Uhrenbestimmung Unbekannte Kaminuhr

Diskutiere Unbekannte Kaminuhr im Sonstige Uhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Tag, ich habe eine unbekannte Kaminuhr, von welcher ich wissen möchte, wer sie hergestellt hat und was sie ggf Wert ist. Hier mal die...
N

Neimanns_Knut

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2011
Beiträge
2
Guten Tag,

ich habe eine unbekannte Kaminuhr, von welcher ich wissen möchte, wer sie hergestellt hat und was sie ggf Wert ist.

Hier mal die Mängelliste:

1. 2 der Füße sind locker,
2. eine Rosette ist "abgerostet", aber vorhanden,
3. das Uhrwerk ist ohne Funktion,
4. an den Bohrungen für das Aufziehen des Uhrwerkes ist die Email abgeplatzt und Laienhaft ausgebessert.
5. es liegt ein Junghansuhrwerk unbekannten Baujahres bei, welches angeblich das originale Werk sein soll.
 

Anhänge

W

Watchdoktor

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
1.025
Ort
im Süden
Das haut dem fass den boden raus.
Gehört das nicht in die abteilung "Wer das gemacht hat, dem gehören die Hände abgeschlagen und eingesperrt"??

Wie kann jemand das originalwerk(das beiliegende ist nur ein Gehwerk ohne schlag-also nie das original)
entnehmen und dann ein werk mit schwebegang(Hermle??) reinmurksen??

ich bitte mein entsetzen über so eine Vergewaltigung zu entschuldigen, aber so etwas sieht man selten.
Demjenigen gehört die ausübung jeglicher handwerklichen und geistigen Tätigkeiten auf lebenszeit verboten.

sorry, der brechreiz.....
 
Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Kannst Du die Marke auf dem Werk hinter dem Pendel näher beschreiben oder davon ein besseres Bild einstellen?

Andreas
 
Sylver

Sylver

Dabei seit
04.01.2010
Beiträge
770
Ist doch eins von Junghans (J im stern ?)
 
N

Neimanns_Knut

Themenstarter
Dabei seit
02.08.2011
Beiträge
2
Auf Wunsch habe ich 2 neue Fotos gemacht.
 

Anhänge

Mikrolisk

Mikrolisk

Dabei seit
29.08.2006
Beiträge
1.338
Ort
NRW / Deutschland
Verwirrend... hinterm Pendel die Marke sieht in der Tat nach Junghans aus, unter der Glocke ist aber eindeutig das Zeichen von Franz Hermle & Söhne.

Was verwirrend ist, Du scheinst hier Werksbilder von ZWEI Uhren gezeigt zu haben, das vermeintliche Junghans-Werk, durch das man hindurchsehen kann, paßt nun gar nicht zum Hermle-Werk mit der "Vollplatine".

?????
 
Der Stromer

Der Stromer

Dabei seit
14.03.2011
Beiträge
1.781
Ort
92272 Hiltersdorf
:shock:
Bei dieser Uhr passt Einiges nicht zusammen......
1.) Das Ziffernblatt hat 2 Löcher. Daher (wenn es das Originale ist) ist das Junghans-Werk schon mal falsch.
2.) Das HERMLE-Werk ist definitiv zu jung für das Gehäuse.
3.) In das Gehäuse gehört aber ein Werk mit Kurzpendel, denn es gibt am Boden einen Einschnitt für dieses.
4.) Das Junghanswerk ist ebenfalls zu jung für dieses Gehäuse. Es ist so um 1905 entstanden, wenn ich die Bildmarke richte sehe (I statt J im Stern). Außerdem ist dies ein sog. "Amerikanerwerk", Billigware für den Export. - Falsch! es ist ein J.
5.) Das Pendel wurde wohl für diesen Einbau angepasst. Die große Lötstelle spricht dafür.

:???:
Die Frage stellt sich nun: Ist denn das Gehäuse überhaupt authentisch? Und wenn ja, welcher Zeit ist es zuzuordnen? :???:

Erst danach kann man (frau) sich intensiv um ein Ersatzwerk kümmern, wenn das überhaupt lohnt.

@Watchdoktor: Sein nicht so. Auch heute noch verbauen echt gelernte Uhrmacher Quarzwerke in historische Gehäuse, wenn der Kunde es will.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Watchdoktor

Dabei seit
23.07.2011
Beiträge
1.025
Ort
im Süden
Warum verwirrend??

In diesen Pendulen ist normalerweise das klassische Pendulenwerk mit Schlossscheibenschlagwerk eingebaut.

Irgendein Pfuscher hat dieses Originalwerk ausgebaut und gegen das Hermle Schwebegang ersetzt.
Zur Beruhigung des käufers hat er ihm dann dieses alte Gehwerk als"Originalwerk" dazugegeben.

weder das alte "Junghans" noch das Hermle haben was in der Pendule zu suchen.
Der schwarze Sockel ist auch nicht unbedingt serienmässig an der Uhr.Die umlaufende Nut könnte von einem Glassturz stammen, ein solcher ist aber bei der Pendule sehr unwahrscheinlich.
@stromer, so geshen war das ja ein kleiner Künstler der das Hermle da reingebastelt hat....
Gruss
WD
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lurcher

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
97
M.E.handelt es sich hier um eine franz.Kaminuhr,Ende des 19.Jahrhunderts,die ggf.ein Werk von Japy Freres enthielt.Leider ist die Uhr total verhunzt.Die Beschädigungen der Zifferblättern ist häufig.Alte Menschen sind eben fehlsichtig und zittrig. Gruss Lurcher
 
Omega-Vintage

Omega-Vintage

Dabei seit
05.07.2009
Beiträge
228
Ort
München
Ich bin zwar kein Profi, möchte aber dennoch was dazu schreiben.

Dass keines der beiden Werke zu der Uhr passt ist für mich sicher.
Was aber seltsamerweise noch nicht angesprochen wurde ist das Zifferblatt samt Zifferblatt-/Glasring.
Meiner Meining nach ist das für die Uhr zu groß, passt aber auch optisch nicht wirklich.
Dass dieses vermutlich nachträglich eingestzt wurde, dafür spricht m.E. auch, dass es nicht mittig sitzt.

Also ich würde sagen, da wurde nicht nur beim Werk gepfuscht und gebastelt.

Sollte ich mich da irren, lasse ich mich aber gerne eines Besseren belehren.

Gruß
Werner
 
Algol

Algol

Dabei seit
05.12.2011
Beiträge
89
M.E.handelt es sich hier um eine franz.Kaminuhr,Ende des 19.Jahrhunderts,die ggf.ein Werk von Japy Freres enthielt.Leider ist die Uhr total verhunzt.Die Beschädigungen der Zifferblättern ist häufig.Alte Menschen sind eben fehlsichtig und zittrig. Gruss Lurcher
Die Figur könnte Genoveva (Geneviève),die Patronin von Paris symbolisieren.Sie wird oft mit Buch dargestellt.
was auch auf ein französisches Fabrikat deutet.

Gruss
 
Thema:

Unbekannte Kaminuhr

Unbekannte Kaminuhr - Ähnliche Themen

  • Uhrenbestimmung Reparaturversuch einer unbekannten Uhr

    Uhrenbestimmung Reparaturversuch einer unbekannten Uhr: Hallo zusammen, ich habe vor längerer Zeit eine Uhr beim großen 4-buchstabigen Auktionshaus gekauft. Wichtig war mir bei dem Kauf das...
  • [Erledigt] Kaminuhr - ca. 1930-1940 - Hersteller unbekannt - Schnäppchen!

    [Erledigt] Kaminuhr - ca. 1930-1940 - Hersteller unbekannt - Schnäppchen!: Moin liebes Uhrforum, leider steht diese eigentlich ganz schöne Kaminuhr bei mir nur rum und dafür ist sie definitiv zu schade. Wer also ein...
  • Hermle Kaminuhr mit unbekanntem FHS Werk

    Hermle Kaminuhr mit unbekanntem FHS Werk: Hallo, letzte Woche habe ich diese Kaminuhr der Marke Hermle erworben. Leider funktioniert diese nicht...:|- ... zudem kann ich das Werk nicht...
  • Uhrenbestimmung Unbekannte Kaminuhr (Aus den 1930er, 1940er, 1950er oder 1960er Jahren?)

    Uhrenbestimmung Unbekannte Kaminuhr (Aus den 1930er, 1940er, 1950er oder 1960er Jahren?): Hallo zusammen, aus dem Nachlass unserer Großeltern stammt diese Standuhr / Kaminuhr. Wer kann uns eventuell etwas darüber sagen? Handelt es...
  • Uhrenbestimmung unbekannte Kaminuhr

    Uhrenbestimmung unbekannte Kaminuhr: moin, heute habe ich hier eine Schlagwerk-Uhr mit der Höhe (über alles) von 34 cm und einer Breite (ohne Sockel) von 21 cm. Ich halte sie für...
  • Ähnliche Themen

    Oben