Kaufberatung Unterschied Rolex Explorer Modell 114270 <-> 124270

Diskutiere Unterschied Rolex Explorer Modell 114270 <-> 124270 im Kaufberatung Forum im Bereich Uhren-Forum; :hmm:

HanseatHH

Dabei seit
10.05.2017
Beiträge
1.660
Ort
Hamburg
Meya,
Ganz ehrlich, ich finde die 36mm Ex bei dir zu gross!
Vielleicht wäre eine 36mm OP die bessere Wahl für dich.
Woran machst du das fest? Ich finde sie großartig an seinem HG! Ich habe die 39er und finde sie bei mir nicht zu groß.

Mal abgesehen davon: warum sollte die OP36 denn kleiner wirken?
 

proton85

Dabei seit
22.06.2010
Beiträge
183
Weil die OP durch das dünnere Case einfach weniger dick aufträgt und schlanker wirkt
 

LBeck

Dabei seit
25.10.2017
Beiträge
2.658
@ROLTUD dein Kommentar erscheint mir doch sehr treffend. Technisch und vom Gehäuse bietet die EX im Vergleich zur OP keinen Mehrwert. Ausser dem Sicherheitsbügel der Schliesse ist da keinen Unterschied. Wobei der Kunde bei der OP sogar noch mehr Auswahl bei dem Durchmesser hat und eine Weissgoldkrone statt der Gedruckten der EX bekommt.
 

Meya

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
83
Meya,
Ganz ehrlich, ich finde die 36mm Ex bei dir zu gross!
Vielleicht wäre eine 36mm OP die bessere Wahl für dich.

Das ist wie immer Geschmackssache, aber ich trage Uhren von 28-42mm Durchmesser und fühle mich im Bereich 34-40mm (je nach Uhrentyp - Dresswatch bis Diver) am wohlsten.

Ich persönlich finde dass die 36mm perfekt passen am 16-17 cm Handgelenk von der Größe her, mittlerweile wird das ja schon fast als Damengröße wahrgenommen... ;-)

Möglicherweise sieht die Uhr auch nur durch den Winkel und die Nähe des Handys so groß aus, hier mal ein Vergleich wie die 40mm Sub aussieht an mir, die kann ich durchaus auch gut tragen wie ich finde:

PA251753.JPG

Hier noch in der (vergrößernden) nahen Perspektive zwei 34mm Uhren an meinem Handgelenk, die sehen da auch riesig aus:


IMG_20190618_144336.jpg

IMG_20190607_072425.jpg

Wie die neue Explorer mit der OP 36 verglichen wirkt müsste man nebeneinander sehen, die Gehäuse sind ähnlich, aber sicher nicht gleich (19 vs 20 mm Anstoßbreite). Ich glaube aber fast dass die OP 36 größer wirkt, da sie anscheinend über größere Lug to Lug Distanz verfügt und beide recht schmale Hörner haben...


Mega, danke für den Link! :prost: :super: :klatsch:

Woran machst du das fest? Ich finde sie großartig an seinem HG! Ich habe die 39er und finde sie bei mir nicht zu groß.

Mal abgesehen davon: warum sollte die OP36 denn kleiner wirken?

Bin ganz deiner Meinung, die 39mm war mir definitiv zu groß, wobei die Hörner auch bei weitem noch nicht übergestanden sind. Aber die neue Explorer finde ich wirklich perfekt, wie angemessen an meinem Arm. 8-)

Ist das Case nicht das gleiche? War vorher bei der 39er doch auch so.

Gleich nicht, aber bestimmt vergleichbar, wobei zumindest die Anstoßbreite anders ist.
 

ROLTUD

Dabei seit
20.05.2019
Beiträge
1.032
Die EX hat(te) ein verstärktes Schock-Absorptionssystem.

Mit dem 19 mm Band (unweigerlich am Mittelstrang erkennbar) und 14 mm Schliessenbreite wird das weiblichere Handgelenk berücksichtigt (auf die Spitze getrieben mit bi-color).

Letztlich Geschmacksache. ROLEX avisiert hier nicht den europäischen Markt.

Aber die "Krone" bleibt mein Favorit! 😉😀
 

proton85

Dabei seit
22.06.2010
Beiträge
183
Nach dm Sub Foto: meinen Segen zur Ex hast du— wirkte wohl nur auf dem Foto unpassend
 

Meya

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
83
@ROLTUD dein Kommentar erscheint mir doch sehr treffend. Technisch und vom Gehäuse bietet die EX im Vergleich zur OP keinen Mehrwert. Ausser dem Sicherheitsbügel der Schliesse ist da keinen Unterschied. Wobei der Kunde bei der OP sogar noch mehr Auswahl bei dem Durchmesser hat und eine Weissgoldkrone statt der Gedruckten der EX bekommt.

Technisch gesehen hast du sicher recht, aber wenn jemand die Explorer will kauft er sich trotzdem die Explorer und nicht die OP. Wobei ich sicher die OP NICHT schlechtreden möchte - das ist eine HAMMERGEILE Uhr.:super:

Nach dm Sub Foto: meinen Segen zur Ex hast du— wirkte wohl nur auf dem Foto unpassend

Ja, das ist oft diese verwirrende Perspektive bei den Wristshots wo die Uhren oft viiiel zu groß wirken.

Die EX hat(te) ein verstärktes Schock-Absorptionssystem.

Mit dem 19 mm Band (unweigerlich am Mittelstrang erkennbar) und 14 mm Schliessenbreite wird das weiblichere Handgelenk berücksichtigt (auf die Spitze getrieben mit bi-color).

Letztlich Geschmacksache. ROLEX avisiert hier nicht den europäischen Markt.

Aber die "Krone" bleibt mein Favorit! 😉😀

Ja, das fehlt jetzt bei der Neuen, wobei die 32XX Uhrwerke angeblich noch mehr wegstecken können. Allerdings gab es Anfangs wohl technische Probleme, hoffentlich sind die jetzt endgültig behoben.

Die Bicolor Version ist auch nichts für mich, aber in Edelstahl ist das für mich die bisher "perfekteste" Rolex. Und ja - die "Krone" ist auch nach wie vor meine Lieblingsmarke. Da kommt in Summe aller Eigenschaften keine andere Marke ran.:super:
 

Steelinox20

Dabei seit
24.03.2020
Beiträge
117
Ort
NRW & Berlin
@Meya Vielen Dank für die Bilder und die technischen Daten. Ich finde, die Uhr steht Dir sehr gut.

Die neue Ex in 36 mm ist in einer perfekten Größe. Schön ist auch das "glossy" dial, ich finds super. 🙂 Habe ich tatsächlich nicht erwartet, dass Rolex diesen Schritt in Richtung Downsizing geht. Aber mir gefällts.

Da gebe ich @Monaco-Steve Recht. Nach der Aussage wäre mir auch der Spaß vergangen. Aber wer weiß, vielleicht dauert's bei Deinem Konzi doch nicht so lange.
Ich habe mich dann gestern noch auf die "Interessentenliste" setzen lassen - da ich Stammkunde bin kann ich in den nächsten 1-2 Jahren damit rechnen die Uhr zu bekommen hat die Verkäuferin gemeint.
 

OleBi

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
91
Ort
Oldenburger Münsterland
aber wenn jemand die Explorer will kauft er sich trotzdem die Explorer und nicht die OP. Wobei ich sicher die OP NICHT schlechtreden möchte - das ist eine HAMMERGEILE Uhr.:
Ich wollte die Explorer 39. Die wurde ja leider eingestellt. Da mir die neue in 36mm auf dem Papier klein erschien, habe ich die OP41 genommen. Vielleicht werde ich mich noch umentscheiden wenn ich die 36er am Arm gehabt habe.
 

Meya

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
83
@Meya Vielen Dank für die Bilder und die technischen Daten. Ich finde, die Uhr steht Dir sehr gut.

Die neue Ex in 36 mm ist in einer perfekten Größe. Schön ist auch das "glossy" dial, ich finds super. 🙂 Habe ich tatsächlich nicht erwartet, dass Rolex diesen Schritt in Richtung Downsizing geht. Aber mir gefällts.

Da gebe ich @Monaco-Steve Recht. Nach der Aussage wäre mir auch der Spaß vergangen. Aber wer weiß, vielleicht dauert's bei Deinem Konzi doch nicht so lange.
Vielen Dank! Da bin ich ganz bei dir, das war toll von Rolex die Explorer wieder in der historisch korrekten Größe neu aufzulegen, ich bin jedenfalls verliebt...

Die Wartezeit stört mich nicht, neben neu geborenem Kind und Hausbau möchte ich sie ohnehin nicht sofort kaufen. Mir ist das dann egal ob ich sie jetzt bestelle und in 2 Jahren bekomme oder in 2 Jahren direkt vom Schaufenster mitnehme, Stress hab ich da keinen und der überteuerte Graumarkt kann mich mal...
Ich wollte die Explorer 39. Die wurde ja leider eingestellt. Da mir die neue in 36mm auf dem Papier klein erschien, habe ich die OP41 genommen. Vielleicht werde ich mich noch umentscheiden wenn ich die 36er am Arm gehabt habe.
Probier sie unbedingt mal an, je nach HGU könnte sie perfekten passen mit ihrem Vintage-Charakter!
 

Rob27

Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
331
Für mich war die 39mm Version auf dem Papier schon grenzwertig, habe ein 18cm Handgelenk. Es ist aber wirklich erstaunlich, wenn das Zifferblatt etwas größer ist, dann wirk die gesamte Uhr größer. Allerdings wäre ich bei 36mm nun wirklich raus und was mir neu war, danke ans Forum, dass auch das Band angepasst wurde. So hart es klingen mag, aber damit ist die neue Ex für mich keine kleine Herrenuhr, sondern eine sehr schöne Damenuhr.

Ich sehe in meiner Glaskugel eine 41mm Ex in 2022. :D
 

Meya

Dabei seit
28.10.2012
Beiträge
83
Für mich war die 39mm Version auf dem Papier schon grenzwertig, habe ein 18cm Handgelenk. Es ist aber wirklich erstaunlich, wenn das Zifferblatt etwas größer ist, dann wirk die gesamte Uhr größer. Allerdings wäre ich bei 36mm nun wirklich raus und was mir neu war, danke ans Forum, dass auch das Band angepasst wurde. So hart es klingen mag, aber damit ist die neue Ex für mich keine kleine Herrenuhr, sondern eine sehr schöne Damenuhr.

Ich sehe in meiner Glaskugel eine 41mm Ex in 2022. :D
Das muss man wie du schreibst immer in Relation zum Handgelenksumfang sehen, es haben bestimmt nicht alle Männer pranken wie Arnold Schwarzenegger - für mich wäre eine Uhr in 41 mm ohne Taucherlünette schlicht und einfach untragbar weil es kacke aussieht an meinem schmalen Handgelenk. Ich verstehe auch den Trend zu (über)großen Uhren bis heute nicht. Wenn man eine entsprechende Statur hat kann man das ja tragen, aber es gibt m.M.n. nichts Lächerlicheres als Uhren mit 52mm Lug to Lug an 16cm Spargelärmchen, kleine Uhren hingegen kann man aber auch am großen Handgelenk tragen, das wirkt dann elegant und meist nicht unpassend.

Ich bin da bei den meisten Herstellern bei modernen Dresswatches raus, da die meistens 39-41mm haben. Die ideale Größe ist in dem Bereich für mich zwischen 34 und 36 mm, ich kann auch eine Tank mit 20x28mm gut tragen, das war vor 40 Jahren eine Unisex Größe und keine Damenuhr:
IMG_20210427_163515.jpg

Eine 41mm Explorer könnte mir deshalb gestohlen bleiben, eine 36mm Version mit weißem Blatt wäre aber perfekt, da würde ich meine Bestellung nochmal ändern... Evtl. laufen wie bei den OPs ja beide Größen parallen - da wäre dann fûr jeden was dabei, würde ich toll finden.
36mm finde ich gut. Historisch korrekt? Mir doch egal. ;-)


Pack da mal zehn Jahre drauf und die Wahrscheinlichkeit könnte geringfügig größer werden. :-P
Bin ganz bei dir - auch wenn sie immer 39mm gehabt hätte würde ich die 36mm Version jetzt toll finden.
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.404
Für mich war die 39mm Version auf dem Papier schon grenzwertig, habe ein 18cm Handgelenk. Es ist aber wirklich erstaunlich, wenn das Zifferblatt etwas größer ist, dann wirk die gesamte Uhr größer. Allerdings wäre ich bei 36mm nun wirklich raus und was mir neu war, danke ans Forum, dass auch das Band angepasst wurde. So hart es klingen mag, aber damit ist die neue Ex für mich keine kleine Herrenuhr, sondern eine sehr schöne Damenuhr.

Ich sehe in meiner Glaskugel eine 41mm Ex in 2022. :D
Die 39mm würde gehen: 18 x 2.3 = 41.4mm
41.4 - 2 = 39.4 -> Die EX I in 39mm würde im Wohlfühlrahmen noch gehen.
41.4 + 2 = 43.4 -> Selbst einige relativ grosse Klopper passen ebenfalls noch.
Ob kleiner oder grösser noch geht, kommt auf die ebene Fläche auf dem HG an.

Du hast aber reicht, dass eine EX in 41mm für Dich das Optimum sein dürfte. Diese Grösse wird man bei Rolex sehr wahrscheinlich nicht für die EX auflegen, sondern sie bleibt den OP, DJ etc. vorbehalten. ;-)
Von daher habe ich den Verdacht, dass Du Deine Glaskugel zur (Dauer-)Reparatur einschicken solltest. :lol:
 

Rob27

Dabei seit
13.06.2014
Beiträge
331
Die 39mm würde gehen: 18 x 2.3 = 41.4mm
41.4 - 2 = 39.4 -> Die EX I in 39mm würde im Wohlfühlrahmen noch gehen.
41.4 + 2 = 43.4 -> Selbst einige relativ grosse Klopper passen ebenfalls noch.
Ob kleiner oder grösser noch geht, kommt auf die ebene Fläche auf dem HG an.

Du hast aber reicht, dass eine EX in 41mm für Dich das Optimum sein dürfte. Diese Grösse wird man bei Rolex sehr wahrscheinlich nicht für die EX auflegen, sondern sie bleibt den OP, DJ etc. vorbehalten. ;-)
Von daher habe ich den Verdacht, dass Du Deine Glaskugel zur (Dauer-)Reparatur einschicken solltest. :lol:

:-D :super:

Ich werde bei meiner 39mm bleiben, schon alleine weil sie ein Geschenk meiner Frau zu unserer Hochzeit war (ich glaub ist besser wenn ich die behalte, Frau und Uhr ;-)).

Eigentlich dachte ich, eine 41mm Version wäre eine schöne Ergänzung und wenn das 41mm Gehäuse schon mal da ist, dann sollte das auch kein großes Problem sein. Allerdings wird Rolex dann erst mal wieder die Zeiger der 36mm verwenden :D und die „schöne“ 41mm kommt erst zu 2029.

Es sind und bleiben wirklich schöne Uhren und ihr habt natürlich vollkommen recht, die Uhr muss zum Handgelenk und Träger passen.
 

LMO

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
24
Ort
München
Stimmt das eigentlich, dass die neue Ex höher geworden ist ? Wäre doch komisch wenn Sie kleiner aber dicker geworden ist. Oder trägt das neue Werk so auf :hmm:
 

Natuhrgelb

Dabei seit
23.01.2012
Beiträge
1.092
Ort
München
@LMO Sieht nach den Daten, die rumgehen, so aus - 11.7mm vs 11.4mm.

Allerdings sind 0.3mm nicht wirklich viel. 3235 zu 3135 sind 0.18mm höher. Wenn das beim "no-date" 3230 vs 3130 ähnlich ist, wäre es zumindest nicht "nur" das Werk. 0.3mm ist halt nicht viel und könnten schon alleine von einem minimal höheren Glas oder Boden kommen. Es muss also nicht zwangsläufig am Werk liegen.
 
Thema:

Unterschied Rolex Explorer Modell 114270 <-> 124270

Unterschied Rolex Explorer Modell 114270 <-> 124270 - Ähnliche Themen

Rolex 114270 (Unterschiede): Hallo Zusammen, ich weiss, dass aktuell auch ein Thread zu einer Kaufberatung einer 114270 offen ist, aber ich habe eine etwas konkretere Frage...
Kaufberatung

Rolex Explorer 114270

Kaufberatung Rolex Explorer 114270: Liebe Freunde, Ich überlege mal wieder, mir eine114270 zuzulegen. Die guten Angebote werden nicht mehr und vor allem nicht günstiger, und...
Explorer 114270 - Hilfe zu Angebot erbeten: Hallo alle miteinander, viele Jahre sind vergangen, immer wieder kamen Dinge dazwischen, das Leben spielte einem einen Streich und dann kam noch...
Rolex Explorer 114270: Schönen Sonntag zusammen! Nach langem Hin und Her, wochen- ja sogar monatelangem Schwangergehen mit dem Gedanken mir eine Luxusuhr zu gönnen, ist...
Unterschiede in der Bedienfreundlichkeit des Zeigerstellens (exakte Uhrzeit): Ist euch auch aufgefallen, dass es große Unterschiede zwischen dem Leichtgang und der Bedienfreundlichkeit des exakten Einstellens der Uhrzeit...
Oben