Unruhfrequenz und Ganggenauigkeit

Diskutiere Unruhfrequenz und Ganggenauigkeit im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhrenwerkstatt; Hallo zusammen! Nach etwas laengerem "stillen Mitlesen" bin ich hier neu registriert und habe eine vielleicht etwas laienhafte Frage (ich...
#1
2

2SLS

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
150
Hallo zusammen!

Nach etwas laengerem "stillen Mitlesen" bin ich hier neu registriert und habe eine vielleicht etwas laienhafte Frage (ich hoffe, dass das hier thematisch richtig ist).

Meine Frage betrifft die Beziehung zwischen Unruhfrequenz und Ganggenauigkeit- sind Uhren mit hoehrer Unruhfrequenz im Allgemeinen genauer? Und falls ja warum? Ich verstehe, dass eine hoehere Frequenz im Allgemeinen dafuer sorgt, dass der Sekundenzeiger "stetiger" laeuft, aber warum wuerde das unbedingt zu einer Ganggenauigkeit fuehren? Haengt die Ganggenauigkeit nicht primaer davon ab, wie praezise die Unruh schwingt, und nicht so sehr, wie oft sie schwingt?
 
#2
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
Genau so ist es. Höhere Frequenz kann die Gangergebnisse verbessern, muss aber nicht.
Die richtige Konstruktion, Ausführung, Materialauswahl und Regulierung (in mehreren Lagen und bei mehreren Temperaturen) sind viel entscheidendere Einflussgrößen.

Gruß
Norbert
 
#3
S

Schrauber43

Dabei seit
23.02.2012
Beiträge
170
Die Ganggenauigkeit hängt mit der Schwinggüte Q eines Schwingers zusammen.
Das ist das Verhältnis zwischen der in einem Schwinger gespeicherten Energie zu der in einer Schwingung verbrauchten Energie. Bei einem LC-Schwingkreis ist es zum Beispiel das Verhältnis Blindleistung in L (oder C) durch Wirkleistung, die im R verbraten wird.
LC-Schwingkreise haben Gütewerte von wenigen hundert, stellen gegenüber einem Drehpendel keinen Fortschritt dar.

Je Größer diese Güte Q ist, desto weniger anfällig ist der Schwinger gegen Störungen von außen.

Unruhen (Drehpendel + Feder) von Armbanduhren haben Werte von vielen -zig bis über hundert.

(mit höherer Schwingfrequenz wird die Güte des Drehpendels höher. Grob erklärt: während einer kürzeren Schwingung wird die durch Reibung während einer Schwingung verbratene Energie kleiner).

Nur im Extremfall (Unruh in Vakuum-Gehäuse) kommt man auf einen Wert von 300.

Deshalb waren die Stimmgabeln ein gewaltiger Fortschritt. Da kam man auf einige hundert für Q. Dazu temperaturkompensierte Legierungen für die Stimmgabel und die Chronometerwerte konnten in einer Armbanduhr erreicht werden.

32-kHz-Quarze haben Schwinggüte von einigen -zigtausend.
Da hat Lage, Erschütterung und vieles Andere fast keinen erkennbaren Einfluss mehr auf die Schwingfrequenz. Nur die Wärmeausdehnung des Kristalls bringt einen Temperaturgang und die elektrische Beschaltung des Quarzes.(Last-C)

Die Werte bitte nur als Orientierungswerte ansehen, sie sind aus der Erinnerung geholt.
 
Zuletzt bearbeitet:
#4
10-nach-10

10-nach-10

Dabei seit
10.10.2013
Beiträge
2.655
Ort
56m üNN
Mir hat mal jemand erklärt, dass die Unruhe nach äusseren Störungen umso schneller wieder in ihren eingeregelten Rhythmus kommt, je schneller sie schwingt. Das klang für mich als Laien plausibel.
 
#5
nobrett

nobrett

Dabei seit
08.05.2012
Beiträge
1.504
Ort
Rhein Main
Warum? Wenn die Unruh gestoppt wird, würde es mir einleuchten, dass eine 36.000er länger braucht bis sie wieder auf vollen Touren ist als eine 18.000er. Abgebremst - wenn auch natürlich nicht bis zum Stop - wird sie z.B. durch die Stoßsicherung.

Gruß
Norbert
 
#7
2

2SLS

Themenstarter
Dabei seit
13.10.2013
Beiträge
150
Vielen Dank fuer eure Antworten!

@Schrauber: Ich weiss, dass solche Antworten naturgemaess schwierig sind, aber wie hast du eine ungefaehre Idee, wie hoch die Schwingguete bei einer 3-Hz-Unruh im Vergleich zu einer 4-Hz-Unruh im Vergleich zu einer 5-Hz-Unruh waere?
 
Thema:

Unruhfrequenz und Ganggenauigkeit

Unruhfrequenz und Ganggenauigkeit - Ähnliche Themen

  • Pulsar PSR 20 mit Y301A Kaliber (extra ganggenaues Seiko-Quarzwerk mit 3 Steinen) - defekt

    Pulsar PSR 20 mit Y301A Kaliber (extra ganggenaues Seiko-Quarzwerk mit 3 Steinen) - defekt: Hallo, Bastler! Beim Beräumen meines Elternhauses fand ich meine vor über 20 Jahren verschollene, eigentlich gut erhaltene Pulsar PSR 20 wieder...
  • Ganggenauigkeit Vacheron Constantin Traditionelle Handaufzug 38 mm

    Ganggenauigkeit Vacheron Constantin Traditionelle Handaufzug 38 mm: Hallo in die Runde, habe vor obenerwähnte Uhr zu kaufen (Alternativ wäre A. Lange & Söhne 1815). Man liest/hört aber selten etwas über die...
  • Breitling B01 Uhrwerk - Ganggenauigkeit

    Breitling B01 Uhrwerk - Ganggenauigkeit: Hallo zusammen, am 01.02.19 habe ich mir den Breitling Chronomat 44 - Flying Fish neu vom Konzessionär gekauft: Zur Uhr: Die Uhr ist...
  • Automatik-Uhren: Ganggenauigkeit und Bewegung

    Automatik-Uhren: Ganggenauigkeit und Bewegung: Wie Ihr wisst, bin ich hier relativ neu (ca. 3/4 Jahr). Deshalb komme mit dieser Frage: Die meisten von uns sind vermutlich tagsüber ordentlich in...
  • Seiko 6138A: Unruhfrequenz stimmt, Uhrzeit geht richtig, Chronograph geht 1,5Min/Tag vor

    Seiko 6138A: Unruhfrequenz stimmt, Uhrzeit geht richtig, Chronograph geht 1,5Min/Tag vor: Hallo zusammen, heute habe ich ein Problem, das wohl etwas für Erforscher des Übernatürlichen ist :hmm: : Ein von mir frisch überholter...
  • Ähnliche Themen

    Oben