Uhrmacher gesucht für Vintage Junghans (1970er) 651.10 Werk

Diskutiere Uhrmacher gesucht für Vintage Junghans (1970er) 651.10 Werk im Uhrenwerkstatt Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo liebe Community, ich suche für die Vintage Junghans meines Großvaters einen Uhrmacher. Nach eigenen Recherchen scheint die Uhr aus den...
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
Hallo liebe Community,

ich suche für die Vintage Junghans meines Großvaters einen Uhrmacher.

Nach eigenen Recherchen scheint die Uhr aus den 1970er Jahren zu kommen. Dies entnehme ich dem äußerlichen Design sowie dem Werk (es handelt sich um ein 651.10).
Die Uhr wurde Jahrzehnte nicht mehr von meinem Großvater getragen.
Die Uhr lief zuerst gar nicht (auch nach längerem Schütteln zum Aufziehen des Automatikwerks) doch nach einiger Zeit begann sie kurzzeitig zu laufen, für einige Minuten aber mit einem enormen Zeitverlust. Die Intervalle in denen sie lief wurden zwar mit der Zeit länger, aber sie bleibt nach wie vor unregelmäßig stehen und verliert, wenn sie eine Stunde läuft teilweise ganze Minuten. Ich bin kein Uhrmacher, habe aber bereits in anderen Threads gelesen, dass ein solches Verhalten auf verharztes Öl im Werk hinweisen kann.

Jetzt da ich sie nach Ableben meines Großvaters erhalten habe, wollte ich ihr nun endlich eine lang überfällige Revision ermöglichen.

Hat jemand eine ungefähre Vorstellung von der Preisspanne in der sich eine solche Werksrevison (mit eventuellem Tausch des Plexiglas) bewegen kann?

Da ich Student bin wäre ich sehr dankbar um Tipps was Anlaufstellen für eine Uhrenrevision angeht.

Ich bedanke mich bereits jetzt für etwaige Einschätzungen und Vorschläge.


Hier noch zwei Bilder:
1615320347695.png
1615320399961.png
 
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
Das ist ein super Überblick, vielen Dank!

Hast du oder andere eventuell Uhrmacher mit denen du/ihr Erfahrungen gemacht habt und gibt es da eine ungefähre Preisspanne? Als Student wäre für mich letzteres insbesondere interessant.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.921
Guten Abend, im Marktplatz Werbeforum inseriert noch der Uhrmacher Kevin Gries.
Denke, mit 80 bis 100 € wirst Du grob kalkulieren müssen. Ev kannst Du das Plexi aufpolieren mit Polywatch; die Uhr wird wohl eine neue Krone brauchen, die dran ist, sieht sehr rund aus. Gönne der Uhr eine Grundreinigung, scheint alles Edelstahl zu sein. Da kannst DU auch Kratzer aus dem Band entfernen.

Grüsse Christoph

PS Unter der Unruh sollte das genaue Herstellungsdatum eingeschlagen sein
 
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
Guten Abend, im Marktplatz Werbeforum inseriert noch der Uhrmacher Kevin Gries.
Denke, mit 80 bis 100 € wirst Du grob kalkulieren müssen. Ev kannst Du das Plexi aufpolieren mit Polywatch; die Uhr wird wohl eine neue Krone brauchen, die dran ist, sieht sehr rund aus. Gönne der Uhr eine Grundreinigung, scheint alles Edelstahl zu sein. Da kannst DU auch Kratzer aus dem Band entfernen.

Grüsse Christoph

PS Unter der Unruh sollte das genaue Herstellungsdatum eingeschlagen sein
Vielen Dank, das klingt preislich sehr vertretbar!
Von Polywatch habe ich bereits gelesen, werde ich auf jeden Fall ausprobieren👍
Bezüglich der Krone hast du vollkommen Recht, die alte ist wirklich sehr abgegriffen, aber sollte da die Ersatzteilbeschaffung Probleme bereiten wäre die alte weiterhin ok für mich.

Nochmals vielen Dank für deine Einschätzung und Tipps.
 
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
Passenden Ersatz zu bekommen könnte schwierig werden, das ist eine spezielle Krone mit sehr langem Hals. Dieses Gehäuse hat keinen Tubus, die Abdichtung geschieht durch den langen Kronenhals im Gummi-Werkhaltering.
Oh ok, sollte sich die Ersatzteilbeschaffung als schwierig herausstellen wäre die alte Krone auch weiterhin ok für mich.
Vielen Dank für deine Einschätzung!
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
3.355
Ist das auf dem ZB Lume oder *** ... Rein von Deiner Datierung dürfte die Uhr in der Übergangszeit gefertigt worden sein...
 
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
Lume. Was bedeutet hier Übergangszeit?
 
Harpye

Harpye

Dabei seit
03.10.2015
Beiträge
3.355
DIe Zeit um das Verbot von Isotopen.. Radium , Tritium...
 
W

Wristwatch_Lukas

Themenstarter
Dabei seit
09.03.2021
Beiträge
14
ah, verstehe. Vielen Dank für deine spannende Einschätzung.
Bin natürlich neben der Infos zur Revision um jedes Detail über die eigentliche Uhr dankbar.
 
pallasquarz

pallasquarz

Dabei seit
31.01.2016
Beiträge
5.921
Lume. Was bedeutet hier Übergangszeit?
Hallo, Kevin Gries hat hier schon Revisionsberichte eingestellt.
Ich kann Dir gerne meinen Uhrendoktor nennen, wenn Du die Uhr verschicken willst (bitte dann PN, Briefsymbol oben).
Ich kann die Beschriftung bei der 6 nicht entziffern, steht da etwas mit T? Es kann sein, daß die Leuchtmasse ohne Tritium ist, eine solche verfärbt sich anders, mehr ins gelbliche.

Grüsse Christoph

PS Da es eine Automatik ist, ist der Zustand der Krone nicht ganz so schlimm, stellen kannst Du die Uhr ja
 
Quecksilber

Quecksilber

Dabei seit
18.12.2020
Beiträge
161
Hey Lukas,
das mit der Krone lässt sich lösen. Da müsste dann eine neue Aufzugswelle mit Gewinde verbaut werden, da die Originale von Junghans keine hat. Dann geht das. Hier wird als Basiskaliber außerdem das ETA 2451 verwendet. Das lässt sich ohne Probleme revidieren. Sowas wie Plexi polieren, wird bei einer Revi sowieso immer mit gemacht, sofern kein neues Glas gewünscht ist.

Grüße Kevin
 
T

tschasovschik

Dabei seit
15.10.2008
Beiträge
1.161
Ort
Linker Niederrhein
Damit es jeder versteht, was es mit der Krone auf sich hat, hier nochmal:
Dieses Gehäuse hat keinen Tubus, die Abdichtung geschieht durch den langen Kronenhals im Gummi-Werkhaltering.
Es geht mir nicht darum, Forenmember zu belehren, es soll jeder so machen wie er es für richtig hält und letztendlich auch gegenüber dem Eigentümer der Uhr dies fachlich vertreten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Uhrmacher gesucht für Vintage Junghans (1970er) 651.10 Werk

Uhrmacher gesucht für Vintage Junghans (1970er) 651.10 Werk - Ähnliche Themen

[Erledigt] Junghans Automatikuhr von ca. 1972, NOS mit Box u. Papieren: Werte Vintage-Liebhaber und solche, die es werden wollen! Vorneweg: Die Uhr in diesem Angebot ist mein bezahltes Eigentum, ich bin ein privater...
Steve‘s Darling oder: einmal so cool sein wie McQueen - Mein Hanhart Flieger-Chronograph 417 ES: „Hey Du! Ja, genau Du! Komm mir bloß nicht zu nahe, sonst puste ich dir den letzten Rest Hirn aus deinem gottverdammten Schädel! Haben wir uns...
Uhrmacher gesucht für Reparatur und Service Oris Kaliber 712 (Stift Anker Werk): Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe. Wer kennt einen Uhrmacher der auch alte Stift Anker Werke von Oris repariert? Hier in den Niederlanden möchte...
Railroad Watch Standard - die Norm für Eisenbahner-Uhren Anfang des 20. Jahrhunderts und der lange Weg dorthin.: Welcher Taschenuhren-Freund kennt sie nicht, die sogenannten „Railroad Watches“, die Uhren mit den übergroßen Ziffern und den markanten Zeigern...
Junghans Vintage Chronograph J88 (50er Jahre): Hallo Zusammen, wie hier in dem Reparaturfaden schon berichtet, habe ich mir Anfang 2012 einen Junghans Chronographen aus den 50ern zugelegt...
Oben