Verliebt in China-Böller. Suche Alternative

Diskutiere Verliebt in China-Böller. Suche Alternative im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo, ich bin neu hier. Zunächst mal zu meiner Person: Ich bin männlich und trage keine Uhre/n. Allerdings halte ich eine schöne und auch gute...
W

wwtw

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2007
Beiträge
6
Ort
Westerwald
Hallo,

ich bin neu hier. Zunächst mal zu meiner Person: Ich bin männlich und trage keine Uhre/n. Allerdings halte ich eine schöne und auch gute Uhr für etwas Besonderes. Ich trage keine Uhr weil ich mich noch nicht so gut an schönes Anhängsel an meinem handgelenk gewöhnt habe. Zur Zeit empfinde ich es eher als etwas lästig bzw. unangenehm. Diese Abneigung in Verbindung mit der Tatsache, dass ich an fast allen Orten wo ich mich so aufhalte eine Uhr vor Augen habe (und falls nicht, ich auf mein Handy schauen kann) führt dazu dass ich mich noch nicht für eine besondere Uhr umgesehen habe.
Dazu kommt dass ich kein Großverdiener bin, Familie habe und mir kaum eine Uhr mit einem vierstelligen Betrag leisten kann.
Allerdings hat der Onkel meiner Frau 2 oder 3 Uhren im vierstelligen Bereich denke ich. Den genauen Wert der Uhren kenne ich nicht. Wie schon gesagt würde ich mir aber evt mal eine schöne Uhr zulegen wollen. Der Faktor Geld spielt dabei aber schon eine Rolle.

Nun zum Ereignis: Ich war an der Nordsee, undzwar in Greetsiel im Urlaub.
Dort gibt es ein Geschäft wo man zum Großteil Uhren und Schmuck kaufen kann. Ich habe mich direkt in eine Ingersoll - Uhr verliebt, ohne zu wissen dass sich durch den Kauf eine chinesische Fernbeziehung entwickeln würde, so zu sagen.
Undzwar ist es das automatische Damen-Modell Rebecca:





Da ich wirklich dünne Arme bzw. kleine/ schmale Handgelenke habe reizt mich diese Uhr so besonders. Die meisten Automaten finde ich für mich einfach zu groß und "globig". Und ich finde diese Uhr kann man nicht nur als Dame anziehen.
Ich war kurz davor die 180 € teure Uhr zu kaufen. Ich rief meine "Schwieger-Onkel" an und fragte ob ihm Ingersoll was sagt. Er wusste nicht SO genau Bescheid wie ich jetzt, nachdem ich mich in diesem Forum nach Ingersoll informiert habe. Er wusste dass es sich um nach seinen Worten "Katalogware" handeln würde und sagte dass er schon fast "die Finger davon lassen würde". Trotz seiner Worte hätte ich die Uhr beinahe gekauft, auch weil sie einen auf mich als Uhrenlaie einen wirklich guten Eindruck machte.

Nach der Rückkehr beschäftigte ich mich intensiever mit dem Thema Uhren und informierte ich mich im Internet über Ingersoll und fand dieses Forum. Ich habe viele Beiträge gelesen. Auch den Einen sehr langen, wo sich verbal so schön gefetz wurde.
Mein Standpunkt: Da ich nicht so Finanzkräftig bin und falls ich einen Händler in meiner Nähe finden würde, würde ich mir ganz vielleicht die Uhr zulegen. Man liest zwar viel über abgefallene Zeiger etc. aber es gibt scheinbar auch Leute die mit ihrer Ingersoll "zufrieden" sind. (Außerdem hat die Uhr nicht soviele Zeiger)
Allerdings bin ich auch jemand der die Aussage "was nix kostet is auch nix" ernst nehme und mir evt auch etwas Geld sparen würde um was "Richtiges" zu kaufen, denn die Uhr ist bestimmt kein (Wert-)Gegenstand für die Ewigkeit.
Nun meine Fragen an das Forum:

Kann mir jemand eine vom Design ähnliche Marke oder sogar ein ähnliches Model nennen, mit einem qualitativ höherwertigem Werk?
Allso nicht aus China etc.
Was muss man für eine solche Uhr ausgeben? Gibt es was im Bereich 1000-2000 € oder muss man schon mit über 5000 € rechnen.
Ich suche vor allem was automatisches, mit Glasboden und klassischem Design (siehe Ingersoll-Rebecca) und kleiner Größe.
Kann u U auch was gebrauchtes sein.

Ich freue mich über Antworten und Anregungen.

Gruß
Tobias vom Westerwald[/img]
 
Giaccomo

Giaccomo

Dabei seit
08.01.2007
Beiträge
706
Ort
-nähe München-
Hallo Tobias,

wo bist du in Greetsiel gewesen? Evtl. Grimmersum?
Wie hat es Dir dort gefallen?

Gruß
Giaccomo
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Hallo wwtw und herzlich willkommen im Forum!

Um ehrlich zu sein - 180,- € würde ich für so eine Uhr nicht ausgeben wollen! Für das Geld bekommst Du schon wesentlich hochwertigere Uhren, sofern Du Dich nicht allzusehr auf GENAU dieses Design fixiert haben solltest.

Schau doch mal hier nach:

http://kseiya.zoovy.com/product/S-SCVS013

http://stores.ebay.de/Montres-fuer-Dich_Seiko_W0QQcolZ4QQdirZ1QQfsubZ7QQftidZ2QQtZkm

http://www.aristo-online.de/online-shop/armbanduhren-herren-mechanisch/klassische-uhren/index-1.html

Da sollte eigentlich was Elegantes und nicht zu Großes für Dich zu finden sein. Und die Qualität der angebotenen Uhren ist in jedem Falle ohne Tadel!


Viele Grüße

Wolfgang
 
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
hallo wwtw,

die art wie du dich hier vorgestellt hast imponiert mir schon sehr. du machst keinen hehl daraus, dass du momentan nicht soviel geld zu verfügung hast um dir eine sehr teuere uhr leisten zu können.

ich kann dich beruhigen, du findest mit sicherheit uhren die dir gefallen und dein zu verfügung stehendes budget nicht gleich sprengen.

du kannst vernünftige uhren z.b. von seiko ab sagen wir mal 65.-€ bekommen. bist du bereit etwas mehr zu investieren ab 350.-€, kannst du bereits gute schweizer fabrikate von tissot oder certina bekommen.

ab dieser preislage + 100€-200€ findest du auch bei vielen anderen herstellern durchaus qualitativ gute uhren. zu nennen wären hier uhren von archimede, aristo, stowa um ein paar deutsche uhrenmarken zu nennen.

das einzige problem das ich bei der ganzen sache zu erkennen glaube....die uhren, die dir momentan gefallen (offene unruhe, etc.) zeichnen sich eben durch ihr typisches *china-design* aus.

du hast recht - eine ähnliche uhr, wie du sie uns in deinen bildern vorgestellt hast, würde bei chronoswiss sicher um die 5000.-€ kosten.

mein tipp - schaue dir die internetseiten der von mir genennten firmen an.
undzwar unter den gesichtspunkten: was gefällt mir (flieger, taucher, dresswatch, etc...), was kann oder will ich ausgeben (eher 100.-€ oder 500.-€) und informiere dich bei all den anderen forumsusern, denn jeder hier hat seine eigenen vorlieben, tipps, bevorzugten uhrenmarken und kann dir bei aufkommenden fragen deinerseits zur seite stehen.

gruß dirk ;)


edit: eins möchte ich noch anmerken - ich denke das preisleistungsverhältnis stimmt bei ingersoll - ich weiss mit dieser meinug stehe ich alleine da........egal ;)
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.374
Hallo wwtw

Ich würde mal die Idee in den Raum stellen, auch den Bereich der Vintage-Uhr in die Entscheidfindung mit einzubeziehen. Gerade Eterna (als ein mögliches Bsp. von vielen) Uhren besitzen absolut hervorragende Werke, werden zu bezahlbaren Preisen angeboten und können als beinahe so etwas wie ein Geheimtipp bezeichnet werden, stehen sie doch etwas im Schatten von bekannteren "Hype-" Marken. Qualitativ sind diese Uhren (aus den 60igern und 70igern) aber absolut top und eine Überlegung wert.

Hier mal eines von vielen Beispielen:

http://cgi.ebay.de/ETERNA-MATIC-EDELSTAHL-LAUFT-PRIMA_W0QQitemZ230143342069QQihZ013QQcategoryZ114714QQrdZ1QQcmdZViewItem

Zwar keine offene Unruh (was eh keinen Sinn macht, denn dies macht das Werk emfpindlicher für Fremdkörpger und damit für schnellere Abnützung und Schäden und über den Sinn oder Unsinn eines Tourbillons in einer Armbanduhr lasse ich mcih jetzt nicht aus.....bei der Ingersol scheint es keines zu sein) aber ein klassisch-schönes Desing und auch nicht zu gross.

Gruss

Käfer, :lol2:
 
ElClassico

ElClassico

Dabei seit
20.05.2007
Beiträge
94
Ort
Am Rhein
wwtw schrieb:
Da ich wirklich dünne Arme bzw. kleine/ schmale Handgelenke habe reizt mich diese Uhr so besonders. Die meisten Automaten finde ich für mich einfach zu groß und "globig". Und ich finde diese Uhr kann man nicht nur als Dame anziehen.
Hallo Tobias,
das Thema kommt mir persönlich bekannt vor ... ähem ...
In der Tat gibt es wenig Uhren für schmale Handgelenke (die auch ein bisschen was hermachen) und Damenuhren sind wg. der Brillianten etc. selten geeignet.
Am ehesten kommt der Ingersoll die Chronoswiss Regulateur Medium nahe (3T€), nur 1mm breiter könnte Dir die Panama von Rainer Brand gefallen (1,8T€) und mit 37,5mm schon 2,5mmm breiter (und das ist ein Unterschied!) gibt es viele schöne und ihr Geld sicher werte Modelle von EPOS (1T€).
Ob der "Aufpreis" für die bessere Technik akzeptabel ist, muss jeder für sich entscheiden. Wenn man aber genau hinguckt, werden die genannten Marken Dir auch mit Sicherheit weit elegantere Produkte bieten - finde ich.
Die China-typische "offene Unruh" finde ich persönlich höchst albern. Wenn was wackeln soll, dann bitte hinter einem Glasboden ;-) Aber wie schön, dass es unterschiedliche Geschmäcker gibt.

Viele Grüße
Holger
 
Mercutio

Mercutio

Dabei seit
24.03.2007
Beiträge
72
Hallo Tobias,

ich moechte dich einladen, dir einmal auf der Seite www.stowa.de die Uhren der Serie Antea anzusehen, und dies auch kurz begruenden:

- Du scheinst eher etwas klassisches zu suchen. Die Antea (neben anderen, teils wesentlich teureren Vertretern der gleichen Designrichtung) hat ein absolut zeitloses Design, das nicht pseudo-historisierend ist. Bauhaus halt.

- Wer (wie ich auch) wesentlich weniger Geld fuer Uhren ausgeben kann, als er moechte, muss besonders auf das Preis-Leistungs-Verhaeltnis achten. Stowa ist ziemlich unstrittig bei Uhren-Leuten als qualitativ sehr gut bei absolut fairen Preisen bekannt.

Ich selbst habe eine Stowa-Flieger und hatte eine Stowa-Seatime (verkauft, da zu wuchtig fuer mich). Die Uhr ist meine absolute Lieblingsuhr von meinen ca. 20 Stueck und begeistert mich so sehr, dass ich bereits eine weitere Stowa vorbestellt habe (Auch im Fliegerstil, daher werde ich mein jetztiges Schaetzchen verkaufen).

Die Antea spiegelt, das ist mir bewusst, nicht das Design der Ingersoll wieder, aber so wie ich dein Posting lese, koennte sie dennoch das Richtige fuer dich sein. Wirf doch besonders mal einen Blick auf die Antea Kleine Sekunde (mit kleinem Gehaeusedurchmesser :wink: ).

Gruss,

Bernd
 
Käfer

Käfer

Moderator
Dabei seit
13.03.2007
Beiträge
11.374
Übrigens........Vintage-Uhren in guter Qualität zu annehmbaren Preisen finden sich insbesondere hier:

http://www.ranfft.de/uhr/index.html


Wäre wirkliche eine Überlegung wert :lol2: !

Käfer 8)
 
J

jazzcrab

Dabei seit
18.12.2006
Beiträge
2.860
Das Problem mit dem schmalen Handgelenk kenne ich als Frau nur allzu gut. Das Problem mit den Chinaböllern ist da oft, dass die Uhren zu dick sind. Mehr als 9 mm finde ich für ein schmales Handgelenk einfach zu dick aufgetragen. Könntest Du einmal schreiben, was Du an der Uhr so toll findest und warum bzw. ob es eine offene Unruh und ein Glasboden sein muss? Ein Glasboden macht die Uhr nur dicker (und im Zweifelsfall weniger dicht). Du hast ja auch keine Augen auf dem Arm, so dass Du davon nicht viel hast. Glasboden halte ich genauso für eine Spielerei wie offene Unruh, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

Longines hat presiwerte Automatikuhren in passender Grösse; die haben dann aber keinen Glasboden; siehe z. B. hier mit 34 mm Durchmesser und 8 mm flach:


Auch diese Maurice Lacroix (Durchmesser ca. 35 mm) ist recht flach mit ca. 8 mm:


Die angesprochene Stowa hat Glasboden, ist aber einigermassen flach und klein, wenn es die Stowa Antea kleine Sekunde (KS) ist:


Nur mal so zum Kommentieren, damit wir herausfinden, worauf Du stehst ;-)
 
schredder66

schredder66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
1.739
Ort
WWWEUDNRWHS
Hallo Tobias,

willkommen im Forum 8) !

Aus welcher Westerwälder Ecke kommst Du? Ich habe früher ein paar lustige Tage / Wochenenden im Westerwald verbracht.........


Thema: Uhren!

Meine Vorposter haben ja bereits einige gute Vorschläge gemacht - ich möchte neben Archimede noch Limes und Mido ins Spiel bringen. Zum Thema China-Uhren habe ich eine ganz eigene Meinung, die vielen hier nicht passt bzw. zu einseitig ist. Aber: Die Chinauhren-Diskussionen ist hilfreich - auch und besonders für Uhrensuchende wie Dich!



berlioz73 schrieb:
du kannst vernünftige uhren z.b. von seiko ab sagen wir mal 65.-€ bekommen. bist du bereit etwas mehr zu investieren ab 350.-€, kannst du bereits gute schweizer fabrikate von tissot oder certina bekommen.

ab dieser preislage + 100€-200€ findest du auch bei vielen anderen herstellern durchaus qualitativ gute uhren. zu nennen wären hier uhren von archimede, aristo, stowa um ein paar deutsche uhrenmarken zu nennen.

edit: eins möchte ich noch anmerken - ich denke das preisleistungsverhältnis stimmt bei ingersoll - ich weiss mit dieser meinug stehe ich alleine da........egal ;)
Dirk, das Edit widerspricht für mein Gefühl den beiden vorhergeschriebenen Aussagen - zumindest ein bisschen :idea: :roll: :wink: !? Zumindest wirft es die Frage auf, weshalb Du nicht gleich Ingersoll empfiehlst?
 
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
@ schredder66 - deshalb, weil sich tobias ausdrücklich nach alternativen zu ingersoll erkundigt hat.

"Kann mir jemand eine vom Design ähnliche Marke oder sogar ein ähnliches Model nennen, mit einem qualitativ höherwertigem Werk?
Allso nicht aus China etc."


gruß dirk ;)
 
Decius

Decius

Dabei seit
16.03.2007
Beiträge
75
Ort
Österreich
wwtw schrieb:
Dort gibt es ein Geschäft wo man zum Großteil Uhren und Schmuck kaufen kann. Ich habe mich direkt in eine Ingersoll - Uhr verliebt, ohne zu wissen dass sich durch den Kauf eine chinesische Fernbeziehung entwickeln würde, so zu sagen.
Undzwar ist es das automatische Damen-Modell Rebecca:



Also, wenn der Tourbillon (der eigentlich bei Armbanduhren - vor allem in dieser Qualität - eher überflüssig ist), oder was das darstellen soll, nicht sein muss, dann würde ich dir die Archimede Arcadia ans Herz legen:


http://www.archimede-uhren.de/DE/Arcadia.htm
Ab 325,- € zu haben.

Oder auch die Stowa Marine Automatik:

Preis 470,- €. Zwar nicht ganz derselbe Stil, aber eventuell in die richtige Richtung. Zu finden auf www.stowa.de (wenn der Seitenumbau fertig ist).
 
W

wwtw

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2007
Beiträge
6
Ort
Westerwald
Hallo zusammen,

vielen Dank für die rege Beteiligung. Zuerst habe ich die Produkte der genannten Hersteller begutachtet.

Rein vom Aussehen:

Seiko, Tissot, Certina etc. Flieger, Taucher usw. finde ich eher langweilig.

Ich suche eine elegante, klassische Uhr. Eben so wie die oben dargestellte Ingersoll. Auf die offene Unruh kann ich getrost verzichten. Aber ich möchte eigentlich unbedingt einen Glasboden damit ich die faszinierende Technik des Uhrwerkes immer ansehen kann.
Die Dicke der Uhr spielt bei mir keine so große Rolle wie die Größe.
Lederarmband soll sie haben.

Bei Archimede, Aristo und Stowa sagt mir auch keine richtig zu.

Auch die Vintage-, Bauhaus-, etc. Designs sagen mir eher nicht zu.
Ich finde diese Stile zu wenig elegant.

Nur die eine von Junnghannz

http://kseiya.zoovy.com/product/S-SCVS013

Vorgestellte finde ich etwas schön. Aber bevorzugen würde ich das Modell warscheinlich nicht.

Sehr schön finde ich:

Chronoswiss, klar. Aber der Preis...

http://www.rainerbrand.de/d/kollektion/panama_classic.htm
!!!

http://www.epos.ch/collection/ladies/4314oh2.htm
!!
Preis?

http://www.epos.ch/collection/gents/emotion/3157.htm
Preis?

Auch schön finde ich:

http://www.almanus.de/html/anterus.html
Die rechte. Preis? 1000 € bei Ebay?


http://www.limes-uhren.de/de/pharo_bv_de.php4
Preis?

http://www.longines.com/eng/html_longines/Watches/longines_clousdeparis.cfm#
Reference L2.707.4.16.3 .Zweite von links.
Auch um 1000 €.

Leider kenne ich bei den meisten Modellen den Preis nicht und kann ihn auch teilweise nicht finden. Wäre schön wenn ihr mir helfen könnt. Aber die meisten der Modelle von denen ich den Preis nicht kenne. sind ja denke ich schon zu schwer für meinen Geldbeutel.
Vierstellig ist kaum drin.
Wie groß ist die Chance an was Gebrauchtes zu kommen und wo evt.?

@ schredder66 : Ich komme von da wo der Westerwald am allerhöchsten ist. Nur wenige Kilometer vom Drei-Länder-Eck Rheinland-Pfalz, Hessen und NRW. Die nächsten etwas größeren Orte die Bad Marienberg und Rennerod.

gruß tobi
 
berlioz73

berlioz73

Dabei seit
21.11.2006
Beiträge
1.091
Ort
wolfsburg jetzt, münchen früher
jetzt wo du von epos sprichst...fällt mir doch glatt *ducaticorse* ein, der hat öfter mal sehr schöne uhren von epos im angebot, die dir gefallen könnten - und das zu sehr vernünftigen preisen.

wo steckt der nur wieder - heee stefan melde dich!!! ;)

gruß dirk
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Hallo Dirk,

da bin ich... 8)



@Tobi


Die von Dir ins Auge gefasste EPOS Ref. 3157 hat einen aktuellen LP 1098.- €

Ich weiss jetzt ja in etwa was Du suchst, werde am WE mal nachsehen und mich per PN bei Dir melden...
 
W

wwtw

Themenstarter
Dabei seit
21.06.2007
Beiträge
6
Ort
Westerwald
Was haltet ihr von Zeno?

Mir würde die Pilot Basic Automatik Date / Day-Date etwas gefallen.

Aber die Traumuhr ist es nicht gerade, besonders weil mir der Flieger-Style
nicht so zusagt. Aber der Preis wäre machbar, wenn Das PL Verhältnis stimmt.

gruß tobi
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Das ist tödlich eine Uhr nur nach der Attraktivität des Preises zu kaufen - sie muss in der Hauptsache erst einmal gefallen...

Mit so einem Kompromiss wirst Du nicht lange glücklich sein...
 
B

Bernhard

Dabei seit
29.11.2006
Beiträge
153
Hallo Tobias,

Falls Du noch nicht bei Mühle geschaut hast, könnten die auch etwas für Dich haben, besonders in der Klassik-Linie:
http://www.muehle-glashuette.de



So, und jetzt noch etwas anderes. Normalerweise mische ich mich nicht in anderer Leute Finanzen ein, also vergiss das, was ich hier sage, ganz schnell wieder, wenn es Dich stört.

Du schreibst, dass Du Famile hast, Dir "kaum eine Uhr mit einem vierstelligen Betrag leisten kannst" und ohnehin selten/nie eine Uhr trägst, weil Du das lästig findest.

Bist Du sicher, dass Du 1000, 2000 oder auch nur einige hundert Euro für eine Uhr ausgeben möchtest? Auch die teuersten Uhren zeigen nur die Zeit an, und das meistens sogar schlechter, als die gewöhnliche Quarzuhr für 50 Euro aus dem Kaufhaus.

Ich gehöre -- anders als Du offensichtlich -- zu den sogenannten "Besserverdienenden", aber die teuerste Uhr, die ich mir jemals gekauft habe, hat keine 300 Euro gekostet. Und die habe ich seit fast 11 Jahren jeden Tag am Arm.

Schlaf nochmal sehr gut darüber, nicht dass Du aus einer (sehr gut verständlichen) momentanen Begeisterung heraus viel Geld, das Du andernorts viel besser brauchen könntest, für etwas ausgibst, was eigentlich völlig überflüssig ist.

Und, wie gesagt, meinen "klugen Rat" bitte nicht persönlich nehmen.

Gruss
Bernhard
 
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.561
Ort
Saarland
Hm, kauf Dir doch einfach die Ingersoll!


Viele Grüße

Wolfgang
 
Thema:

Verliebt in China-Böller. Suche Alternative

Verliebt in China-Böller. Suche Alternative - Ähnliche Themen

  • Kaufberatung Neu verliebt: Oris Big Crown

    Kaufberatung Neu verliebt: Oris Big Crown: Ich habe mich heute in das Design der Oris Big Crown Modelle mit den Retrozeigern verliebt, gern in grün oder rot. Hat jemand Erfahrungen mit den...
  • Am gleichen Tag zwei mal verliebt - "Macht es Sinn" 144 St Sa?

    Am gleichen Tag zwei mal verliebt - "Macht es Sinn" 144 St Sa?: Liebes Uhrenforum, ich heiße Lukas, ich bin neu hier im Forum und bevor ich hier für die meisten wahrscheinlich gleich die langweiligste...
  • Lange ist es her, ich war verliebt in ihre Schwester - Oris Aquis, Sunburst ZB

    Lange ist es her, ich war verliebt in ihre Schwester - Oris Aquis, Sunburst ZB: Moin liebe Forumsgemeinde, Heute stelle ich euch meinen neusten Schatz vor. Ich war, ziemlich genau vor einem Jahr, schon in Besitz so eines...
  • Verliebt in eine Diva - Hamilton Broadway Day Date Auto H43515135

    Verliebt in eine Diva - Hamilton Broadway Day Date Auto H43515135: Hallo zusammen... nach dem ich immer wieder, nahezu zwangsweise, auf die schöne Hamilton gestolpert bin hab ich sie mir zum Jahresabschluss...
  • Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr

    Bipla, nie gehört und sofort verliebt Kurzvorstellung meiner neuen Vintageuhr: Hallo und Guten Abend ins Forum Hier möchte ich euch heute meine neue alte Uhr vorstellen. Es handelt sich um eine Armbanduhr der Marke Bipla...
  • Ähnliche Themen

    Oben