Uhrwerk einer Meister Anker

Diskutiere Uhrwerk einer Meister Anker im Herrenuhren Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo Uhrenfreunde, ich habe mal eine Meister Anker Automatik geschenkt bekommen. Wisst Ihr ob sie ein billiges China-Uhrwerk hat? Grüße...
J

jahresuhr

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
32
Hallo Uhrenfreunde,
ich habe mal eine Meister Anker Automatik geschenkt bekommen.
Wisst Ihr ob sie ein billiges China-Uhrwerk hat?
Grüße
jahresuhr
 

Anhänge

Fehmarn

Fehmarn

Dabei seit
22.01.2008
Beiträge
421
Ort
Burg auf Fehmarn
Meister Anker war früher mal der Handelsname unter dem diverse Katalog-Versender wie Neckermann und/oder Quelle Uhren aus DDR-Produktion (Ruhla) verkauft haben.
Eigene Kaliber gab es nicht, das waren meist Nachbauten bekannter Werke.

Bei Roland (Dr. Ranfft) ist nichts zu finden: bidfun-db Archiv: Uhrwerke

Ich tippe auf Namensrecycling mit China-Innereien, dafür spricht auch das auf den Fotos eher krude ausschauende Finish des Werkes.
 
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Das ist leider ein typisches Millionsmart-Werk, das sich so in vielen Uhren mit klangvollen Namen und Scheinhistorie wiederfindet.

Meister Anker ist (oder war?) die Handelsbezeichnung für die Uhren von Quelle. Davon kamen tatsächlich einige aus DDR-Produktion (gab fast immer auch identische Modelle mit Ruhla-Label), aber längst nicht alle, wie damals gerne vom stolzen DDR-Bürger kolporitert wurde, der mal einen Quelle-Katalog zwischen die Finger bekam. ;-) Zumindest in den Siebzigern und frühen Achtzigern stammten viele Werke aus Asien. Speziell bei den LCD-Uhren wurden vielfach Seiko-Modelle nur umgelabelt (Citizen oder Myota eigentlich nie). Die LED-Uhren wurden dafür m. E. vorrangig von Texas Instruments gestellt (die ja beinahe nur Labeluhren produzierten und nur sehr selten unter ihrem Namen verkauft wurden) Ruhla wurde erst Mitte der Achtziger zu einem Hauptlieferanten. Heute scheint man sich dort seine günstigen Uhren eben aus China kommen zu lassen.
 
albertameise

albertameise

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
1.583
Meister Anker war früher mal der Handelsname unter dem diverse Katalog-Versender wie Neckermann und/oder Quelle Uhren aus DDR-Produktion (Ruhla) verkauft haben.
Eigene Kaliber gab es nicht, das waren meist Nachbauten bekannter Werke.

Bei Roland (Dr. Ranfft) ist nichts zu finden: bidfun-db Archiv: Uhrwerke

Ich tippe auf Namensrecycling mit China-Innereien, dafür spricht auch das auf den Fotos eher krude ausschauende Finish des Werkes.
-das ist so nicht ganz richtig: Meister Anker ist eine Eigenmarke des Karstadt/ Quelle- Konzerns (und der daran angeschlossenen Unternehmen). Uhren wurde nie selbst gebaut sondern in Auftrag gegeben. Es wurden dabei keine Werke nachgebaut, sondern die Originale verwendet- entweder umgelabelt auf Meister Anker vom eigentlichen Hersteller selbst oder ein Private Label Hersteller hat Werke bezogen und damit Meister Anker- Uhren kreiert. Gesucht und relativ teuer sind heute alte Meister Anker mit Valjoux- Werken.
Die gezeigte enthält, wie schon gesagt, ein chin. Werk und wird auch dort gefertigt worden sein. Es handelt sich dabei um kein Namensrecycling sondern um eine der üblichen Auftragsarbeiten für Meister Anker. Hersteller wird Millionsmart sein Million Smart Enterprise Limited Ich kann es aber gerade nicht überprüfen, da Firefox diese Seite "Als attackierend gemeldete Website!" einstuft!
 
Zuletzt bearbeitet:
Chronischer_Fall

Chronischer_Fall

R.I.P.
Dabei seit
14.08.2007
Beiträge
736
Ort
Berlin
Taucht auf der Millionsmart-Seite unter 'Multi Function' erstmalig als MS48500 auf: http://www.millionsmart.com/dbimages/176_l.jpg

Ich wundere mich übrigens nach grobem Blick auf deren Seite gerade, dass ich hier noch nie die zahlreichen JlC-Kopien der Master-Serie entdeckt habe, die dort ganz frech angeboten werden und die auf den kleinen Bildern von den Originalen kaum zu unterscheiden sind.
 
V

VosTOXIC

Guest
Gesucht und relativ teuer sind heute alte Meister Anker mit Valjoux- Werken.

Hoffe du verwechselst nicht ANKER(= "UMF Ruhla", bzw. "Karex") mit Meister Anker (?).

PS: Und soweit mir bekannt ist, wurden bei Meister Anker schon damals billigen Vlljoux 7750 Kopien aus China verwendet [die mit die vielen Kugeln im Lager] ... Und zu dem Zeitpunkt wussten die wenigsten (auch ich nicht), dass es sowas überhaupt gibt.

Bin aber jetzt schon gespannt, wie die ersten chinesischen Airbus-Plagiate heißen werden: " Airpus", Airfux" ??!;-)

MfG
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
albertameise

albertameise

Dabei seit
14.02.2007
Beiträge
1.583
Hoffe du verwechselst nicht ANKER(= "UMF Ruhla", bzw. "Karex") mit Meister Anker (?).
-nein, vielleicht aber mit geschlossenen Augen. Wobei man sagen muss, so einfach ist es nun doch nicht, da einige Modelle z. B. von Ruhla sowohl als Anker, als auch als Meister Anker auf den westdeutschen Markt kamen (dann meist mit andersfarbigen Zifferblättern).

PS: Und soweit mir bekannt ist, wurden bei Meister Anker schon damals billigen Vlljoux 7750 Kopien aus China verwendet [die mit die vielen Kugeln im Lager] ...
-:lol::lol::lol: Bestimmt während der Kulturrevolution :-P . Ansonsten natürlich völliger Blödsinn. Chinesische 8850 wurden erst in den letzten Jahren verwendet.
Wenn es bei Dir, was Uhren angeht, nur zum Nichschwimmerbecken reicht, solltest Du auch aufpassen, nicht in allzu tiefes Wasser zu geraten!

Und zu dem Zeitpunkt wussten die wenigsten (auch ich nicht), dass es sowas überhaupt gibt.
-heute sieht es aber auch nicht besser aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Carlo

Dabei seit
25.05.2008
Beiträge
1.357
Ort
Nürnberg Middle Franconia
Auf dem Rotor ist der Werktyp TY 2872 zu lesen. Denke mal es ist ein Seagull Kaliber.
Somit ist zwar China drin, aber offensichtlich nicht die allerbilligste Version(aber billig allemal).

Gruß Carlo
 
Kaliber 66

Kaliber 66

Dabei seit
04.10.2007
Beiträge
3.858
Ort
United Kingdom
Die GUB hat auch teilweise für Meister Anker produziert, das abgebildete Werk sieht aber nach China aus.
Gestern hab ich in einem Trödel Laden in Brighton eine Karex im sportlichen Stil gesehen, sollte 60 Pfund kosten.Ich glaub, der hat nur auf das ...ex am Ende gesetzt ;-)
 
J

jahresuhr

Themenstarter
Dabei seit
05.09.2008
Beiträge
32
Danke für die Antworten, hab's mir schon gedacht dass das Werk aus China ist.
Grüße
Jahresuhr
 
Thema:

Uhrwerk einer Meister Anker

Uhrwerk einer Meister Anker - Ähnliche Themen

  • Schäden an Uhrwerk durch langen Stillstand

    Schäden an Uhrwerk durch langen Stillstand: Hallo, da ich in einem längeren zeitlichen Abstand zwischen einer Handaufzugsuhr und einer analogen Quarzuhr hin und her wechsele, bin ich vor...
  • Fragen rund um Uhrwerke

    Fragen rund um Uhrwerke: Hi ich bin Tim, Ich wollte mal fragen ob jemand ein Uhrwerk kennt das man bestellen kann wo der sekundenzeiger 120 mal die minute tickt, also der...
  • [Suche] Komandirskie Uhrwerk

    [Suche] Komandirskie Uhrwerk: Guten Morgen liebe Forianer, Ich hoffe auf diesem Wege eine alte Uhr meines Großvaters restaurieren zu können. Mein Großvater hat sie 1996 zu...
  • aktuelle Gangreserven von älteren Grand Seiko-Uhrwerken (60/70ziger Jahre)

    aktuelle Gangreserven von älteren Grand Seiko-Uhrwerken (60/70ziger Jahre): Aus aktuellem Anlass möchte ich mal fragen, wie groß bei Euren Uhren die Gangreserven bei älteren (60/70ziger Jahre) Grand...
  • Ist das Uhrwerk den meisten Käufern egal?

    Ist das Uhrwerk den meisten Käufern egal?: Hier im Forum kommt ja immer wieder Ärger auf, dass manche Hersteller selbst in teure Uhren unveränderte Standardwerke einsetzen. Mir fällt...
  • Ähnliche Themen

    • Schäden an Uhrwerk durch langen Stillstand

      Schäden an Uhrwerk durch langen Stillstand: Hallo, da ich in einem längeren zeitlichen Abstand zwischen einer Handaufzugsuhr und einer analogen Quarzuhr hin und her wechsele, bin ich vor...
    • Fragen rund um Uhrwerke

      Fragen rund um Uhrwerke: Hi ich bin Tim, Ich wollte mal fragen ob jemand ein Uhrwerk kennt das man bestellen kann wo der sekundenzeiger 120 mal die minute tickt, also der...
    • [Suche] Komandirskie Uhrwerk

      [Suche] Komandirskie Uhrwerk: Guten Morgen liebe Forianer, Ich hoffe auf diesem Wege eine alte Uhr meines Großvaters restaurieren zu können. Mein Großvater hat sie 1996 zu...
    • aktuelle Gangreserven von älteren Grand Seiko-Uhrwerken (60/70ziger Jahre)

      aktuelle Gangreserven von älteren Grand Seiko-Uhrwerken (60/70ziger Jahre): Aus aktuellem Anlass möchte ich mal fragen, wie groß bei Euren Uhren die Gangreserven bei älteren (60/70ziger Jahre) Grand...
    • Ist das Uhrwerk den meisten Käufern egal?

      Ist das Uhrwerk den meisten Käufern egal?: Hier im Forum kommt ja immer wieder Ärger auf, dass manche Hersteller selbst in teure Uhren unveränderte Standardwerke einsetzen. Mir fällt...
    Oben