt nur aus...
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

(Vintage) Diver/Chrono, graues ZB, bis 1500EUR - ähnlich Zenith Retrotimer, Seiko 6138-3002, etc

(Vintage) Diver/Chrono, graues ZB, bis 1500EUR - ähnlich Zenith Retrotimer, Seiko 6138-3002, etc - Ähnliche Themen

  • [Erledigt] Racing Stil Armband, 20 mm, schwarz, neu, 20 auf 16 mm für Vintage Chrono/Diver

    [Erledigt] Racing Stil Armband, 20 mm, schwarz, neu, 20 auf 16 mm für Vintage Chrono/Diver: Racing Stil Armband 20 mm, schwarz, unbenutzt 20 auf 16 mm, 116/75 mm lang Ideal für Vintage Chrono oder Diver wegen der 16mm Schließe Für 15...
  • [Erledigt] Sicura Vintage Diver Chrono

    [Erledigt] Sicura Vintage Diver Chrono: Zum Verkauf kommt eine Sicura Chrono! Die Uhr hat geringe Gebrauchsspuren. Die Zeiger und das Zifferblatt haben eine tolle Patina, das Plexi ist...
  • [Erledigt] BWC Diver Chrono Vintage Landeron 248

    [Erledigt] BWC Diver Chrono Vintage Landeron 248: Heute habe ich einen besonderen Leckerbissen für euch. Aufgrund der eingezogenen Rolette, müssen weitere Schätze ziehen. Heute dieser tolle 70er...
  • [Erledigt] Jenny Caribbean 713 Discochron Diver Chrono Vintage

    [Erledigt] Jenny Caribbean 713 Discochron Diver Chrono Vintage: extrem seltener JENNY CARIBBEAN Taucherchronograph 2000 Discochron Ref. 713 49 mm Monobloc Einschalengehäuse mit integriertem Jenny Stahlband...
  • [Erledigt] TAG-HEUER Diver, Neo Vintage / Chrono, CG 1110-0, Neues Werk und Revi

    [Erledigt] TAG-HEUER Diver, Neo Vintage / Chrono, CG 1110-0, Neues Werk und Revi: Hallo Forum, aus Erbe biete ich euch diese wunderbar erhaltene TAG-HEUER an. Die Uhr hatte eine nicht reparable Fehlstellung in der...
  • Ähnliche Themen

    Oben