Ungenauigkeit bei Automatik?

Diskutiere Ungenauigkeit bei Automatik? im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Leute, ich selbst besitze zur Zeit zwei Quarzuhren(siehe Signatur), bei denen die Abweichung bei ca. 1-2 Sek in 2 Monaten liegt, also...
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #1
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
Hallo Leute,

ich selbst besitze zur Zeit zwei Quarzuhren(siehe Signatur), bei denen die Abweichung bei ca. 1-2 Sek in 2 Monaten liegt, also fast perfekt. Jetzt bin ich auch an diversen Automatikuhren interessiert, lese aber immer wieder von Abweichungen von mehr als 10 Sekunden am Tag. Für mich wäre es sogar inakzeptabel wenn meine Uhr nach einer Woche eine Abweichung von 10 Sekunden hätte.

Sind diese Abweichungen bei Automatikuhren normal?
Ändert sich das ab einer bestimmten Preisklasse?
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #2
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
ak schrieb:
Hallo Leute,

ich selbst besitze zur Zeit zwei Quarzuhren(siehe Signatur), bei denen die Abweichung bei ca. 1-2 Sek in 2 Monaten liegt, also fast perfekt.
Hallo ak!

Du solltest Dir darüber im Klaren sein, daß diese Gangwerte selbst für Quarzuhren außergewöhnlich gut sind! :wink:



ak schrieb:
Jetzt bin ich auch an diversen Automatikuhren interessiert, lese aber immer wieder von Abweichungen von mehr als 10 Sekunden am Tag. Für mich wäre es sogar inakzeptabel wenn meine Uhr nach einer Woche eine Abweichung von 10 Sekunden hätte.
Dann ist eine mechanische Uhr/Automatikuhr mit Sicherheit nichts für Dich :!:



ak schrieb:
Sind diese Abweichungen bei Automatikuhren normal?
Ja!



ak schrieb:
Ändert sich das ab einer bestimmten Preisklasse?
Nicht wesentlich. Ansonsten: Siehe oben!


Viele Grüße

Wolfgang
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #3
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.815
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
so leids mir tut, ich kanns nicht freundlicher Schreiben:

Dann bleib bei Quartz oder hol Dir etwas, was bei 3,5 k Geld anfängt!
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #4
Nightflight

Nightflight

Dabei seit
10.10.2007
Beiträge
15
ak schrieb:
Für mich wäre es sogar inakzeptabel wenn meine Uhr nach einer Woche eine Abweichung von 10 Sekunden hätte.

Dann solltest Du die Finger von einer mechanischen Uhr lassen.

ak schrieb:
Sind diese Abweichungen bei Automatikuhren normal?

Absolut, 10 Sekunden Abweichung je Woche sind sogar schon ein recht guter Wert.

ak schrieb:
Ändert sich das ab einer bestimmten Preisklasse?

Höherpreisige Uhren sind i. d. R. besser einreguliert als günstigere, aber so genau wie ein Quarzticker läuft eine mechanische Uhr nicht. Auf Umwelteinflüsse wie Temperaturen oder Stöße reagiert eine mechanische Uhr halt mehr.
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #5
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
Hmmm, naja es gibt ja auch ne Menge schöner Quarzuhren und Geld spare ich auch noch dabei. :-)
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #6
Junnghannz

Junnghannz

Dabei seit
23.12.2006
Beiträge
3.568
Ort
Saarland
Nightflight schrieb:
Absolut, 10 Sekunden Abweichung je Woche sind sogar schon ein recht guter Wert.
"Recht gut" ist da noch untertrieben - das ist hervorragend und wird nur von relativ wenigen Uhren erreicht!



ak schrieb:
Hmmm, naja es gibt ja auch ne Menge schöner Quarzuhren und Geld spare ich auch noch dabei. :-)
Da haste auch wieder recht! :wink:


Viele Grüße

Wolfgang
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #7
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.855
Ort
Wien Floridsdorf
Hi, ak!

Wirf mal Deine Suchfunktion an - es gibt genug Beiträge zu diesem Thema!

Gruß, Richard
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #8
BBouvier

BBouvier

Gesperrt
Dabei seit
19.06.2007
Beiträge
7.445
Ort
Bayern
ak schrieb:
Hallo Leute,

....Für mich wäre es sogar inakzeptabel wenn meine Uhr nach einer Woche eine Abweichung von 10 Sekunden hätte. ....

Hallo, ak!

Verstehe ich vollkommen:

Ich habe da z.B. (u.anderen) eine (selbstgebaute)
Sonnenuhr, bestehend aus einer kleinen
Messingschraube und einem centgrossen
Messingdeckelchen, und die geht seit Jahrzehnten <=!
auf die Sekunde <=!
genau.

Und die hat (seinerzeit) so um einen Pfennig
an Material gekostet.

Merke:
Es geht also noch billiger und auch noch
sehr viel genauer!!

Gruss,
BB
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #9
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
@BBouvier, nicht lustig.

Naja schon irgendwie mies wenn man mehr als 1.000 Euro für eine Uhr ausgibt, die dann nach ein paar Tagen schon mehr als 10 Sekunden falsch geht, ganz wie zu Opas Zeiten. Das beste ist dann wenn ein paar gewitze Geschäftsmänner da so wohlklingende Namen wie Omega oder IWC raufkleben und die Leute mehrere tausend Euro für ausgeben, obwohl die Uhr immer noch nicht wirklich genau geht. Tief in eurem Innersten wisst ihr ganz genau, dass ihr einem großen Schwindel auferlegen seit, aber die Uhren sehen einfach zu gut aus...
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #12
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.187
Ort
Rheinland
ak schrieb:
Naja schon irgendwie mies wenn man mehr als 1.000 Euro für eine Uhr ausgibt, die dann nach ein paar Tagen schon mehr als 10 Sekunden falsch geht, ganz wie zu Opas Zeiten. Das beste ist dann wenn ein paar gewitze Geschäftsmänner da so wohlklingende Namen wie Omega oder IWC raufkleben und die Leute mehrere tausend Euro für ausgeben, obwohl die Uhr immer noch nicht wirklich genau geht. Tief in eurem Innersten wisst ihr ganz genau, dass ihr einem großen Schwindel auferlegen seit, aber die Uhren sehen einfach zu gut aus...


Dir wird sich die Faszination der Mechanik nie erschliessen, bleib bei deinen Quarzern und werde glücklich... :? 8)
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #13
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
@raxon, danke für den Link.

Ich denke, dass ich bei Quarzuhren bleiben werde, da mir eine Uhr minderwertig vorkommt wenn ich weiss, dass sie nicht auf die Sekunde genau ist.
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #15
Schaumig

Schaumig

Dabei seit
29.05.2007
Beiträge
484
Ich kann ak schon verstehen.

Wären Quarzuhren heute noch teurer in der Herstellung als mechanische, dann würden hier alle wie doof Quarzuhren vergöttern und die mechanischen als profane, ungenaue Massenware müde belächeln.

Es würden Geschichten die Runde machen wie begeistert man sei, dass sie so leise - oder überhaupt nicht tickt und wie unbequem es früher war bei der Tagesschau die Zeit zu vergleichen. Von lässtigen Wartungsarbeiten und der Empfindlichkeit des Werkes ganz zu schweigen.
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #16
Frank78

Frank78

Gesperrt
Dabei seit
24.01.2007
Beiträge
6.815
Ort
Düsseldorf - gebürtig im Bayerwald
Ich sags ja, unser neuer Polemik-Thread! Aber es gehört schon eine gehörige Portion Chuzpe dazu, so etwas hier zu schreiben, dafür meine Bewunderung
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #17
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.187
Ort
Rheinland
Schaumig schrieb:
Wären Quarzuhren heute noch teurer in der Herstellung als mechanische, dann würden hier alle wie doof Quarzuhren vergöttern und die mechanischen als profane, ungenaue Massenware müde belächeln.

Nö, wohl kaum... 8)

Jedenfalls nicht die, die wegen der Faszination an der Mechanik unserem schönen Hobby frönen...

Denn was ist an einer schnöden Quarzuhr faszinierend..? :shock:
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #18
U

uhrmensch

Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
380
Ort
MD
@ak: erstmal hallo und willkommen hier im forum.

weißt du, daß der versuch, die zeit einzufangen, viel schöner ist, als sie ständig genauestens mit sich zu tragen? zeit vergeht sowieso - egal auf welche uhr ich schaue. das werk ist dabei nebensächlich, es zeigt nur die zeit an, mehr nicht.
manche werke tun das quartz- und funkgenau, andere geben sich mühe, das auch genau zu tun. die mit viel mühe kosten viel geld, die mit "wenig mühe" kosten eben weniger.

soll heißen: uhrenfreunde mögen das spiel mit der zeit. das spiel zwischen mechanik und dem ewigen takt. das kann man schön finden oder auch nicht.

alles gute noch - der uhrmensch
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #19
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.187
Ort
Rheinland
Hallo uhrmensch,

schön geschrieben... :wink:
 
  • Ungenauigkeit bei Automatik? Beitrag #20
A

ak

Themenstarter
Dabei seit
30.09.2007
Beiträge
47
Ja das unterscheidet uns wohl. Für mich ist die Optik und die Genauigkeit einer Uhr das Entscheidende. Vielleicht komme ich ja mal hinter die Faszination der mechanischen Uhren :-)
 
Thema:

Ungenauigkeit bei Automatik?

Ungenauigkeit bei Automatik? - Ähnliche Themen

[Erledigt] Mido The Great Wall Automatik Chronometer im Top Zustand: Hier heißt es schnell sein. Muss wieder etwas aufräumen. Es geht mir nicht um Neuanschaffungen oder sonstwas. Ich hab einfach zu viele. Da ich...
[Erledigt] Raymond Weil Freelancer Automatik 2731-ST-20001 zum Megaabgreifpreis,nahe Neuwertig: Hier heißt es schnell sein. Meine Sammlung ist voll. Und wie ich es meiner besseren Hälfte versprach, wenn eine kommt, muß eine gehen. Diese Uhr...
[Erledigt]

Seiko SKX007K2

[Erledigt] Seiko SKX007K2: Liebe Mitforianer, Ich verkaufe eine gut erhaltene Seiko SKX007K2 Dies ist ein Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung bzw...
[Erledigt] Maurice Lacroix Pontos Day+Date Neuwertig Achtung Schnäppchenalarm: Hier heißt es schnell sein. Muss wieder etwas aufräumen. Es geht mir nicht um Neuanschaffungen oder sonstwas. Ich hab einfach zu viele. Da ich...
[Erledigt] Maurice Lacroix AIKON Venturer Neuwertig Megaschnäppchen: Hier heißt es schnell sein. Muss wieder etwas aufräumen. Es geht mir nicht um Neuanschaffungen oder sonstwas. Ich hab einfach zu viele. Da ich...
Oben