Unterschied Seiko SKX007K1 und Seiko SKX007K2

Diskutiere Unterschied Seiko SKX007K1 und Seiko SKX007K2 im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Ich habe mich jetzt entscheiden mir in nächster Zeit eine hier empfohlene Seiko Taucheruhr zu zulegen. Dabei wurde ich dieses Modell empfohlen...
L

Luckie

Gast
Ich habe mich jetzt entscheiden mir in nächster Zeit eine hier empfohlene Seiko Taucheruhr zu zulegen. Dabei wurde ich dieses Modell empfohlen, welchjes auch meiner Preisvorstellung entspricht: https://uhrforum.de/entscheidungshilfe-gesucht-neukauf-oder-reinigen-lassen-t6160.html#70864

Jetzt hab eich gesehen, dass es da wohl zwei Modelle gibt einmal die SKX007K1 und einmal die SKX007K2. Ich konnte aber keinen Unterschied feststellen. Preislich scheinen sie sich auch nicht zu unterscheiden. Aber worin unterscheiden sie sich jetzt?
 

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Hallo Luckie,

na, dann schau sie Dir noch einmal genau an. Was, nichts gesehen? Ah, die gleiche Uhr an verschiedenen Bändern!

K1 = Stahl
K2 = Kautschuk

Gruß eastwest
 

Holzmichel

Dabei seit
22.09.2007
Beiträge
792
Ort
Karl-Marx-Stadt
Hi Luckie,

die [ame=http://www.amazon.co.uk/Seiko-Automatic-Professional-Diver-SKX007K1/dp/B000CSH0NK]SKX007K1[/ame] hat ein Kautschuckarmband und die [ame=http://www.amazon.com/Seiko-Divers-Automatic-Watch-SKX007K2/dp/B000B5OD4I]SKX007K2[/ame] ein Metallarmband.

Es gibt auch noch J Varianten aus Japan:

SKX007J - Kautschuckband
SKX007J1 - Metallband
SKX007J4 - das Metallband gefält mir besser
SKX007J-N - Natoband

Na Toll, da war mal wieder einer schneller. :cry:
 
L

Luckie

Gast
Was das ist alles? Das habe ich natürlich schon gesehen, aber ich dachte nicht, dass sich das auf die Bezeichnung auswirkt.

Aber da wären wir schon beim Thema: Was wird hier so präferiert bei Taucheruhren: Metall oder Kautschuk? Wie reißfest sind diese Kautschuk-Armbänder? Sind die genauso stabil wie Metallarmbänder?

Ein Metallarmband ist mir auch schon mal an der Stelle abgerissen, wo es am Gehäuse fest ist. Gott sei dank hatte ich einen Pullover und Jacke an, sonst hätte ich die Uhr wohl in der Disco verloren. Das hat mein Vertrauen in Metallarmbänder doch etwas erschüttert.

Ich finde ja, das Metallarmbänder etwas edler und robuster aussehen, trotzdem findet man viele Taucheruhren mit Kautschuk-Band.
 

Rundstahl

Dabei seit
09.10.2007
Beiträge
462
Ort
Bonn (bei)
Hallo Luckie,

grade das ist wichtig. Die meisten Produkte haben eine Hauptnummer und
bei kleiner Änderungen werden dann meist noch ein Zeichen da zugegeben.
Irgendwie muss man ja das Produkt katalogisieren!

Bye
Jo

Zusatz:
Ich finde ja, das Metallarmbänder etwas edler und robuster aussehen, trotzdem findet man viele Taucheruhren mit Kautschuk-Band.
Ein Grund unter vielen: Es gibt Menschen die haben Metallallergien, für die
sind die Kautschuk-Bänder eine alternative.
 

Chronos

Dabei seit
26.10.2006
Beiträge
312
Ort
Ostfriesland
Hallo Lucki,

ich finde die Wahl des Armbandes ist, wie so vieles, eine reine Geschmacksfrage.

Bei Taucheruhren solle das Armband stabil und möglichst unanfälllig für äußere Einflüsse (Schliessfestigkeit, Tauchverlängerung, Salzwasserbeständigkeit) sein.

Als reines "Sport-Zeitmessinstrument" würde ich immer ein Kautschukband bevorzugen. Trägt sich angenehm, sitzt fest am Handgelenk, zwickt nicht (Stichwort: Häarchen am Arm) und Schweiss kann ihm nichts anhaben.

Bei einer Taucheruhr ist aber wichtig, ob sie auch über dem Neopren-Anzug getragen werden kann - sprich: über die Möglichkeit der Verlängerung des Armbandes verfügt (Ausklappen einer zweiten Schliesse oder ein entsprechend langes Band).
 

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Luckie schrieb:
Ein Metallarmband ist mir auch schon mal an der Stelle abgerissen, wo es am Gehäuse fest ist. Gott sei dank hatte ich einen Pullover und Jacke an, sonst hätte ich die Uhr wohl in der Disco verloren. Das hat mein Vertrauen in Metallarmbänder doch etwas erschüttert.

1. Zu Deinem Vorfall: Da ist ganz sicher nicht das Metallband gerissen, sondern der Federsteg verbogen. Der ist nämlich gleich bei Metall, Leder und Kautschuk. Und er istmeistens die Schwachstelle. Einzige Möglichkeit, das zu verhindern: Ein sogenanntes Natoband (Gewebeband), das man am Rücken der Uhr durchzieht. Dann verliert man die Uhr bloß, wenn beide Federstege gleichzeitig aufgeben.

2. Metallallergien pauschal gibt es nicht. Meistens sind das Nickelallergien. Gute Stahlbänder geben aber fast kein Nickel mehr ab. Wer es trotzdem noch merkt, muß zu einer Titanuhr greifen; denn es nützt ja gar nichts, wenn ich ein antiallergisches Armband habe, aber die Uhr ist es nicht.

3. Fürs Tauchen ist natürlich Kautschuk die weitaus bessere Lösung. Allein der Reinigungsvorgang nach einem Tauchgang ist bei Gummi viel einfacher. Außerdem kann man den zusätzlichen Umfang (mit Anzug) ganz einfach anpassen. Zudem haben diese Bänder meistens Knautschzonen, die den unterschiedlichen Armumfang bei verschiedenen Tiefen ausgleichen. Es gibt nurwenige Stahlbänder, die eine Tauchverlängerung besitzen; das automatische Angleichenist gar nicht möglich.

4. Natürlich ist Stahl reißfester als Gummi. Trotzdem wirst Du ein gutes (zB. Seiko) Kautschukband nur mutwillig kaputt kriegen, zB mit einem Messer. Aber willst Du das? Wenn die Uhr viel genutzt wird, sollte man alle paar Jahre das Band austauschen (wird spröde durch Sonne und Meer); aber solche Bänder sind viel länger haltbar als Leder und viel günstiger.

5. Der Tragekomfort ist subjektiv und außerdem auch von Band zu Band unterschiedlich. Hat ein Kautschukband zum Beispiel Lüftungslöcher, die den Schweiß absorbieren, ist es im Sommer für mich das angenehmste Band überhaupt. Auch jedes Stahlband trägt sich anders. Das mußt Du selbst herausfinden.

eastwest
 
L

Luckie

Gast
Ich glaube, ich werde mich für das Kautschuk-Armband entscheiden. Ist auch etwas billiger. ;) Außerdem werde ich dann wohl nicht mit diesen ominösen Seiko-Hülsen konfrontiert.

Danke für die Informationen.
 

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.061
Luckie schrieb:
Ich glaube, ich werde mich für das Kautschuk-Armband entscheiden. Ist auch etwas billiger. ;) Außerdem werde ich dann wohl nicht mit diesen ominösen Seiko-Hülsen konfrontiert.

Danke für die Informationen.

Kautschuk ist okay; aber Hülsen gibt es bei den Bändern der 007-Linie auch nicht. Das sind nur ganz wenige Modelle von Seiko, wie zB. die Monster.

eastwest
 
Thema:

Unterschied Seiko SKX007K1 und Seiko SKX007K2

Unterschied Seiko SKX007K1 und Seiko SKX007K2 - Ähnliche Themen

Kaufberatung Mido Commander 1959: Liebe Uhrenfreunde, nachdem ich bereits seit einigen Monaten passiv in verschiedensten Rubriken mitgelesen und zusammen mit den Videos der...
Legenden der 60er Jahre neu aufgelegt: Seiko SLA017, Doxa Silver Lung und ZRC Grand Fonds: Ab und an veröffentliche ich einen Artikel aus meinem Blog, der ja in Englisch erscheint, hier auf Deutsch. Da mein Kauf der ZRC auf jeden Fall...
Seiko Elnix - 0703-7010R oder "Die Familie": Moin zusammen, so heute meine zweite Uhrenvorstellung - ich hatte es ja bereits angekündigt. Heute geht es - wie oben leicht zu lesen - um die...
Back to the roots, Teil 2: Casio Oceanus OCW-S5000E-1AJF: Kürzlich habe ich meine G-Shock vorgestellt, die für mich die erste Rückkehr zu den Uhrenidealen meiner Jugend darstellte: Back to the roots, Teil...
From China with love oder ist es Un-“Sinn”? – Breitling Avenger II Chrono - A13381111B1A1: Kapitel I: Einführung Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung ist schon ein...
Oben