Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter

Diskutiere Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter im Damenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Das Leben ist oft voller Zufälle - so bin ich jetzt im Besitz einer Lady Datejust Ref. 69173 ohne gezielt danach gesucht zu haben und sie wird...
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #1
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Das Leben ist oft voller Zufälle - so bin ich jetzt im Besitz einer Lady Datejust Ref. 69173 ohne gezielt danach gesucht zu haben und sie wird auch in der Familie bleiben da ich sie meiner Mutter nächstes Jahr zum runden Geburtstag schicken werde - was eigentlich auch ganz anders geplant gewesen wäre. Aber eines nach dem anderen...

Die Geschichte begann im Prinzip damit dass ich voriges Jahr meinem Vater zum runden Geburtstag eine Nomos Orion in der 35mm-Version mit dem Alpha-Handaufzugskaliber geschenkt habe. Eigentlich kein "richtiger" Uhrenverrückter, wurde er trotzdem sehr schnell von der Faszination dieser wundervollen Uhr infiziert und trägt sie als Uhr für "besondere Anlässe", im Alltag verlässt er sich nach wie vor auf seine gute alte Junghans Funk-Solaruhr, die erst vor kurzem ein komplettes Service von Junghans bekommen hat. Meine Mutter war auch nachhaltig beeindruckt von der Nomos Uhr, darüber hinaus schielt sie immer wieder auf das Handgelenk meiner Frau wenn sie ihre Reverso trägt. Irgendwann hat sie dann den Wunsch geäußert zu ihrem nächsten runden Geburtstag mit einer schönen Uhr beschenkt zu werden.

Nach Durchsicht einiger Kataloge und Webseiten war irgendwann die Max-Bill Damenversion von Junghans ihre Favoritin, da sie alle Ihre Wünsche erfüllt:

Quartz
Schlichtes, zeitloses Design
Nicht zu groß
Gute Ablesbarkeit

Ich war also schon darauf eingestellt, ihr nächstes Jahr die Junghans zu bestellen , aber dann habe ich auf willhaben.at eine Rolex Datejust entdeckt, die im Fullset (inkl. Box und Papiere) zu einem sensationellen Preis inseriert war. Das machte mich neugierig - war das ein Angebot das zu gut ist um wahr zu sein? Nach kurzer Rücksprache mit dem Verkäufer relativierte sich der Preis dann wieder etwas - die Uhr läuft nicht, die Schwungmasse vom Rotor ist abgegangen und das Jubilee Armband ist auf Grund des "Stretches" praktisch ein Totalschaden. Nach einer kurzen Verhandlung wo ich den Preis noch drücken konnte wollte ich die Uhr aber trotzdem kaufen - der Preis war einfach zu gut, die müsste man auch nach einer extrem kostspieligen Reparatur noch mit Gewinn weiterverkaufen können, so meine Annahme.

Nachdem ich die Uhr per Post erhalten hatte habe ich sie eigentlich nur beiläufig einmal meiner Mutter gezeigt was ich denn da "ergattert" habe - und damit hatte ich wirklich nicht gerechnet - für meine Mutter war es Liebe auf den ersten Blick. Dass es sich um keine Quartzuhr handelt und sie designmäßig so weit vom Designideal einer Junghans Max Bill entfernt ist wie eine Uhr es nur sein kann spielte plötzlich keine Rolle mehr - DIESE Uhr musste es sein zum Geburtstag nächstes Jahr.

Da ich selber ein sehr großer Rolex-Fan bin und meine 114060 wirklich liebe störte mich das gar nicht, eine Rolex mehr in unserem Haushalt. Außerdem finde ich es 1000x interessanter und cooler eine Vintage-Uhr zu kaufen und diese aufarbeiten zu lassen - neu kaufen ist ja langweilig dagegen. ;-)

Das Jubilee-Armband lasse ich professionell aufarbeiten und auch die Uhr selbst benötigt einiges an Zuwendung, aber die Bilder sagen mehr als 1000 Worte....

PC252250.JPGPC252244.JPGPC252243.JPGPC252260.JPGPC252261.JPGPC252263.JPGPC252264.JPGPC252265.JPGPC252266.JPGPC252267.JPGPC252268.JPGPC252270.JPGPC252282.JPGPC252284.JPGPC252278.JPGPC252279.JPGPC232225.JPG


Wie ihr seht - vor Allem das Armband muss komplett neu aufgebaut werden - es ist an den "Scheuerstellen" der goldenen Mittelelemente teilweise nur mehr 0,1-0,2 mm dick und könnte jederzeit reißen. Für die Aufarbeitung werde ich mich an die Firma "Tonat Goldschmiede" in Deutschland wenden, da dort auch die goldenen Mittelglieder komplett erneuert werden und nicht nur die Stifte. Danach ist das Jubilee-Band praktisch in fabrikneuem Zustand und fit für die nächsten 35 Jahre... ;-)

Die Uhr selbst werde ich bei Uhrmachermeister Mikl in Wien aufarbeiten lassen, hier habe ich schon sehr gute Erfahrungen mit diversen anderen Restaurationen gesammelt. Die Uhr selbst soll auch praktisch in den Neuzustand versetzt werden, da sie (bis jetzt noch) kein Familienerbstück ist und keine für mich relevante "Geschichte" erzählt, lediglich die wunderschön gealterte Leuchtmasse möchte ich gerne so belassen wie sie ist.

Mir ist klar dass diese Aufarbeitung nicht billig wird, aber durch den extrem günstigen Kaufpreis habe ich einen größeren Rahmen an "Spielgeld" für die Restaurierung den ich ausreizen kann - und meiner Mutter kann ich dann nächstes Jahr hoffentlich eine wunderschön restaurierte Rolex Datejust zum Geburtstag schenken die fortan in unserer Familie verbleibt und vielleicht ja auch einmal von unserer Tochter getragen wird die auch nächstes Jahr zur Welt kommt. :-)

Ich werde euch mit den Ergebnissen der Arbeiten auf dem Laufenden halten - auch wenn die 26mm Bicolor-Datejusts aus den 80ern ja nicht zu den gesuchtesten Modellen gehören finde ich die Uhr mittlerweile schon ziemlich cool und meine 114060 freut sich auch schon die "Kleine" in der Familie begrüßen zu dürfen.

Hoffentlich kann ich euch bald mit Neuigkeiten in dem Thread versorgen, bis dahin einen guten Rutsch ins neue Jahr an alle (Mit-)Uhrenverrückten!
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #2
Riddaruler

Riddaruler

Dabei seit
20.12.2018
Beiträge
1.708
Sehr schöne Uhr und tolle Geschichte !!
Das Geschenk wird sicherlich sicherlich sehr gut ankommen.
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #3
DidierGiroud

DidierGiroud

Dabei seit
17.02.2020
Beiträge
217
Ort
Linz
Tolle Geschichte und schöne Uhr! Bin aufs Endergebnis gespannt!
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #4
Dr. Wu

Dr. Wu

Dabei seit
07.01.2007
Beiträge
10.833
Ort
Seestadt Rostock
Schönes Teil,echt winzig. Aber gerade deswegen irgendwie knuffig.
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #5
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Alles Gute im neuen Jahr allerseits, es gibt bereits erste Updates zu vermelden - das Jubilee-Armband ist bereits vom Goldschmied zurück (Tonat Goldschmiede - dlzp.de).

Die Bearbeitung war unglaublich schnell - das Armband ist am 31.12. beim Goldschmied eingelangt und am 08.01. habe ich es bereits zurückerhalten. Also von der Arbeitsgeschwindigkeit wenn man jetzt noch die aktuelle Corona-Situation und die Feiertage berücksichtigt wirklich sensationell schnell. Der Preis erscheint mir auch sehr fair dafür dass sich das Armband praktisch wieder in einem fabrikneuen Zustand befindet, alle beweglichen Teile die Verschleiß unterliegen wurden erneuert.

Das Armband wurde zu meinen Eltern retourniert, ich kann deshalb erst nächstes Wochenende gute Fotos nachreichen, aber die Whatsapp-Bilder die mir mein Vater zukommen ließ lassen eine sehr saubere Arbeit vermuten! :-)

Ich halte euch auf dem Laufenden über das Projekt.
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #6
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Gestern habe ich dann noch den Kostenvoranschlag vom Uhrmacher erhalten, folgende Diagnose wurde für die Reparatur gestellt:

Uhrwerk extrem verschmutzt und verharzt. Kein Öl in den Lagern. Abrieb im Uhrwerk verteilt. Rotorachse eingelaufen. Rotor schlägt an der Platine an. Rotornieten gebrochen. Zugfeder schwach. Uhrwerk zeigt ein sehr schlechtes Gangbild. Das Gehäuse zeigt normale Tragespuren. Saphirglas an den Rändern gebrochen. Dichtungen alt und brüchig.

Hier noch ein paar Detailfotos, Copyright Uhrmachermeister Mikl, Wien:

rlx1.JPGrlx2.JPGrlx3.JPGrlx4.JPGrlx5.JPGrlx6.JPG

Ich freue mich schon sehr auf die fertige Uhr, allerdings muss ich mich da 8-10 Wochen gedulden.
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #7
skydweller82

skydweller82

Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
8
Hallo,
das ist ein wahnsinnig tolles Geschenk! Ich liebäugele selbst schon einige Zeit mit der Rolex Datejust 31mm, allerdings muss noch ein wenig länger dafür gespart werden... :-) Ich finde es super, dass du die Uhr aufarbeiten lässt und bin mir sicher deine Mutter wird sie in allen Ehren halten!
Liebe Grüße!
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #8
Morphosis

Morphosis

Dabei seit
17.08.2019
Beiträge
1.044
Ich habe mein Jubilee der 16013 auch beim Goldschmied Tonat (DLZP) in 2019 aufarbeiten lassen. Der Stretch ist weg und es sieht super aus. Es ist halt nur etwas steif. Nach seiner Aussage sollte es nach ein paar Wochen geschmeidiger werden, es ist aber nach 1,5 Jahren immer noch steif (das ist etwas schade). Ich denke es geht nicht anders. Das Band sieht wirklich wie neu aus und man muss keine Angst haben, dass die Uhr vom Arm fällt. Die Goldglieder wurden komplett ausgetauscht. Bei mir ging es auch sehr schnell innerhalb 6 Tagen inklusive Rückversand!

Viel Freude mit der Rolex und Gruß an deine Mutter! 😎
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #9
Big 29

Big 29

Dabei seit
27.04.2010
Beiträge
6.588
Glückwunsch zu dem schicken Geschenk:klatsch:und unbedingt weiter informieren:super:
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #10
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Hallo allerseits, jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit das restaurierte Armband zu begutachten, meiner Meinung nach wurde da eine sehr gute Arbeit gemacht, der "Stretch" ist komplett verschwunden und das Armband macht einen fabrikneuen Eindruck. Leider ist es auf Grund des hohen BlingBlink-Faktors extrem schwer zu fotografieren ;-)

IMG_20210115_200419.jpgIMG_20210115_200431.jpgIMG_20210115_200457.jpg

Aber sobald die Uhr dann auch fertig ist werden sowieso wieder professionellere Bilder nachgereicht...
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #11
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Hallo,
das ist ein wahnsinnig tolles Geschenk! Ich liebäugele selbst schon einige Zeit mit der Rolex Datejust 31mm, allerdings muss noch ein wenig länger dafür gespart werden... :-) Ich finde es super, dass du die Uhr aufarbeiten lässt und bin mir sicher deine Mutter wird sie in allen Ehren halten!
Liebe Grüße!

Vielen Dank, ich denke auch dass sie eine sehr, sehr große Freude mit der Uhr haben wird. 8-) Ich wünsche dir noch viel Vorfreude auf deine nächste Uhr, mit der 31mm Datejust machst du sicher nichts falsch. Ganz liebe Grüße zurück.

Ich habe mein Jubilee der 16013 auch beim Goldschmied Tonat (DLZP) in 2019 aufarbeiten lassen. Der Stretch ist weg und es sieht super aus. Es ist halt nur etwas steif. Nach seiner Aussage sollte es nach ein paar Wochen geschmeidiger werden, es ist aber nach 1,5 Jahren immer noch steif (das ist etwas schade). Ich denke es geht nicht anders. Das Band sieht wirklich wie neu aus und man muss keine Angst haben, dass die Uhr vom Arm fällt. Die Goldglieder wurden komplett ausgetauscht. Bei mir ging es auch sehr schnell innerhalb 6 Tagen inklusive Rückversand!

Viel Freude mit der Rolex und Gruß an deine Mutter! 😎

Ich konnte jetzt beim ersten Begutachten keine ungewöhnliche Steifheit feststellen, vielleicht habe ich hier einfach Glück gehabt oder es ist einfach bei den schmalen Damenarmbändern, zumal in diesem Fall in Stahl/Gold kombiniert nicht so heikel. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, Anfang März sollte die Uhr fertig sein. Unbekannterweise auch von meiner Mutter beste Grüße zurück! :prost:
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #12
Morphosis

Morphosis

Dabei seit
17.08.2019
Beiträge
1.044
Bei mir ist es auch Stahl/Gelbgold, aber etwas steif. Macht aber nix. Trägt sich sehr gut. Vielleicht ist es bei den schmalen Damenarmbändern etwas geschmeidiger.

4D82E89E-E4E9-475C-8078-D13115D2FCA7.jpeg

Trägt jetzt meine Frau da ich eine 126234 neu gekauft habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #13
skydweller82

skydweller82

Dabei seit
12.01.2021
Beiträge
8
Vielen Dank, ich denke auch dass sie eine sehr, sehr große Freude mit der Uhr haben wird. 8-) Ich wünsche dir noch viel Vorfreude auf deine nächste Uhr, mit der 31mm Datejust machst du sicher nichts falsch. Ganz liebe Grüße zurück.

Ich konnte jetzt beim ersten Begutachten keine ungewöhnliche Steifheit feststellen, vielleicht habe ich hier einfach Glück gehabt oder es ist einfach bei den schmalen Damenarmbändern, zumal in diesem Fall in Stahl/Gold kombiniert nicht so heikel. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten, Anfang März sollte die Uhr fertig sein. Unbekannterweise auch von meiner Mutter beste Grüße zurück! :prost:

Vielen lieben Dank! Die Vorfreude ist auf jeden Fall da 8-) Ich freu mich schon auf News! :klatsch:
Bis dann!:winken:
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #15
C

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
526
Das ist ein sehr schöner thread. Vor allem, weil hier auch direkt die beauftragten Experten benannt werden.
Hatte mich schon lange gefragt, ob man ein Metall-Armband theoretisch jederzeit wieder erneuern kann,
sei es durch "Übermaß-Stifte" oder eben wie hier, zum Teil neue Glieder.

Könntest Du den "stretch" nochmal mit Bildern des überholten Bandes erklären ?
Im Urzustand sehen die goldenen Glieder von der Seite aus wie abgeflachte Hülsen,
nicht wie massive Elemente mit Bohrung für die Stege. Hat sich beim Tragen
ein so extremer, aber doch so gleichmäßiger Verschleiß eingestellt ?

Bin auch gespannt, wie es weitergeht.

Gruß C
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #16
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Das ist ein sehr schöner thread. Vor allem, weil hier auch direkt die beauftragten Experten benannt werden.
Hatte mich schon lange gefragt, ob man ein Metall-Armband theoretisch jederzeit wieder erneuern kann,
sei es durch "Übermaß-Stifte" oder eben wie hier, zum Teil neue Glieder.

Könntest Du den "stretch" nochmal mit Bildern des überholten Bandes erklären ?
Im Urzustand sehen die goldenen Glieder von der Seite aus wie abgeflachte Hülsen,
nicht wie massive Elemente mit Bohrung für die Stege. Hat sich beim Tragen
ein so extremer, aber doch so gleichmäßiger Verschleiß eingestellt ?

Bin auch gespannt, wie es weitergeht.

Gruß C
Hallo, vielen Dank für dein Interesse an meinem Projekt! :prost:

Man kann ein (Jubilee-)Armband wieder aufbereiten, insbesondere die älteren Varianten sind da ja ziemlich anfällig für übermäßigen Verschleiß.

Ich werde kurz versuchen zu erklären warum es gerade bei den alten Modellen zu diesem als Stretch bekannten Verschleiß kommt, der ab den 6-stelligen Referenzen nicht mehr so stark auftritt:

Bei den 6-stelligen Referenzen mit dem "Super-Jubilee" sind alle Bandelemente massiv ausgeführt, das sieht dann ungefähr so aus:

superjubi.jpg

Bei den 5-stelligen Referenzen sind die seitlichen Elemente massiv, aber die Mittelglieder sind hohl ausgeführt:

5stellig.jpg

Durch die Kombination von nicht so engen Materialtoleranzen und hohlen Mittelglieder der alten Bänder in Kombination mit Dreck, Schweiß (Salz!) und womöglich sehr locker-schlackernd getragenen Uhren wirkt hier der Dreck zwischen den Bandgliedern unter dauernder Bewegung wie Schleifpulver der die Verbindungs-Pins und die Mittelglieder über die Jahrzehnte verschleißt.

Das Ergebnis, das oft als "Stretch" bezeichnet wird sieht dann ungefähr so aus -

Die Pins sind schon zu einem großen Teil "weggeschabt":

pins.JPG

Und die Mittelglieder sind auch stark in Mitleidenschaft gezogen:

Link2.JPG
Link1.JPG

Für die Reparatur dieser Beschädigungen gibt es viele Firmen, was mich an der Goldschmiede Tonat überzeugt hat ist, dass hier nicht nur wie bei den meisten Anbietern die Pins getauscht werden sondern auch die goldenen Mittelglieder. Ich hoffe es ist OK wenn ich hier einen Link von der Hompage von Tonat einstelle, hier wird der Reparaturprozess sehr gut mit vielen Bildern erklärt:

Jubilee Aufarbeitung

Die Uhr selbst sollte auch in den nächsten 2-3 Wochen fertig werden, da versorge ich euch mit neuen Bildern!8-)

Danke für das Rege Interesse!

LG,

Clemens
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #17
C

clipeata

Dabei seit
29.09.2008
Beiträge
526
vielen herzlichen Dank für die Erklärung und die Detail-Aufnahmen !
Jetzt ist auch für mich eine langjährige Frage geklärt.
Gebe zu, dass ich mir die Jubilee-Bänder immer so vorgestellt habe,
wie Du es für die "6-stellige" Referenz gezeigt hast. Hatte mir den "stretch"
allein durch die große Zahl an Einzelteilen pro Bandelement (5 statt z. B. 3, wie so oft) erklärt.
Aber Bild 2 eröffnet ja eine ganz neue Form von "Flexibilität". Wahnsinn, dass die
überhaupt Jahrzehnte halten können.

Vielen Dank nochmal und Gruß

Christoph
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #18
G

Gast87295

Gast
Toller Bericht!

20191128_142642.jpg

Hier noch ein Foto, zeigend das Hohlprofil. Das authentische Original-Profil von ROLEX (grün) ermöglicht eine passende Führung - rund an rund. Das ist bei den Fremdanbietern anders. Ausser sie haben die originalen Glieder vorrätig. Einfach zur Wissenserweiterung und zum besseren Verständnis. 😉
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #19
M

Meya

Themenstarter
Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
357
Ort
Niederösterreich
Einen wunderschönen guten Tag an euch die ihr hier mein Projekt mitverfolgt. ;-)

Ich war gestern kurz in Wien bei Herrn Mikl und habe da etwas abgeholt:

IMG_20210305_111210.jpg

Ich glaub euch wird interessieren was da in der Box ist?:D
 
  • Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter Beitrag #20
Morphosis

Morphosis

Dabei seit
17.08.2019
Beiträge
1.044
... eine originale Meister Anker Uhr von Quelle? Oder was war drin? 😉
 
Thema:

Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter

Unverhofft kommt oft - Rolex Datejust 69173 für meine Mutter - Ähnliche Themen

Rolex Datejust 16234 Diamantenblatt: Hallo Zusammen, inzwischen habe ich mich von den Gedankenspielen Hommage verabschiedet. Da meine 126200 wohl erst Ende nächstes Jahr kommt...
Kaufberatung Rolex Datejust 31 Stahl Weissgold für HGU 16cm zu klein?: Hallo zusammen, ich bin am überlegen mir die Rolex Datejust 31 Stahl Weissgold mit weißem ZB und Jubilee Band zu kaufen. Jedoch habe ich die...
[Verkauf] Rolex Datejust 36mm 16014 Linen Dial: Liebe Mitforianer, zum Verkauf steht meine Rolex Datejust 36mm 16014 mit dem nicht oft zu sehenden "Linen Dial" aus 1979/9180 Dies ist ein...
[Erledigt] Rolex Datejust 41 Everose, Neu/ungetragen 2022: Liebe Uhrenfreunde, Ich verkaufe meine Rolex Datejust 41 Everose. Die Uhr ist Ungetragen. Technisch funktioniert sie einwandfrei. Die Uhr wurde...
Endlich ist sie da… Die perfekte Dresswatch? - Rolex Datejust 41 (Referenznummer: 126300): Hallo liebe Forenmitglieder, ich hatte vor kurzem die Möglichkeit, eine Rolex Datejust 41 mit Wimbledon Dial zu kaufen und möchte euch diese Uhr...
Oben