Uhrwerkaustausch

Diskutiere Uhrwerkaustausch im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Guten Abend allerseits! Hat jemand Erfahrung mit Einbau von ETA Werken in ein Herrenuhr- gehäuse? Welche Werkzeuge braucht man? Das Kaliber...
R

Rod

Gast
Guten Abend allerseits!

Hat jemand Erfahrung mit Einbau von ETA Werken in ein Herrenuhr-
gehäuse? Welche Werkzeuge braucht man?

Das Kaliber kommt in etwa hin, vielleicht muss ich mir noch
einen Kunststoffeinsatz zurechtschnitzen, Probleme könnte
es mit dem ZB geben, da die Stifte an der Rückseite nicht
mit den Halterungen am Werk übereinstimmen.

Oder doch besser den Fachmann ranlassen?

Bin für alle Tipps dankbar.

gruss
Rod
 
Tourbi

Tourbi

Dabei seit
06.08.2007
Beiträge
1.962
Ort
85304 Ilmmünster
Hallo Rod. Willkommen erst mal!

Mit Werk-Transplantationen hab ich einige Erfahrung.
Jetzt aber erst mal ein paar Fragen. Von welcher Uhr stammt das Gehäuse? Welches Werk war verbaut? Welches ETA soll rein?

Das erste Problem ist schon mal das Zifferblatt. Die ZB- Füsse müssten umgelötet werden, was unweigerlich die Oberfläche des ZB zerstört. Passt die Bohrung für die Zeigerwelle, das Datumsfenster usw?

Kunststoffeinsatz schnitzen is nich. Ich drehe/fräse meine Werkhalteringe aus Edelstahl.

Dann haben wir da noch die Einbauhöhe, die durch den Tubus für die Aufzugswelle im Gehäuse schon mal fix ist. Baut das ETA-Werk nach oben höher als das alte Werk, schleift der Sekundenzeiger am Glas. Nach unten schleift dann der Rotor, oder wird gar festgeklemmt.

Gutes Werkzeug würde ich unbedingt empfehlen! Gibt´s hier:
http://www.uhrenwerkzeug.com/shop.php

Also lass mal hören, oder sehen was du alles an Teilen hast.
Bilder einstellen siehe hier:
https://uhrforum.de/wie-stellt-man-bilder-im-forum-ein?-t672.html

Gruß

Tourbi
 
R

Rod

Gast
Hi Tourbi,

Dank erstmal für die detaillierte Antwort.

Das wird ja doch etwas aufwändiger als ich es mir
vorgestellt hatte.

Das ETA ist ein 2789-1 Automatikwerk, vorher war
ein einfaches China-Werk verbaut.
Das Gehäuse ist einer bekannten Marke nachempfunden..
und m.E. von ganz ordentlicher Qualität.

Lassen sich die Stifte auf der ZBrückseite nicht evtl. auch
mit Sekundenkleber fixieren, große mechanische Beanspruchung ist ja nicht gegeben.

Die Auswahl an Werkzeugen ist ja recht groß.
Mit scheint diese eine schweizerische Marke ganz
gut zu sein (Schraubendreher), hast Du Erfahrung
damit?

Gruss
Rod
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Wie bastel ich mir einen Rolex-Fake selber?
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Hab eine Originale, brauch nix basteln ...
 
Jäckel

Jäckel

Dabei seit
16.09.2007
Beiträge
359
Ort
NRW
Buteo schrieb:
Hab eine Originale, brauch nix basteln ...
ojeoje... findest du deine Haltung nicht ein wenig militant?

Er möchte halt für wenig Geld eine gute Uhr haben, was ist daran verwerflich? Wenn er nunmal ein ETA Werk hat, soll er es auch benutzen können, wenn es sich bei dem Gehäuse um eine Designkopie handelt, ist das halt nicht das moralischste dem Urheber gegenüber, aber wenn es wertig ist... warum nicht.

Weitergeholfen habe ich Rod hiermit auch nicht, aber dass deine Beiträge hier total unqualifiziert sind, muss mal gesagt sein. Oder stört es dich, dass du die Scheine auf den Tisch hauen musstest, und er für ein Paar Piepen mit dem gleichen Look durch die Strasse rennt und Blicke auf die Uhr zieht? Dann kann ich dir nur raten, dich über deine Rolex zu freuen, und dich damit genugtun, dass du länger deine Freude an ihr haben wirst!
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Ich glaube eben nicht dass es eine Design-Kopie ist, sondern ein Blender wo auch Rolex draufsteht :wink:
 
ducaticorse21

ducaticorse21

Gesperrt
Dabei seit
12.01.2006
Beiträge
3.188
Ort
Rheinland
Hier wird im Allgemeinen gerne geholfen, wenn jemand einen Umbau plant.

Sich aber in einem Uhrenforum einen Bauplan zu einem Plagiat erstellen zu lassen, ist imho schon ziemlich dreist... :twisted: :roll:
 
P

pille2k5

Gast
Jäckel schrieb:
aber dass deine Beiträge hier total unqualifiziert sind, muss mal gesagt sein.
und warum? recht hat er!!!!!


Jäckel schrieb:
Oder stört es dich, dass du die Scheine auf den Tisch hauen musstest, und er für ein Paar Piepen mit dem gleichen Look durch die Strasse rennt und Blicke auf die Uhr zieht?

das denke ich eher nicht ...... wer ne Rolex trägt bzw kauft tut das nicht aus dem grund damit alle sehen bzw denken "hui der hat ne rolex" sondern einfach weil er diese uhr gerne trägt. und das ist bei buteo ganz besonders so der fall ;-)


und nach 10 beiträgen hier schon ne welle zu machen halt ich auch nicht für nen guten einstieg, genauso wenig wie wenn man im ersten ne anleitung fürs zusammenknallen eines fakes verlangt

nur meine meinung!!!! mehr nicht !!!!
 
Axel66

Axel66

Dabei seit
16.01.2006
Beiträge
2.387
Ort
Luxemburg
Jäckel schrieb:
Buteo schrieb:
Hab eine Originale, brauch nix basteln ...
ojeoje... findest du deine Haltung nicht ein wenig militant?

Er möchte halt für wenig Geld eine gute Uhr haben, was ist daran verwerflich? Wenn er nunmal ein ETA Werk hat, soll er es auch benutzen können, wenn es sich bei dem Gehäuse um eine Designkopie handelt, ist das halt nicht das moralischste dem Urheber gegenüber, aber wenn es wertig ist... warum nicht.

Weitergeholfen habe ich Rod hiermit auch nicht, aber dass deine Beiträge hier total unqualifiziert sind, muss mal gesagt sein. Oder stört es dich, dass du die Scheine auf den Tisch hauen musstest, und er für ein Paar Piepen mit dem gleichen Look durch die Strasse rennt und Blicke auf die Uhr zieht? Dann kann ich dir nur raten, dich über deine Rolex zu freuen, und dich damit genugtun, dass du länger deine Freude an ihr haben wirst!
:?: :?: :?:

Sag mal, wer oder was hat Dich denn geritten?

Ich denke nicht, daß Buteo hier in irgendeiner Weise militant wurde. Daß man bezüglich der Thmatik verschiedene Standpunkte haben kann ist klar, aber deswegen brauch man Leute mit einer anderen Meinung nicht gerade verunglimpfen!

Woher wollen wir überhaupt wissen, daß es sich um einen Rolex-Look-alike handelt? Selbst wenn, wird in den häufigsten Fällen der Gebruchsmusterschutz abgelaufen sein, d.h. solange nicht Rolex auf dem ZB steht, ist eine Nachahmung (auch liebevoll Homage genannt :wink: ) jedenfalls legal.

Ich habe da, wie Du also eventuell siehst, eine recht ähnliche Eibnstellung, allerdings fiele es mir im Traum nicht ein Buteo als militant zu bezeichnen!!!

Vielleicht ist ja alles nur ein Mißverständnis.

Gruß,

Axel
 
N

Newsman

Gast
@ Jäckel

Was ich davon halte, dass sich manche Leute Fakes bedienen, spielt hier jetzt mal keine Rolle. Dass sich Rod ausgerechnet hier eine Bastelanleitung für so ein Teil holen will, finde ich schon - da gebe ich Stefan Recht - *Satiremodus an* "interessant" *Satiremodus aus*.

In diesem Zusammenhang jedoch den Begriff militant zu verwenden, halte ich für höchst unqualifiziert. :evil:
 
RiGa

RiGa

Dabei seit
31.08.2007
Beiträge
14.563
Ort
Wien Floridsdorf
Liebe Freunde!

Ich werde mich nun outen: Vor ca. 10-15 Jahren (also lange vor Forumszeiten) - mein damaliger Wissensstand bezüglich Uhren bewegte sich auf dem Niveau eines Dreijährigen - fiel ich auch auf einen Fake herein. Ich dachte mir jedoch damals schon, daß eine Breitling um ca. 150,- EUR (schätzomativ umgerechnet; ich habe da jetzt gar keine detaillierte Erinnerung mehr daran, weil ich das Teil nach ca. 2 Monaten achtlos in die Ecke warf) keine Echte sein könnte. Und trotzdem trug ich sie ein paar Wochen lang - wohl um hier mit Renomee glänzen zu wollen, das ich mir damals in echt nicht leisten konnte. Hab' aber schnell erkannt: Ich bin ein Idiot - entweder echt oder gar nicht. Ok - durch diese hohle Gasse bin ich also auch schon gegangen - und bin kein bißchen stolz darauf. :oops:

Aber dies hier - im Forum - öffentlich und in diesem für mich nicht nachvollziehbarem Umgangston breitzutreten SCHLÄGT AUCH FÜR MICH DEM FASS DEN BODEN AUS!

Nimm den Schei** - bastle daran herum - es soll Dir sogar so halbwegs gelingen - aber bitte verschone uns mit diesem Müll!

Gehst ja auch nicht zu Audi und fragst dort an, wie Du einen Lada-Motor implantieren kannst - oder?

Ach ja - ein Werkzeug hätte ich Dir schon noch anzubieten:



Adios (zumindest was diesen Thread betrifft), RiGa
(dessen Art dies normalerweise nicht ist - aber hier stößts mir echt sauer auf)
 
Jäckel

Jäckel

Dabei seit
16.09.2007
Beiträge
359
Ort
NRW
Naja jetzt sehts mal nicht zu eng.

War vielleicht ein wenig zu mutig von mir ein Wort wie "militant" in einem Forum zu wählen, in dem schon das Wort Betrug mit Sternchen zensiert wird.
Das ist mir hier eh ein unglösliches Rätsel. Ich muss wohl mehr daran denken was hier für Bedeutungen in Worte gelegt werden, sodass man sich noch nicht einmal traut, sie korrekt auszuschrieben, als wären es schmuddelige Sauwörter!
Mit "Extrem" hätte ich es wohl eher getroffen... Und falls ihr "militant" wirklich als Beleidigung anseht - so war es garantiert nicht gemeint und für Missverständnisse kann ich nicht haften.

Geritten hat mich garnix, ihr nehmt meinen Post einfach auf die zu schwere Schulter, ausserdem braucht man ja wohl hoffentlich keine Mindestanzahl an Posts um seine Meinung äussern zu dürfen. Schliesslich habe ich mit meiner Meinung doch nur den Sinn des Forums erfüllt - Meinungsaustausch. Und das waren halt meine 2 cents. Und das dann als "Welle" oder "Verunglimpflichung" zu verpacken und mich als depperten Neuling, der gerne beleidigt hinzustellen finde ich auch von Leute mit hunderten Posts nicht nett. :P

Und wenn ihr euch dann hochschaukelt und jeder auch noch einen draufsetzen kann, kann ich auch nur mal appellieren, mich erstmal zu Wort kommen zu lassen bevor ihr die Schwerter wetzt.

Ob meine Argumentation nun "höchst unqualifiziert" ist, ist genauso wie mein Post, auch nur eine Meinung. Man macht es sich natürlich lieber einfach... :roll:

Und was mich am meisten verwundert, wie könnt ihr schon so abgesegnet davon ausgehen, dass es sich wirklich um einen exakten Rolexfake handelt? Vielleicht ist es im besten Fall auch nur eine Designkopie a la Invicta 9937ri... Entweder ich habe was verpasst oder hier werden Vermutungen als bare Münze verkauft. Ihr scheint euch ja schon sehr sicher zu sein, dass auf Rods ZB ein "Rolex" steht, aber versichern kann es doch keiner oder? Rod macht es uns mit seinen sinnigen Posts natürlich auch nicht einfacher, deswegen würde ich vorschlagen, diesen Thread erstmal ruhen zu lassen...
 
B

Buteo

Dabei seit
12.02.2007
Beiträge
1.881
Eine Invicta halte ich für ausgeschlossen, Invicta verbaut keine Rolex/Breitling-Schraubböden und auch keine China-Werke. :wink:

Rod schreibt auch nix von Panzer, Alpha, Medor, Lukado, Lobor und wie die anderen Fakeverwerter alle heißen ... sondern von einer ominösen Uhr die wie eine Rolex aussieht :wink:

wie diese äußerst gelungene China-Manufaktur



:lol2:
 
R

Rod

Gast
Nur zur Erinnerung:

ich sprach eingangs von einem Gehäuse, das
einer bekannten Marke nachempfunden ist.

Das kann so ziemlich alles sein.
Der Rest ist mir angedichtet und unterstellt worden.

Klasse Forum hier. Werd ich weiterempfehlen.

Rod
 
Thema:

Uhrwerkaustausch

Oben