Uhrenbestimmung Urofa 612 Prototyp / Muster / sehr frühes Modell / Bastel-Wastel ?

Diskutiere Urofa 612 Prototyp / Muster / sehr frühes Modell / Bastel-Wastel ? im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Lesenden, ich habe aus der Werkstattauflösung eines ostdeutschen Uhrmachers eine Urofa bekommen. Das Interessante hierbei: Es ist...
TakkaTukka

TakkaTukka

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
223
Hallo liebe Lesenden,

ich habe aus der Werkstattauflösung eines ostdeutschen Uhrmachers eine Urofa bekommen. Das Interessante hierbei: Es ist keine Seriennummer zu finden und auch das ZB ist blanco. Kein Logo, kein Made in - nichts. Ziffernblatt und Gehäuse sind in meinen Augen aber zeittypisch für Glashütte Produktionen und sollten passen. Des Weiteren habe ich das ZB genau untersucht und bin der Meinung, dass es das Originale ist. Da wo normalerweise ein Logo prangert ist keine Fehlstelle zu finden - heißt es sieht nicht aus, als hätte da einer beim Säubern Mist gebaut. Über Hilfe zur Bestätigung, Korrektur oder Richtigstellung meiner Annahmen wäre ich sehr erfreut. Das Cal. schaut übrigens identisch zu diesem hier aus: Помогите определить модель и калибр механизма часов GUB or Urofa - Часовой форум Watch.ru Allerdings ist hier auf die Anfrage auch nichts herausgekommen.

WP_20191006_00_54_43_Pro.jpgWP_20191006_00_54_31_Pro.jpgWP_20191006_00_52_33_Pro.jpgWP_20191006_00_54_24_Pro.jpgWP_20191006_00_55_47_Pro.jpgWP_20191006_00_56_57_Pro.jpgWP_20191006_00_56_42_Pro.jpgWP_20191006_00_56_27_Pro.jpgWP_20191006_00_56_17_Pro.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: CFG
minutecounter

minutecounter

Dabei seit
29.06.2018
Beiträge
87
Ort
NRW
ich denke, es ist nichts von dem, was als Annahme - Urofa 612 Prototyp / Muster /
sehr frühes Modell / Bastel-Wastel - zur Diskusdion gestellt wird

das Kaliber 61 war als 612 vermutlich nicht mehr durch die UROFA, sondern
durch den Nachfolger Precis produziert

der Zusammenhang zwischen veränderter Werkkonstruktion zu unsigniertem
Zifferblatt besteht mit Sicherheit nicht

da das Kaliber 61schon lange am Markt war und es sich hier um eine späte
Ausführung handelt - denke ich, dass das Werk von Precis die Grundlage
für eine Uhr war, die dann eben so zu den Händlern gelangte (wie gezeigt
und ohne "Markenlogo auf dem Zifferblatt)

woher stammt die Kaliber-/u. Uhrenbeschreibung zum "612" im link?


Gruß

Stephan
 
Zuletzt bearbeitet:
MaJoLa

MaJoLa

Dabei seit
15.12.2010
Beiträge
3.707
Ort
Parkhaus 1 vom Centro
Ich besitze auch eine NO NAME mit einem Urofa, allerdings von ca. 1939. Schraubboden und wasserdicht. Diese Werke konnten also offenbar einfach so bezogen werden.
 
TakkaTukka

TakkaTukka

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
223
@minutecounter Hallo Stephan, danke für Deine Antwort ! Da hast Du recht. Das Cal. 61 ist auf jeden Fall in der Hauptsache von Precis gebaut worden. Was mich dann allerdings stutzig macht ist das Signet auf dem Sperrrad. Oder es wurde schon ein 612er bei Urofa entwickelt bevor 1946 die Neubenennung in Precis erfolgt ist ? Denn die Precis Cal. haben alle keinen Urofa Schriftzug mehr auf dem Sperrrad - max. drei Sterne und ein Pfeil in Drehrichtung.

Was mich halt wundert: "Die erste Serie von 300 Stück (Kaliber 61) wurde bereits 1946 teilweise noch mit der Signatur "Urofa 61 Wiederaufbau 1. Serie" auf der Werkplatine gefertigt. Dem folgten 1947 die Weiterentwicklungen Kalber 611 und 1947/1948 das Kaliber 612. Die letzte Weiterentwicklung stellte das von 1948 bis 1951 produzierte Kaliber 613 dar. "

UROFA – Watch-Wiki

Auf der anderen Seite:
"Die Produktionsgemeinschaft Precis ist 1946 der Nachfolger der bisherigen Glashütter Werke UROFA & UFAG. "

Precis 612 – Watch-Wiki

Da wurde doch entweder was in der Historie verhauen, oder es hat sich bei den zwei gefunden Werken einer einen Spaß erlaubt oder nicht aufgepasst, was signiert werden sollte. Sinn macht das obige in meinen Augen nämlich keinen.

woher stammt die Kaliber-/u. Uhrenbeschreibung zum "612" im link?
Da steh ich gerade auf dem Schlauch - wie meinst Du das ?

Ich besitze auch eine NO NAME mit einem Urofa, allerdings von ca. 1939. Schraubboden und wasserdicht. Diese Werke konnten also offenbar einfach so bezogen werden.
Hallo Markus, danke für den Hinweis. Also gibt´s auf jeden Fall noch mehr die draußen "herumgeistern". Kannst Du mir verraten welches Caliber und ob es vielleicht eine Seriennummer hat bzw. eine Glashütte-typische Schale ?

Vielen Dank euch Beiden - viele Grüße

Adrian
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.223
Ort
Berlin
Ich denke, es wurde verbaut, was noch da war und passte.
Macht ja auch keinen Sinn passende Teile nur wegen eines früheren Schriftzuges wegzuwerfen;-).
Zumal es in den Nachkriegsjahren nicht Unmengen an Teilen/Rohstoffen gab.
Viele Grüße
Marco
 
TakkaTukka

TakkaTukka

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
223
Ich denke, es wurde verbaut, was noch da war und passte.
Macht ja auch keinen Sinn passende Teile nur wegen eines früheren Schriftzuges wegzuwerfen;-).
Zumal es in den Nachkriegsjahren nicht Unmengen an Teilen/Rohstoffen gab.
Viele Grüße
Marco
Moin Marco,

der Gedanke kam mir auch schon in den Sinn. Allerdings ist das 612 erst 1947 gebaut worden. Seit 1946 war die Firma schon Precis. Heißt Old Stock kann es eigentlich auch nicht sein... außer man hatte 1945 noch das Cal. 612 unter Urofa entwickelt und ganz frühe Modelle zu Demonstrationszwecken gebaut. @fuchsgiro Danke für den Link Mario - ich habe gerade mal die Werke verglichen und das Werk ist identisch mit der ersten Werksausführung, also dem Urofa Cal. 61...

Viele Grüße

Adrian
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.223
Ort
Berlin
Vielleicht hat das auch mal ein Uhrmacher für eine Reparatur aus seiner Furniturenkiste gezaubert, da es als Ersatz gepasst hat. Oder aber als Ersatzteil bestellt und das erhalten, weil es passt und kein Precis-Teil mehr lieferbar war.
Viele Grüße
Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
TakkaTukka

TakkaTukka

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
223
Hallo Markus, vielen Dank für die Bilder ! Das ist ja ein Prachtexemplar was Du da hast. Wundervolle Uhr im echt traumhaften Zustand - super schön ! :-) Gefällt mir richtig gut. Seh ich das falsch, oder hat die Uhr sogar eine verschraubte Krone ?

Anscheinend wurde zu der Zeit ja wirklich ein bissl wilder geschraubt / gebaut und eine Standardisierung wurde außer Acht gelassen.
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.223
Ort
Berlin
Hallo Adrian

das Kal sollte das 551 sein. Lediglich der Ausschnitt zum Sperrad passt nicht 100% zum 551.
Anhang anzeigen 2691674Anhang anzeigen 2691679
Ne ne @MaJoLa
Das ist schon ein Precis-Kaliber.
Das 551 wurde nur bis 1941 produziert und sieht schon um einiges anders aus.
Es geht ja auch um den Schriftzug auf dem Sperrrad.
Ich denke, dass hier einfach passende Teile von einem Urofa-Werk verwendet wurden.
Entweder bei der Produktion, weil noch Restbestände da waren oder im Rahmen einer Reparatur von einem Uhrmacher, weil es halt da war und passte.
Viele Grüße
Marco
 
TakkaTukka

TakkaTukka

Themenstarter
Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
223
Achso, ja - das hatte ich auch so verstanden. Das 551 mit dem 612 vergleichen wäre ja wie Äpfel mit Birnen :-D

Bin jetzt mit dem Betreiber der Website von Glashuetteuhren in Kontakt getreten. Nur so viel - es könnte interessant werden.
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.223
Ort
Berlin
Alles klar.. das habe ich dann in der Tat falsch verstanden:oops:.
Viele Grüße
Marco
 
Thema:

Urofa 612 Prototyp / Muster / sehr frühes Modell / Bastel-Wastel ?

Urofa 612 Prototyp / Muster / sehr frühes Modell / Bastel-Wastel ? - Ähnliche Themen

  • [Suche] Urofa Kaliber 522

    [Suche] Urofa Kaliber 522: Wer hat für eine Urofa Kaliber 522 eine WHF und eine Spirale oder komplette Unruh?
  • [Suche] Tutima Cal. Urofa 59

    [Suche] Tutima Cal. Urofa 59: Guten Tag, ich suche eine Tutima Glashütte, Cal. Urofa 59. Werknummer und Deckelnummer sollten übereinstimmen. Vielen Dank für Angebote mit einem...
  • [Verkauf] Tutima Glashütte WK II UROFA CAL. 59

    [Verkauf] Tutima Glashütte WK II UROFA CAL. 59: Ich verkaufe aus meiner Sammlung TUTIMA GLASHÜTTE FLIEGERCHRONO WK II UROFA CAL. 59 Handaufzugskaliber Urofa 59. Die Uhr befindet sich in einem...
  • Uhrenfabrik Glashütte Sachsen UROFA ??

    Uhrenfabrik Glashütte Sachsen UROFA ??: Habe mir eine "neue" alte Uhr gekauft, und bin nicht sicher, ob ich mit meiner Einschätzung recht habe: Aufgrund des Zifferblatts sollte es eine...
  • [Suche] Suche nullstellhebel für Urofa 59

    [Suche] Suche nullstellhebel für Urofa 59: Hallo, ich suche für meine Urofa 59 eine nullstellhebel. freue mich über Angebote. Danke!
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Urofa Kaliber 522

      [Suche] Urofa Kaliber 522: Wer hat für eine Urofa Kaliber 522 eine WHF und eine Spirale oder komplette Unruh?
    • [Suche] Tutima Cal. Urofa 59

      [Suche] Tutima Cal. Urofa 59: Guten Tag, ich suche eine Tutima Glashütte, Cal. Urofa 59. Werknummer und Deckelnummer sollten übereinstimmen. Vielen Dank für Angebote mit einem...
    • [Verkauf] Tutima Glashütte WK II UROFA CAL. 59

      [Verkauf] Tutima Glashütte WK II UROFA CAL. 59: Ich verkaufe aus meiner Sammlung TUTIMA GLASHÜTTE FLIEGERCHRONO WK II UROFA CAL. 59 Handaufzugskaliber Urofa 59. Die Uhr befindet sich in einem...
    • Uhrenfabrik Glashütte Sachsen UROFA ??

      Uhrenfabrik Glashütte Sachsen UROFA ??: Habe mir eine "neue" alte Uhr gekauft, und bin nicht sicher, ob ich mit meiner Einschätzung recht habe: Aufgrund des Zifferblatts sollte es eine...
    • [Suche] Suche nullstellhebel für Urofa 59

      [Suche] Suche nullstellhebel für Urofa 59: Hallo, ich suche für meine Urofa 59 eine nullstellhebel. freue mich über Angebote. Danke!
    Oben