Uhrwerksbestimmung einer Taschenuhr

Diskutiere Uhrwerksbestimmung einer Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Uhrentypen; Hallo zusammen, nachdem mir die letzten Tage schon gut geholfen wurde mit der Bestimmung einer Uhr suche ich gleich nochmal eure Hilfe. Ich habe...

Masti

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
9
Hallo zusammen,

nachdem mir die letzten Tage schon gut geholfen wurde mit der Bestimmung einer Uhr suche ich gleich nochmal eure Hilfe. Ich habe von meinem Vater eine schöne Taschenuhr überreicht bekommen und ich glaube sie bereits gut charakterisiert zu haben. Schwieriges Terrain für mich als Laie ist besonders das Uhrwerk, obwohl ich auch dazu schon ein, zwei technische Fakten gefunden habe. Kann mir jemand mit Hersteller, Baureihe, Größe und Ähnlichem weiterhelfen? Auf www.uhrwerksarchiv.de sind viele Infos hinterlegt (Danke an uhrenbastler für den Link bei meiner vorherigen Uhrenbestimmung), aber dazu müsste ich erstmal wissen, wonach ich eigentlich suche ;-)

P1060667.jpg
 

Masti

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
9
Vielleicht war ich bei meiner Themenerstellung etwas geizig mit Informationen 😅. Hier also nochmal ein Foto aus anderer Perspektive und ein paar Zusatzinfos, was ich glaube bereits erkannt zu haben.

Der Hersteller der Uhr ist Albert Rielé, das zeigt das Dreieckslogo sowohl im Gehäuse als auch auf dem Uhrwerk. Die Uhr entstand vermutlich im Jahr 1901, das lässt mich eine Gravur außen am Deckel vermuten. Das Werk hat eine Breguetspirale, einen Unruhreif mit Schrauben, Ankerhemmung, Dreiviertelplatine und eine Feinregulierung. Korrigiert mich gerne, wenn ich hier falsch liege. Anhand dieser Merkmale habe ich durch Suchen im Uhrwerksarchiv kein passendes Bild gefunden, anhand dessen ich es einander hätte zuordnen können, ahbe es aber vielleicht auch einfach nicht erkannt. Deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand den Hersteller des Werkes und die Baureihe bestimmen kann.

Beste Grüße!

P1060663.jpg
 

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.503
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Es ist immer schwierig eine Uhr ohne Gesicht oder eine Uhr mit Gesicht ohne Werk zu erfassen. Das Gesamtbild gibt die Information da bei den alten Taschenuhren und 100 Jahre hat die hier locker auf dem Buckel. Damals wurde noch nicht so brav zentral dokumentiert und sofern keine Punzen vorhanden sind, ist die Frage nach Hersteller, Baureihe, Größe und Ähnlichem nicht zu beantworten.
Das Werk stammt aus der Schweiz und ist ein sogenanntes "System Glashütte". Das heißt die Brückenform wurde dem Gesamtbild des ERscheinungsbildes der deutschen Glashütter Uhren angepaßt.
Eine Herstellerpunze haben wir im Werk und zwar das Dreieck unten auf der Platine neben dem Ankerrad. Guck mal hier: Mikrolisk - The horological trade mark index ob Du unter dem Stichwort "Dreieck" fündig wirst. Besser und zielführender wären die Buchstaben, aber ich komme trotz verrenktem Hals nicht drauf .

GRüße Rübe
 

Masti

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
9
Hallo Rübe,

Die Punze habe ich schon zugeordnet. Es ist ein Dreieck, darin die Buchstaben RAR und ein Stern darüber, das ist das Logo von Albert Rielé. Meine Vermutung war bisher, dass dies der Hersteller der Uhr ist, der ein von jemand anderem hergestelltes Werk verbaut hat.

Ich finde den Unruhkolben spannend. Das Teil sitzt innen, sieht also kaum einer und ist dennoch hübsch verziert um die Schraube herum... Ich wollte nicht unnötig viele Bilder für mein Anliegen einstellen. Da ich aber noch weitere habe, kann ich der Uhr auch gerne ein Gesicht verleihen.

Was versteht man denn unter der von dir angesprochenen Brückenform?

Gesamtansicht:
P1060659.jpg


Detailansicht Front:
P1060660.jpg


Staubdeckel außen:
P1060661.jpg


Staubdeckel innen:
P1060665.jpg


Gehäusedeckel innen:
P1060662.jpg
 

Ruebennase

Dabei seit
09.08.2013
Beiträge
2.503
Ort
Norddeutsche Tiefebene
Okay sorry das hatte ich über lesen. Viel mehr wird man wohl nicht heraus finden.1900/01 passt hervorragend zur Uhr. Das Uhrwerk ist aus der Schweiz in dem Stil der auf dem deutschen Markt gefragt war. 15 Steine Ankerhemmung und eine Schwanenhalsfeinregulage ist eindeutig ein höher wertiges Werk der Zeit. Das Rohwerk ist vermutlich der Wahrscheinlichkeit nach von FHF. Man müsste mehr von Albert wissen um ab schätzen zu können ob Hemmung und Unruhe von Ihm sind oder ob er das Werk komplett geordert hat.

Grüße Rübe
 

Masti

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
9
Der Hinweis auf FHF war gut. Hab dann nochmal hier im Forum ein paar Einträge durchstöbert und bin auf folgenden Link von Ranfft gestoßen. Das Bild Nr. 3 sieht aus wie das meiner Taschenuhr und für mich als Laie passt auch die Beschreibung. Kann es das sein?

bidfun-db Archiv: Uhrwerke: FHF 19'''H6.5

Beste Grüße
Masti
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.286
Das sieht nach Volltreffer aus. "Von vielen Herstellern für eigene Varianten verwendet", da hat der Rielé noch den Uhruhkloben verziert und sein eigenes Logo aufs Werk aufgebracht. Paßt alles schön zusammen. Will die Uhr getragen werden?
1619038692769.png
 

Masti

Themenstarter
Dabei seit
18.04.2021
Beiträge
9
Vielen herzlichen Dank für die Rückmeldungen und eure Hilfe bei der Identifizierung.

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Weste machen lassen, für besondere Anlässe. Dazu passt eine Taschenuhr an der Kette bestimmt sehr gut. Aber mangels Gelegenheit und da ich die Uhr erst vor kurzem bekommen habe, konnte ich das noch nicht ausprobieren.

Sie ist vor rund fünf Jahren überprüft und gereinigt worden und läuft tadellos.
 

Matthias MUC

Dabei seit
09.07.2019
Beiträge
1.286
Taschenuhren, die nicht völlig unersetzlich oder sonstwie suuuperempfindlich sind, und/oder die schon die ehrlichen Gebrauchsspuren ihres Uhrenlebens sichtbar tragen, wo den ersten (= psychologisch allerschlimmsten) Kratzer schon der Urgroßvater persönlich reingehauen hat, können standesgemäß natürlich auch mit kurzer Kette in der kleinen Uhrentasche rechts von der klassischen Jeanshose getragen werden. So bekommen die robusteren aus meinem Fundus öfters im ganz normalen Alltag Auslauf.

lG Matthias
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhrwerksbestimmung einer Taschenuhr

Uhrwerksbestimmung einer Taschenuhr - Ähnliche Themen

Uhrenbestimmung unbekanntes Familienstück: Hallo liebe Uhrenfreunde, dies ist meine erste Themenerstellung in einem Forum überhaupt. Ich hoffe, das hier ist der richtige Ort im Forum...
Bestimmung einer Taschenuhr: Hallo, vielen Dank für die Freischaltung. Mein Urgroßvater hat irgendwann zwischen den Kriegen (vielleicht auch vorm 1. Weltkrieg, aber das kann...
Waltham Umbauprojekt: Hallo Uhrenfreunde! Ich hab da ein neues Projekt angefangen und es sieht auch schon ganz gut aus. Ich habe in der Bucht ein schönes...
Die Erfindung der Schiffsuhr und eine kurze Geschichte der Navigation auf See: Schon seit Jahrtausenden fahren die Menschen zur See. Heute vertrauen sie auf Satelliten, Funk- und Radargeräte, die sie sicher ans Ziel führen...
Uhrenbestimmung Familienerbstück - Informationen gesucht: Guten Abend Forengemeinde, Vor kurzem kam bei uns das Thema auf, dass mein Vater noch eine alte Taschenuhr irgendwo rum liegen hat. Ich, als...
Oben