Umfrage zur Video-Call und Live-Streams. Eine Chance für den Uhrenhandel?

Diskutiere Umfrage zur Video-Call und Live-Streams. Eine Chance für den Uhrenhandel? im Werbeforum Forum im Bereich Marktplatz; Hallo, ich hab ein meinem Blog eine kleine Umfrage gestartet, die sich um das Thema Video-Kommunikation als Chance für den Uhrenhadel dreht. Ich...

Frisch_ling

Themenstarter
Dabei seit
08.03.2010
Beiträge
1.234
Ort
Saarland
Hallo,

ich hab ein meinem Blog eine kleine Umfrage gestartet, die sich um das Thema Video-Kommunikation als Chance für den Uhrenhadel dreht.
Ich bin als Händler und Betreiber des "Herrensalong" selbst vom Lockdown betroffen und suche nach neuen Möglichkeiten mit meinen Lesern, Followern und Kunden zu kommunizieren.
Ich freue mich über jede Meinung und Antwort.

Hier gehts zum Artikel und den Fragen:
Herr StrHome-Shopping per Video? Eine Umfrage.

online-meeting-5183791_1280.jpg


Vorab schon einmal ganz herzlichen Dank.
Gruß

Bernhard Strohm
 

Herr_Unruh

Dabei seit
09.01.2020
Beiträge
561
Ort
NRW
Finde ich einen guten Ansatz, von dem sich „die Großen“ eine Scheibe abschneiden könnten.

habe abgestimmt.
Das Problem bleibt die fehlende Haptik und das Handgelenk am falschen Ende der Leitung.
 

ominus

Dabei seit
14.07.2011
Beiträge
8.612
Ort
NRW
Hallo Bernhard,

deine Umfrage habe ich heute im Newsletter von dir gesehen.
Ich habe mich beteiligt und ich würde an keiner Video Konferenz teilnehmen.
Das mag ich nicht, habe ich auch noch nie Privat getätigt.

Allerdings würde ich eine Uhr bei dir Online kaufen.
Das habe ich schon mehrfach bei anderen Händlern wie z.B Uhren Meertz oder dem Uhrenfreund getan.

Ganz ohne Video, nur nach Bildern und einem guten Ruf des Händler.

Jeder wie er mag und ich finde es gut das du dich nach Alternativen umschaust.
 

ScreamAger

Dabei seit
04.09.2013
Beiträge
213
Ort
Münsterland
Hallo Bernhard,

finde ich einen guten Ansatz und könnte ich mir sehr gut vorstellen. Wenn mich ein Uhrenmodel konkret interessiert schaue ich mir z.B. gerne die Reviews von Tim Mosso an.

Gruß Andreas
 

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
11.448
Ja natürlich, warum nicht?
Wir verkaufen in der Firma doch auch inzwischen ganz selbstverständlich täglich Projekte in sechstelliger Größenordnung rein über ZOOM-Telcos, was man bis vor 12 Monaten für ein Ding der Unmöglichkeit gehalten hat, da es immer hieß: Man muss vor Ort sein, sich bei Verhandlungen in die Augen schauen, Vertrauen schaffen, der Handschlag etc. etc. - geht alles auch über ZOOM.

Warum soll das bei Uhren nicht gehen?
Zumal es sich um genormte und nicht mal individualierte Produkte handelt.
 

nickman

Dabei seit
17.10.2016
Beiträge
10
Beratung und Verkauf online sind extrem wichtig, besonders in solch verseuchten Zeiten.
Auch in "normalen" Zeit sollte diese Möglichkeit eigentlich zum Standard werden. Wenn ich mir ein paar hundert km An/Abfahrt sparen kann und einen Teil meiner Fragen / Wünsche online erledigt bekomme - perfekt. Bzw wenn ich einem Uhrmacher meine Problemuhr in die Kamera halten kann und das Problem laienhaft "mit Händen und Füßen" schildern kann, auch ein Vorteil.
Der stationäre Handel hat (je nach Branche und Geschäft unterschiedlich) enormes Know How auf das der Kunde nicht verzichten kann und will. Nur muß der Handel beim technologischen "Aufrüsten" mitziehen um gegen die großen Onlineriesen anstinken zu können.
Natürlich mag ich eine Uhr letztlich auch in die Hand nehmen, aber den ganzen Rest erledige ich gerne online (mache ich seit einigen Jahre geschäftlich, funktioniert ziemilch gut)
 
Thema:

Umfrage zur Video-Call und Live-Streams. Eine Chance für den Uhrenhandel?

Oben