VANDAAG Schallmauer - Die Evolution zu einem Automatik-Chronographen

Diskutiere VANDAAG Schallmauer - Die Evolution zu einem Automatik-Chronographen im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Guten Abend Miteinander! Wie schnell ein Jahr vergehen kann. Letztes Jahr im Juli haben wir mit der Schallmauer als Quarzvariante die erste Uhr...
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Guten Abend Miteinander!

Wie schnell ein Jahr vergehen kann. Letztes Jahr im Juli haben wir mit der Schallmauer als Quarzvariante die erste Uhr unserer Marke VANDAAG auf den Markt gebracht. Im Laufe von 2020 folgten mit der Primus und Tiefsee 2 weitere Modelle, die anderen Stilen weitere Uhrenverliebte glücklich machen. Unser Fazit für das erste Jahr ist trotz aller Herausforderungen positiv und wir haben richtig Bock auf das was kommt. Ihr auch?

Wir wurden immer wieder darauf angesprochen, wie schön es doch wäre, die Schallmauer als Automatikchronograph zu haben. Und seit Beginn ist dies auch unser Wunsch gewesen. Zuerst galt es aber im Markt wahrgenommen zu werden und zu zeigen, was wir können. Das hat geklappt.

Nun wollen wir uns unserem Herzensprojekt widmen: Die Evolution der Schallmauer in einen Automatik-Chrongraphen. Soviel sei schon einmal gesagt, wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir die Uhr in Ihren Komponenten, aber auch nochmal im Design und der Funktion verbessern können. Und es sind tolle Ideen dabei zusammengekommen.

Was uns aber auch wichtig ist sind eure Meinungen. Als VANDAAG Träger oder einfach nur als Uhrenfan und vielleicht möglicherweise Zukunftsträger möchten wir euch einladen an unserer Planung teilzunehmen und uns auch mitzuteilen, was ihr von den bisherigen Ideen haltet. Und gerade wenn ihr Ergänzungen für unsere Ideen habt, lasst sie uns hören. Für weitere Infos empfehle ich den Besuch unseres Magazineintrags auf unserer Webseite (Der Traum: Die Schallmauer als Automatikuhr). Lasst uns eure Ideen gerne hier, in der Umfrage oder per Mail zukommen.

Noch stehen wir am Anfang, aber mit den bisherigen Ideen und euren Kommentaren hoffen wir schon bald die Uhren ihre finale Gestalt annehmen lassen zu können und diese dann in einer Crowdfunding-Kampagne anzubieten, die sich sehr für die Unterstützer lohnt.

Ich weiß schon jetzt, das wird eine tolle Reise.

Habt einen tollen Abend – Tim

Sellita Kaliber.jpg
 
omega511

omega511

Dabei seit
05.04.2010
Beiträge
3.991
Ort
PjK>MUC>W>OL>?
Na das ist doch mal eine positive Nachricht !

Ich bin gespannt, wohin sich das entwickelt und kenne schon ein paar Interessenten :-)
 
JPW

JPW

Dabei seit
14.07.2020
Beiträge
911
Hört sich interessant an! Wird die Größe der Uhr gleich bleiben?
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.466
Ort
Ludwigsburg
Hört sich interessant an.
Ich hoffe aber, dass dann die beteiligten Leute ein klitzeklein wenig konzentrierter sind als Du beim Erstellen der Überschrift. :-P
Es könnte sich postitiv auf die Qualität der Uhr auswirken. :lol:
Vielleicht mal nen Mod um Korrektur bitten.
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Hört sich interessant an.
Ich hoffe aber, dass dann die beteiligten Leute ein klitzeklein wenig konzentrierter sind als Du beim Erstellen der Überschrift. :-P
Es könnte sich postitiv auf die Qualität der Uhr auswirken. :lol:
Vielleicht mal nen Mod um Korrektur bitten.
Hahaha, ohman. Verzeih den Fehler, es war ein langer Tag. Das versuchen wir mal in den Griff zu bekommen. ;-)
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.607
Liest sich spannend. Dass die (bisherigen) Uhren bis auf die blaue Schallmauer nicht meinem Geschmack entsprechen, ist eine andere Sache.

Mit den chinesischen Kalibern habe ich gemischte Erfahrungen gemacht, aber leider auch mit Seiko.
Es ist eine gute Idee, ein Sellita zu verbauen, da diese qualitativ sehr ordentlich sind. Allerdings hättet Ihr auch bei ETA nachfragen können. Es existiert ein verhältnismässig günstiges Chronographen-Kaliber, das teilweise bei Certina verbaut wird und eine gute Ganggenauigkeit liefert. Evtl. wäre dieses im Preis deutlich tiefer, sodass die Uhr preislich doch im dreistelligen Bereich bliebe.
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Liest sich spannend. Dass die (bisherigen) Uhren bis auf die blaue Schallmauer nicht meinem Geschmack entsprechen, ist eine andere Sache.

Mit den chinesischen Kalibern habe ich gemischte Erfahrungen gemacht, aber leider auch mit Seiko.
Es ist eine gute Idee, ein Sellita zu verbauen, da diese qualitativ sehr ordentlich sind. Allerdings hättet Ihr auch bei ETA nachfragen können. Es existiert ein verhältnismässig günstiges Chronographen-Kaliber, das teilweise bei Certina verbaut wird und eine gute Ganggenauigkeit liefert. Evtl. wäre dieses im Preis deutlich tiefer, sodass die Uhr preislich doch im dreistelligen Bereich bliebe.
Danke dir für deinen Kommentar und die Idee mit ETA. Wir haben diese auch verfolgt, weil ETA von einigen noch vor Sellita genannt wird, was ihr Wunschkaliber angeht. Es gibt aber keine Chance mehr bei ETA als offizieller Kunde angenommen zu werden, sie haben die Lieferungen gestoppt. Und die Option des Graumarkts ist keine, wir brauchen klare Strukturen, was die Produktionslinien und Herstellungszeiträume angeht. Total ärgerlich, aber das sind so Erfahrungen mit ETA... ach, lassen wir das.

Wir wollen einfach nichts dem Zufall überlassen und denken daher, das Sellita der richtige Lieferant für die Werke ist. Auch in Hinsicht auf unsere gewünschten Änderungen am Werk.
 
Sein&Zeit

Sein&Zeit

Dabei seit
31.05.2019
Beiträge
4.216
Ort
Berlin
Warum nicht mal das hier verbauen: ST-1940, die Automatic-Variante des Seagull-Schaltrad-Chronowerkes ..., eine einzige Uhr habe ich damit (von Vintro-Watches).

1625816458387.png
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Warum nicht mal das hier verbauen: ST-1940, die Automatic-Variante des Seagull-Schaltrad-Chronowerkes ..., eine einzige Uhr habe ich damit (von Vintro-Watches).

Anhang anzeigen 3859823
Wir haben das Werk unter die Lupe genommen bzw. nehmen lassen und die Streuung der Qualität unserer Testkaliber war sehr weit, von "richtig gut" bis "das Werk kann gar nicht funktionieren". Auch wenn letzteres sicherlich eine Ausnahme war ist das ein Wahnsignal für uns. So passt das Werk nicht zu unserem aktuellen Vorhaben.
 
clocktime

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.607
Warum nicht mal das hier verbauen: ST-1940, die Automatic-Variante des Seagull-Schaltrad-Chronowerkes ..., eine einzige Uhr habe ich damit (von Vintro-Watches).
Die chinesischen Kaliber sind nicht alle schlecht, aber die Streuung ist leider sehr gross. Ich habe hier zwei Uhren mit demselben chinesischen Kaliber. Das eine läuft mit +1s/d sehr genau, das zweite ist mit +17-+20s/d schon sehr am Rande. Da es aber stabil läuft, werde ich es einregulieren lassen.
In einem anderen Fall schaffte es auch der Uhrmacher nicht, den Kaliber korrekt einzuregulieren - es handelte sich angeblich um ein Seiko NH35A. Da wiederum habe ich zwei weitere Uhren mit diesem Kaliber, die gut laufen.
Die Chinesen schaffen es noch nicht, die Kaliber genau genug zu bauen. Vielleicht liefern sie diese Kaliber nur im Inland aus, aber dann muss ich mich fragen, die Streuung der Uhren, die ich in China bestellt hatte, so gross ist. Von daher gehe ich von einer zu grossen Qualitätsstreuung aus.
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
815
Ich denke, es sollte in den Erwägungen zur Werksauswahl durchaus eine Rolle spielen, welche Funktionen die Werke überhaupt zur Verfügung stellen.
Mir ist kein Chinesisches Werk bekannt, das eine Gesamtstoppzeit von 12h anbietet – für jeden, der beispielsweise die aktuelle Tendenz zur Bikompax-Kastration fragwürdig findet, fiele die Uhr schon ganz grundlegend raus.
Wenn es überhaupt die Option zu Datum/Tag/laufender Sekunde/Stoppsekunde/Stoppminute/Stoppstunde geben soll, führt an Selitta gar kein Weg vorbei, wenn der Weg zum ETA versperrt ist.

Darüber hinaus kann ich persönlich auch auf aufwändige Finissagen des Werkes und Branding des Rotors verzichten und würde das Geld eher in die Verarbeitungsqualität des Blattes und Gehäuses sowie eine exzellente Entspiegelung des Glases stecken.
Jeder weiss doch, dass die Finissagen ohnehin ab Werk produziert werden und nicht ein in Ehren ergrauter Uhrmachermeister in Handarbeit Genfer Streifen zieht – warum also Exklusivität vorgaukeln?
Zudem erzwingt die Entscheidung zur Veredelung auch gleichzeitig einen Glasboden, sonst wäre der Aufwand völlig unnütz. Dünner wird die Uhr dadurch auch nicht und die Werke sind ja per se eher keine Flachware.

Aber das sind natürlich nur meine 5 Ct., die schon deswegen egal sein können, da ich bei 42.5mm ohnehin nicht zum Käuferkreis gehöre.
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Ich denke, es sollte in den Erwägungen zur Werksauswahl durchaus eine Rolle spielen, welche Funktionen die Werke überhaupt zur Verfügung stellen.
Mir ist kein Chinesisches Werk bekannt, das eine Gesamtstoppzeit von 12h anbietet – für jeden, der beispielsweise die aktuelle Tendenz zur Bikompax-Kastration fragwürdig findet, fiele die Uhr schon ganz grundlegend raus.
Wenn es überhaupt die Option zu Datum/Tag/laufender Sekunde/Stoppsekunde/Stoppminute/Stoppstunde geben soll, führt an Selitta gar kein Weg vorbei, wenn der Weg zum ETA versperrt ist.

Darüber hinaus kann ich persönlich auch auf aufwändige Finissagen des Werkes und Branding des Rotors verzichten und würde das Geld eher in die Verarbeitungsqualität des Blattes und Gehäuses sowie eine exzellente Entspiegelung des Glases stecken.
Jeder weiss doch, dass die Finissagen ohnehin ab Werk produziert werden und nicht ein in Ehren ergrauter Uhrmachermeister in Handarbeit Genfer Streifen zieht – warum also Exklusivität vorgaukeln?
Zudem erzwingt die Entscheidung zur Veredelung auch gleichzeitig einen Glasboden, sonst wäre der Aufwand völlig unnütz. Dünner wird die Uhr dadurch auch nicht und die Werke sind ja per se eher keine Flachware.

Aber das sind natürlich nur meine 5 Ct., die schon deswegen egal sein können, da ich bei 42.5mm ohnehin nicht zum Käuferkreis gehöre.
Sehr gute 5 Cent, danke dir dafür. Natürlch spielen bei den Funktionen der Werke auch die Komplikation eine Rolle, die sich da wiederum im Preis widerspiegeln. Der Magazineintrag gibt daher ja auch recht deutlich wieder, warum es ein Sellita werden soll.

Die Schallmauer Quarz hat bereits eine gute Verarbeitung erhalten und wir werden sicher gehen, dass die neue Variante diese noch einmal in den Schatten stellt. Gehäuse, Blätter, Gläser, Lünetten und das damit verbundene Spiel, Griffigkeit der Krone, Ertasten der Drücker usw. werden noch einmal weiter geplant.

Der Saphirglasboden bei dieser Variante ist fest geplant. Und auch neben der von Werk aus wählbaren Veredelung des Kalibers wollen wir uns dort weiter austoben. Unter anderem durch einen eigenen Rotor. Da soll gar nichts vorgegaukelt werden.
 
5231N1324O

5231N1324O

Dabei seit
12.07.2019
Beiträge
815
Bitte entschuldige, das war keine kluge Wortwahl von mir.
Natürlich sind alle Arbeiten, die ausgeführt werden, auch wirklich industriell/handwerklich hergestellt und nicht nur aufgedruckt.

Ich schaue nochmal, ob ich mich besser ausdrücken kann – bitte nichts für ungut.

Beste Grüße,
Christoph
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Bitte entschuldige, das war keine kluge Wortwahl von mir.
Natürlich sind alle Arbeiten, die ausgeführt werden, auch wirklich industriell/handwerklich hergestellt und nicht nur aufgedruckt.

Ich schaue nochmal, ob ich mich besser ausdrücken kann – bitte nichts für ungut.

Beste Grüße,
Christoph
Hi Christoph, keine Sorge - das ist nicht negativ aufgenommen worden. Dein Post ja sehr detailliert und geht in die Tiefe. Diesen Austausch wollen wir ja genau haben. ;-)

Hab ein tolles Wochenende - Tim
 
copan

copan

Dabei seit
24.05.2009
Beiträge
530
Ort
Im Norden von Hessen
Die Uhr sollte flach sein.
Sie sollte ein Handaufzugswerk haben.
Da bleibt dann nimmer viel. ETA 7760 halte ich für angemessen, auch gerne deren Derivate.

Das rote Datum muß weg.
Schwarz auf silber wäre gut, passt zu den Totis. Dazu ein rechteckiges Datumsfenster.
Oder, noch besser, kein Datum.

Die Leuchtmasse dürfte etwas heller sein, olivfarben ist mir zu dunkel.

Dazu einen schlichten Massivboden.

Das wären meine Wünsche.
 
grmpf

grmpf

Dabei seit
28.12.2016
Beiträge
2.466
Ort
Ludwigsburg
So unterschiedlich können die Geschmäcker sein. :-)
Da die Mechanik-Variante ja explizit als Automatik geplant wird und dafür auch ein eigener Rotor gefertigt werden soll, wird es wohl eher ein Sellita SW500. ETA ist ja auf Grund der Liefersituation kein Thema mehr.
Mit dem Datum habe ich auch zuerst gehadert, sehe dieses aber inzwischen als Markenzeichen. Weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund (oder umgekehrt) bei rechteckigem Fenster, das wäre mir zu sehr 08/15. Gibt es nun wirklich oft genug zu sehen, da darf die Abwechslung mit dem roten Datum gerne sein. Zumal es auch die Verbindung zur bisherigen "Schallmauer" schafft.
Bei der Leuchtmasse bin ich allerdings bei Dir: zuviel / zu hell ist fast unmöglich! Also gerne mehr. :super:
 
VANDAAG.de

VANDAAG.de

Hersteller VANDAAG
Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
36
Ort
Oldenburg
Die Uhr sollte flach sein.
Sie sollte ein Handaufzugswerk haben.
Da bleibt dann nimmer viel. ETA 7760 halte ich für angemessen, auch gerne deren Derivate.

Das rote Datum muß weg.
Schwarz auf silber wäre gut, passt zu den Totis. Dazu ein rechteckiges Datumsfenster.
Oder, noch besser, kein Datum.

Die Leuchtmasse dürfte etwas heller sein, olivfarben ist mir zu dunkel.

Dazu einen schlichten Massivboden.

Das wären meine Wünsche.
Danke dir für deine Kommentare, copan. Mit Handaufzug/Automatik und der Datumsscheibe hast du 2 Punkte angesprochen, die für uns wichtig. Gerade in den Details wollen wir versuchen unsere eigene Identität weiter auszuprägen. Daher ist der Rotor und die Datumsscheibe auch so wichtig für uns, auch wenn es vielleicht nur kleine Einzelheiten für andere sind. Wir wollen dennoch an der Sichtbarkeit des Datum etwas verbessern. Und genauso steht Leuchtkraft groß auf unserer Liste! :-)
 
Thema:

VANDAAG Schallmauer - Die Evolution zu einem Automatik-Chronographen

VANDAAG Schallmauer - Die Evolution zu einem Automatik-Chronographen - Ähnliche Themen

VANDAAG Tiefsee - Taucheruhr mit norddeutschem Charakter: Hallo Uhrforumer, der Einstieg in die Uhrenwelt mit unserer Marke VANDAAG ist im August geglückt, auch dank eurer Hilfe. Inzwischen können wir...
Unsere Sammelbestellung - Neues vom Chrono 3a: Lieber Interessent, Schön dass du dich für unseren Chrono interessierst 😊👍 Es haben sich ein paar Dinge geändert, deshalb das Wichtigste noch...
Die Sammelbestellung im Uhrforum: Unser eigener Chronograph: Heute möchte ich euch heute auf eine ganz besondere Uhr aufmerksam machen, die vielleicht bald an dem ein oder anderen Handgelenk hier zu sehen...
Breitling Premier B01 Chronograph 42 (Ref. AB0118): Hallo Uhrengemeinde, nachfolgend möchte ich euch meine neueste Uhr in meiner kleinen Kollektion vorstellen: Breitling Premier B01 Chronograph 42...
Böse Konkurrenz für die Submariner? - Tudor Black Bay 58 Ref.79030N: Vorstellung Black Bay 58 79030N Diese Uhr verfolgt mich. Das erste Mal als ich vor dem Schaufenster des hiesigen Juweliers stand, sah ich sie...
Oben