Versteigert ---> Käufer nicht zufrieden ---> Konsequen

Diskutiere Versteigert ---> Käufer nicht zufrieden ---> Konsequen im Small Talk Forum im Bereich Community; Huhu, ich hatte ne Uhr in der Bucht versenkt, mit 3 tollen Bildern, und einer Beschreibung, welche auf Gebrauchsspuren hinweist. Nun bekomme...
Richy

Richy

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.273
Ort
Schwobaländle
Huhu,

ich hatte ne Uhr in der Bucht versenkt, mit 3 tollen Bildern, und einer Beschreibung, welche auf Gebrauchsspuren hinweist.

Nun bekomme ich eine mail von dem Käufer, dass die Uhr überhaupt nicht zu gebrauchen sei, das Band geweitet, und der Juwelier den bezahlten Preis viel zu hoch findet. Der Käufer möchte, dass ich die Uhr zurücknehme.

Vorab: Ich habe die Uhr nach bestem Wissen und Gewissen beschrieben, und nicht die Absicht des Betrugs gehabt.

Was hat er denn gegen mich rechtlich in der Hand? Kann ich mich zurücklehnen, oder muss ich mich auf anwältliche Kämpfe vorbereiten.

Ich werde zudem dem Käufer einmal anschreiben, was denn seiner Meinung nach die Uhr "wert" ist, aber ich muss die doch nicht zurücknehmen.
Gilt da gekauft wie gesehen.

Ja, ich weiss, Moral spielt auch eine Rolle, aber in diesem Fall denke ich, dass ich als Verkäufer leiden muss.
 
DocThor

DocThor

Dabei seit
12.05.2007
Beiträge
146
jibbet nen link zur Auktion?? Wenn ich mir diese anschauen könnte, könnte ich mir auch eine Meinung bilden ;).

Grüsse

Doc

btw...entspann Dich ersma. Nicht gerade wenige versuchen so eine Auktion rückabzuwickeln (komisches Wort) weil sie es sich doch anders überlegt haben. Aber warum denkst Du das Du als Verkäufer leiden musst???
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Vorab: ich erteile hier keine Rechtsberatung sondern schreibe meine Meinung nieder. Daher übernehme ich keinerlei Gewähr für die Richtigkeit.

Rücknahme und Gewährleistung hättest du ausschließen können. In diesem Fall wäre die Sache gegessen, insofern du nicht wahrheitswidrig nicht vorhandene Eigenschaften garantiert hast.

Aber selbst falls nicht, so ist man zur Rücknahme nur verpflichtet, wenn die Ware mangelhaft ist, also nicht die vertraglich vereinbarte Beschaffenheit hat. Wenn die Ware wahrheitsgemäß beschrieben wurde, und der Käufer bietet, so gilt der beschriebene Zustand als vereinbart. Der Käufer hat beim Privatverkauf kein generelles, mangelunabhängiges Rückgaberecht.
 
Richy

Richy

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.273
Ort
Schwobaländle
Das war der Text:
Zur Versteigerung kommt hier die 92-er Panthere meiner Frau. Es handelt sich um ein Orginal mit Papieren.
Wir haben sie vor Jahren selbst gebraucht erworben, danach kam sie zur Dursicht zu Willi Rothfuss in Stuttgart.
Sie ist 2 reihig gold bicolour.
Die Uhr hat geringe Gebrauchsspuren, was sicherlich nicht ausbleibt, über die Jahre.
Das Quarzwerk verrichtet zuverlässig seinen Dienst.
Einziges Manko ist, dass die Schliese nicht mehr richtig hält. Da muss evtl. nach gestellt werden (sind 2 so Spangen, die wahrscheinlich etwas verbogen sind)
Papiere liegen bei, leider keine OginalBox.


Ich verkaufe diesen Artikel als Privatperson unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung.

Ich versichere allerdings, daß sich der Artikel im hier beschriebenen Zustand befindet. Schauen sich auch auf meine Bewertungen ;-)


------------------------------------------------------------------------------------

Danke mal soweit, ich weiss, dass es immer schwierig ist. Es ist halt n echt beschissenes Gefühl, wenn man auf einmal in so eine Sache verwickelt ist.
einerseits bin ich froh, die Uhr "meistbietend" losgeworden zusein, andererseits möchte ich hier aber keinen ellenlangen Rechtsstreit vom Zaun brechen wollen.
Hoffe nur, dass man sich irgendwie gütlich einigen kann.
Was mich nur nervt ist die tatsache, dass man alles beschreibt,, und dann doch versucht wird, den Kauf zuwandeln.

Ich meine, wenn ich nen 220-er Diesel Bj. 75 kaufe, mit geringen Mängeln, dann kann aber ein abgenutzes Lenkrad kein Problem darstellen, das ist halt so bei 250tkm. Wenn man dann aber sagt, ein neues Lenkrad mit Airbag kostet fast soviel, wie das ganze Auto, dann denke ich halt, verliert man die Verhältnismäßigkeit aus den Augen.

Wir werden sehen was kommt, denn ein Zurücknehemen kommt als letztes in frage, wer weiss, was ihr alles schon angetan wurde.
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
p.s. das der Preis laut Juwelier unangemessen hoch ist, ist überhaupt kein Argument, denn den Preis wollte er ja zahlen. Die Argumentatiot allein zeigt ja schon, warum er die Uhr in Wahrheit nicht möchte...weil er denkt, zuviel bezahlt zu haben. Das wiederum zieht einfach nicht.
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Wenn ich die obige Beschreibung sehe, ist doch alles klar. Gekauft wie gesehen, Gewährleistung ausgeschlossen...
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
ufrich1 schrieb:
... Ich verkaufe diesen Artikel als Privatperson unter Ausschluss jeglicher Garantie oder Gewährleistung. ....
ufrich1 schrieb:
... Ich versichere allerdings, daß sich der Artikel im hier beschriebenen Zustand befindet. Schauen sich auch auf meine Bewertungen ;-) ...

ufrich1 schrieb:
... Die Uhr hat geringe Gebrauchsspuren
...
Du schließt anfangs die Gewährleistung aus, gibst diese allerdings im nächsten Satz schon wieder.

Wenn es der Käufer auf die Spitze treibt (z.B. Rechtsschutzversicherung + findiger/befreundeter Anwalt oder einfach ein Korinthenk*cker der nicht auf kosten achtet) wird er mit den "geringen Gebrauchsspuren" und "Ich versichere allerdings ..." mindestens einen Vergleich anstreben ...
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Wenn der Artikel sich aber eben in diesem beschriebenen Zustand befindet, bekommt der Käufer hier kein Recht! Den Gewährleistungsanspruch hat er nur, wenn der Ist-Zustand vom Soll-Zustand abweicht, egal ob zugesichert oder nicht.
 
B

Benutzer

Dabei seit
19.11.2007
Beiträge
1.052
Ich nehme an, es waren auch Fotos dabei, oder?

Allerdings muss ich noch anmerken, dass Buteo schon Recht hat, dass es nicht sehr geschickt ist, Garantien auszuschließen und im folgenden Satz eine Garantie auszusprechen...
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
In der Regel geht das mit Vergleich raus. Meinst du ein Anwalt oder ein Richter kacken heutzutage noch wegen einer 1200 EUR-Sache rum, wenn Aussage gegen Aussage steht?
Die hören sich das eine halbe Stunde an, sagen "einigt euch". Die Anwälte haben eh schon genug mit Brieferl-schreiben verdient und mögen eh net gern vor Gericht ...

Und dann kann man in die zweite Instanz ... bei einer 1200 EUR-Sache schon recht unlustig, weil man dann da auch nur noch mit Sachverständigen weiterkommt. Die nehmen gerne 150-250 EUR/Std.

Wenn man verliert oder es kommt nur ein Vergleich raus ... dann wirds eine Null-Nummer. Cartier verschenkt.
 
Richy

Richy

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.273
Ort
Schwobaländle
:cry:

Danke Buteo, da kommt man nie auf solche Gedanken, wenn man so einen Text schreibt.

Das mit dem Ausschluss schrieb ich, weils alle immer schreiben, hab da keine Ahnung von.

Und das mit dem "versichern" meinte ich nur zur Unterstreichung, dass ich hier nichts "schön reden" will, sondern der Artikel so ist wie beschrieben.

Im Prinzip ist zu klären, ob ich "gelogen" habe. Und da gehen die Meinungen wie immer auseinander. Für manche ist n Kratzer an nem Neuwagen ein Totalschaden, für andere ein Vintagelook.

Ich wollte halt nur mal n Gefühl dafür bekommen, wie es ausgehen könnte, da der Käufer wohl auch über gute Connections verfügt.

Vorwerfen muss ich mir nichts, ist halt n doofer Beigeschmack, der bleibt....
 
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
10.080
Buteo schrieb:
In der Regel geht das mit Vergleich raus. Meinst du ein Anwalt oder ein Richter kacken heutzutage noch wegen einer 1200 EUR-Sache rum, wenn Aussage gegen Aussage steht?
Die hören sich das eine halbe Stunde an, sagen "einigt euch". Die Anwälte haben eh schon genug mit Brieferl-schreiben verdient und mögen eh net gern vor Gericht ...

Und dann kann man in die zweite Instanz ... bei einer 1200 EUR-Sache schon recht unlustig, weil man dann da auch nur noch mit Sachverständigen weiterkommt. Die nehmen gerne 150-250 EUR/Std.

Wenn man verliert oder es kommt nur ein Vergleich raus ... dann wirds eine Null-Nummer. Cartier verschenkt.
100% dacor

Mein Nachbar eiert gerade mit einem Baggerfahrer vor Gericht herum, weil der L-Steine (Grundstückseinfassung) falsch verlegt haben soll. Besser einigen, Kosten verteilen und auf´m Samstag morgen die Dinger wieder rausreissen und richtig verlegen. Oberblödsinn, was der da gerade macht.
 
Holzmichel

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
792
Ort
Karl-Marx-Stadt
Hi ufrich1,

dein Käufer soll dir erstmal eindeutig erklären, welcher konkreter Mangel besteht und nachweisen, daß er in der Offerte nicht darauf hingewiesen wurde.

Solche Behauptungen wie "die Uhr ist nicht zu gebrauchen, das Band ist geweitet (was soll das für ein Mangel sein?), irgendwer ist der Meinung ich habe zuviel bezahlt" sind kein Mangel, denn es wurde eindeutig darauf hingewiesen, das es sich um eine gebrauchte Uhr handelt die Gebrauchsspuren hat. Und den Preis den er bereit war zu zahlen hat er ja selbst bestimmt.

Wenn sich eine Rücknahme des Friedens willen nicht vermeiden läßt, dann nur unter der Bedingung daß der Käufer die Kosten der Rücksendung und angefallenen eBay Gebühren trägt.
Rücküberweisung erst nach erhalt und Überprüfung.

Gruß
Tino
 
omegahunter

omegahunter

Dabei seit
14.11.2006
Beiträge
2.848
Ort
Kreis Warendorf
ich kann nur jeden warnen sich zu überlegen was er in seine angebotstexte so reinschreibt.

bei ebay ist jeder auf der suche nach dem "ultimativen schnäppchen"! und nachher ( der bietrausch ist vorüber ) haben sie dann erstmal nix besseres zu tun als zum juwelier zu rennen und schätzen zu lassen.

ebay kotzt mich mitlerweile dermaßen an.........

geht hier nicht nur um solche fälle. seht euch doch nur mal die beschreibungen macher anbieter an. da biste schon `ne halbe stunde am lesen um auch alles kleingedruckte mitzubekommen. alles nur weil die menschen keine vernunft mehr kennen. `n goldenes mittelmaß zwischen bietrausch und realität ist denen gänzlich abhanden gekommen.

wenn ich meine texte verfasst habe ( im moment mach ich bei ebay gar nix mehr) habe ich die artikel halt einfach so ´genau wie möglich beschrieben und so detailreich wie es ging fotografiert.

gewährleistung ausgeschlossen da privatverkäufer und den satz "bitte stellen sie alle fragen bzgl. des artikels VOR abgabe eines gebots".

das sowas funktioniert beweisen wir hier tagtäglich in unserem kleinen rahmen. bei ebay aber beißt sich die katze schon lange in den eigenen schwanz.
 
Thema:

Versteigert ---> Käufer nicht zufrieden ---> Konsequen

Versteigert ---> Käufer nicht zufrieden ---> Konsequen - Ähnliche Themen

  • Hodinkee: Marlon Brandos GMT Master wird versteigert

    Hodinkee: Marlon Brandos GMT Master wird versteigert: Eine weitere legendäre Rolex ist aufgetaucht und wird bei Phillips versteigert: Hodinkee Artikel Eure Meinung? Wird die Auktion die Bank genauso...
  • Rare Omega Speedys werden von Sothebys versteigert

    Rare Omega Speedys werden von Sothebys versteigert: Wenn jemand das entsprechende Kapital hat, kann er hier mitsteigern https://www.sothebys.com/en/auctions/2019/omega-watches-n10093.html?locale=en
  • Nachlass von Robin Williams wird bei Sothebys versteigert

    Nachlass von Robin Williams wird bei Sothebys versteigert: Sothebys in New York führt am 4.10.18 eine Auktion durch, bei der Teile aus dem Nachlass des Schauspielers Robin Williams versteigert werden...
  • Wenn "Buy the Seller" auch nicht greift? Phillips versteigerte Franken-Daytona in 2015

    Wenn "Buy the Seller" auch nicht greift? Phillips versteigerte Franken-Daytona in 2015: Der Instagram-Nutzer Jose "Perezcope" Pereztroika hat eine in 2015 durch Phillips Hong Kong versteigerte Daytona "Solo" Ref. 6239 (Auktionspreis...
  • Paul Newman Daytona wird versteigert

    Paul Newman Daytona wird versteigert: Phillips watches hat grad über instagram bekannt gegeben, dass sie die Paul Newman daytona von Paul Newman selbst ergattern konnten und dieses...
  • Ähnliche Themen

    Oben