Vernünftiges Deutsch in Uhren-(Klein)Anzeigen

Diskutiere Vernünftiges Deutsch in Uhren-(Klein)Anzeigen im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; N'Abend allerseits, Ich möchte hier gerne mal eine Diskussion zu einem Thema anstossen, dass zwar nur entfernt mit Uhren zu tun, mich heute aber...
P

paysdoufs

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
4.666
N'Abend allerseits,

Ich möchte hier gerne mal eine Diskussion zu einem Thema anstossen, dass zwar nur entfernt mit Uhren zu tun, mich heute aber doch etwas umgetrieben hat...

Im Laufe des heutigen Nachmittags war ich (nicht besonders zielgerichtet) eine halbe Stunde in (bzw. auf) Ebay-Kleinanzeigen unterwegs um mir den "Marktpreis" zwischen Privaten für ein paar vage Projekte anzuschauen. Und was mich doch recht bass erstaunt hat war in was für einem liederlichen Deutsch viele der KAs abgefasst waren :shock:

Wahrscheinlich bin ich hoffnungslos altmodisch (obwohl noch nichtmal 50...), aber bei einem für eine breite Öffentlichkeit bestimmten Text erwarte ich irgendwie dass sich der Verfasser die grösstmögliche Mühe gibt. Immerhin reden wir hier von Verkaufsanzeigen für Objekte im mehrfachen kilo-Euro-Bereich; also ab 2 Netto-Monatsgehälter aufwärts für einen nicht unbedingt kleinen Teil der Bevölkerung. Und trotzdem schien es mir dass "Satz"bau, Gross- und Kleinschreibung oder Orthographie (und damit der ersten Eindruck den man hinterlässt) vielen der Inserierenden herzlich egal sind.

Ich kann zwar nachvollziehen dass man am Touchscreen des Handys oder Tablets mal verrutscht, aber es ist doch eigentlich nicht schwer oder zu viel verlangt sich vor Drücken des "Sende"-Buttons seinen Erguss noch einmal durchzulesen (oder ihn meinetwegen auch im Nachgang zu editieren). Oder?

Wobei - bei einigen der Inserierenden bin ich mir nicht wirklich sicher ob das Sich-Selbst-Gegenlesen so viel bringen würde :???:

Vielfach bewegt sich übrigens auch die Qualität der Photos parallel zu der der Texte. Ich meine: Jedes Mittelklasse-Handy schiesst doch heutzutage halbwegs akzeptable Schnappschüsse. Aber die Minute um die (Kunst-)Lichtquellen kurz zu checken (und gegebenenfalls zu verändern) und die Uhr mit einem Mikrofasertuch oberflächlich abzuputzen sollte man (IMHO) halt trotzdem noch im Vorlauf investieren :face:
 
Zerospieler

Zerospieler

Dabei seit
07.10.2014
Beiträge
1.756
Hochwertiges und Kleinanzeigen hat sich für mich schon immer irgendwie gebissen. Tut mir leid aber da kann man einfach keine Erwartungen haben. Die Art des Anbietens über diesen Weg lässt für mich schon genug Rückschlüsse auf den Verkäufer zu, dass ich da von teuren Käufen Abstand nehme. Ebay ist für alte Reifen, alte Klamotten und Krempel aller Art da, für Uhren gibt es C24.
 
Zuletzt bearbeitet:
therock124

therock124

Dabei seit
22.08.2017
Beiträge
187
Ort
Norddeutschland
Naja, bei solchen Anzeigen, wie du sie beschrieben hast, werden die Verkaufsmöglichkeiten begrenzt sein. Ich zumindest bin bei solchen Anzeigen (auch in wesentlich niedrigeren Preisregionen) sehr vorsichtig bzw. skeptisch und melde mich meist gar nicht erst. Meistens ist der Kontakt dann nämlich auf ähnlichem Niveau, und da suche ich mir dann lieber einen seriösen Verkäufer. Man mag einigen damit ja auch Unrecht tun, mir persönlich macht sowas einfach kein gutes Gefühl, und wir wissen ja alle: you buy the seller ;-)
 
herrschneider

herrschneider

Dabei seit
15.06.2011
Beiträge
2.972
2879004

Ach naja. Ich habe die entspanntesten Deals zum Teil mit Leuten gemacht, die der deutschen Sprache nicht sehr mächtig waren. Das sind nicht zwangsläufig schlechtere Menschen als diejenigen, die dir eloquent ins Gesicht lügen.

Aber bei solchen Fotos frage ich mich auch, warum der Verkäufer nicht mal kurz mit einem feuchten Tuch über die Uhr gewischt hat. Das ist schon ziemlich eklig:

2879005
 
Zuletzt bearbeitet:
Sectorfan

Sectorfan

Dabei seit
17.11.2008
Beiträge
13.795
Ort
Bärlin
Die (Ebay) Kleinanzeigen taugen für mich eh nur für den Face to Face Verkauf, da hatte ich dann auch Anrufe a la isch komme nachher und zahle Höschtpreis und verkauft hatte ich dann, an das nette Paar aus dem Spreewald, das wie verabredet kam.......

Gruß
Mike
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.775
Ort
da wo die Sonne aufgeht
N'Abend .... was mich doch recht bass erstaunt hat ....
Guten Abend! Ich habe gerade meinen 70jährigen Vater gefragt, wann er das letzte mal "bass" in der sprachlichen Verwendung gehört hat. Er meinte: "... von meinem Opa.".


.... aber bei einem für eine breite Öffentlichkeit bestimmten Text erwarte ich irgendwie ....
Deine Erwartungshaltung wäre zu überdenken.

Ein Verkäufer ist eigenverantwortlich für den Erfolg seiner Anzeige. Es obliegt also allein ihm, mit welchem Aufwand er den gewünschten Erfolg herbeiführen will.

Darüber hinaus nehmen mittlerweile eine große Anzahl von Nichtmuttersprachlern am öffentlichen Leben im deutschsprachigen Raum auch im Internet teil. Dann haben sprachliche Unzulänglichkeiten einen sachlichen Grund, an dem kein Anstoß zu nehmen ist.
 
ketap

ketap

Dabei seit
30.10.2010
Beiträge
13.912
Ort
Spinalonga
Moinsen,
selber habe ich dabei schon nette zuverlässige Menschen kennengelernt und mit diesen mehrere Geschäfte getätigt, Alda :D
Sprichst du eine Fremdsprache zu 90% richtig?
Es besteht doch auch kein Kaufzwang. :D
 
Exess650

Exess650

Dabei seit
18.07.2014
Beiträge
1.660
Ort
Niedersachsen
Oh, sorry, ich leider nicht :wand:.
Heute scheint fast alles verändert worden zu sein, nur um Fehler zu vermeiden...., ob das der richtige Weg ist?
Naja, auch egal.
 
P

paysdoufs

Themenstarter
Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
4.666
Guten Abend! Ich habe gerade meinen 70jährigen Vater gefragt, wann er das letzte mal "bass" in der sprachlichen Verwendung gehört hat. Er meinte: "... von meinem Opa.".




Deine Erwartungshaltung wäre zu überdenken.

Ein Verkäufer ist eigenverantwortlich für den Erfolg seiner Anzeige. Es obliegt also allein ihm, mit welchem Aufwand er den gewünschten Erfolg herbeiführen will.

Darüber hinaus nehmen mittlerweile eine große Anzahl von Nichtmuttersprachlern am öffentlichen Leben im deutschsprachigen Raum auch im Internet teil. Dann haben sprachliche Unzulänglichkeiten einen sachlichen Grund, an dem kein Anstoß zu nehmen ist.
Zum ersten Teil des Posts sage ich jetzt mal nichts, weil ich es nicht für zielgerichtet halte mich für meinen eigenen, laut Duden korrekten, Sprachgebrauch zu entschuldigen...

Zum zweiten Teil: Natürlich werden die Anzeigen von eigenverantwortlichen, erwachsenen Menschen geschrieben die jedes Recht haben Aufwand vs. Ertrag nach eigenem Gusto zu gewichten. Genauso habe aber ich das Recht mir so meine Gedanken dazu zu machen.

Als Nicht-Muttersprachler lasse ich für die Öffentlichkeit bestimmte Texte, die ich in einer Fremdsprache abfasse, übrigens auch gerne nochmal von einem Muttersprachler gegenlesen. Dauert ja meistens nicht lange.
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.775
Ort
da wo die Sonne aufgeht
Zum ersten Teil ....
Meine Bemerkung war nur ein Ausdruck meiner Überraschung über die Verwendung dieses Begriffes im allgemeinen Sprachgebrauch und nicht auf eine Entschuldigung angelegt.

Zum zweiten Teil: Ich glaube kaum, dass jeder Nichtmuttersprachler über einen Korrektor verfügt, der private Verkaufsanzeigen verantwortlich gegenliest ....
 
ROLTUD

ROLTUD

Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
751
Aber!!! Der erste und der letzte Buchstaben eines JEDEN Wortes müssen korrekt gesetzt sein. Sonst funktioniert's nicht.

Was hinter diesem Buchstabensalat steht: die Fähigkeit des Hirns, den ihm vertrauten Sprache-Bereich - trotz Mischmasch - leseschnell aufzuschlüsseln; und das ist eine interessante Sache; einbezogen die Regel (erster Absatz), welche im Ursprungspost unerwähnt beibt.
 
Zuletzt bearbeitet:
jubifahrer

jubifahrer

Moderator
Dabei seit
16.09.2014
Beiträge
2.169
Ort
Weinfranken
Was für eine unglaubliche Arroganz, die man hier teilweise lesen kann.
Und du vorneweg?

Zum Thema:

Ich habe Abitur, mehrere Berufsausbildungen und auch ein Studium hinter mir.
Mein Deutsch ist gerade in der Schriftform trotzdem nicht so gut. Klar gebe ich mir Mühe, aber manch einer stört sich vielleicht daran.

Wenn ich Kleinanzeigen mit schlechten Deutsch lese, dann fass ich mir immer an die Nase, bevor ich mich aufrege und alles ist gut.

Aber eine gewisse Lieblosigkeit sehe ich aber schon in mancher Anzeige:
  • schlechte Bilder
  • mangelnde Details
  • starke Unterschiede zwischen Beschreibung und dem was ich auf den Bildern sehe
  • usw.

Dann bleibt oft nur Face to Face.
Wobei ich da bisher durchweg mit netten Menschen zu tun hatte.

42! jubifahrer
 
P

Pauly

Dabei seit
06.01.2010
Beiträge
725
Ort
Wurster Nordseeküste
Moin. Ich empfinde bei solchen Thesen etwas zwiespältig. Ich bin kein geborener Deutscher, habe die enorm schwere Sprache gelernt, hier Abitur gemacht und studiert und nicht zuletzt zahle ich hier abartig hohe Steuern. Mit der Sprache komme ich im alltäglichen Gebrauch klar, aber eine korrekte Anwendung der Grammatik ist mir schlicht unmöglich.:-(:-(
 
R

Renegat

Dabei seit
01.03.2011
Beiträge
4.775
Ort
da wo die Sonne aufgeht
.... Ich bin kein geborener Deutscher, habe die enorm schwere Sprache gelernt, .... aber eine korrekte Anwendung der Grammatik ist mir schlicht unmöglich.:-(:-(
Darüber musst du nicht traurig sein!
Das schaffen schon viele Muttersprachler nicht und das war schon immer so. Zudem wird derart viel verantwortungslos an der Sprache rumgebastelt, dass Unzulänglichkeiten zwangsläufig sind. Hinzu kommt zunehmend Denglisch und Slang in der Sprache, was die Sache einer Verständigung noch komplizierter macht.

(Was mir regelmäßig "Blutdruck" beschert, ist die Inflation dieses unnützen Füllworts "sprich" in Wort und vor allem Schrift. Das zeigt doch nur die Unfähigkeit, sich beim ersten Mal verständlich auszudrücken und es gibt dafür auch bessere Alternativen. Und in der Schriftsprache "spricht" niemand ... )
 
Thema:

Vernünftiges Deutsch in Uhren-(Klein)Anzeigen

Vernünftiges Deutsch in Uhren-(Klein)Anzeigen - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung „Vernünftige“ Taschenuhr

    Kaufberatung „Vernünftige“ Taschenuhr: Hallo, Ich werde nächstes Jahr heiraten Und möchte in meiner Weste eine Taschenuhr tragen es ist allerdings für mich sehr schwierig im...
  • Kaufberatung Erste "vernünftige" Uhr <1500 Euro gesucht

    Kaufberatung Erste "vernünftige" Uhr <1500 Euro gesucht: Moin und einen super Tag wünsche ich Euch, ich hoffe ich breche nicht (wie ich das von mir gewohnt bin) gleich sämtliche Forenregeln mit diesem...
  • Kaufberatung [Erledigt] Automatik-Uhr mit vernünftigen Gangwerten bis etwa 200,- € ?

    Kaufberatung [Erledigt] Automatik-Uhr mit vernünftigen Gangwerten bis etwa 200,- € ?: Nun hat mich das Thema Automatik doch mehr angefixt, als ich ursprünglich vorhatte, und ich denke, dass ich mir über kurz oder lang eine antun...
  • Vernünftiges Laufwerk in Parnis Uhr einbauen?

    Vernünftiges Laufwerk in Parnis Uhr einbauen?: Hallo verehrte Community, dieses ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich hoffe, ich mache mich mit meiner Fragestellung nicht gleich...
  • Ähnliche Themen
  • Kaufberatung „Vernünftige“ Taschenuhr

    Kaufberatung „Vernünftige“ Taschenuhr: Hallo, Ich werde nächstes Jahr heiraten Und möchte in meiner Weste eine Taschenuhr tragen es ist allerdings für mich sehr schwierig im...
  • Kaufberatung Erste "vernünftige" Uhr <1500 Euro gesucht

    Kaufberatung Erste "vernünftige" Uhr <1500 Euro gesucht: Moin und einen super Tag wünsche ich Euch, ich hoffe ich breche nicht (wie ich das von mir gewohnt bin) gleich sämtliche Forenregeln mit diesem...
  • Kaufberatung [Erledigt] Automatik-Uhr mit vernünftigen Gangwerten bis etwa 200,- € ?

    Kaufberatung [Erledigt] Automatik-Uhr mit vernünftigen Gangwerten bis etwa 200,- € ?: Nun hat mich das Thema Automatik doch mehr angefixt, als ich ursprünglich vorhatte, und ich denke, dass ich mir über kurz oder lang eine antun...
  • Vernünftiges Laufwerk in Parnis Uhr einbauen?

    Vernünftiges Laufwerk in Parnis Uhr einbauen?: Hallo verehrte Community, dieses ist mein erster Beitrag in diesem Forum und ich hoffe, ich mache mich mit meiner Fragestellung nicht gleich...
  • Oben