Uhrwerk Powermatic 80

Diskutiere Uhrwerk Powermatic 80 im Herrenuhren Forum im Bereich Herrenuhren; Schön, dass Experten hier ganz offensichtlich keine Ahnung haben.... :???: Ich habe spaßeshalber eine schöne Uhr mit 4Hz (Longines Hydro...
#21
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
9.805
Schön, dass Experten hier ganz offensichtlich keine Ahnung haben.... :???:

Ich habe spaßeshalber eine schöne Uhr mit 4Hz (Longines Hydro Conquest) neben eine mit 3Hz (Orient Deep) gelegt und beobachtet. Einen wirklichen Unterschied konnte ich nicht beobachten.
Und auch beim Chronographen (7753 vs. Poljot 3133) haben beide Sekundenzeiger gleich geruckelt.
 
#22
chefkacz

chefkacz

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
434
Ort
Einhausen
Schön, dass Experten hier ganz offensichtlich keine Ahnung haben.... :???:

Ich habe spaßeshalber eine schöne Uhr mit 4Hz (Longines Hydro Conquest) neben eine mit 3Hz (Orient Deep) gelegt und beobachtet. Einen wirklichen Unterschied konnte ich nicht beobachten.
Und auch beim Chronographen (7753 vs. Poljot 3133) haben beide Sekundenzeiger gleich geruckelt.
Dann beobachte nochmal... Vielleicht etwas genauer... Es ist schon ein sehr großer Unterschied wenn ein Sekundenzeiger zwischen zwei Sekundenstrichen 6 oder 8 ticks macht. Je größer die Uhr und damit je länger der Sekundenzeiger, desto ausgeprägter wird dieser Unterschied. Man sieht ihn aber schon sehr deutlich bei "normalen" Uhrengrößen um die 40mm... Selbst auf dem relativ unscharfen Youtube - Video ein paar posts vorher kann man das sehr gut erkennen...

Vielleicht bin ich aber auch zu empfindlich, keine Ahnung, aber unter 4Hz kaufe ich keine Uhr. Einzige Ausnahme wäre die Omega Seamaster Professional 300m Dreizeiger mit Keramiklünette und diesem spiegelnden ZB. Da würde ich über die 3,5Hz wohl hinwegsehen, weil mich der Rest der Uhr so unglaublich anzieht, wenn da nur nicht das Preisschild wäre... ;-)
 
#23
mecaline

mecaline

Dabei seit
09.03.2007
Beiträge
9.918
Ich habe noch eine schöne, alte Tissot und eine Ankra mit 18.000 HS. Wunderschön, dieses gemächliche Tempo aus der guten, alten Zeit ...
 
#24
SINNlich

SINNlich

Dabei seit
11.09.2006
Beiträge
4.689
Ort
Ostfriesland
Hatten wir eine Diskussion zu diesem Werk nicht schon?

@mecaline

ja, das hat was. Ich liebe beides, den Herzschlag eines 18.000ers und das geschmeidige Gleiten eines Werkes mit 28.800er Schwingzahl.

Was bei einem Automatikwerk eine Gangautonomie von 80 Stunden bringen soll, erschließt sich mir nicht.
Das Powermatik-Werk mag trotz verringerter Schwingfrequenz genauer gehen, ich mag jedoch auch lieber den gleitenden, als den ruckelnden Sekundenzeiger. Und das sieht man. Das kann mir keiner ausreden.

Wesentlicher erscheint mir jedoch die mangelnde Servicefreundlichkeit. Eine mechanische Uhr muss man bei jedem guten Uhrmacher regulieren und warten lassen können. Wenn das nur bei ausgewählten Uhrmachern und im Werk möglich ist, hat die Uhr bei mir als Alltagsgegenstand schon verloren.
Die 24XX Werke sind auch keine Offenbarung, vor allem, was die nachlassende Präzision bei entspannter Feder und das mäßige Selbst-Aufzugsverhalten angeht, aber sie sind zuverlässig und preiswert zu revidieren und zu reparieren.

Wenn es denn noch eine alte DS1 gibt, würde ich lieber die für den Alltag kaufen.

Munter!

Axel

PS: Ich habe mir gerade mal die alte angesehen. Zumindest das Datum ist bei bei der Powermatic-DS1 schöner gesetzt. Da würde ich jetzt, ehrlich gesagt, nach dem Geschmack gehen. ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
#25
bork

bork

Themenstarter
Dabei seit
28.07.2010
Beiträge
829
Ort
Daheim
Danke einmal für Eure Anworten.
Sind jetzt doch noch ein paar weitere Gesichtspunkte dazugekommen.
Habe auch noch eine Dugena mit dem Orientkaliber.
Die taktet auch mit 3Hz.
Man sieht es schon. Die 4 Hz sehen schon besser aus. Stehe auch auf die fließende Sekunde.
Deswegen würde ich mir auch keine mit kleine Sekunde kaufen. Finde es schön denn Sekundenzeiger beim
"dahinfließen" zuzusehen.
Das mit dem Regulieren ist mir auch schon im Kopf rumgegeister.
Kann das der Uhrmacher um die Ecke ?
Wenn ich denk wie einfache es war meine Certina Podium regulieren zu lassen.
Die läuft jetzt mit -0,5sec am Tag. Mit Nachts Krone nach unten. Warum will ich eigentlich eine Neue :hmm: ?
Die neue Certina DS1 sieht in meinen Augen halt schon besser aus.
So, ich kann ja noch bis Oktober darüber schlafen :D.

Mal sehen, vielleicht finde ich noch Alternativen.
 
#26
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
722
Moin!

Ich hole den Thread mal aus der Versenkung da ich eine Frage zum H-10-Kaliber in meiner Hamilton habe...

Die Powermatic wird mit 23 Jeweles angegeben, das H-10 verfügt über 25. Außerdem habe ich festgestellt, dass das Datum bereits um 9 anfängt zu schalten. 2824-untypisch. Ist das bei den Powermatics auch so?

Frage mich, ob das Uhrwerk der Hamilton vielleicht doch auf einem anderen Werk aufbaut als das 2824? Im Netz kann man nur sehr wenig finden und wenn man etwas findet, dann nur dass das H10 Kaliber auf dem Powermatic-Kaliber aufbaut bzw. auf dem ETA C07.111.

Ist das denn wirklich so?

Greetings

Micky
 
#27
MROH

MROH

Forenleitung
Dabei seit
30.11.2011
Beiträge
9.805
@Micky

Ich hatte ebenfalls das Problem, dass ein Chrono mit 7765 Werk sehr früh schaltete. Ich hatte es bei Malikka zur Revision, die mir daraufhin schrieb, dass das eine Einstellungssache und somit zu beheben sei.

Was meinst Du, das Schalten beginnt bei 9 Uhr? Meine 2824-2 schalten sofort und so schnell, dass man das kaum sieht.
 
#28
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
722
Hey, Mark!

Naja, das H-10-Kaliber soll angeblich wie das Powermatic-Kaliber auf dem c07 aufbauen welches angeblich auf dem 2824 basiert. Ich habe ettliche Uhren mit 2824 bzw SW200 und die schalten alle um 12.

Das H-10-Kaliber, welches also angeblich aus der Familie der 2824 stammt, schaltet aber "schleichend" wie die Uhrwerke von Miyota. Die Datumsscheibe fängt also bereits ab 21 an "mitzulaufen". Und das ist ja eigentlich 2824-untypisch. Deshalb die Frage, ob das bei den Powermatics auch so ist.

Ich möchte eigentlich wissen, auf welchem Kaliber das H10 wirklich aufbaut.. Wenn es das C07 bzw das Powermatic-Kaliber ist, müssten diese ja ähnlich schalten. Weshalb verfügt dann aber das H10 über 25 Jeweles im Gegensatz zu den 23 Jeweles des Powermatic-Kalibers?

:hmm:
 
#30
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.141
das Uhrwerk basiert auf dem ETA C07.611, welches eine Weiterentwicklung des ETA 2824 darstellt. Es wird bei Mido (Kaliber 80 ), bei Hamilton ( H-10 ), bei Tissot ( Powermatic 80 ) und bei Rado ( C07.611 ) verbaut . Es besitzt 25 Steine, eine Glucydur-Unruh, eine besondere Feinregulierung und 80 h Gangreserve .
Das Pendant dazu ist das ETA C07.621 mit Wochentag und Datum, welches eine Weiterentwicklung des ETA 2836 darstellt und sich beispielsweise bei Hamilton H-30 nennt.
Ich besitze das H-30, welches einen augenblicklichen Datumswechsel bei 24 Uhr vollzieht .
 
Zuletzt bearbeitet:
#31
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
722
Ah! Ein Licht geht auf..

Danke dir, Traumdeuter :super:

Demnach verfügen all die 611er über eine schleichende Datumsschaltung oder weist meine Uhr einen Defekt auf?

Also hab' ich da auch nur wieder ein 2824, wenn auch wenigstens in weiterentwickelter Form... :roll:

:D
 
Zuletzt bearbeitet:
#32
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.141
wie ich schon sagte, dass C07.621 besitzt einen augenblicklichen Datumswechsel, eigentlich sollte auch das das C07.611 über einen augenblicklichen Datumswechsel verfügen, ich würde einfach mal bei Hamilton in der Schweiz anrufen, der Service dort ist hervorragend und du wirst meist in die Technikabteilung durchgestellt .
 
#33
P

paysdoufs

Dabei seit
02.09.2015
Beiträge
1.895
das Uhrwerk basiert auf dem ETA C07.611, welches eine Weiterentwicklung des ETA 2824 darstellt. Es wird bei Mido (Kaliber 80 ), bei Hamilton ( H-10 ), bei Tissot ( Powermatic 80 ) und bei Rado ( C07.611 ) verbaut . Es besitzt 25 Steine, eine Glucydur-Unruh, eine besondere Feinregulierung und 80 h Gangreserve .
Das Pendant dazu ist das ETA C07.621 mit Wochentag und Datum, welches eine Weiterentwicklung des ETA 2836 darstellt und sich beispielsweise bei Hamilton H-30 nennt.
Ich besitze das H-30, welches einen augenblicklichen Datumswechsel bei 24 Uhr vollzieht .
Ich möchte mich auch gerne (mit meinem ersten Post hier im Forum) für diese Klarstellung bedanken, da ich kurz davor war genau die selbe Frage zum H-30 zu stellen.

Somit kann ich mich nun auf die Redaktion eines etwas "konfliktträchtigeren" (Beratungs-)Posts konzentrieren - betreffend der Konfusion die die Swatch Group beim (relative unbedarften) Verbraucher erzeugt in dem sie die (ehemals) unterschiedliche Positionierung der Marken in ihrem (selbsterklärten) Mittel- und Hochpreissegment immer mehr verwischt (Hamiltons gleich teuer wie Longines, z.B.).
 
#34
Micky87

Micky87

Dabei seit
23.08.2011
Beiträge
722
Habe gerade mal manuell das Datum über die Zeiger gestellt und es schaltet tatsächlich um Punkt 12.

Eventuell habe ich gestern die Datumsschnellverstellung zu rapide in Anspruch genommen. Werde heute Nacht erneut darauf achten, wie sich das verhält.

Ich hoffe, dass es nicht wieder vorkommt und eine einmalige Sache war :schock:
 
#36
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
1.144
Hallo,

auch Mido scheint das Werk zu verwenden. Interessiere mich für eine Mido Multifort Gent 42mm mit Datum zwischen 4 und fünf. Wenn ich das mühsam Herausgefundene richtig interpretiere, ist das auch ein Powermatic-80 von ETA.
ciao olderich
Ps: wobei ich denke, die beworbenen 80 Stunden und Genauigkeitsverbesserungen sind wohl eher ein Nebeneffekt einer Rationalisierung und preiswerteren Herstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
#37
T

Traumdeuter

Dabei seit
04.02.2014
Beiträge
2.141
Ja, Mido als auch Rado verbaut es noch und bei Longines wird es wohl auch bald kommen.
 
#38
chefkacz

chefkacz

Dabei seit
24.08.2012
Beiträge
434
Ort
Einhausen
Muss mal nen alten Thread aufwärmen... ;-)

Meine Frau hat von mir zum 30sten eine Tissot Bicolor geschenkt bekommen. Verbaut ist das Powermatic 80 - Werk. Jetzt nach fast zwei Jahren ist das Teil einfach stehen geblieben und man kann durch den Glasboden ein loses Teil beobachten, das da im Werk rumfliegt. Sieht aus wie ein kleines Plättchen mit Loch drin.

Ich hoffe nur, dass die 2-jährige Gewährleistung das ganze kostenlos für uns wieder repariert - werde die Woche beim Konzi vorbeifahren müssen.

Bin absolut kein Fan dieses Werks, es ist für mich eine absolute Rückentwicklung richtung billig-mainstram. Der Defekt kann Zufall sein, vielleicht aber auch nicht, wer weiß... Bin sehr gespannt, was auf dem Reparaturbericht stehen wird. Die Enttäuschung ist aber trotzdem recht groß... Ich habe Uhren mit dem 2824-2 und 2836-2, die seit mehr als 10 Jahren revisionsfrei vor sich hin tickern, aber das "tolle" powermatic-Werk verabschiedet sich nach weniger als 2 Jahren? Da hat Tissot aber Mist gebaut, möchte man meinen, normalerweise müsste die eigentlich kurz nach 2 Jahren kaputtgehen, oder? *schmunzel*
 
#39
Badener

Badener

Dabei seit
27.07.2010
Beiträge
5.484
Ort
Eurasburg
Vielleicht gehört das Teil auch gar nicht zum Werk, sondern ist die Bride (Werkhaltelasche), die das Werk im Gehäuse hält. Dann müsste irgendwo auch noch die zugehörige Schraube sein. In diesem Fall könnte sie irgendwo im Werk eingeklemmt sein und dieses so blockieren.

Gruß

Badener
 
#40
T

TaifunDB

Dabei seit
13.01.2015
Beiträge
1.089
Selbst bei den besten Herstellern kann es passieren, dass auch mal etwas kaputt geht. Das ist bei Autos genauso wie bei Uhren.

Ein einzelnes defektes Powermatic-80-Werk ist kein Hinweis auf eine schlechte Qualität.
 
Thema:

Uhrwerk Powermatic 80

Uhrwerk Powermatic 80 - Ähnliche Themen

  • [Suche] Uhrwerk

    [Suche] Uhrwerk: Hallo Uhrenfreunde, ich suche ein Tischuhrwerk. Und ein Pendeluhrwerk/Regulateur. Vielen Dank. Grüße
  • [Suche] Seiko SKX013 Uhrwerk

    [Suche] Seiko SKX013 Uhrwerk: Hallo, ich suche ein Uhrwerk 7S26C-0030 für meine Seiko SKX013. Vielleicht weiß auch jemand wo ich so eins kaufen kann. Gruß Guido
  • Passendes Uhrwerk gesucht für Update einer alten ital. Bahnhofsuhr

    Passendes Uhrwerk gesucht für Update einer alten ital. Bahnhofsuhr: Hallo, der Titel sagt schon alles, ich habe mal vor ein paar Jahren eine wunderschöne Bahnhofsuhr von Boselli Milano in Mailand auf einem...
  • [Verkauf] Mehrere Automatik Uhrwerke HAU

    [Verkauf] Mehrere Automatik Uhrwerke HAU: Biete ein Sammelsurium aus verschiedenen Automatikwerken für HAU an. Teils gangbar, teilweise nicht komplett, viele Teile liegen aber in der Dose...
  • [Erledigt] Swiss ETA 2836-2 Uhrwerk gebraucht reguliert

    [Erledigt] Swiss ETA 2836-2 Uhrwerk gebraucht reguliert: Zum Verkauf steht ein reguliertes ETA 2836-2. War leider ein Fehlkauf meinerseits. Ich habe es als neu und unbenutzt erworben, da ich aber kein...
  • Ähnliche Themen

    • [Suche] Uhrwerk

      [Suche] Uhrwerk: Hallo Uhrenfreunde, ich suche ein Tischuhrwerk. Und ein Pendeluhrwerk/Regulateur. Vielen Dank. Grüße
    • [Suche] Seiko SKX013 Uhrwerk

      [Suche] Seiko SKX013 Uhrwerk: Hallo, ich suche ein Uhrwerk 7S26C-0030 für meine Seiko SKX013. Vielleicht weiß auch jemand wo ich so eins kaufen kann. Gruß Guido
    • Passendes Uhrwerk gesucht für Update einer alten ital. Bahnhofsuhr

      Passendes Uhrwerk gesucht für Update einer alten ital. Bahnhofsuhr: Hallo, der Titel sagt schon alles, ich habe mal vor ein paar Jahren eine wunderschöne Bahnhofsuhr von Boselli Milano in Mailand auf einem...
    • [Verkauf] Mehrere Automatik Uhrwerke HAU

      [Verkauf] Mehrere Automatik Uhrwerke HAU: Biete ein Sammelsurium aus verschiedenen Automatikwerken für HAU an. Teils gangbar, teilweise nicht komplett, viele Teile liegen aber in der Dose...
    • [Erledigt] Swiss ETA 2836-2 Uhrwerk gebraucht reguliert

      [Erledigt] Swiss ETA 2836-2 Uhrwerk gebraucht reguliert: Zum Verkauf steht ein reguliertes ETA 2836-2. War leider ein Fehlkauf meinerseits. Ich habe es als neu und unbenutzt erworben, da ich aber kein...
    Oben