Uhrvorstellung Phenix Taschenuhr

Diskutiere Uhrvorstellung Phenix Taschenuhr im Taschenuhren Forum im Bereich Vintage-Uhren; Hallo zusammen Diesmal möchte ich euch eine Phenix Taschenuhr vorstellen, die ich geerbt habe. Es gibt hier im Forum ja schon Phenix Uhren...

mephistoteles

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2010
Beiträge
31
Hallo zusammen

Diesmal möchte ich euch eine Phenix Taschenuhr vorstellen, die ich geerbt habe.
Es gibt hier im Forum ja schon Phenix Uhren, allerdings bisher nur Armbanduhren.
Das Gehäuse ist 800er Silber (Schweizer Silberpunze "Auerhahn"). Aufgrund der Silberpunze datiere ich sie auf zwischen 1882 und 1932.
Das Glas ist leider zu klein und lose, weshalb auch etwas Schmutz auf dem Ziffernblatt ist. Das Originalglas ist wohl mal kaputt gegangen. Das jetzige ist ein Kunststoff Glas. Was für ein Glas gehört hier wohl Original hin?
Die Uhr läuft noch gut, die Gangwerte habe ich jedoch nicht geprüft. Ich möchte sie erst reinigen und das Glas ersetzen lassen.

Zur Firma Phenix habe ich bisher folgendes herausgefunden:

Gegründet wurde die Phénix Watch Co. SA 1873 in Porrentruy als "Dubail, Monnin, Frossard & Cie.", benannt nach den Gründern Jules Dubail, Jean-Baptiste Monnin und Joseph Frossard. Am 21. März 1890 wird die Firma zunächst aufgelöst. Am 3. Februar 1900 registrierte sich die Firma als "Société d'Horlogerie de Porrentruy". In den 20er Jahren nannte sich die Société in "Phénix Watch Co." um. 1981 kommt die Firma in ernste Schwierigkeiten. Später wird mit Hilfe der "ETA SA" die Firma zur "Prisma" umstrukturiert.

Aufgrund des Namens kann ich hier den Herstellungszeitraum wohl auf die 20er Jahre festlegen, das die Firma sich ab da Phenix Watch Co. nannte.

Falls jemand genaueres zum Werk weiß, bitte Wissen weitergeben :-)

Gruß

Fabian

Bild3.jpg
Bild2.jpg
IMG_8854.jpg
Bild1.jpg
 

del-olmo

Dabei seit
28.03.2008
Beiträge
833
Ort
NRW
Hallo,
die Uhr dürfte vor 1890 gefertigt sein. Der Hersteller ist Dubail, Monnin, Frossard & Cie., Phenix die Handelmarke unter dem die Uhr verkauft wurde.

Grüße Bernhard
 

mephistoteles

Themenstarter
Dabei seit
27.11.2010
Beiträge
31
Hallo Bernhard

Vielen Dank für deine Einschätzung.
Also ist meine Uhr doch älter als ich anfangs dachte.

Kann jemand vielleicht noch etwas zu dem Werk sagen?
Und was für ein Glas gehört zu der Uhr? Kunststoff, Glas?

Gruß

Fbabian
 

Lurcher

Dabei seit
05.11.2011
Beiträge
97
Mineralglas-Gläser werden schon lange nicht mehr hergestellt.Ich habe aus UM-Nachlässen,Kästen mit Gläsern gekauft um dann festzustellen,dass die gängigen Grössen 400-450 verbraucht waren.Optiker könnten grössere Gläser kleiner schleifen,wollen sie aber nicht,weil sie sich angeblich mit diesem Glas den teuren Brillenglasstein verderben,also bleibt nur Plexiglas.Ich hatte in London Mr.Bray am Clerkenwell,der jedes Glas anfertigte.er hatte eine riesen Auswahl an Messingnäpfen diverser Durchmesser und Tiefen.Er schnitt dann aus Glastafeln eine Rondelle entsprechender Grösse heraus,legte sie auf den Messingnapf und ab in den Ofen.In der hitze sank die Rondelle in die Form und wurde dann auf einem liegenden Sandstein mit Wasser berieselt passend geschliffen.Ich ging jeweils am Freitag im Morgengrauen auf den Bermondsey Market,um im Schein der Taschenlampe auf den Händlertischen nach Uhren zu suchen.Um 11.00 war der ganze Spuk vorbei.Dann zum Clerkenwell zu Mr.Bray,der mir die Gläser machte,während ich zu Shoot and Sons,dem Furnituristen ging,um Teile zu kaufen,dann ein schöne Steak reingezogen,die Uhren mit den neuen Gläsern abgeholt und ins Hotel zum Mittagsschlaf.Alles Schnee von gestern.Am Clerkenwell ist fast nichts mehr,und der Markt ist,wie die Engländer sagen"a rat market "= Rattenmarkt geworden.Lurcher
 
Thema:

Uhrvorstellung Phenix Taschenuhr

Uhrvorstellung Phenix Taschenuhr - Ähnliche Themen

Croissant... nach über100 Jahren immer noch "lecker" !: Hallo ! Ich bin zwar kein eingefleischter Uhrensammler aber manchmal finde ich Uhren einfach schön,...immer öfter Vintage Uhren. Muss wohl mit...
Taschenuhr Rhein (Phenix Watch Co. SA): Hallo an alle, diese Uhr hatte mein Interesse geweckt. Es handelt sich um eine Taschenuhr der Marke "RHEIN" – dabei handelt es sich, soweit ich...
PHÉNIX - auch eine vergessene Marke!: Liebe Uhrenfreunde, beim meist vergeblichen Versuch ein unbekanntes Uhrwerk zu entschlüsseln bin ich im Netz hin und wieder auch auf die Uhrwerke...
Die Scheibenuhren der 1930er: Kürzlich habe ich mich ja mit einem kurzlebigen Modetrend der 30er beschäftigt, nämlich den „Duo Dials“ oder „Doctor’s Watches“: Die „Doctor’s...
SARDA BESANÇON CHRONOMÈTRE: Liebe Freunde alter Zeitmesser, als ich im Sommer des letzten Jahres einen Abstecher in die ostfranzösische Region Franche-Comté unternahm und in...
Oben