Vielseitig, hübsch, präzise: Longines Conquest V.H.P. GMT (L3.718.4.96.6)

Diskutiere Vielseitig, hübsch, präzise: Longines Conquest V.H.P. GMT (L3.718.4.96.6) im Uhrenvorstellungen Forum im Bereich Uhren-Forum; Eigentlich sollte es ja eine Automatik werden. Aber wie man so schön sagt: Die Wege des Herrn sind unergründlich. Und das gilt umso mehr für...

Mister Owen

Themenstarter
Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
225
Ort
City West
longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-01.jpg

Eigentlich sollte es ja eine Automatik werden. Aber wie man so schön sagt: Die Wege des Herrn sind unergründlich. Und das gilt umso mehr für Kaufberatungsfäden in unserer kleinen Anstalt: Mit so einem Thread hier hat das Unheil seinen Lauf genommen.

Weil ich ab und an auch mal beruflich im Ausland bin, dachte ich mir, eine hübsche GMT wäre doch eine tolle Idee. Die meisten Uhren mit dieser – wie ich finde überaus praktischen – Komplikation scheinen aber eher dem Taucherstil zuzuordnen zu sein. Wenn ich eins nicht brauche, dann noch eine Taucheruhr - zumal das tiefste Wasser, das meine Uhren sehen, 2-Meter-Hotelpools sein dürften. Eine GMT, die dressy genug für den Anzug ist, aber auch ein bisschen sportlich sein darf. Nicht zu fein, aber auch nicht zu toolig. Nichts, was abends beim gesetzten Dinner mit ein paar Business-Heinis zu sehr auffällt. Hublot war also schon mal raus.

Ich mag die älteren Orient Stars. Die hübsche blaue GMT (WZ0071DJ) hat es mir trotz der aus meiner Sicht verzichtbaren Gangreservenanzeige angetan. Leider ist die nicht mehr ohne Weiteres zu bekommen – und wenn mal eine findet, ist auch kein Schnäppchen mehr zu machen. Die Tag Heuer Carrera Calibre 7 Twin Time gefällt mir auch, aber über 2K wollte ich dann auch nicht anlegen.

orient-star-tag-heuer-gmts.jpg

Der Referenzrahmen: Orient Star GMT und Tag Heuer Twin Time. (Bilder: Orient/Tag Heuer)

Damit war der Rahmen gesetzt: Eine dressy GMT unter 1K um die 40 Millimeter sollte es sein. Wie nicht anders zu erwarten war, hattet ihr viele tolle Vorschläge für mich. Aber wie es so ist: Geschmäcker sind halt verschieden. Nicht alles kam in die engere Auswahl. Aber ein paar eben doch: Unter anderem Tag Heuer, Union Glashütte, Longines. Diese engere Auswahl zeigte ich dann mal der in Stilfragen so kompetenten wie kompromisslosen Gattin.

Dass eine Longines mit in der Auswahl war, hat mich selbst am meisten überrascht. Bisher haben mich die ikonischen 12/(9)/6-Zifferblätter eher kalt gelassen. Das wird niemanden überraschen, der mal einen Blick in meine Uhrenbox geworfen hat. Da dominieren schlichte Zifferblätter mit Strich- oder Blockindizes. Hochglanzpolierte arabische Ziffern waren mir bisher zu blingy. Bisher. Denn das Urteil der Gattin fiel spontan und sehr eindeutig aus: "Die Longines. In Blau." Und die Zahlen stören nicht? Aber nein: "Die ist nicht so langweilig und nerdy." Auf einmal sieht man so eine Uhr (und seine Sammlung) mit ganz anderen Augen.

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-12.jpg

Weil die Automatik ein Auslaufmodell ist und mir ohnehin etwas zu flashy und mächtig schien, habe ich mir beim Konzi mal das Quarzmodell bestellen lassen. Ich bin da kein Snob. Und es ist ja auch nicht nur irgendein Quarzwerk, sondern eben "V.H.P.", was für Very High Precision steht – und ich kann mir vorstellen, dass es in der Marketing-Abteilung der Swatch Group High Fives gegeben hat, weil das auch ein bisschen nach VIP klingt.

Mit der Conquest V.H.P. hat Longines eine alte Tradition wieder aufgenommen: 1984 hatte der Hersteller schon einmal eine Quarzuhr mit Präzisionswerk vorgestellt. Darin steckte das temperaturkompensierte Werk L276.2, das Longines zusammen mit Asulab entwickelt hat und das eine Gangabweichung von maximal einer Minute über fünf Jahre versprach. Das L276 und seine mit ETA entwickelten Nachfolger L174.2 und L237.2 waren in den 80er und 90er Jahren die Grundlage für zahlreiche "Conquest V.H.P."-Quarzer. 1996 erschien vorerst das letzte Modell mit einem neuen Werk L546.2. (Mehr zur Geschichte der Werke hier bei WatchuSeek).

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-02.jpg

2017 hat Longines die Linie wiederbelebt. In den neuen "V.H.P."-Modellen steckt ein bei ETA entwickeltes neues temperaturkompensiertes Quarzwerk mit ewigem Kalender sowie EOL/EOE-Anzeige, das zudem stoßresistent ist. Die neue "V.H.P." verspricht eine maximale Gangabweichung von 5 Sekunden im Jahr. Das ist deutlich besser als die COSC-Vorgaben für Quarzwerke. Neben der Dreizeiger-Variante (41 und 43 Millimeter, Kaliber L288.2) und einem Chronographen (42 und 44 Millimeter, Kaliber L289.2) hat Longines seit 2018 auch ein GMT-Modell im Portfolio (41 und 43 Millimeter, Kaliber L287.2), das ein paar interessante Funktionen mitbringt.

Die neuen Kaliber haben ein "GPD-System" (Gear Position Detection), das das Werk vor starken Erschütterungen oder Magnetfeldern schützen soll. Das Werk stoppt dann die Zeiger, nimmt aber weiter die Zeit und stellt sich wieder auf die richtige Zeit, wenn die Störung vorbei ist. Darüber hinaus überprüft das System alle drei Tage die Abweichung und korrigiert die Zeit, wenn nötig. Die Batterie soll über vier Jahre halten. Die Uhr signalisiert mit Fünf-Sekunden-Schritten des Sekundenzeigers, das die Batterie ihr "End of Life" (EOL) erreicht. Danach geht sie in den Winterschlaf ("End of Energy", EOE). Allzu lange sollte man dann nicht mehr auf den Batteriewechsel warten, sonst muss auch der ewige Kalender neu eingestellt werden – und dafür wird die Uhr in der Regel eingeschickt.

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-16.jpg

Die V.H.P. wirkt im Vergleich zur automatischen Conquest deutlich zurückgenommener, ist aber auch in der 41mm-Variante noch ziemlich präsent. Die Stahllünette ist poliert, das knapp 13 Millimeter dicke Gehäuse ansonsten aber fein gebürstet. Auch das Stahlband, das sich von 20 Millimetern am Anstoß auf 18 Millimeter an der Schmetterlingsschließe verjüngt, ist außer an den Seitenflächen mattiert. Der Kronenschutz ist nicht ganz so mächtig. Auch das Zifferblatt wirkt dank der kreisförmigen Guillochierung dezent, die blaue Variante hat aber immer noch genug Bling für hübsche Lichteffekte unter dem einseitig entspiegelten Saphirglas. Bonuspunkte gibt es für die dunkle Datumsscheibe, Abzüge in der B-Note für nur 5 bar Wasserdichtigkeit (aber ich will ja auch nicht damit tauchen gehen).

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-17.jpg

Die zwei roten Akzente auf dem Zifferblatt habe ich zuerst für reinen Zierrat gehalten, doch sie erfüllen tatsächlich einen Zweck. Und damit kommen wir zu den Besonderheiten der GMT. Alle V.H.P. haben eine "Smart Crown", mit der sich der Stundenzeiger mit schnellen Drehbewegungen um jeweils eine ganze Stunde verstellen lässt, ohne dass sich Minuten- und Sekundenzeiger bewegen. Bei der GMT kann man mit einem kurzen Druck auf die Krone zwischen den beiden eingestellten Zeitzonen wechseln. Dabei fährt der Sekundenzeiger kurz auf 10 (Home) oder 2 Uhr (Travel) und signalisiert so, welche Zeitzone die drei Hauptzeiger jetzt anzeigen.

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-15.jpg

Und die V.H.P. GMT hat noch einen Clou: Beide Zeitzonen lassen sich sekundengenau mit dem Smartphone einstellen. Dafür hat Longines eine recht einfache App für Android und iOS aufgelegt, in der man beide Zeitzonen separat einstellen kann. Die Uhr wird mit einer einer Kurz-Lang-Druckkombination auf die Krone in Empfangsmodus gebracht, dabei bewegen sich Minuten-, Sekunden- und GMT-Zeiger auf die 12-Uhr Position. Das Smartphone übermittelt mit der Fotoblitz-LED Lichtimpulse, die ein optischer Sensor in der "1" auf dem Zifferblatt aufnimmt. Die Uhr signalisiert mit einem kurzen Winker des Minutenzeigers auf 11 Uhr, dass die Daten angekommen sind. (Das Verfahren hat mich an die "DataLink", die allererste Smartwatch von Timex und Microsoft, erinnert). Bei Youtube gibt's ein Anleitungsvideo von Longines.

longines-conquest-vhp-gmt-mrowen-10.jpg

Eine tolle Uhr mit durchdachten GMT-Funktionen. Die Conquest V.H.P. hat das Zeug, auch das Herz des härtesten Quarz-Skeptikers zu erwärmen – und hat mich von meiner Zahlenphobie geheilt. Eine Therapie mit durchschlagendem Erfolg: Weil's so schön ist, habe ich mir gleich noch eine Mako II Pepsi bestellt, um meine Orient-Familie zu verstärken. Oh, doch wieder ein Taucher. Ups.

PS: Das wollte ich euch noch nachreichen, der Zahlenbann ist gebrochen:

3182875
 
Zuletzt bearbeitet:

PonyXX

Dabei seit
27.08.2009
Beiträge
336
Ort
Düsseldorf
Die 3 Zeiger Conquest V.H.P. war auch bei mir mal die No.1 auf meiner Wunschliste
wegen diesem besonderen Very High Precision Quarz Werk.

Beim Anprobieren habe ich dann aber schnell gemerkt daß sie mir auch in der kleinen 41er Größe zu schwer und zu unbequem am Handgelenk war.

Deshalb ist es bei mir die Longines HQ in 39 mm geworden
mit dem "einfachen" Quarz Werk das ja auch sehr genau läuft.

Ich mag es wenn ein Hersteller voll auf Technik geht so wie Longines beim V.H.P. Werk
oder auch andere Hersteller wie z.B. Casio bei einigen seiner Oceanus Werken.

Vielen Dank für die Vorstellung und schönen Sonntag.
 
Zuletzt bearbeitet:

bachmanns

Dabei seit
01.03.2017
Beiträge
16.609
Ort
Mittelhessen
Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluß der Kaufberatung und zur Longines Conquest VHP GMT :super: Eine tolle Uhr und mehr braucht es ja eigentlich gar nicht. Aber dann wären wir wohl alle nicht hier;-)

Viel Freude mit der Longines und Danke für die ausführliche Vorstellung!

P.S. Trifft der Sekundenzeiger die Indizes alle zu 100 %?
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
5.672
Glückwunsch zur Longines VHP GMT. Ist eine wunderschöne Uhr - wie allgemein die Uhren von Longines. Ich habe die GMT als Automatik.
Mir fehlen noch die technischen Daten. Auch die Höhe der Uhr würde mich interessieren, damit ich einen Vergleich zu meiner Automatik habe, die mit ca. 14.5mm schon sehr hoch baut.

PS: Longines erlaubt mit einer Uhr das Baden, wenn sie bis 5ATM dicht ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.798
Glückwunsch zu der Uhr und zudem das Happy-End zu einem Beratungsfaden - was will das Uhrenherz mehr??

Danke für diese lesenswerte Vorstellung, bei der neben Deiner Freude, schönen Bildern auch viel Informationen mitkommen, denn Longines und Quarz hat eben Tradition.
Umso besser, dass Du durch diese Uhr eine 2 in 1 bekommen hast: Quarzskeptiker besiegt und Zahlenphobie geheilt:super:.

Dann viel Freude an dem guten Stück, die Krone wirst Du erst am 25.10. diesen Jahres brauchen, und dann auch nur für 1,5 Sekunden:-D
 

poesen

Dabei seit
11.08.2014
Beiträge
193
Herzlichen Glückwunsch zur Longines VHP GMT und viel Freude mit ihr. Hast sie mit einer klasse Vorstellung toll ins Licht gerückt.
 

Milanese

Dabei seit
11.07.2015
Beiträge
824
Ort
Wien
Tolle Vorstellung und Bilder! Ganz viel Freude und allzeit gute Gangwerte, was bei dem Werk kein Problem darstellen sollte!
Und vielen Dank, dass du uns das Ergebnis der Kaufberatung so gut präsentiert hast. :prost:
 

ETA2824

Dabei seit
04.11.2018
Beiträge
9.738
Ort
En Suisse
Glückwunsch zu dieser wunderschönen Longines! 👍 😃
Da hast Du alles richtig gemacht. Technisch gehört sie zur absoluten Top-Liga
von Quartzuhren. Mit ihrem schicken Aeusseren verpackt sie das Technik-
Kraftpaket wunderschön. So macht Quartz Spass!

Lange stand sie bei mir ganz oben auf der Liste. Dass ich sie mir (noch) nicht
zugelegt habe, ist keine Entscheidung gegen die Uhr, sondern die Einsicht, dass
ich mit meinem Tragverhalten mit einem Hang zu Mechnaikern, die VHP
viel zu selten am Arm hätte.

Ich wünsche Dir allzeit Freude an der VHP und auch allzeit gute Gangwerte.
Das dürfte bei dieser Uhr woh als gesetzt gelten. 😎
 

timeinside

Dabei seit
09.07.2013
Beiträge
1.092
Herzlichen Glückwunsch zu der sehr schicken blauen GMT und danke für die ausführliche und sehr informative Vorstellung! :super:

Die Funktionen sind gut durchdacht und umgesetzt, die Uhr ist eine sehr gute Wahl.
 

UFKAH

Dabei seit
25.05.2019
Beiträge
264
Ort
Ufkahzien
Gut geschrieben, einige Hintergrund Infos, schöne Fotos, tolle Uhr.
Uhrenvorstellung, was willst du mehr?
Sehr gut Mr. Owen :super:
über 2K wollte ich dann auch nicht anlegen.
Hublot war also schon mal raus.
So ergibt es auch Sinn :prost:
Das Verfahren hat mich an die "DataLink", die allererste Smartwatch von Timex und Microsoft, erinnert
Ja, mich auch
Rücksturz zur Erde: Die erste Smartwatch - Weltraumuhr von 1994 > Timex Datalink
 
G

Gast100589

Gast
@Mister Owen
Tolle Uhr!!
Seit ein paar Tagen hab ich die 3 Zeiger Variante aber ohne Smartphone Funktion.

Kannst du etwas zum Gangverhalten sagen?
Die Vorstellung war ja im Juli
Laut Hersteller sollte die Abweichung bei maximal 2s sein ;-)
 

StefanPK

Dabei seit
21.11.2013
Beiträge
452
Ort
Kölner Umland
Tolle Uhr, die hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm, vielleicht ersetzt die ja irgendwann mal meine derzeit einzige Quarz, zumal ich Fan der GMT-Funktion bin 🙄
 

Mister Owen

Themenstarter
Dabei seit
14.01.2020
Beiträge
225
Ort
City West
@Matthias190 Nach ein paar Wochen in der Box lief sie heute knapp drei Sekunden im Plus. So ganz genau kann ich das nicht messen, aber ich schätze vor dem Komma steht noch eine "2". Die in Einzelfällen hier beobachteten zweistelligen Abweichwerte kann ich für mein Exemplar also nicht bestätigen.

@StefanPK Gerade für GMT eignet sich Quarz grundsätzlich ziemlich gut und Longines hat es bei der VHP GMT geschafft, die Stärken des Antriebs voll auszuspielen. Das schnelle Umschalten zwischen den Zeitzonen ist echt praktisch.
 

Constellation

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
10.798
Diese Überlegung kann ich sehr gut nachvollziehen;-). Farbe ist richtig fein.

Gib Dir einen Ruck und hol' sie Dir!
 

WolfWatch

Dabei seit
11.06.2013
Beiträge
565
Diese Überlegung kann ich sehr gut nachvollziehen;-). Farbe ist richtig fein.

Gib Dir einen Ruck und hol' sie Dir!

Die Gefahr besteht wirklich, aber ich habe im Netz kein wirklich gutes Angebot gefunden und der Konzi bei uns der Longines führt ist noch zu. Wahrscheinlich muss ich bis Ende Februar warten.
 
Thema:

Vielseitig, hübsch, präzise: Longines Conquest V.H.P. GMT (L3.718.4.96.6)

Vielseitig, hübsch, präzise: Longines Conquest V.H.P. GMT (L3.718.4.96.6) - Ähnliche Themen

[Suche] LONGINES Conquest V.H.P. GMT // L3.728.4.96.6 // Quartz // Edelstahl // blau // 43 mm: Hallo aus Berlin. Ich suche eine ... LONGINES Conquest V.H.P. GMT // L3.728.4.96.6 // Quartz // blau // 43 mm. Danke und Gruß
Kaufberatung Longines Conquest GMT: Automatic oder V.H.P.?: Immerhin: Ich bin einen Schritt weiter. Als Ergebnis dieses informativen Threads, in dem ich auf der Suche nach einer eher dressy GMT war, ist...
[Verkauf] Longines Conquest V.H.P Chronograph (Ref. L3.717.4): Hallo, ich sortiere wieder etwas aus und Uhren, die ich zu selten getragen habe, kommen weg. Uhrenbeweger und Box sind voll. Daher verkaufe ich...
Timex Allied Three GMT: Beste Budget-Batman?: Um die Frage direkt zu beantworten: Ja. Also vielleicht. Wenn man mit Quarz und echt falschem GMT leben kann. GMT gehört ja zu den eher...
Longines Conquest L3.777.4.99.6: Ein herzliches Hallo in die Runde, mein Name ist Paskalis (ein griechischer Schwabe) und bin „noch“ 29 Jahre jung/ alt. Bisher habe ich still und...
Oben