Uhrenbestimmung "unbekannte" Erbmasse

Diskutiere "unbekannte" Erbmasse im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo Gemeinde, bei Armbanduhren kenne ich mich einigermassen aus, aber bei Taschenuhren überhaupt nicht. Könnt Ihr mir bei der Typenbestimmung...
Richy

Richy

Themenstarter
Dabei seit
12.06.2007
Beiträge
1.270
Ort
Schwobaländle
Hallo Gemeinde,

bei Armbanduhren kenne ich mich einigermassen aus, aber bei Taschenuhren überhaupt nicht.
Könnt Ihr mir bei der Typenbestimmung bitte behilflich sein. Bin über jede Info dankbar.
Doxa und Kienzle sagen mir etwas, aber die 3. Unbekannte???
Gruss im Voraus
WhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.28(1).jpegWhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.28.jpegWhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.41(1).jpegWhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.41.jpegWhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.54(1).jpegWhatsApp Image 2019-02-06 at 22.07.54.jpeg
 
Ruebennase

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
1.578
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Hallo Richy,
Ohne Werksaufnahme sind wir hier immer etwas ratlos. Keine Angst bei diesen Uhren existiert keine "Wadi" die gefährdet werden kann. Die Deckel sind recht einfach auf zu klappen :-).

Die Doxa ist ulkig. Zu der 24 Sunden Beschriftung hat noch jemand ein Abziehbild aufkleben lassen wo noch einmal die 24 Sunden zu sehen sind. Da dieses vergilbt ist und die Beschriftung "Anti Magnetique" versteckt solltest Du darüber nach denken das ZB aus zu baun und 24Stunden in Wasser mit 2 Tropfen Spülie zu baden. Dann ist das Ding weg. Das "nicht magnetisch" bezieht sich üblicher Weise auf das Material der Spirale und hilft eine Datierung ohne Wrksansicht auf ca. 1930 zu setzen. Als Werk erwarte ich ein 15 Steine Ankerwerk mit weißer Flachspirale und dem typischen Doxa Brückenlayout. Schaun wir mal.

Die Kienzle Selekta ist ein modernes Frackührchen jüngeren Datums so grob 1960/70 mit einemHandaufzugswek wie in den HAU.

Die unterste ist die Älteste noch aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert mit wunderschönem Zifferblatt. Form und Gehäuse lassen mich ein eher einfach gestricktes Zylinderwerk vermuten, aber ich lasse mich gerne überraschen.

Grüße Rübe
 
Thema:

"unbekannte" Erbmasse

"unbekannte" Erbmasse - Ähnliche Themen

  • Unbekannte Damenuhr

    Unbekannte Damenuhr: Hallo ich bin noch relativ neu auf dem Gebiet mit alten Uhren. Ich bin Selbstständig und entrümpel Wohnungen. Oftmals sagen die Hinterbliebenen...
  • Uhrenbestimmung Unbekanntes Stiftankerwerk

    Uhrenbestimmung Unbekanntes Stiftankerwerk: Hallo, kennt jemand dieses Uhrwerk? Dachte es ist ein Ruhla. LG Volker
  • Uhrenbestimmung Eine Russische Beobachtungsuhr - Hersteller unbekannt

    Uhrenbestimmung Eine Russische Beobachtungsuhr - Hersteller unbekannt: Ich habe mir eine russische Beobachtungsuhr zugelegt. Trotz etwas recherche weiß ich nicht so recht an was ich da genau gekommen bin...
  • Buwale, unbekannte Verwendung

    Buwale, unbekannte Verwendung: Hallo werte Forengemeinde. Beim Durchstöbern unseres Kellers ist mir heute diese Uhr in die Hände gefallen, deren Verwendung mir nicht recht...
  • [Erledigt] Alte, große Armbanduhr mit Handaufzug, Marke unbekannt

    [Erledigt] Alte, große Armbanduhr mit Handaufzug, Marke unbekannt: Werte Vintage-Liebhaber, vor Kurzem hier im MP als Teil eines Konvolutes erworben, darf sich dieses Kuriosum einen neuen Besitzer suchen. Ich...
  • Ähnliche Themen

    Oben