Ursache für das Datumsproblem bei der Tudor GMT?

Diskutiere Ursache für das Datumsproblem bei der Tudor GMT? im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Das verstehe ich auch nicht. Da lob ich mir meine alte IWC Die Fliegeruhr UTC, gleiche Funktion und das Datum schaltet perfekt, vorwärts und...
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.010
Also, halten wir mal fest: Die Zweitmarke des nach Umsatz größten Uhrenherstellers der Schweiz kriegt es nicht hin, einen auf Dauer zuverlässig funktionierenden Datumsmechanismus zu konstruieren und findet anscheinend auch keine Lösung für das Problem. Respekt. :shock:

Wenn ich bei Rolex/Tudor wäre, würde ich vielleicht nicht unbedingt eine Pressemitteilung verschicken, aber ich würde dafür sorgen, daß man jedem Kunden, der mit dem Problem zum Konzi geht, offen erklärt, was da los ist.
Das verstehe ich auch nicht. Da lob ich mir meine alte IWC Die Fliegeruhr UTC, gleiche Funktion und das Datum schaltet perfekt, vorwärts und rückwarts.
Gut, ist eben "nur" ein modifiziertes 2892A2, bei welchem aber die ursprüngliche ETA-Datumschaltung entfernt und durch eine eigene Konstruktion ersetzt wurde.
 
watchhans

watchhans

Dabei seit
04.02.2015
Beiträge
1.010
Ehrlich, dein Bashing oder auch Mobbing wird langsam unangenehm.
Tudor hat eine fast hundertjährige Geschichte, und du reitest auf einem einzigen "Fehler" - wenn es den Einer ist - herum? Respekt. :shock:
Verstehen kann ich den TS schon. Wenn ich nicht zu den Leuten gehöre, für die 4000 Euro mal eben "nur" der Inhalt der Kaffeekasse ist, sondern schon ein Betrag, für den man verdammt lange stricken muss, dann verlange ich dafür eine perfekt funktionierende Uhr.
Ohne Kompromisse.
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.913
Ort
NRW
Ehrlich, dein Bashing oder auch Mobbing wird langsam unangenehm.
Tudor hat eine fast hundertjährige Geschichte, und du reitest auf einem einzigen "Fehler" - wenn es den Einer ist - herum?
Was bitte hat das mit Bashing zu tun?

Erst einmal scheint es mir offensichtlich zu sein, daß hier ein Fehler vorliegt. Oder wie soll man ein nicht korrekt schaltendes Datum sonst nennen?

Dieser Fehler tritt nicht nur bei meiner Uhr auf, sondern ist weitverbreitet. Bis hierhin könnte man das noch mit einem "Wir machen alle mal Fehler" etc. entschuldigen.

Aber jetzt erfahren wir, daß der Fehler auch nach einer "Reparatur" sich wieder einstellt, und das ist aus meiner Sicht einfach inakzeptabel.
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
14.418
Ort
Bayern
Nach der Schlußfolgerung, die Du ableitest, dürfte es quasi gar keine funktionierenden Datumsschaltungen bei diesem GMT Werk geben sondern nur solche, die noch nicht kaputt sind oder demnächst wieder kaputt sein werden. Dieses Fazit scheint mir nicht belastbar. Lass das Ding einfach einschicken und leg ein Schreiben dazu mit der Bitte, die Fehlerursache extra für Dich genau darzulegen. Mir hat leider noch kein Hersteller die exakte Fehlerursache dargestellt wenn ich eine Uhr, egal ob Omega oder Seiko einschicken musste. Vielleicht macht Tudor eine Ausnahme.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
bugmenot

bugmenot

Dabei seit
29.09.2018
Beiträge
24
Verstehen kann ich den TS schon. Wenn ich nicht zu den Leuten gehöre, für die 4000 Euro mal eben "nur" der Inhalt der Kaffeekasse ist, sondern schon ein Betrag, für den man verdammt lange stricken muss, dann verlange ich dafür eine perfekt funktionierende Uhr.
Ohne Kompromisse.

4000 Euro sind Peanuts, soll Leute geben, die kaufen sich Mercedes, BMW, etc. für 100.000 Euro, die Autos sind auch nicht Fehlerfrei.

Es gibt Serienfehler, Rückrufaktionen, en masse !

Anschaffungspreise sagen überhaupt nichts über die Qualität oder Haltbarkeit einzelner Produkte aus.
 
J

jimjoe

Dabei seit
07.12.2018
Beiträge
250
Meine AP hatte 2 mal einen gleichen Fehler. Das erhöht jetzt nicht unbedingt das Vertrauen in diese Uhr ... nur deswegen AP an sich gleich schlecht machen wäre wohl unangebracht. ;-)
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.913
Ort
NRW
Nach der Schlußfolgerung, die Du ableitest, dürfte es quasi gar keine funktionierenden Datumsschaltungen bei diesem GMT Werk geben sondern nur solche, die noch nicht kaputt sind oder demnächst wieder kaputt sein werden.
Das würde ich natürlich nicht folgern, aber nach meinen Erfahrungen (ca. 11 Monate ohne irgendein Problem, und dann von heute auf morgen) halt ich es für sehr wahrscheinlich, daß es da draußen nicht wenige Exemplare gibt, bei denen das Problem besteht, ohne sich aber schon bemerkbar gemacht zu haben.

Da die Uhr schon weg ist, kann ich kein leider Begleitschreiben dazulegen, ich werde aber Tudor tatsächlich mal per Mail kontaktieren.
 
TimeWarp

TimeWarp

Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
7.618
Meine Güte, solche Probleme kommen überall vor. Schau nur mal, was Apple mit seinem Luxus Smartphone schon alles korrigieren musste.

Und das Dein Fehler nach Reparatur nochmal auftreten kann, haben wir bisher genau 1x gehört. Deine Herleitungen und Mutmaßungen kann ich daher nicht ganz nachvollziehen. Den Ärger über das Problem an sich schon.
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.913
Ort
NRW
Und das Dein Fehler nach Reparatur nochmal auftreten kann, haben wir bisher genau 1x gehört.
Die Uhr ist jetzt rund ein Jahr auf dem Markt, und da sich das zugrundliegende Problem etliche Monate Zeit lassen kann, bevor man es bemerkt, ist es kein Wunder, daß es nicht häufiger Berichte dieser Art gibt.

@Soulpatch Wann hast Du die Uhr im letzten Jahr zurückbekommen?
 
S

Soulpatch

Dabei seit
28.08.2014
Beiträge
181
Ende Juni bekommen, in den Sommerferien Fehler bemerkt, August wiederbekommen. Jetzt vor zwei Wochen wieder aufgetreten und seit Freitag wieder über los...
 
TS70

TS70

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2015
Beiträge
1.913
Ort
NRW
So, die Uhr ist wieder da. Obwohl sie eingeschickt wurde, gab es nur einen Reperaturbeleg des Konzis, auf dem allgemein von einer Revision die Rede war.

Mal schauen, ob das Problem wirklich behoben ist.
 
Thema:

Ursache für das Datumsproblem bei der Tudor GMT?

Ursache für das Datumsproblem bei der Tudor GMT? - Ähnliche Themen

  • Berg- und Talfahrt auf der Zeitwaage - Ursache?

    Berg- und Talfahrt auf der Zeitwaage - Ursache?: Liebe alle, Habe grad ein Automatikwerk revidiert (lief gar nicht mehr) und habe grundsätzlich (für meine bescheidene Fähigkeiten) sehr gute...
  • TU läuft sebstständig nicht an. Mögliche Ursachen?

    TU läuft sebstständig nicht an. Mögliche Ursachen?: Hallo zusammen, ich würde gerne wissen, womit es zusammen hängen kann, wenn eine mechanische Uhr nicht sofort von alleine anläuft. Es geht bei...
  • Eta2836: Rotor beginnt leicht am Werk zu schleifen. Ursache?

    Eta2836: Rotor beginnt leicht am Werk zu schleifen. Ursache?: Wie im Titel bereits erwähnt habe ich ein eta2836 im Einsatz, an dem der Rotor leicht am Werk beginnt zu schleifen. Noch hört sich das normal an...
  • Ursache für starke Lageabweichungen

    Ursache für starke Lageabweichungen: Ich frage mich welche Ursachen Lageabweichungen bei einem ansonsten einwandfreien Uhrwerk haben können. Ich habe ein Damenuhrwerk Tissot 2403...
  • Bitte um Euren Sachverstand: Mögliche Ursache für Defekt bei Ebay-Angebot?

    Bitte um Euren Sachverstand: Mögliche Ursache für Defekt bei Ebay-Angebot?: Liebe Mitforianer, beim Surfen in der Bucht ist mir eine Uhr ins Auge gefallen, die allerdings als defekt angeboten wird. Laut Angebotstext...
  • Ähnliche Themen

    Oben