Uhrensucht-Bekämpfungsthread

Diskutiere Uhrensucht-Bekämpfungsthread im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Siehste, so ne schlechte Kopie ist das.

uhr_leiwand

Dabei seit
14.03.2012
Beiträge
8.014
Ort
Wien, Oida ;-)
Fällt mir echt schwer, Argumente gegen die Yema zu finden. Ganz witzbefreit: Ersatzteile für das in house Kaliber sind wohl nicht jedem Uhrmacher zugänglich und die Regulierung soll nicht sehr einfach sein. Mein Haus-und-Hof-Konzi traut sich nicht drüber, ich habe ihn gefragt.
 

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
20.435
Ort
Bayern
Du willst doch nicht auf dieses überhypte französische Microbrand mit seinem Scheininhousekaliber reinfallen, das nullkommanull besser kann und nur ein bissl anders ausguckt als ein Standard ETA/Sellita aber dafür ähnlich nachlässig breit einreguliert ist wie die Spaltmaße französischer Autos der frühen 80er unterschiedlich waren. Vor zehn Jahren krähte kein französischer Hahn nach "Yema" und in zehn Jahren wird es wieder so sein. Und dazwischen umhampelt die Szene diese "Scheinmanufaktur" halt weil sie mit französischem Militär kokettiert und mit viel Werbetrara die frankophile deutsche Seele streichelt. Wenigstens hast Du Dir keins dieser albernen Modelle mit aufgesteckter Zahnspange ausgesucht.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:

fagi1977

Dabei seit
16.10.2015
Beiträge
1.835
Ort
Save the planet!
Ich kann noch nicht mal etwas gegen diese Uhr sagen.
Ausser natürlich der Tatsache, dass sie so unglaublich belanglos aussieht, dass mir bei der Betrachtung der Uhr das Gesicht einschläft. Aber spätestens nach vier Wochen landet die sowieso wieder im Marktplatz, für ca. 30% des Neupreises.
 

Aminona

Dabei seit
01.04.2018
Beiträge
851
Ich kann noch nicht mal etwas gegen diese Uhr sagen.
Ausser natürlich der Tatsache, dass sie so unglaublich belanglos aussieht, dass mir bei der Betrachtung der Uhr das Gesicht einschläft. Aber spätestens nach vier Wochen landet die sowieso wieder im Marktplatz, für ca. 30% des Neupreises.
Nach zwei Pullen Beaujolais kommt sie einem bestimmt ganz spanned vor!

Der Anker auf dem Zifferblatt verschwimmt vor den glasigen Augen zu einem Herz und der geneigte Käufer kommt sich durch die maritime Überdosierung vor wie Hans Albers auf der Reeperbahn nachts um halb eins.

Am nächsten Morgen fällt auf, das im horizontale Business doch ehr Rolex angesagt ist und mit der Yema (auch weil jeder die Marke für einen Tschechischen Motorradhersteller hält) nix zu reissen ist...
 

Daytona

Dabei seit
29.09.2012
Beiträge
55
Ort
Bayern
Redet mir einer bitte die SPB143 aus:
SPB143J1 | Prospex | Seiko Watch Corporation

SPB143J1.png

QUELLE: Seikowatches.com
 

clocktime

Dabei seit
18.05.2018
Beiträge
6.438
Fette Zeiger, fette Indexe, schreckliche Bandanstösse, und dann mit 180g bleischwer! Diver und Eleganz - diese Kombination existiert, aber diese Uhr bringt das in keiner Weise mit.
 

live_for_this

Dabei seit
11.09.2008
Beiträge
2.769
Ort
Potsdam
Uff....ist einfach nur die Frage welches Baujahr man ist und was man so erlebt hat.

Das ZB changiert zwischen Braun, Grau, leichter Bronze, dazu passend die Vintageanleihen.

Ich denke unweigerlich an einen Buchhalter ohne viel Einfluss oder Standing in seiner Firma, eine Arbeitsdrohne mit Anzügen im gleichen Farbton, Hemden in Eierschale oder Beige, dazu viel zu breite Krawatten, der Geruch von Staub, abgestandener Büroluft und Caro-Instantkaffee kriecht mir unweigerlich in die Nasenflügel.

Im goldenen oder braunen Opel Kadett, maximal jedoch Opel Rekord geht es heim zu Frau und den zwei Kindern, dem Spießertraum in einer eher ländlichen Gegend der Sechzigerjahre.
Filzpantoffeln, abends eine Pfeife oder Zigarre, die Tageszeitung, am Wochenende werden die Kinder eingesackt und der goldbraune Kadett gewaschen, am Nachmittag wird mit der ganzen Familie eine Fahrt zum Picknick unternommen.
Irgendwie muss ich klischeebehaftet ans Schwabenländle denken.

Wenn du in dem beschriebenen Milieu groß geworden bist oder einen sonstigen Bezug dazu hast, oder dir bloß eine einfachere Zeit zurück wünschst, dann kauf dir die Uhr.
 

Varietea

Dabei seit
25.04.2021
Beiträge
81
Ort
Las Palmas GC
Mit dem größten Plaisir, nicht zuletzt weil ich mir neulich was Ähnliches antun wollte.

Mal schauen. Ich mag so einige Seikos ... diese auch ... aber 1250€ Liste ? 🧐 Wofür ?
Ein zugegeben nettes Zifferblatt (Klärschlamm ?), Zeiger wie bei meiner Dagaz, Gehäuseverarbeitung scheint zu stimmen (no big deal), ein gepimptes 4R35 (im wesentlichen nur 2 bessere Federn), geiles Lume ! ... aber 1250€ ? Nein Danke von meiner Seite.
Was mir an den Teilen den Appetit verdirbt ist der Umstand daß sich allem Anschein nach Seiko auch in dieser Preisklasse nicht bemüht die Werke ordentlich zu ölen und einzuregulieren, von Justierung mal ganz zu schweigen ... Einfach mal in die von dir verlinkte Seite schauen (Zitat: "Ganggenauigkeit -15 bis +25 Sekunden pro Tag (wen statisch)" (sic!) oder etwas herumgooglen. Sowas läuft bei mir unter Verarsche denn selbst ein vergleichsweise günstiges 4R35 (oder 7S26) lässt sich i.d.R. mit ein wenig Erfahrung und Handarbeit auf sehr gute Gangwerte in allen Lagen einstellen ... wenn man denn kann (Seiko ?!) und will.

Fazit: wenn Du in dem Preissegment wirklich nichts finden solltest was dich mehr anturnt als dieser Retroticker kann man dir eh nicht helfen :D

PS: in der von dir verlinkten Seite fand ich keinen Hinweis auf das Lünetten-Inlay. Alu oder Keramik ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Dwight

Dabei seit
11.01.2014
Beiträge
879
Ort
Saarland
Bandanstoß und das Stahlband... da geht garnichts zusammen; sieht aus wie gewollt aber nicht gekonnt.
Dazu die zum Durchmesser des Ziffernblattes zu breite Lünette... lässt die Uhr pummelig aussehen
... uns dieses braun, wenns denn braun ist... nee nee
 

Vollgold

Dabei seit
17.05.2015
Beiträge
1.027
Die Schließe samt Bügel ist ekelhaft klapprig. Generell ist das Band absoluter Schrott.
Fängt bei den Spaltmaßen der Bandanstöße an und geht im Bereich zwischen den Bandgliedern fröhlich weiter. Das sieht man alleine schon auf dem Bild.
 

MeinNiveau

Dabei seit
03.12.2017
Beiträge
103
Ort
München
Puh. Du bearbeitest auch deine Fotos mit n Sepia Filter oder?
Retromania und nostalgische Verklärung schön und gut, aber 1250 Euro für ein Re-Re-Re-Re-Design...come one...
 

Moad

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
489
Na dann würde ich gerne mal. Die Iron Walker drängelt sich in der letzten Zeit immer öfter in meinen Kopf. Verfallen bin ich ihr aber noch nicht, daher könnte es mit der Austreibung klappen:
WI100004_wempe_01.jpg
Grüße, Mo
 
Thema:

Uhrensucht-Bekämpfungsthread

Uhrensucht-Bekämpfungsthread - Ähnliche Themen

Eine Insel? Wie ich doch noch zu einer Rolex Explorer kam (Ref. 214270): „Waas suchen Sie?“, fragt Herr Ärmel und fuchtelt mit demselben vor meinem Gesicht herum. „Da lang, einmal um die Ecke und dann noch ein paar...
Sollte man Vintage kaufen oder lieber die Finger davon lassen ?: Vor kurzem fiel hier mal im Forum der Termius "Vintageproblem" und ich dachte mir in diesem Falle nur: "Wovon spricht sie?". Es gibt hier ja...
The LONG way to INES - Longines Hydroconquest L3.741.4.56.6: Der Weltraum…. unendliche Weiten… wir schreiben das Jahr 2013… dies ist ein Abenteuer von Käpt’n Rossi-Muc, der mit seinen damals 39 Lenzen...
Becoming a watch watcher - Marc&Sons- Sport Professional - Sportsline Ceramic: Seid gegrüßt ihr Zeigerfetischisten, Kaliberanbeter und Lünettendreher, meine letzte Uhrenvorstellung liegt bereits 3 Monate zurück. Da habe ich...
Die Deckwatch für den Binnensegler – DEKLA Marineuhr: Wenn ich in meinem Boot sitze, auf meinem Lieblingssee, und auf die Uhr schaue, dann nur, um zu wissen, wie lange es noch bis zur angekündigten...
Oben