Video-Anleitung: Uhren regulieren

Diskutiere Video-Anleitung: Uhren regulieren im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde! Ich habe heute durch Zufall ein Video über das regulieren von Armbanduhren entdeckt. Nach dem anschauen kamen mir Zweifel...
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Uhrenfreunde!

Ich habe heute durch Zufall ein Video über das regulieren von Armbanduhren entdeckt.
Nach dem anschauen kamen mir Zweifel, ob man wirklich so grob die Einstellung vornehmen kann. Hier im Forum habe ich meistens gelesen, daß es dabei um zehntel Millimeter gehen kann.

Was meint Ihr zu den Video??

Link: [ame]http://www.youtube.com/watch?v=13FpX2Ylo9E[/ame]

oder unter youtube.com
im Suchfeld eingeben: "Regulating a Mechanical/Automatic Watch"

Bin gespannt auf Eure Antworten.
:wink:

Grüße,
Smokeboy-Joern
 
Tictras

Tictras

Dabei seit
03.01.2007
Beiträge
2.182


Naja, so im dem Stil würde ich den Regulator nicht herumreissen - da gehts wirklich um Zehntel Millimeter.
 
cfenne

cfenne

Dabei seit
03.03.2007
Beiträge
225
Ort
Norderstedt
Na ja, bei dem Video geht es ja auch darum zu zeigen, wo dran gestellt werden muss....

Eine Verstellung um 'nen Zehntelmilimeter würde im Video nicht zu sehen sein....

Ich weiss jetzt, wo ich was verstellen könnte.... Lass es aber wohl doch lieber einen Uhrmacher machen....

Gruss Christian
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
Ich würde es nicht ohne Zeitwaage machen. Nur mal eben den Hebel drehen ist nicht. Wenn der Abfallfehler vorher sehr gering war und man die Uhr schneller laufen läßt fängt sie oft an zu prellen. Das sieht man dann nur auf der Zeitwaage.

Gruß Markus
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
super, jetzt weiß ich wo ich drehen muss :)

bei einer uhr um 20euro, die um 1 minute am tag vorhgeht, kann man sowas ja probieren.
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
:-D
Hallo Johannes!

Yo, Ich seh das auch so. Bei meinen China-Ticker für 15 Euro werde ich das mal probieren. Der geht am Tag ca. 2 Minuten nach. Da kann ich es ja kaum schlimmer machen. Und um zehntel Millimeter gehts da bestimmt auch nicht mehr.
Werde anschließend hier berichten, was passiert ist. :wink:

Grüße aus dem hohen Norden,

Jörn ( Smokeboy-Joern )
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
:( Tja, wie erwartet. Ich hab solange rumprobiert bis die Uhr kaputt ist!
Die zwei Minuten Nachgang sind zwar behoben (jetzt eher etwas im +),
dafür bleibt die Uhr immer mal wieder stehen!!!!!
Das Ergebnis ist also SCHLIMMER als vorher!

Mein Tipp an alle Laien: Lasst lieber einen Fachmann ran ! :wink:


Grüße,
Smokeboy-Joern
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
ich habe mir gestern schon einen uhrenöffner ge-ebayed, nächste woche wird eingestellt.

ich habe übrigens einige meiner uhren verglichen und dieser einstellhebel ist bei allen total unterschiedlich, mal steht er eher im plus und manchmal eher im minus.

aber wieso bleibt deine uhr zwischen durch mal stehen?

edit: wieviel hast du den hebel bei 2 minuten nachgang verstellt, einen halben milimeter oder 2 milimeter? mit einer pinzette?
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
smokeboy-joern schrieb:
:( Tja, wie erwartet. Ich hab solange rumprobiert bis die Uhr kaputt ist!
Die zwei Minuten Nachgang sind zwar behoben (jetzt eher etwas im +),
dafür bleibt die Uhr immer mal wieder stehen!!!!!
Das Ergebnis ist also SCHLIMMER als vorher!

Mein Tipp an alle Laien: Lasst lieber einen Fachmann ran ! :wink:


Grüße,
Smokeboy-Joern
Aber auf mich hört ja mal wieder keiner, ne, ne, ne :wink:
 
T

tanakin

Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
341
ok, zumindest hat man mal erfahren, was wofür ist...

aber:

was, bitteschön, ist DAS:
[ame]http://www.youtube.com/watch?v=MTj__XKPl5M&NR=1[/ame]

denn für eine endgeile uhr!!! :shock: [/url]
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
@ smokeboy-joern:
Bei DEN Abweichungen Deiner Uhr könnte es ja durchaus auch sein, daß ein Defekt im Uhrwerk vorlag, der letztendlich zum Stehenbleiben der Uhr führte. Übrigens kann auch ein Verstellen des "falschen" Hebels (nämlich der, an dem die Spiralfeder festgeklemmt ist) zum Stehenbleiben der Uhr führen!

Ich habe, wie in anderen Threads bereits erwähnt, schon einige Uhren einreguliert (mit folgenden Werken: Seiko 7S26; 7S36, 6R15A, Citizen 8200, 8203; Poljot 2614, 3105), und noch NIE ist eine Uhr hinterher schlechter gelaufen oder gar stehengeblieben. Im Gegenteil, in allen Fällen konnte ich die Gangwerte erheblich verbessern: Bei meinen beiden Spirits zum Beispiel von +42 Sekunden auf ca. +3 Sekunden pro Tag bzw. von -20 s auf +5 Sekunden pro Tag (bei regelmäßigem Tragen). Und ich besitze keine Zeitwaage, sondern kontrolliere den Gang lediglich mit Hilfe einer Funkuhr. Bei den meisten Uhren brauchte ich über einen Zeitraum von ein bis drei Tagen zwischen drei und acht Versuche, um das Werk zufriedenstellend einzujustieren.


Viele Grüße

Wolfgang
 
S

smokeboy-joern

Themenstarter
Dabei seit
09.06.2007
Beiträge
105
Ort
Delmenhorst
Hallo Wolfgang!

Danke für Deine Antwort. Du hast natürlich den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich habe den falschen Hebel gedreht. Genau den, an dem die Spiralfeder montiert ist.
Anfangs hatte ich den kleineren Hebel immer ein Stück weiter verschoben, aber die Uhr lief immer noch gewaltig nach (Kontrolle mit Funkuhr). Zum Schluss ließ sich der kleinere Hebel nicht mehr weiter verschieben, weil andere Teile störten. Der Nachgang von ca. 2 Minuten hatte sich trotzdem nicht verändert.
Naja, als Laie wußte ich nicht weiter und beging den RIESENFEHLER! Ich drehte einfach auch etwas an dem anderen Hebel. Und schon war es passiert: die Uhr steht!
Nach etlichen Versuchen habe ich es letztlich geschafft, daß die Uhr wieder anlief. Aber je nach Lage läuft die Unruh mal schneller, mal langsamer. Nach einiger Zeit (2-3 Stunden) bleibt sie meist stehen. Manchmal läuft Sie am Arm getragen aber auch den ganzen Tag.
Und jetzt kommts: Wenn Sie durchläuft, dann ist Sie endlich auch nur noch leicht im + Bereich. Es ist wie verhext!

Aber meine Aussage steht: ALS LAIE LIEBER HÄNDE WEG !
(oder mit Verluste am Anfang leben)

Grüße aus Delmenhorst,
Smokeboy-Joern :wink:
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
@wolfgang: wenn eine uhr zb um 1minute pro tag falsch geht um wieviel muss man den hebel ungefähr ändern?

nur damit ich ein gefühl habe, wieviel ich verstellen muss..
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
@ johro:

So allgemein kann man das nicht sagen, da es logischerweise auch auf z. B. die Hebellänge ankommt, die bei verschiedenen Uhrwerken unterschiedlich ausfällt.

Bei einer Abweichung von einer ganzen Minute pro Tag könnte die Rückerhebelverstellung im Bereich von etwa 2 mm liegen; aber das ist nur ein grober Anhaltspunkt. Will man ein Uhrwerk genauer einjustieren, vielleicht auf einen Vorgang von +3 bis +6 Sekunden, so wird die Regulierung natürlich diffiziler, da schon Zehntelmillimeter eine deutliche Auswirkung auf den Vor- oder Nachgang der Uhr haben.

Und: Wirklich nur den (kleineren) Hebel zur Veränderung der aktiven Spiralfederlänge verstellen und nicht den, an dem Spiralfeder festgeklemmt ist!!!

Außerdem: Bloß nicht abrutschen!!! ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
Z

Zeitmessinstrumente

Gast
Der kleine Zeiger an dem die Spiralfeder NICHT befestigt ist heißt übrigens Rückerzeiger. Der Zeiger an dem die Spiralfeder befestigt ist heißt Spiralklötzchenträger.

Nur zum verständniß:
Durch Verstellen des Rückerzeigers "bremst" man das Werk nicht. Man verändert die wirksame Länge der Spiralfeder und dadurch wird der Gang der Uhr beinflußt.

Mit dem Spiralklötzchenträger beeinfußt man den Abfallfehler.

Wenn die Unruh nach dem verstellen des Rückerzeigers nicht mehr schwingt stimmt der Abfallfehler nicht mehr und muß ebenfalls justiert werden.
Beides muß aufeinander abgestimmt sein.

Ich hoffe Uli korrigiert mich wenn ich es falsch erklärt habe :wink:

Gruß Markus
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
nachdem ich auf den uhrenöffner nicht mehr warten wollte, habe ich nun den glasboden mit hämmerchen und durchschlag aufgedreht und versucht die uhr zustellen:
-ausgangslage war dass die uhr pro stunde um über 2 sekunden voraus ging (pro tag über eine minute)
-nach dem ersten versuch ging sie um 2 sekunden pro stunde hinten nach.
na super-das war wohl zuviel :roll:
-dann habe ich die uhr wieder versucht zu korregieren und nun habe ich nach einer stunde exakt die gleich sekunde wie auf einer Quarz-stopuhr.

ich werde das noch die nächste tage beobchten, aber so wie es jetzt aussieht kann ich damit leben :-D

dass man am richtigen hebel herumstellt und auch nicht abbrutscht dabei :oops: , ist denke ich schon vorraussetzung und wenn es sich bloß um eine billiguhr handelt, die persönlich aber trotzdem gefällt, dann ists ein einfaches die ganggenauigkeit zu korregieren,
bei einer uhr um 1000euros würde ich es auch nicht selbst machen...
traut euch :-D
 
P

pille2k5

Gast
johro schrieb:
nachdem ich auf den uhrenöffner nicht mehr warten wollte, habe ich nun den glasboden mit hämmerchen und durchschlag aufgedreht und versucht die uhr zustellen

leute gibts :-) ........ <ironiean>ich hab mir auch heute nen hut mit nem hammer aufgesetzt ^^ ...... ahso und zum stellen meiner uhr bohr ich immer nen kleines loch ins glas und verstell so die zeiger, und die stifte beim armbandkürzen entferne ich immer mit der flex :-) </ironieaus>
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Eine Alternative zum schonenden Öffnen eines Schraubbodens wäre ein glatter Holzklotz, der auf einer Seite mit beidseitigem Klebeband versehen ist. Einfach auf den Boden drücken und aufdrehen! Aber bei einem China-Ticker kann man ja ruhig mal die Holzhammer-Methode anwenden... bei eventuellen zukünftigen Öffnungsversuchen z. B. bei Seiko, Citizen etc. dann aber doch besser den Uhrenöffner verwenden! ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
johro

johro

Dabei seit
03.04.2007
Beiträge
6.489
Ort
nähe Wien
nach der selbstjustage liegt die uhr bei kleiner 10sec/Tag..
bin zufrieden..
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Na also, hat sich doch gelohnt! Wer nicht wagt, der nicht gewinnt! ;-)


Viele Grüße

Wolfgang
 
Thema:

Video-Anleitung: Uhren regulieren

Video-Anleitung: Uhren regulieren - Ähnliche Themen

  • Waltham 18s - selbstgemachtes Reparatur-Video - Kritik erwünscht!

    Waltham 18s - selbstgemachtes Reparatur-Video - Kritik erwünscht!: Moin Freunde. Meine geliebte Waltham 18s erlitt neulich einen Federbruch. Die neue Feder kam flugs aus USA, und über die (erfolgreiche) Reparatur...
  • Jaeger LeCoultre P469a Restauration von Nekkid Watchmaker (YouTube-Video)

    Jaeger LeCoultre P469a Restauration von Nekkid Watchmaker (YouTube-Video): Ich war unsicher, ob ich diesen Thread hier im Café oder besser in der Uhrenwerkstatt starten sollte, habe dann aber entschieden, es hier zu tun...
  • Jaeger LeCoultre Memovox 825 - Video über eine zu spät entdeckte Zifferblatt Restaurierung

    Jaeger LeCoultre Memovox 825 - Video über eine zu spät entdeckte Zifferblatt Restaurierung: Liebe Vintage Freunde, hier mal ein Link zu einem Video, das eine Stahl Memovox (Hammerautomatik, Kaliber 825) zeigt, bei der das Zifferblatt...
  • Direkter Vergleich: Rolex Submariner 114060 vs. 14060M 4-Liner (+ Video)

    Direkter Vergleich: Rolex Submariner 114060 vs. 14060M 4-Liner (+ Video): Moin zusammen, aktuell habe ich die Rolex Submariner in der aktuellen Referenz 114060 und den direkten Vorgänger, die 14060M als 4-Liner, im...
  • Ähnliche Themen
  • Waltham 18s - selbstgemachtes Reparatur-Video - Kritik erwünscht!

    Waltham 18s - selbstgemachtes Reparatur-Video - Kritik erwünscht!: Moin Freunde. Meine geliebte Waltham 18s erlitt neulich einen Federbruch. Die neue Feder kam flugs aus USA, und über die (erfolgreiche) Reparatur...
  • Jaeger LeCoultre P469a Restauration von Nekkid Watchmaker (YouTube-Video)

    Jaeger LeCoultre P469a Restauration von Nekkid Watchmaker (YouTube-Video): Ich war unsicher, ob ich diesen Thread hier im Café oder besser in der Uhrenwerkstatt starten sollte, habe dann aber entschieden, es hier zu tun...
  • Jaeger LeCoultre Memovox 825 - Video über eine zu spät entdeckte Zifferblatt Restaurierung

    Jaeger LeCoultre Memovox 825 - Video über eine zu spät entdeckte Zifferblatt Restaurierung: Liebe Vintage Freunde, hier mal ein Link zu einem Video, das eine Stahl Memovox (Hammerautomatik, Kaliber 825) zeigt, bei der das Zifferblatt...
  • Direkter Vergleich: Rolex Submariner 114060 vs. 14060M 4-Liner (+ Video)

    Direkter Vergleich: Rolex Submariner 114060 vs. 14060M 4-Liner (+ Video): Moin zusammen, aktuell habe ich die Rolex Submariner in der aktuellen Referenz 114060 und den direkten Vorgänger, die 14060M als 4-Liner, im...
  • Oben