Uhrenbestimmung Unbekannte Uhr. Bitte um Informationen

Diskutiere Unbekannte Uhr. Bitte um Informationen im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen, ich habe vor kurzem von meiner Großmutter eine Taschenuhr geschenkt bekommen. Nun wüsste ich gerne, worum es sich hierbei handelt...
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
Hallo zusammen,

ich habe vor kurzem von meiner Großmutter eine Taschenuhr geschenkt bekommen.
Nun wüsste ich gerne, worum es sich hierbei handelt und wie alt das Schätzchen ist. Ich könnte mir vorstellen, dass es eine billige Uhr aus den 1960ern ist, aber auch dass die Uhr aus dem 19. Jahrhundert stammt.
Ich hoffe, dass mir jemand aus diesem Forum helfen kann.:-)

Wenn man die Uhr aufklappt, steht hinten innen folgendes:
CYLINDRE huit rubis
Innen sind in den Deckel Zahlen und kleine Symbole eingepresst.
Oben ist die Zahl 14329. Über der Zahl ist ein rautenförmiges Symbol eingeprägt.
Unten in der Klappe sind die Ziffern 4207 eingeprägt.
Die Uhr wird über Schlüsselaufzug betrieben.

Ich habe auch ein paar Fotos gemacht. Leider ist die Kamera nicht besonders gut und die Fotos sind dementsprechend.

Ich hoffe jedoch, dass die Fotos trotzdem gut genug sind, um ein paar Informationen zu erhalten.

Grüße

Stefan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo,
auf den Bildern ist tatsächlich nicht viel zu erkennen, aber die Uhr dürfte schweizer Herkunft und um 1870 hergestellt sein. Das Werk ist ein Lepine-V-Kaliber mit 8 Lagersteinen und Zylinderhemmung. Das Gehäuse wird wohl Silber sein, aber ohne genauere Bilder der Punzen wird es schwierig mehr dazu zu sagen.

Grüße Bernhard
 
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
Was genau sind die Punzen? Ich bin ein blutiger Laie.
 
JochensUhrentick

JochensUhrentick

Dabei seit
15.12.2006
Beiträge
3.849
Ort
Berlin-Pankow
Punzen sind eingeprägte "Bild-Marken"; jeder Hersteller hatte seine eigene "Firmen-Punze" gehabt.

Dem "Kollegen" Bernd stimme ich zu...
 
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
So liebe Leute,

ich habe nun noch einmal bessere Bilder meiner kleinen Uhr gemacht. Ich hoffe, dass hieraus mehr erkannt werden kann.:-) Ich freue mich schon auf neue Informationen.

Liebe Grüße
Stefan

Nachträglich hinzugefügt: Hallo,
ich habe da auch noch eine Frage:
Auf dem letzten Bild ist eine Art Zeiger markiert, der auf einer Art Skala steht.
Was hat es damit auf sich? Kann man daran etwas einstellen?

Weihnachtliche Grüße und ein frohes Fest an alle
Stefan
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
marhanse

marhanse

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
51
Ort
Lippstadt
Hallo
Der Zeiger auf dem letzten Bild ist dazu (wenn die Uhr vor oder nach geht) den Gang zu regulieren.

Gang
Der Gang ist der Unterschied zwischen zwei abgelesenen Uhrenständen bei 1 Tag Differenz.

Gangabweichung
Aufgrund unterschiedlicher Umwelteinflüsse wie Temperatur oder Lage des Werkes kann der Gang unterschiedlich ausfallen.
Die Gangabweichung drückt den Unterschied zwischen zwei gemessenen Gängen aus.


"Setze gerade erlerntes um"

Gruß Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Das Werk ist aus der Schweiz, das Gehäuse aus Frankreich, die Raute ist eine Herstellermarke und die andere müßte eine Krabbe sein, die französische Silberpunze.

Grüße Bernhard
 
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
Hallo zusammen.

Zwei Fragen hätte ich noch:
1. Handelt es sich bei der Uhr um eine Damenuhr? Sie hat gerademal einen Durchmesser von 35mm.
2. Wenn die Uhr im Regal liegt, läuft sie ziemlich exakt. Um das zu testen gleiche ich sie oft mit einer Armbanduhr ab. Dies habe ich dann auch desöfteren beim Tragen der TU gemacht, jedoch ging sie mal 5 Minuten nach und beim nächsten Draufsehen (ohne Verstellung der Uhrzeit) 3 Minuten vor. Manchmal bleibt sie auch einfach kurz stehen.
Gestern habe ich die Abweichung von einer Armbanduhr in 24 Stunden gemessen, als ich sie trug. Die TU hatte ziemlich genau eine Stunde "Rückstand". Als sie nur im Regal lag, war in 24 Stunden keine Abweichung zu erkennen. Wisst ihr, an welcher Art von Fehler im Werk das liegen könnte? Oder ist das einfach altersbedingt, da die Uhr aus einer Zeit um 1870 stammt?

Grüße
Stefan

P.S.: Ich habe gerade zufällig bemerkt, dass sich der Minutenzeiger sogar durch bloßes Pusten verstellen lässt, als ich Staub vom Ziffernblatt pusten wollte. Das erklärt wohl, warum sich die Uhr beim Tragen verstellt. Bei Erschütterungen wandert einfach der Zeiger hin und her. Oder ist das normal für solche antiken Uhren?
 
Zuletzt bearbeitet:
marhanse

marhanse

Dabei seit
25.11.2009
Beiträge
51
Ort
Lippstadt
Nein,,,normal ist das nicht...
Wenn sie dir am Herzen liegt, lass sie mal von einem Uhrmacher durchsehen.

Gruß Marco
 
Zuletzt bearbeitet:
del-olmo

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Es könnte eine Damenuhr sein, 35mm ist für eine HTU etwas wenig.

Das Gangverhalten ist normal, sie müßte eigentlich in der Tasche nachgehen, wenn Du sagst, sie geht im Regal genau. TU werden so reguliert, dass sie beim Tragen möglichst genau gehen, da sie keine Kompensationsunruh hat, wird sie bei Wärme also langsamer laufen, da sich die Spiralfeder etwas ausdehnt. Kühlt sie im Regal ab, läuft sie schneller, da sich die Feder wieder zusammenzieht, also verkürzt. Die Amplitude der Unruh ist bei Temperatur in der Tasche größer und im Regal bei Zimmertemperatur kleiner.

Ich würde sie mal einem versierten Uhrmacher zeigen und eine Revision machen lassen. Außerdem hat sie eine Zylinderhemmung und Du mußt, wenn sie gut reguliert ist, mit Gangabweichungen vom 3-10 Minuten pro Tag schon rechnen.

Die Zeiger müßten richtig aufgesetzt werden, dann sitzen sie auch fest und lassen sich nicht "verpusten".

Grüße Bernhard
 
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
Hallo zusammen,

ich habe noch eine Frage. Die Zeiger sind fest, aber der Gang ist noch nicht optimal.
Kann ich den Zeiger für die Gangregulierung einfach verschieben, ohne vorher etwas lösen zu müssen, oder sollte ich da kein Risiko eingehen und ausschließlich einen Fachmann an die Arbeit gehen lassen?

Grüße
Stefan
 
Coriolan

Coriolan

Dabei seit
01.04.2010
Beiträge
579
Ort
LA (Lower Austria)
Lass' einen Fachmann ran. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist das Werk seit Ewigkeiten nicht gereinigt und geölt worden. Das solltest Du von einem Uhrmacher durchführen lassen, kostet nicht die Welt (ca. 30-50EUR). Der stellt Dir dann auch den Gang ein. Wenn Du noch keine Erfahrung mit Uhren hast, würde ich erstmal die Finger davon lassen.
Grüsse, Michael
 
Mecky

Mecky

Themenstarter
Dabei seit
22.12.2009
Beiträge
103
Ort
Moers
Hallo Leute,

die Uhr ist reguliert und die Zeiger sind schon lange befestigt. Ich finde sie super. Sie läuft wie eine Eins. Manchmal bleibt sie allerdings stehen, wenn ich sie in die Hand nehme. Wenn ich sie dann einmal kurz anstupse, beginnt sie wieder zu laufen. Der Gang ist für ihr alter top. Sie geht nur ca. zwei Minuten täglich nach.

Allerdings weiß ich immer noch nicht, von welchem Hersteller das Gehäuse ist. Ich habe nochmal Fotos von den Punzen geschossen und sie so gut ich konnte fokussiert. Das zweite Bild habe ich durch die Linse einer Lupe aufgenommen. Vielleicht kann jemand die Bildmarke einem Hersteller zuordnen. Das würde mich sehr freuen

Hier nochmal eine kurze Zusammenfassung:
-35 mm Durchmesser
-Lepine V Kaliber mit Schlüsselaufzug (1850 - 1870)
-Gehäuse aus Silber (französische Punze)
 

Anhänge

Thema:

Unbekannte Uhr. Bitte um Informationen

Unbekannte Uhr. Bitte um Informationen - Ähnliche Themen

  • Mir unbekannte Uhr. Bitte um Aufklärung.

    Mir unbekannte Uhr. Bitte um Aufklärung.: Heute beim Spazierengehen im Schaufenster eines Uhrengeschäftes gesehen: (Durch die spiegelnden Scheiben nicht gut zu fotographieren) Wie...
  • 2 mir unbekannte Uhren, bitte um Rat

    2 mir unbekannte Uhren, bitte um Rat: Hallo habe diese beiden Uhren geschenkt bekommen kann sie nur nicht zuordnen. Ich würde gern mehr darüber erfahren, was das für Uhren sind usw...
  • Unbekannte Uhr...Bitte um Hilfe!!!

    Unbekannte Uhr...Bitte um Hilfe!!!: Ich habe eine Uhr bekommen und hätte gerne mehr infos wie wert, alter, etc. Auf dem Deckel des Uhrenwerks steht: 15 Jewels darunter der...
  • Uhrenbestimmung Omega Uhr, wahrscheinlich Seamaster, Jahr unbekannt! Bitte helfen!

    Uhrenbestimmung Omega Uhr, wahrscheinlich Seamaster, Jahr unbekannt! Bitte helfen!: Hallo! Ich habe vor ein paar Jahren eine Omega- Uhr geschenkt bekommen und versuche seitdem ab und an ein paar Infos über die Uhr zu finden...
  • Uhrenbestimmung Drei alte unbekannte Uhren, bitte um Hilfe!

    Uhrenbestimmung Drei alte unbekannte Uhren, bitte um Hilfe!: Hallo zusammen, ich habe in der Gerümpelkiste meiner Eltern 3 Uhren gefunden die zwar sehr ramponiert sind, die mich aber trotzdem...
  • Ähnliche Themen

    Oben