Sammelthread Uraltfraktion von Ruhla

Diskutiere Uraltfraktion von Ruhla im Vintage-Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Probier’s mal mit einem schwarzen Band. Der Übergang vom goldenen Gehäuse auf das weiße Band wirkt auf mich unrund. Die Zweifarbigkeit des ZB ist...
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.598
Ort
Berlin
Probier’s mal mit einem schwarzen Band.
Der Übergang vom goldenen Gehäuse auf das weiße Band wirkt auf mich unrund.
Die Zweifarbigkeit des ZB ist schon cool:super:.
Viele Grüße
Marco
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.598
Ort
Berlin
Gehäuse wie bei der Seiko RO...
Crystron von CTZ...
Und statt dem versprochenen Quartz wohl ein M24... oder?
Da hätte der Aseikon-Schriftzug besser gepasst.
Alles nicht das, wonach es aussieht;-).
Noch nie gesehen... Danke fürs Zeigen.
Viele Grüße
Marco
 
AlexBlack

AlexBlack

Dabei seit
23.09.2018
Beiträge
1.122
Ort
Berlin
Ginza ist, laut Netz jedenfalls, eine der vielen Vertriebsnamen für Uhren mit Ruhlakalibern. Das Kaliber scheint ein 28-er zu sein???? Obwohl...da hätten sie doch bestimmt auch noch die 36 Beats mit draufgedruckt.
Und die Zeiger haben Sie bei den Tissot Quartzern geklaut.
Das Crystron ist allerdings schon starker Tobak. Ob sich da Citizen mal aufgeregt hat??????
 
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
844
Ort
Speckgürtel von Berlin
Na Jungs Ihr seid schon auf dem richtigen Weg. Das Werk ist ein Kaliber 28, wie in der „Weltraumuhr“. Im Auftrag der belgischen Vertriebsfirma mit dem blumigen Namen „Rosengarten“, die Gehäuse, ZB und Zeiger lieferte, wurden die Uhren in Ruhla montiert und komplett zurückgeschickt. Vornehmlich wurden diese Uhren in Südamerika vertrieben. Später erfolgte die Verlagerung der Montage nach Hongkong, wo u.a. auch die Aseikon zusammengebaut wurde. Ruhla hat also immer nur die Werke geliefert und hatte ansonsten wenig mit diesen „Fremdmarken“ und deren Design zu tun. Ich finde das Design der Uhr für das Jahr 1978 sehr gut und heute immer noch tragbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

PeterGunther

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
189
Hallo, bei mir ist in den letzten Wochen auch das eine oder andere angekommen. Darunter waren z.B. zwei Electric und eine 28. Hab mir mal eine kleine Hängevitrine dafür gebaut. Noch gekommen sind z.B. eine mit dem 1973 Weltfestspiele Blatt, eine Kaliber 65 Schleppzeiger, eine weitere 6Atü "Taucher" im normalen Lünetten losen Gehäuse, ein Chrono und ein paar andere.
Gruß Peter
035.JPG
 
P

PeterGunther

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
189
So downgelockt war es mal wieder verlockend zu basteln. Das güldene, mittlerweile ungeliebte 24-35 Tonnengehäuse musste mal wieder für farbliche Experimente herhalten. War nix, wie ich finde. Ist irgendwie Blasphemie... 😂
...........ist nicht so recht stimmig aber meinen Respekt für die Bastelei. Sind diese Armbänder noch irgendwo zu haben?
Gruß
 
KraftWerker

KraftWerker

Dabei seit
02.09.2017
Beiträge
159
Ich hab nur noch 20mm Bänder. Die sind aber mein Schatz. 😂
Das gilt auch für Lünetten. Wird nicht mehr.
Bänder und Lünetten sind ja beim 24-35 über die Jahre auch in verschiedenen Varianten vorgekommen. Da musste ich horten.
Gruß, der Thorsten
 
P

PeterGunther

Dabei seit
19.11.2019
Beiträge
189
Ich hab nur noch 20mm Bänder. Die sind aber mein Schatz. 😂
Das gilt auch für Lünetten. Wird nicht mehr.
Bänder und Lünetten sind ja beim 24-35 über die Jahre auch in verschiedenen Varianten vorgekommen. Da musste ich horten.
Gruß, der Thorsten
Na dann hast Du alles richtig gemacht. Gruß
 
crc32

crc32

Dabei seit
26.01.2010
Beiträge
29
Ort
Wien 🇦🇹
Ich hatte schon zwei der von Garde hergestellten Taucheruhren. Die erste Re-Issue war qualitativ wirklich mies. Lünette ohne Raster, Lume für vielleicht 30 Sekunden. Hab sie verkauft und es bereut, mir darum die optisch fast idente zweite Re-Issue geholt, die dann besseren Lume (aber auch leider weiße Zeiger...) und auch eine einseitig drehbare Lünette hatte. Einzig der Boden war nicht mehr so urig wie beim Vorgänger. Hab sie wieder verkauft und bereue es gerade wieder! Bin nun am Schauen für die dritte Re-Issue, aber etwas schockiert vom Preis. Von 279,- für die erste, 359,- für die zweite sind die Preise jetzt bei 389,- angekommen. Recht viel für ein Stück Nostalgie. Trotz der genannten Verbesserungen gibt es um den Preis einfach viel hochwertigere Taucheruhren.

Erste Generation mit selbstgemachtem Lederband:

Ruhla NVA Kampfschwimmer (8).jpg

Erste Generation am NATO:

Ruhla NVA Kampfschwimmer (13).JPG

Zweite Generation am mitgelieferten Stretch-Durchzugsband, das nach 10 Tagen komplett ausgeleiert ist... Eher ein netter Gag.

Ruhla NVA Kampfschwimmer (25).jpg
 
watchfox

watchfox

Dabei seit
15.03.2015
Beiträge
844
Ort
Speckgürtel von Berlin
Weihnachten ist vorbei und endlich wieder Zeit, sich anderen wichtigen Themen zu widmen wie halt unseren Uhren. Weiter oben habe ich versprochen, Euch meine GINZA komplett zu zeigen, bitteschön.
3446154
Sie gefällt mir ausgesprochen gut und in diesem Zusammenhang fügt sich für mich ein weiterer Pusselstein in die Geschichte der Ruhlaer Uhrenindustrie ein. Auch in diesem Faden wird immer von Ruhla-Exportuhren gesprochen. Das ist aber ein nicht ganz einfaches Thema. Ginza, Aseikon und sicher weitere Handelsmarken, die im Ruhla-Buch auf Seite 630 aufgelistet sind, sind genau betrachtet keine Ruhla-Produkte, obwohl sie Ruhla-Werke in sich tragen. Und etliche dieser Handelsmarken wurden nicht von Ruhla vertrieben. Da setzt sich auch die alte Thiel-Tradition fort mit engen Beziehungen zu Handelsmarken wie Ingersoll, Services etc.
Damit zurück zu GINZA. Diese Uhr ist eine Marke der Handelsfirma "Rosengarten" aus Belgien (in Brüssel gibt es ein Gebäude mit der Bezeichnung "Rosengarten" in der Avenue Edouard Benes, keine Ahnung, ob es da einen Zusammenhang gibt, interessant finde ich es trotzdem). Die Firma Rosengarten, rechtlich und wirtschaftlich ein eigenständiges Unternehmen, war ein bedeutender Handelspartner für Ruhla. In Ruhla gab es sogar ein "Sonderlager Rosengarten", zu dem nur ein kleiner Kreis von Mitarbeitern Zugang hatte. Rosengarten ließ im asiatischen Raum, vornehmlich in Hongkong, Gehäuse, Zifferblätter und Zeiger fertigen, später auch Uhren mit Ruhla-Werken dort montieren und vertrieb Uhren unter eigenen Handelsnamen. Speziell die Ginza wurde in Ruhla mit Kal. 28-40 montiert, Gehäuse, ZB und Zeiger wurden "abgezählt" geliefert und die fertigen Uhren dann von Rosengarten vornehmlich nach Südamerika exportiert. Das erklärt auch, weshalb bisher kaum mal ein solches Model in Deutschland aufgetaucht ist. Das aktuelle Angebot in der Bucht (siehe Post von Spindel am 21.12.) war auch für mich ganz neu und der hohe Preis erklärt sich aus der extremen Seltenheit. Das ich die Uhr bekommen habe ist einem glücklichen Zufall zu verdanken. Es gibt nur wenige Insider, die dieses Modell besitzen! Und weil es so schön ist, zeige ich gleich noch ein 2. Modell. Das habe ich aber nicht bekommen.
3446216
Über die Firma Rosengarten wurden auch Gehäuse, ZB und Zeiger für die eigenen Modelle bezogen, die unter dem Ruhla-Namen vertrieben wurden. Das Kaliber 28 scheint mir dafür exemplarisch zu sein.
Fazit für mich: Viele der Uhren mit Ruhla-Werken, aber fremder Markenbezeichnung, sind streng genommen keine Ruhla-Uhren! Ruhla war ein bedeutender Werke-Lieferant, wie heute z.B. die ETA. Und heute käme niemand auf die Idee, eine Uhr eines x-beliebigen Herstellers, der ETA-Werke verbaut, als ETA-Uhr zu bezeichnen.
Hier noch die Deckelansicht (gedrückter Deckel) der Ginza. Das Gehäuse hat einen 37 iger-Durchmesser und ist verchromt, entgegen meiner Ruhla-Variante mit 39 mm.
3446243
Und sie hat verblüffende Ähnlichkeit mit dieser Seiko (Bild-Quelle Uhrforum):
3446250
Gleicher Gehäuselieferant? Design geklaut? Na das Seiko-Gehäuse ist sicher Edelstahl.
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.674
Vielen Dank für die interessanten Fakten, Hartmut.
 
fuchsgiro

fuchsgiro

Dabei seit
03.09.2010
Beiträge
5.674
NVA-Kampfschwimmeruhr
Ich werde das wohl nie verstehen, warum die Leute auf diese, für jeden offensichtliche, Nicht-Kampfschwimmeruhr mehr bieten, als auf eine andere Uhr des Verkäufers, die fast alle äußeren Merkmale der echten NVA-Uhr hat.
3451812:hmm:
 
batery_99

batery_99

Dabei seit
02.07.2011
Beiträge
4.598
Ort
Berlin
Weil die Günstigere ja zweite Serie ist und nicht, wie die Teure aus der ersten Serie:lol:.
Es gibt Sachen, die muss man nicht verstehen, Mario.
Viele Grüße
Marco
 
Thema:

Uraltfraktion von Ruhla

Uraltfraktion von Ruhla - Ähnliche Themen

  • [Reserviert] Vintage Quarzuhr "Ruhla Quartz" Kaliber 13

    [Reserviert] Vintage Quarzuhr "Ruhla Quartz" Kaliber 13: Ich bin privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig . Bei mir fliegen derzeit fast alle Quarzuhren raus. Die Uhr läuft und hat deutliche...
  • [Verkauf] Anker KR (Ruhla) ca 1980, Gehäuse und Band, Armbanduhr, schwarzes Plastik? Nylon? Defekt

    [Verkauf] Anker KR (Ruhla) ca 1980, Gehäuse und Band, Armbanduhr, schwarzes Plastik? Nylon? Defekt: Ich versichere privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig zu sein. Im Moment trenne ich mich von vielen Bastlsachen. Die Uhr tickelt,bleibt...
  • [Verkauf] Meisteranker/Ruhla "LC Quarz" mit Kaliber 16-1 vintage LCD

    [Verkauf] Meisteranker/Ruhla "LC Quarz" mit Kaliber 16-1 vintage LCD: Ich versichere privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig zu sein. Die Uhr läuft und hat leichte bis normale Gebrauchsspuren/Kratzer. Drücker...
  • [Verkauf] Sutronic vergoldet, ca 1975 mit Ruhla Quarz 14-33 (?) Vintage für Bastler

    [Verkauf] Sutronic vergoldet, ca 1975 mit Ruhla Quarz 14-33 (?) Vintage für Bastler: Ich bin privater Sammler und kein gewerblicher Verkäufer.Die Uhr läuft und hat normale Gebrauchsspuren/Kratzer. Glas hat leichte polierbare...
  • Ähnliche Themen
  • [Reserviert] Vintage Quarzuhr "Ruhla Quartz" Kaliber 13

    [Reserviert] Vintage Quarzuhr "Ruhla Quartz" Kaliber 13: Ich bin privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig . Bei mir fliegen derzeit fast alle Quarzuhren raus. Die Uhr läuft und hat deutliche...
  • [Verkauf] Anker KR (Ruhla) ca 1980, Gehäuse und Band, Armbanduhr, schwarzes Plastik? Nylon? Defekt

    [Verkauf] Anker KR (Ruhla) ca 1980, Gehäuse und Band, Armbanduhr, schwarzes Plastik? Nylon? Defekt: Ich versichere privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig zu sein. Im Moment trenne ich mich von vielen Bastlsachen. Die Uhr tickelt,bleibt...
  • [Verkauf] Meisteranker/Ruhla "LC Quarz" mit Kaliber 16-1 vintage LCD

    [Verkauf] Meisteranker/Ruhla "LC Quarz" mit Kaliber 16-1 vintage LCD: Ich versichere privater Verkäufer und nicht gewerblich tätig zu sein. Die Uhr läuft und hat leichte bis normale Gebrauchsspuren/Kratzer. Drücker...
  • [Verkauf] Sutronic vergoldet, ca 1975 mit Ruhla Quarz 14-33 (?) Vintage für Bastler

    [Verkauf] Sutronic vergoldet, ca 1975 mit Ruhla Quarz 14-33 (?) Vintage für Bastler: Ich bin privater Sammler und kein gewerblicher Verkäufer.Die Uhr läuft und hat normale Gebrauchsspuren/Kratzer. Glas hat leichte polierbare...
  • Oben