Uhrenmarke Eskona aus Deutschland

Diskutiere Uhrenmarke Eskona aus Deutschland im Uhren News Forum im Bereich Uhren-Forum; Diese Marke kannte ich noch nicht. Die Uhren schauen gut aus und haben Automatikwerke aus der Schweiz. https://eskona.de/kollektion/classic/
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.131
Ort
Deutschland
Impressum:

ESKONA GmbH
Hochweg 4
93194 Walderbach

Geschäftsführer: Josef Fuchs

Telefonnummer: 09464 911538
E-Mailadresse: info@eskona.de




Details

Gehäuse:
Material: Edelstahl hochglanzpoliert,
3-Teiliges Gehäuse mit geschraubter Lünette und Boden
Durchmesser: 40mm
Höhe: 9mm Lünette und Boden mit entspiegeltem Saphirglas
Individuelle Seriennummer

Zeiger:
Rhodiniert mit Superluminova®
Sekundenzeiger: Rhodiniert

Zifferblatt:
Sonnenschliff Blau mit Superluminova®
Indexe aufgesetzt rhodiniert

Armband:
Handgenähtes Manufakturarmband aus echtem Alligatorenleder
Dornschließe: Edelstahl poliert

Uhrwerk
Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug
Veredelung: Rotor verziert mit Genfer Streifen, 18 Karat Rotgold vergoldet
Durchmesser: 25,60mm
Höhe: 3,60mm
Anzahl der Rubine: 21
Frequenz: 28.800 Hz
Gangreserve: ~42 h

Funktionen:
Zentrale Sekunde
Datumsanzeige
Sekundenstopp
Der Preis ist für eine Microbrand ambitioniert?

https://eskona.de/produkt/classic-4/
 
Zuletzt bearbeitet:
plarmium

plarmium

Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
11.084
Peter, die Preise sind Irrsinn!
 
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
15.094
Ort
Bayern
Fast 3000 Euro für gestalterisch völlig belanglos eingeschalte ETA oder Sellita aufzurufen ist verwegen. Genauso wie der Versuch, durch das Herausstellen einer Jahresproduktion von unter 1000 Stück die Not zur Tugend und diese Uhren zum exklusiven Luxusgegenstand zu (v)erklären. Einen Lada sehe ich hier im Straßenbild auch höchst selten. Für einen exklusiven Luxusgegenstand würde ich ihn deshalb trotzdem nicht halten.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
OlliS

OlliS

Dabei seit
16.01.2014
Beiträge
356
Zitat von der Website:

"Mit einer maximalen Jahresproduktion von nur 1.000 Armbanduhren wird die ESKONA Classic zu einem sehr seltenen und begehrten Luxusprodukt. Sie werden nicht vielen Menschen begegnen, die eine am Handgelenk tragen."

Besonders den letzten Satz würde ich so unterschreiben :D
 
Metengo

Metengo

Dabei seit
14.09.2010
Beiträge
217
Ort
RLP
Neulich auf der Kö.

Prinz Protz und seine Schickse vorm Schaufenster, die schöne Eskona betrachtend....

Sie: Eskona?
Er: Dat muss dat Schwestermodell d'r Daytona sin. Los Schatz, geh dat kaufen. Leev Dich.
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.419
Ort
Hannover
Hallo Forum,

ESKONA sieht für mich doch arg nach einer "Scheinmarke" aus.
Die drucken ihren Namen auf Uhren unterschiedlichster Hersteller und unterschiedlichster Qualitäten.

Was ihr das unter ESKONA.DE seht ist deren Seite um unbedarften Kunden deren Mondpreis-Listenpreis zu kommunizieren.
Das ist denn auch der einzige Zweck dieser lieblos gemachten Homepage.

Verkauft werden solche Uhren dann am Ende auf E-bay, Amazon im Teleshopping oder über andere Kanäle mit dann beworbenen Rabatten von 60-80%.

Die bekannte Masche.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
Leopan

Leopan

Dabei seit
27.02.2012
Beiträge
3.131
Ort
Deutschland
In Zeiten in denen einige Schweizer Luxus- Uhrhersteller Probleme haben, ist dieses Vertriebs, Marketingkonzept...... ein Gewagtes Spiel.


Wer legt soviel Euronen auf den Tisch für eine unbekannte Marke?
 
Königswelle

Königswelle

Dabei seit
27.03.2010
Beiträge
3.471
Die Uhren sind prinzipiell ganz hübsch, aber nichts, was man nicht irgendwo schon gesehen hat. Die Zeigerform ist mir persönlich auch ein wenig zu "altbacken" für eine neue Uhr.

Meine Preisklasse ist das auch nicht. Wenn ich solche Beträge in die Hand nehme, wird irgendwie immer eine Grand Seiko draus. Da bin ich offenbar zu eingefahren und engstirnig. Da kann man leider nichts machen. ;-)
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.419
Ort
Hannover
In Zeiten in denen einige Schweizer Luxus- Uhrhersteller Probleme haben, ist dieses Vertriebs, Marketingkonzept...... ein Gewagtes Spiel.
Nein, nicht gewagt. Im Gegenteil: Dieses Vorgehen hat sich im Uhren-Markt seit Jahren bewährt, zielt doch der Hersteller gar nicht darauf ab, auch nur ein einziges seiner "exklusiven Luxusprodukte" zum UVP von 2.800€ zu verkaufen. Zielgrupppe sind völlig unbedarfte Omas und Opas die glauben einen guten Deal für eine "Deutsche Uhr" zu machen, wenn sie die Ticker mit dickem Rabatt dann für 400€ oder 500€ kaufen und dann voller Stolz an ihre Enkel verschenken.

Und diese Masche läuft richtig gut!
Und legal ist sie auch.

Und mit Null Risiko verbunden, hält dieser "Hersteller" doch sicher weder einen Maschinenpark noch Personal vor. Die Uhren werden je nach Auftrags-Eingangslage bei einem Privat-Label Hersteller bestellt, der auch noch den Namen für mich aufs Blatt druckt.

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
guidob_2

guidob_2

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2016
Beiträge
79
Ort
Am großen Wasser
Neulich auf der Kö.

Prinz Protz und seine Schickse vorm Schaufenster, die schöne Eskona betrachtend...
Ja, kommt bisweilen nah dran. Nur sollte man bedenken, dass Prinz Protz in den wenigsten Fällen aus dieser Stadt kommt, sondern aus dem Umland (große und/oder schnelle Fahrzeuge mit DU, ME, MH, DO, WAF und so weiter).
 
G

Gustav25

Dabei seit
13.06.2010
Beiträge
1.837
Wenn das ein Erfolg wird, gründe ich morgen meine eigene Uhrenmarke!
 
Mueller27

Mueller27

Dabei seit
10.10.2010
Beiträge
10.419
Ort
Hannover
Wenn das ein Erfolg wird, gründe ich morgen meine eigene Uhrenmarke!
Kannst schon heute loslegen, Invest ist ja 0€.
OK, Du braucht irendeinen Kumpel der dir eine Homepage zusammenfriemelt und ein paar Sätze mit den Buzzwords "Luxus", "begehrenswert", "jahrhundertealte Handwerkskunst" und "exklusiv" musst Du dir auch noch ausdenken. :-)

Und die Uhren mit deinem Fantasienamen drauf bekommst Du bei den einschlägigen Private-Label-Herstellern, z.b. hier: https://www.mitschele-watch.com/

Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:
McLean

McLean

Dabei seit
05.02.2015
Beiträge
15
Danke für den Link Carsten. Wenn man die Kundenliste sieht erklärt sich auch so einiges....
 
PeterPan1980

PeterPan1980

Dabei seit
25.10.2015
Beiträge
941
Ort
Regensburg
Einen Lada sehe ich hier im Straßenbild auch höchst selten. Für einen exklusiven Luxusgegenstand würde ich ihn deshalb trotzdem nicht halten.

Gruß
Helmut
U made my day. :lol: Treffender kann man diesen Vergleich kaum darstellen.

Die Uhr sieht gut aus, aber der Preis übersteigt die Begierde um ein Zehnfaches.
 
H

hrboehm

Dabei seit
04.02.2016
Beiträge
383
Ort
Berlin
Also ich finde die Uhren unheimlich hässlich. Der Anspruch an Qualität und Exklusivität scheint mir ein Wunschdenken des Herstellers.
Die Preise sind darüber hinaus ein Witz.

lg,

Steffen
 
Don Jorge

Don Jorge

Dabei seit
22.10.2011
Beiträge
6.802
Ort
Molwanien
Opel (Ascona) trifft Ford (Eskort)? Anders kann ich mir den "Markennamen" nicht erklären. :-)
Putzige Preise, frei nach dem Prinzip "Jeden Tag steht ein Dummer auf...", und dann noch etwas Marketing-Geschwurbel als Puderzucker obendrauf. Feines Konzept!
 
Thema:

Uhrenmarke Eskona aus Deutschland

Uhrenmarke Eskona aus Deutschland - Ähnliche Themen

  • Uhrenmarke?

    Uhrenmarke?: Hallo in die große Runde, vorweg, sollte der Beitrag falsch eingestellt sein, bitte ich die Admins ihn entsprechen zu verschieben. Lieben Dank...
  • Kaufberatung Frage zur Uhrenmarke Deep Blue?

    Kaufberatung Frage zur Uhrenmarke Deep Blue?: Hallo Uhrenfreunde, da ich letzte Zeit einige Abgänge in der Uhrenbox hatte,begab ich mich wieder auf die Jagd nach etwas neuen. Also bin ich im...
  • Wer oder was ist die "Uhrenmarke" Maen ?

    Wer oder was ist die "Uhrenmarke" Maen ?: Hallo habe eine vielleicht dumme Frage....aber wer oder was verbirgt sich hinter der " Marke" MAEN ?? Abgesehen von der unglücklichen Namensgebung...
  • [Erledigt] Breitling, Die GEschichte einer grossen Uhrenmarke, Benno Richter

    [Erledigt] Breitling, Die GEschichte einer grossen Uhrenmarke, Benno Richter: Verkaufe dieses Standardwerk zur Uhrenmarke Breitling (ISBN 3-7667-1047-8). Das vergriffene Buch wird im Internet immer um die 100 bis 150 Euro...
  • Wer kennt die Uhrenmarke Meyers?

    Wer kennt die Uhrenmarke Meyers?: Hallo, bei all meinen Exkursen im Internet bzgl. Uhren stoße ich ab und zu auf die Uhrenmarke "Meyers". Ich finde aber nicht viel über diesen...
  • Ähnliche Themen

    • Uhrenmarke?

      Uhrenmarke?: Hallo in die große Runde, vorweg, sollte der Beitrag falsch eingestellt sein, bitte ich die Admins ihn entsprechen zu verschieben. Lieben Dank...
    • Kaufberatung Frage zur Uhrenmarke Deep Blue?

      Kaufberatung Frage zur Uhrenmarke Deep Blue?: Hallo Uhrenfreunde, da ich letzte Zeit einige Abgänge in der Uhrenbox hatte,begab ich mich wieder auf die Jagd nach etwas neuen. Also bin ich im...
    • Wer oder was ist die "Uhrenmarke" Maen ?

      Wer oder was ist die "Uhrenmarke" Maen ?: Hallo habe eine vielleicht dumme Frage....aber wer oder was verbirgt sich hinter der " Marke" MAEN ?? Abgesehen von der unglücklichen Namensgebung...
    • [Erledigt] Breitling, Die GEschichte einer grossen Uhrenmarke, Benno Richter

      [Erledigt] Breitling, Die GEschichte einer grossen Uhrenmarke, Benno Richter: Verkaufe dieses Standardwerk zur Uhrenmarke Breitling (ISBN 3-7667-1047-8). Das vergriffene Buch wird im Internet immer um die 100 bis 150 Euro...
    • Wer kennt die Uhrenmarke Meyers?

      Wer kennt die Uhrenmarke Meyers?: Hallo, bei all meinen Exkursen im Internet bzgl. Uhren stoße ich ab und zu auf die Uhrenmarke "Meyers". Ich finde aber nicht viel über diesen...
    Oben