Unterschiede im Gangverhalten Tag & Nacht

Diskutiere Unterschiede im Gangverhalten Tag & Nacht im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; hallo, bei meiner automatikuhr mit eta 2824-2 werk wurde vor kurzem die gangabweichung korrigiert bzw. neu justiert. ich beobachte die...

janos71

Themenstarter
Dabei seit
27.10.2007
Beiträge
69
Ort
BS
hallo,

bei meiner automatikuhr mit eta 2824-2 werk wurde vor kurzem die gangabweichung korrigiert bzw. neu justiert. ich beobachte die gangabweichung nun schon seit ca. einer woche. die uhr hat in einer woche eine gangabweichung von +15 sek. in der nacht geht sie ca. +3 sek vor und am tage wenn ich sie trage geht sie ca. -1 sek nach.
meine frage: wie kann es zu diesem unterschiedlichen gangverhalten kommen ?
ich bin ja froh, dass die uhr nur +15 sek pro woche vor geht aber was hat der uhrmacher gemacht, damit die uhr am tage wenn sie quasi aufgezogen wird langsamer laeuft ?
offensichtlich wird dadurch der vorgang in der ruhelage bei nacht teilweise kompensiert.
vor der justierung ging die uhr immer vor egal ob am arm oder in ruhelage es waren konstant +7 sek pro tag also +49 sek die woche

gruss jan
 

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.824
Ort
Ostfriesland
Moin Janos71,

dieses Thema hatten wir hier schon oft und es ist leicht in der "Suche" aufzufinden. Ganz kurz: Der tägliche Gang der Uhr setzt sich aus unterschiedlichen Lagefehlern zusammen. Das heißt, die Uhr läuft unterschiedlich, je nach Stellung der Achsen, namentlich der Unruhachse, was sich wiederum auf die Lagerreibung auswirkt. Eine Uhr in Ruhe, mit dem Zifferblatt nach oben weist die geringsten Lagereibungswerte auf. Also läuft sie etwas "flotter". Wenn Du die Uhr trägst, wird sie unterschiedlichen Lagen, Reibunbswerten und Erschütterungen ausgesetzt, die das Gangverhalten beeinflussen können. Das ist ganz normal. Je geringer die Lagefehler sind, desto besser das Werk und umso einfacher ist die Reglage. Bei Deiner extrem gut regulierten Uhr fallen diese Lagefehler natürlich eher auf, als bei einer Uhr, die größere Gangabweichungen hat. So kannst Du die Uhr sehr präzise halten, indem Du die Lagefehler über Tag des Nachts ausgleichen. Übrigens sind die besagten sieben Sekunden Vorgang für das Werk auch absolut tolerabel gewesen.

Grüße

Axel
 

Oberlix

Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
1.951
Ort
Sande
Probier einfach mal aus die Uhr über Nacht anders hinzulegen.

. Krone oben - langsamer , Glas unten scheller. So ist das bei meiner Orient. Wenn ich sie normal trage und nachts auf das Glas lege habe ich wenn es hoch kommt - 0,5 Sekunde pro Tag.Ich trage sie jetzt eine Woche nicht gestellt und habe mit dem Lagespielchen jetzt eine Abweichung von - 4 Sekunden gehabt ( für die ganze Woche ) wobei mir aufgefallen ist da die Kronenlage nach oben mit -1 Sekunde in der Nacht am meisten ausmacht. Übrigens geht meine andere Uhr (Eta - 2824 ) auch 5 Sekunden am Tag vor.
 
Thema:

Unterschiede im Gangverhalten Tag & Nacht

Unterschiede im Gangverhalten Tag & Nacht - Ähnliche Themen

Gangabweichung Omega Diver 300: Hallo Zusammen, habe seit kurzem eine Omega Diver 300. Die Uhr wurde von mir neu gekauft und kam quasi frisch von Omega. Eigentlich bin ich ganz...
Rolex Explorer II 16570 - Anlaufzeit: Hallo zusammen! Wenn ich meine Explorer Ref. 16570 nach Stehenbleiben aufziehen muss, läuft diese zu jeweils unterschiedlichen Zeitpunkten an...
Langzeitstabilität Omega Master Coaxial Werke?: Hallo liebe Forum-Gemeinde, Ich melde mich nach längerer Zeit wieder einmal mit einer Frage bzw. einer Bitte um Erfahrungsaustausch an Euch...
Problem(e) mit Datejust 41: Guten Tag, ich habe mir letztes Jahr im August eine neue DJ 41 beim Konzessionär gekauft. Bereits nach einer Woche hatte ich ein Problem (Die...
Orient Ray 2 - Vorlauf: (Danke zuerst für die Aufnahme) Vor rund einer halben Woche erhielt ich über einen einschlägig bekannten Händler die Orient Ray. Da ich schon...
Oben