Uhrenbestimmung Vacheron Remontoir - ich steh hier an

Diskutiere Vacheron Remontoir - ich steh hier an im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Liebe Foristi. Ich stehe hier bei einer Vacheron in Gold total an. Text: Remontoir ancre ligne droit 15 rubis Vacheron Geneve Nr.19910 (oderD)...
C

Cheesy

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
3
Liebe Foristi. Ich stehe hier bei einer Vacheron in Gold total an.
Text:
Remontoir
ancre ligne droit 15 rubis
Vacheron Geneve
Nr.19910 (oderD)

Hat einer von euch eine Idee? - Ich finde NULL

Danke für euren Input

Chris
 

Anhänge

  • IMG_20210511_165158.jpg
    IMG_20210511_165158.jpg
    285,7 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20210511_165026.jpg
    IMG_20210511_165026.jpg
    244,9 KB · Aufrufe: 54
  • IMG_20210511_165149.jpg
    IMG_20210511_165149.jpg
    244,5 KB · Aufrufe: 38
  • IMG_20210511_165046.jpg
    IMG_20210511_165046.jpg
    256,9 KB · Aufrufe: 44
  • IMG_20210511_164938.jpg
    IMG_20210511_164938.jpg
    486,9 KB · Aufrufe: 44
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.307
Ort
Bayern
Hallo Chris,

was willst du denn finden oder wissen?

Remontoir = Kronenaufzug
Ancre ligne droite = Unruh, Anker und Ankerrad sind in einer Linie angeordnet
15 rubis = 15 Lager- bzw. Decksteine
Vacheron Geneve = Marke von Vacheron & Constantin aus Genf, 1880 registriert
Die Nummer ist eine Seriennummer oder irgendeine Produktionsnummer
 
C

Cheesy

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
3
Soweit ist alles klar - [email protected]
NUR: es ist eben ausschließlich Vacheron eingraviert (kein Constantin). Daher hege ich die Annahme dass das gute Stück auf die Zeit vor 1785 datiert als Constantin Partner in die Firma nahm.
Liege ich mit dieser Annahme weit daneben oder entspricht das der Realität !?!
LG
Chris
 
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
6.307
Ort
Bayern
Meines Erachtens liegt du damit weit daneben. Für 1785 ist das Werk viel zu modern, insbesondere die Steinankerhemmung.
Ich bin kein TU-Spezialist, aber aus dem Bauch würde ich die Uhr eher um 1900 +/- 10 Jahre einordnen. Mal schauen, ob sich die TU-Profis noch dazu melden.
 
C

Cheesy

Themenstarter
Dabei seit
11.05.2021
Beiträge
3
Danke! - genau hier spiess ich mich daran da eben NICHT Vacheron&Constantin eingraviert ist - wie bei allen Vergleichsuhren die ich kenne - verwirrt mich ?!?

...und die Verwirrung war Gross unter den Verwirrten
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.863
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Google mal Vacheron Genève. V&C wird Dir auch erzählen, dass Sie so niemals Uhren beschriftet haben. Es gibt eben aber diese Vacheron Genève Uhren. Eine schöne Uhr aber mit höchster Wahrscheinlichkeit hat Sie nichts mit Vacheron und Constantin zu tun.

Grüße Rübe
 
denokato

denokato

Dabei seit
27.10.2017
Beiträge
786
Ort
Hannover
Es gab aber auch den Vorgänger von Vacheron&Constantin als VC noch nicht so hieß. Das hieß Vacheron & Cie.
 
Tiktakbrasil

Tiktakbrasil

Dabei seit
24.11.2012
Beiträge
1.245
Ort
Florianópolis
Warum kann bei dieser Uhr der beschriftete Deckel nicht klar und scharf lesbar fotografiert werden ?
Beim Millimeterpapier hat es doch auch wunderbar funktioniert.....
Manchmal habe ich den Eindruck , das ist nicht ungewollt. Das ist mir bei bestimmten Uhren schon zu oft aufgefallen.
Außerdem vermute ich stark, dass Werk und Gehäuse ursprünglich nicht zusammengehören.
Der Sekundenzeiger ist Altersgemäß stark angelaufen, die anderen Zeiger nicht, sie wurden vermutlich schon einmal ersetzt.

Grüße aus der Ferne, Tiktakbrasil :super:
 
denokato

denokato

Dabei seit
27.10.2017
Beiträge
786
Ort
Hannover
Das mit dem ungenauen fotografieren stört mich ebenfalls. Die Gravur auf dem Staubdeckel gibt nochmal einigen Aufschluss. 😼

Leider hat sich der TE auch schon seit Mai nicht mehr gemeldet. Wahrscheinlich wieder eins von diesen toten Profilen. Da meldet sich einer nur wegen einer einzigen Uhr an und taucht dann ab. Das finde ich suspekt.
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.504
Naja, oft genug taucht halt z.B. in einem Nachlass genau EIN einziges Exemplar dieser Art oder vielleicht zwei oder drei auf. Und dann ist ein Threadstarter, der sich erst mal nicht auskennt, mit der einen oder den drei Uhren hoffentlich regelkonform im TU-Bereich mit Bestimmungshilfe, wenn das erledigt ist, nachher nie wieder da (warum auch? Mit dem Verdacht, daß die Uhr verkauft werden soll, sind wir hier trotzdem ziemlich schnell). Mit Glück und wenn der TE Feuer fängt für das Thema, gibt es vielleicht später eine Uhrvorstellung, wenn sich die nicht sowieso mit allen Erkenntnissen aus dem ursprünglichen Bestimmungsthread erledigt hat.

Ich hab auch nur eine kleine Handvoll von "Altmetall" aka älterer TU aus 2 1/2 Nachlässen aus der Liga, es werden nicht mehr, da ich nicht proaktiver Sammler bin und auch nicht werde; an anderen Uhren bin ich nur am Rande interessiert, und wenn ich nicht so ein Laberkopp in allerlei anderen auch Off-Topic-Bereichen hier wäre, würde ich wahrscheinlich auch unter "totes Profil" laufen.

lG Matthias
 
holli

holli

Dabei seit
26.05.2010
Beiträge
928
Ort
Oly 1972
Ich hab auch nur eine kleine Handvoll von "Altmetall" aka älterer TU aus 2 1/2 Nachlässen aus der Liga, es werden nicht mehr, da ich nicht proaktiver Sammler bin und auch nicht werde; an anderen Uhren bin ich nur am Rande interessiert, und wenn ich nicht so ein Laberkopp in allerlei anderen auch Off-Topic-Bereichen hier wäre, würde ich wahrscheinlich auch unter "totes Profil" laufen.

lG Matthias
Hallo Matthias,
du schreibst schon lange gute Kommentare,aber von deinen 2 1/2 Nachlässen (unteranderem eine Spindeluhr) hast du meines Wissen noch nie eine deiner Taschenuhren vorgestellt:-(
aus der Nachbarschaft (MUC)
 
M

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.504
Ich weiß :oops:. Zu meiner ersten, zu der ich Detailfragen hatte, kann ich eigentlich nicht viel weiteres mehr schreiben, als im genannten Thread mit den Fragen dazu steht. Also "auserzählt" eigentlich. Zu meiner Spindel müßte ich als allererstes gescheite gute Fotos machen (oh ja, ich glaub, das hab ich schon mehrfach versprochen...), und die paar übrigen TU sind auch überwiegend noch viele Fragezeichen in Detailfragen.... die werden dann eher Uhrenbestimmungsthreads als Vorstellungen.
OK, und meine beiden "jungen" Werktagsuhren hatte ich im Vintage-Thread meine 1980er BWC und meine leicht jüngere (alternativ bei den abgerockten zeigbare) 1993er Casio ARW-320 gezeigt, aber die bieten eigentlich nix, was eine ausführlichere Vorstellung rechtfertigen würde, mein derzeitiger Werktagsarmbehang ist ein sicher nicht vorstellenswerter "Trooper"-Chinaklopper aus einem der Nachlässe, und die einzige TU, die ich nicht aus den Nachlässen habe, sondern die mich mit ihrem Steampunk-Charme bezaubert hat, die ich dann sehr fair übers Forum bekommen habe, ist momentan nach wie vor "in Arbeit" (= zerlegt wie auf dem "Explosionsfoto" staubsicher in einem Marmeladenglas aufbewahrt...)...
lG Matthias
 
Thema:

Vacheron Remontoir - ich steh hier an

Vacheron Remontoir - ich steh hier an - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung 5 alte Taschenuhren aus Nachlass: Hallo zusammen, ich habe hier 5 Taschenuhren aus einem Nachlass bekommen. War eine Art Beifang und ist überhaupt nicht mein Gebiet. Ist hier was...
Uhrenbestimmung Taschenuhr aus Opas Nachlass: Hallo zusammen, meine Oma hat mir vor Kurzem aus dem Nachlass meines Opas eine ganz besondere Uhr geschenkt. Besonders, weil ich schon immer...
Uhrenbestimmung Ur-Ur-Großvaters Taschenuhr mit Rätseln: Hallo, ihr freundliche Experten, bin neu hier und habe mich in das interessante Froum eingelesen. Ur-Ur-Großvater hinterließ eine goldene...
Uhrenbestimmung unbekanntes Familienstück: Hallo liebe Uhrenfreunde, dies ist meine erste Themenerstellung in einem Forum überhaupt. Ich hoffe, das hier ist der richtige Ort im Forum...
Bestimmung Vintage Golduhr // 18K 0,750 Gold aus der Schweiz: Liebe Foristi, zur Hochzeit habe ich von den Schwiegereltern die Golduhr des Großvaters meiner Frau bekommen. Leider weiß keiner auch nur...
Oben