Kaufberatung Vacheron Constantin Overseas

Diskutiere Vacheron Constantin Overseas im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Nachdem ich insbesondere durch die Vorstellung der aktuellen Dreizeiger Variante auf die Overseas aufmerksam geworden bin, geht mir das Thema...
nightflight01

nightflight01

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.605
Ort
Mittelfranken
Nachdem ich insbesondere durch die Vorstellung der aktuellen Dreizeiger Variante auf die Overseas aufmerksam geworden bin, geht mir das Thema nicht mehr aus dem Kopf.
Die Alternative wäre ein Chrono der zweiten Generation (Ref 49150): Verfügt auch schon über das wunderschöne Stahlband, allerdings fehlt die Feinverstellung und der Glasboden am Gehäuse.
Für den G2 Chrono spricht außerdem die geniale Blattstruktur, sowie die besondere Datumsanzeige.
Wie steht es denn um die Zuverlässigkeit der G2 Chronos, muss man da auf etwas aufpassen?
Hier der Dreizeiger der 3. Generation:
Vacheron Constantin Overseas–4500V/110A-B126: Ein Mann muss tun, was ein Mann tun muss
Hier der Chronograph der 2. Generation:
Vacheron Constantin Overseas Chronograph Ref.49150/B01a-9095
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.465
Ort
NRW
Die 49150 ist eine Klasse Uhr :super:

Es gibt ein 0,5 Glied für das Band; leider gibt es keine weitere Justierung.
Die Uhr ist eine schöne Uhr und das Band ist auch perfekt.
Meine war bei der Komplett-Revision... 8 - 10 Wochen bei etwas über 1K€. Das sollte man beim Kauf ohne Historie ggf. beachten.

ich vermisse meine !!!
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Guten Morgen,

ich weiß nicht, ob ich der Richtige bin für eine kompetente Antwort :D.

Du schleichst ja schon sehr lange um die Overseas rum und es sieht langsam so aus, als ob du nun Nägel mit Köpfen machen willst. Keine schlechte Entscheidung :super:.

Der Chrono der 2. Generation ist was sehr Feines. Ich hatte ihn zwar nie in der Hand, geschweige denn, am Arm und nur an fremden Armen bewundern dürfen, aber das wäre für mich immer noch eine Uhr, die eine Anschaffung rechtfertigen würde.

Bzgl. des Kalibers denke ich nicht, dass man sich Gedanken machen muss. Schließlich ist es ein bewährtes Uhrwerk aus bestem Hause (F. Piquet), welches ja auch andere Premium-Hersteller wie Audemars Piguet, Blancpain, Cartier, Omega in ihren hochwertigen Chronographen nutzen. Soweit ich weiß, handelt es sich beim VC-Chrono um einen Modulaufsatz für das Großdatum. Ist das jetzt schlecht/nachteilig? Denke doch nicht.

Der Glasboden wird meiner Meinung nach überschätzt. Sicher ist es schön, ab und an das Werk zu betrachten. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich das selten bis nie mache. Vielleicht am Anfang, wenn die Uhr neu ist und man abends auf dem Sofa die Uhr voller Stolz von allen Seiten betrachtet oder wenn man Fotos für eine Vorstellung macht ;-).

Du hast ja Dankenswerterweise meine Vorstellung zur neuen 3-Zeiger verlinkt. Ich bin nach wie vor mit der Overseas mehr als happy. Ok, man kann mir unterstellen, hier nicht ganz objektiv zu urteilen. Aber ich hab absolut nichts auszusetzen. Sie könnte 1-2 mm kleiner sein, das habe ich ja in der Vorstellung geschrieben. Mit ihren 41 mm, der Gehäuseform und dem hellen Blatt wirkt sie schon recht groß.

Die für viele so wichtige Feinverstellung der Schließe war und ist für mich weder ein Kauf- noch ein K.O.-Kritierium, da ich auch mit älteren Bändern diesbezüglich nie Probleme hatte. Zu eng ist natürlich nix, etwas lockerer ist für mich immer ok. Im Falle der Overseas ist die Feinverstellung auf der einen Seite zwar genial, aber !!! - und das ist die Praxis - sie fährt auch meist schon von alleine aus, wenn man die Hand stark abwinkelt, nicht nur oder nicht erst, wenn der Armumfang z.B. bei Hitze im Laufe des Tages etwas zugenommen hat und man eine manuelle Anpassung vornehmen möchte. Das kann für die empfindlichen und auf Details fixierten Interessenten ja schon wieder störend und ein No Go sein.

Wie dem auch sei. Sowohl mit den Overseas der neuen als auch mit denen der früheren Generationen macht man sicher nichts verkehrt. Wenn einem der alte Chrono gefällt, kaufen ... unbedingt.

Und!!! .... günstiger werden die auch nicht. Nach meiner Beobachtung ziehen die Preise an und auch bei den Neuen scheint, sowohl was Preise als auch Verfügbarkeit angeht, die Luft dünner zu werden.
 
nightflight01

nightflight01

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.605
Ort
Mittelfranken
Meine war bei der Komplett-Revision... 8 - 10 Wochen bei etwas über 1K€. Das sollte man beim Kauf ohne Historie ggf. beachten.
ich vermisse meine !!!
Danke für die Info - das extra Budget wäre bei dem Chrono mit eingeplant!
Warum hast Du Deine verkauft - wenn Du sie jetzt vermisst?

@Günter
Ja, mit Deiner Vorstellung hat alles begonnen!
Inzwischen hatte ich Deine Variante sogar schon einmal am Arm - und sie hat mir sehr gut gefallen. Alternative wäre die blaue Variante, die ich aber noch nicht probieren konnte.
Interessanterweise habe ich vor ein paar Wochen die blaue JLC Polaris von einem Mitglied gekauft - der sich inzwischen die blaue Overseas gekauft hat. Sie hat ihn nicht losgelassen...
Der Kauf der Polaris war gut und schlecht zugleich: schlecht, weil das Budget wieder reduziert worden ist.
Aber sehr gut, weil ich zwei Dinge bemerkt habe: ein paar Ziffern auf dem ZIFFERblatt finde ich sehr schön. Daher hatte ich dann auch die VC 56 probiert. Und sie hat mir sehr gut gefallen, aber 3 bar reichen mir einfach nicht. Der zweite Punkt war, wie von Dir auch angemerkt, der Glasboden. Natürlich ist das wunderschön und wirklich das Sahnehäubchen. Aber so gerne ich die Polaris auch trage, ich schaue immer seltener auf das Werk. Vor der Polaris war das für mich ein wirkliches K.O.-Kriterium - jetzt ist es verhandelbar :roll:
Vielen Dank auch für Deinen Hinweis zur Feinverstellung!
 

Anhänge

live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.497
Ort
Potsdam
Die 49150 beobachte ich auch schon länger und wäre da nicht eine größere private Anschaffung mit vier Wänden und einem Dach...
Mein Rat, unbedingt ans Handgelenk bekommen und auch die Funktionen und Einstellungen testen.
Die Realität muss mit der Vorstellung mithalten können.

Als Chronofan fiel mir direkt die flache Bauweise und der extrem bequeme Sitz an meinem Handgelenk auf.
Das Gewicht war ein bisschen geringer als andere Chronos in der 42mm-Klasse, dass finde ich gut, gerade im Sommer oder im Urlaub beim Wandern nerven mich schwere Uhren am Stahlband bisweilen.
Positiv: es gibt Kautschuk- und Lederbänder, Kautschuk wäre meine Wahl.
Die Bedienung des Chronos fand ich gut, vielleicht sogar ein Stück weit zu weich, kaum Schleichen bis zum sehr leichten Druckpunkt und der Chrono rennt sofort los.
Beim Ziehen der Krone und dem Einstellen der Uhrzeit hätte ich mir etwas mehr Rückmeldung gewünscht.
Schwierig zu beschreiben, vielleicht klarer abgegrenzte Rastungen der Krone und etwas mehr Widerstand beim Einstellen?
Würde ich es positiv formulieren wollen, läuft alles butterweich.

Ich kann meinen Hinweis von oben nur wiederholen, unbedingt selber eine Meinung bilden, auch wenn es bei der alten Generation Geduld oder eine weitere Anfahrt erfordert.

Falls du gerne flipperst, achte auf ein Fullset, die meisten angebotenen Uhren sind sowieso mit vollem Lieferumfang, also kein Grund eine Uhr zu kaufen die nur mit der Box kommt.
 
Osmin

Osmin

Dabei seit
25.06.2011
Beiträge
1.504
Ort
Hannover
Ich schleiche auch schon lange um die 49150 herum. Leider noch nie live gesehen bzw. am Handgelenk gehabt. Vielleicht bietet sich ja ein freundlicher User hier an :)
Meine Erwartungen sind mittlerweile so hoch, dass ich eigentlich nur enttäuscht werden kann
 
geistik

geistik

Dabei seit
06.06.2012
Beiträge
2.032
Oh man, da bringst du einen wieder auf Gedanken :motz:
Ich finde vor allem genau die von dir angepeilte Variante gut, weil mir persönlich das ZB des neuen Chrono etwas zu langweilig wirkt. Da ist das „alte“ einfach etwas Besonderes und wird dem Anspruch der VC gerecht. Live hatte ich schon beide am Arm, und die alte wirkt schon kleiner, bzw. gerade richtig in meinen Augen.
Ich prophezeie: Wenn du die Summe auf der hohen Kante ist, und die Uhr anprobiert, gibts kein zurück mehr ;-)
 
nightflight01

nightflight01

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.605
Ort
Mittelfranken
@live_for_this
Danke für Deine Hinweise - ich werde darauf achten!

@geistik
Deine Einschätzung der Chronos teile ich, der G3 Chrono ist für mich überhaupt keine Option: 1) Optik, 2) Größe, 3) Preis
Die kleinere Uhr passt an mein Ärmchen deutlich besser, vielleicht erinnerst Du Dich ja noch an unser Treffen...
Ansonsten möchte ich das Projekt in nächster Zeit angehen. Daher habe ich auch schon begonnen, die Ansammlung an Alltagsuhren massiv auszudünnen - damit der Weg für die Krönung der Sammlung frei wird! ;-)
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.465
Ort
NRW
Danke für die Info - das extra Budget wäre bei dem Chrono mit eingeplant!
Warum hast Du Deine verkauft - wenn Du sie jetzt vermisst?

@Günter
Ja, mit Deiner Vorstellung hat alles begonnen!
Inzwischen hatte ich Deine Variante sogar schon einmal am Arm - und sie hat mir sehr gut gefallen. Alternative wäre die blaue Variante, die ich aber noch nicht probieren konnte.
Interessanterweise habe ich vor ein paar Wochen die blaue JLC Polaris von einem Mitglied gekauft - der sich inzwischen die blaue Overseas gekauft hat. Sie hat ihn nicht losgelassen...
Der Kauf der Polaris war gut und schlecht zugleich: schlecht, weil das Budget wieder reduziert worden ist.
Aber sehr gut, weil ich zwei Dinge bemerkt habe: ein paar Ziffern auf dem ZIFFERblatt finde ich sehr schön. Daher hatte ich dann auch die VC 56 probiert. Und sie hat mir sehr gut gefallen, aber 3 bar reichen mir einfach nicht. Der zweite Punkt war, wie von Dir auch angemerkt, der Glasboden. Natürlich ist das wunderschön und wirklich das Sahnehäubchen. Aber so gerne ich die Polaris auch trage, ich schaue immer seltener auf das Werk. Vor der Polaris war das für mich ein wirkliches K.O.-Kriterium - jetzt ist es verhandelbar :roll:
Vielen Dank auch für Deinen Hinweis zur Feinverstellung!
Flipper-Gen

schreckliche Krankheit. Das „andere“ ist immer besser, schöner, interessanter.
Leider.
Die 49150 ist eine schöne Uhr - hatte mich aber wohl am Großdatum satt gesehen. Jetzt hätte ich es gerne zurück.
Andreas
 
live_for_this

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.497
Ort
Potsdam
Hier nochmal ein schreckliches Handybild von einem 49150 im Vergleich zur IWC3719.
Der Aquatimer ist einer der flachsten 7750-Chronos die ich kenne (13,5mm), zudem noch mit 120m WaDi.
Trotzdem sieht man beim betrachten der Anstöße, der Auflagefläche und dem Gehäuseboden, dass der Overseas Chrono deutlich flacher baut und kann sich auch direkt visualisieren, warum die Uhr gut am Handgelenk sitzt.
Der Boden der IWC wirkt irgendwie aufgebläht im Vergleich und beim Tragegefühl würde ich sagen, sie "schwimmt" eher auf dem Handgelenk.

Gewichtsmäßig liegt die IWC bei um die 175gr, den Overseas Chrono würde ich bei um die 160gr sehen, und ein oder zwei Bandglieder hätten noch entfernt werden können für meinen Handgelenkumfang.

20190701_174612_01.jpg


@nightflight01

Wenn du ein schmales Handgelenk hast, anbei noch ein Foto der hellen Variante an einem 17cm Handgelenk, mit gemessenen 55mm Breite (was natürlich nicht bedeutet, dass ich Uhren mit 55mm lug-to-lug tragen könnte).
Die Größe des Overseas Chronos lug-to-lug würde ich mit circa 51mm einschätzen, also auch hier sehr nahe an der IWC und für mich persönlich die Obergrenze des tragbaren.

20190701_174138.jpg

Decisions, decisions......;-)
 
nightflight01

nightflight01

Themenstarter
Dabei seit
07.09.2017
Beiträge
3.605
Ort
Mittelfranken
Toller Bilder - vielen Dank!
Bei mir sind es knapp 17 cm, allerdings ist das Handgelenk breit und flach.
Dein Foto passt mir daher perfekt - vielen Dank!
 
GT8

GT8

Gesperrt
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
Das mit der "selbstausfahrenden" Feinverstellung ist ein Unding!
Das Blatt der Gen.3 ist schön, ist aber insgesamt, auch durch die Grösse der Uhr, zu leer.
Ich hatte sie von meinem Konzi für 1 Wochende zum Probetragen bekommen und mich dann klar gegen sie entschieden.
Mir ist sie einfach zu langweilig,da ist nix los auf dem Blatt....ich kenne mich, das Ding flöge nach kürzester Zeit wieder in den Abverkauf.
 
watch-watcher

watch-watcher

Dabei seit
25.11.2007
Beiträge
4.902
Ort
Großraum Dortmund
Es gibt ein 0,5 Glied für das Band; leider gibt es keine weitere Justierung.
Bist du sicher, das es ein 0,5 Glied ist. Hast du nachgemessen?

Bei meiner TAG Heuer hatte ich auch, dass das kurze Glied ein, 5 mm Glied wäre. Habe beim Nachmessen aber fest gestellt, dass es ein 6 mm Glied war.

Habe mir dann 2 weitere 6 mm Glieder besorgt und hatte somit 12 mm und gegen ein 1/1 Glied mit 10 mm ausgetauscht und schon passte das Band.
 
Pro One

Pro One

Dabei seit
03.10.2011
Beiträge
5.078
Ort
do bin i dahoam
Das mit der "selbstausfahrenden" Feinverstellung ist ein Unding! Das Blatt der Gen.3 ist schön, ist aber insgesamt, auch durch die Grösse der Uhr, zu leer. .... Mir ist sie einfach zu langweilig,da ist nix los auf dem Blatt....ich kenne mich, das Ding flöge nach kürzester Zeit wieder in den Abverkauf
Als Unding würde ich es nun nicht bezeichnen. Ich schrieb ja, wenn man das Handgelenk stark abwinkelt. Und irgendwohin müssen die Kräfte ja abgeleitet werden. Mir so lieber als dass das Band in den Unterarm schneidet oder die Kräfte auf eine andere Stelle des Bandes wirken (Stichwort Stretch). Aber klar, dass das nicht jedem gefällt.

Zum Blatt. Gerade die Leere des Blattes gefällt mir. Auf Hinweise wie Automatic oder Tiefenangaben oder Modellbezeichnung, usw. kann ich gerne verzichten. Gerade bei so einer Uhr. Das weiß ich auch so und muss es nicht permanent lesen. Aber für solche Fälle gibt es gibt ja genügend Uhren, wo Romane drauf stehen. Außerdem ... was soll da noch hin bei ner 3-Zeiger-Uhr? Selbst bei der Dual-Time gibt es Leute, die die AM/PM Anzeige kritisieren sowie das Zeigerdatum und das Blatt als zu unruhig empfinden.

Und gerade beim silbernen Blatt mit dem Sonnenschliff ist für meinen Geschmack genügend los.

Ich will die Overseas niemandem schön reden. Wem sie nicht gefällt, der muss ja nicht. Es wird ja keiner gezwungen. Ich meine, gerade in der Overseas-Linie gibt es inzwischen genügend Auswahl. Zur Not halt den Tourbillon oder einen Ewigen Kalender. Da ist dann auf alle Fälle was los.
 
danielham

danielham

Dabei seit
18.09.2009
Beiträge
5.465
Ort
NRW
Bist du sicher, das es ein 0,5 Glied ist. Hast du nachgemessen?

Bei meiner TAG Heuer hatte ich auch, dass das kurze Glied ein, 5 mm Glied wäre. Habe beim Nachmessen aber fest gestellt, dass es ein 6 mm Glied war.

Habe mir dann 2 weitere 6 mm Glieder besorgt und hatte somit 12 mm und gegen ein 1/1 Glied mit 10 mm ausgetauscht und schon passte das Band.
kann leider nicht mehr nachmessen... sorry
 
S. von Werner

S. von Werner

Dabei seit
12.03.2014
Beiträge
497
Ort
Berlin
Also ich finde die 2. Generation um Längen besser als die 3. Du kannst den Chrono kaufen 1 bis 1,5k in eine Revi stecken, hast dann eine perfekte Uhr und noch Geld gespart.
Go for it
 
pasta_hansel

pasta_hansel

Dabei seit
05.08.2014
Beiträge
6.057
Ort
Im Bergischen
Ich hätte den Chrono der 2. Generation mit einem netten Member hier im UF tauschen können, hab es aber nicht gemacht, weil ich das Tauschobjekt -meine 5513 Maxi Dial- einfach nicht hergeben konnte...
Irgendwie schade, aber alles geht halt leider nicht! :oops:
Und trotzdem geht mir der Chrono einfach nicht aus dem Kopf... Wenn du die Gelegenheit hast, gönn dir den Chrono! :super: Preis/Leistung finde och für VC immer noch Topp.
 
GT8

GT8

Gesperrt
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
@nightflight01

Habe schon die eine oder andere Uhr dort gekauft ;-)
Meine gesamte Familie kauft dort ein.
Der gute Service lohnt sich....
 
GT8

GT8

Gesperrt
Dabei seit
04.12.2018
Beiträge
265
@Pro One

Über den Wert eines leeren Blattes kann man nicht wirklich diskutieren, das ist einfach Geschmackssache.
Über die Bedeutung einer Schnellverstellung, welche sich selbstständig machen kann,
(egal bei welcher Gelenkstellung) kann man durchaus diskutieren, das ist ja keine Uhr aus der Grabbelkiste.
In dieser Liga erwarte ich dass alles bestens durchdacht ist....selbst Christopher Ward bekommt eine Feinverstellung hin, die sicher ist ;-)
Zu einem Top Produkt der haute horlogerie, gehört definitiv eine Spitzenschliesse.
Die fehlt hier.
 
Thema:

Vacheron Constantin Overseas

Vacheron Constantin Overseas - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Vacheron Constantin Overseas 4500V

    [Reserviert] Vacheron Constantin Overseas 4500V: Liebe Uhrenfreunde, da ich ein neues Uhrenprojekt vor Augen habe, steht schweren Herzens meine Vacheron Constantin Overseas (Referenz...
  • Vorstellung Vacheron Constantin Overseas 4500V/110A-B128 / geniale Uhr!

    Vorstellung Vacheron Constantin Overseas 4500V/110A-B128 / geniale Uhr!: Hallo Zusammen, nach einigen Rolex-Stah-, Omega Speedmaster Modellen und Ausflügen zu Grand Seiko und Zenith wollte ich mal eine Uhr im Haute...
  • Neue Uhr: Vacheron Constantin Overseas Automatik in Roségold

    Neue Uhr: Vacheron Constantin Overseas Automatik in Roségold: Sehr schöne Uhr, ich hätte sie gerne in 39 oder 40 mm... ich finde 41mm etwas zu groß für dieses Modell. Ref: 239.050 Material: 18K 5N Roségold...
  • Vacheron Constantin Overseas - Werk 5100 vs 5100/1

    Vacheron Constantin Overseas - Werk 5100 vs 5100/1: Hallo, ich habe vor kurzem auch eine VC Overseas erworben, nachdem ich all die schönen Vorstellungen von z.B. ProOne oder munichblue gesehen...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Vacheron Constantin Overseas 4500V

    [Reserviert] Vacheron Constantin Overseas 4500V: Liebe Uhrenfreunde, da ich ein neues Uhrenprojekt vor Augen habe, steht schweren Herzens meine Vacheron Constantin Overseas (Referenz...
  • Vorstellung Vacheron Constantin Overseas 4500V/110A-B128 / geniale Uhr!

    Vorstellung Vacheron Constantin Overseas 4500V/110A-B128 / geniale Uhr!: Hallo Zusammen, nach einigen Rolex-Stah-, Omega Speedmaster Modellen und Ausflügen zu Grand Seiko und Zenith wollte ich mal eine Uhr im Haute...
  • Neue Uhr: Vacheron Constantin Overseas Automatik in Roségold

    Neue Uhr: Vacheron Constantin Overseas Automatik in Roségold: Sehr schöne Uhr, ich hätte sie gerne in 39 oder 40 mm... ich finde 41mm etwas zu groß für dieses Modell. Ref: 239.050 Material: 18K 5N Roségold...
  • Vacheron Constantin Overseas - Werk 5100 vs 5100/1

    Vacheron Constantin Overseas - Werk 5100 vs 5100/1: Hallo, ich habe vor kurzem auch eine VC Overseas erworben, nachdem ich all die schönen Vorstellungen von z.B. ProOne oder munichblue gesehen...
  • Oben