Uhrenmagazine

Diskutiere Uhrenmagazine im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Wer von euch mag aus welchen Gründen welche_s Uhrenmagazin_e? Habe mir jüngst, weil hübsch anzuschauen, eine "Lifetime" geholt. Mein lieber...
  • Uhrenmagazine Beitrag #1
Monaco-Steve

Monaco-Steve

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
2.443
Wer von euch mag aus welchen Gründen welche_s Uhrenmagazin_e?

Habe mir jüngst, weil hübsch anzuschauen, eine "Lifetime" geholt.
Mein lieber Scholli ... ist das schlecht!
Wörtlich aus dem Englischen übersetzt, Informationsgehalt = Null;
ganz ganz bitter.

Die "Chronos" mag ich eigentlich ganz gerne.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #3
tapir_ffm

tapir_ffm

Dabei seit
24.11.2021
Beiträge
1.303
Ort
Frankfurt
Ich lese ganz gerne »The Watches«, auch wenn es manchmal mäßig übersetzt und eher (sehr) unkritisch ist. Auch werde nie Preise genannt.
Dennoch kaufe ich es eigentlich immer wenn ich eines finde … gibt es recht selten (Bahnhof).

Abonniert habe ich (geht nur so; bei mir damals gab's noch einen SwissKubik dazu, ich glaube das gilt sogar noch) »WatchAround«, eine Publikation im Zeitungsformat. Auch mit großformatiger Werbung etc. aber hier liest man wirklich Sachen, die man sonst nirgends findet, teilweise auch bevor (es erscheint recht selten) in anderen Websites oder gar Magazinen erscheint. Recht teuer aber eben im positiven Sinne speziell.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #4
olderich

olderich

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
2.091
Hallo

Bekomme fast täglich eine Email von watchtime.net mit Beschreibungen von Uhren. Muss mich da irgendwann mal angemeldet haben. Sind verschiedene Themen und Marken.
Ciao olderich
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #5
A. Lange

A. Lange

Dabei seit
02.03.2011
Beiträge
2.198
Ich habe die drei deutschsprachigen Zeitschriften (Chronos, Uhrenmagazin, Armbanduhren)
im Abo.
Ich besitze sämtliche Hefte von Anfang an.

Ich finde es schön immer mal wieder in den alten Zeitschriften zu blättern.
Und wenn man sich dann die Preise vor 25 Jahren ansieht...

Gruß
Andreas
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #6
Monaco-Steve

Monaco-Steve

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
2.443
Genau bei den dreien interessiert mich, welches warum am besten ist.
Für mich … rein aus dem Bauch … „Chronos“.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #8
Sternenhimmel

Sternenhimmel

Dabei seit
06.07.2021
Beiträge
160
Lese alle drei seit vielen Jahren,unterscheiden sich nicht wirklich nicht gerade objektiv.
Glaube auch nicht gerade unabhängig…….
Aber lese halt gerne in solchen Heften tolle Bilder schaue ebenso gerne Automagazine.
Finde es immer mega spannend ein neues Heft zu bekommen sich inn Leder Sessel fletzen
und die Zeit im Magazin genießen.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #9
Der Motor

Der Motor

Dabei seit
11.01.2018
Beiträge
6.551
Ort
Nahe der Alpen
Ich kaufe mir seit Jahren nur noch die Test-Jahrbücher vom Chronos-Magazin. Aber mehr aus Gewohnheit als aus Überzeugung. Früher habe ich diese Zeitschriften regelmäßig gekauft wie alle Exemplare der Bike, Mountainbike, Tour, Roadbike und das Outdoor-Magazin sowie diverse Automobil-Zeitschriften. Einen zusätzlichen Erkenntnisgewinn sehe ich durch diese Print-Magazine (und viele Online-Angebote) mittlerweile nicht mehr. Beispiel Autozeitschriften (da am griffigsten): Hurra! Punktsieg für die Kiste mit 0,3 Sekunden besserer Beschleunigung von 0 auf 100 und 0,2 Liter weniger Verbrauch und einer Sekunde schnellerem Navi bei 5.000 Euro höheren Kosten. Im Alltag merkst Du davon: nichts. Außer auf dem Sparbuch. Die Gewichtung der Eigenschaften bei den Zeitschriften ist absolut subjektiv. Damit ist das Zeug letztlich nur Unterhaltung für absolute Nerds.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #10
G

Gast112160

Gast
:winken: ich erhalte auf meinem compy wöchentlich mails von watchtime.net.......verschiedenartige, vielfältige Info´s zu Uhren,
diverse deutschsprachige Uhrenmagazine habe ich seit 1995 in unregelmäßigen Zeitabständen erworben, dabei auch viele sogenannte "Sonderhefte" mit einem speziellen Thema, :super:
kaufen auf dem Trödelmarkt ist damals nicht billiger gewesen,
auch schon einige Jahrbücher, mit Darstellung aller Hersteller, erworben,
daneben auch Kataloge im Laden erbettelt, mit Postkarte bestellt, dann auch online bestellt, :super:

aber nun schon seit vier Jahren nicht mehr aktiv gewesen.......da jibbet bei mir so eine Art Wahrnehmung ...... "alle sind nur noch raffgierig & geldgeil geworden"
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #12
Monaco-Steve

Monaco-Steve

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
2.443
Auf der reinen Info-Ebene stimmt das absolut.
Das haptische Erlebnis ist dennoch anders.
Ich mag mag gedruckte Magazine und möchte sie nicht missen.
Preislich nehme ich das wie einen Kinobesuch.
Die 10,- Euro sind nach 2-3 Stunden auch weg.
Das ist ungefähr die Zeit, die mich ein Fachblatt unterhält.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #13
G

Gast61690

Gast
Auf der reinen Info-Ebene stimmt das absolut.
Das haptische Erlebnis ist dennoch anders.
Ich mag mag gedruckte Magazine und möchte sie nicht missen.
Preislich nehme ich das wie einen Kinobesuch.
Die 10,- Euro sind nach 2-3 Stunden auch weg.
Das ist auch ungefähr die Zeit, die mich ein Fachblatt unterhält.
Das stimmt natürlich. Bei anderen Themen gebe ich auch mal Geld für ein Hochglanzmagazin aus aber bei den Uhren machen mir die irgendwie keine Freude mehr.
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #14
Spitfire73

Spitfire73

Dabei seit
04.08.2009
Beiträge
25.813
Ort
Bayern
Fallweise Uhrenmagazin oder Chronos. Meiner Meinung nach gibt es im Uhrenbereich weder online noch in Printform irgendeinen ernstzunehmenden Journalismus und daher bin ich auch nie enttäuscht vom Inhalt der Zeitschriften. Ich sehe das als Unterhaltung und schönes Nachschlagewerk ein paar Jahre später um die damaligen Fakten wieder präsent zu haben. Fundierte Kritik, die auch negative Aspekte aufzeigt und behandelt, muss man leider selbst betreiben. Was da an Journalisten, Bloggern und Hochglanzlifestyle angeboten wird und herumläuft, wird von der Industrie nur an der Kette vorgeführt. Wer Kritik äußert, bekommt halt keine Vorabinfos mehr und ohne Zugriff auf Neuheiten keine Werbeeinnahmen und kein Auskommen. Klappe zu, Affe tot.

Gruß
Helmut
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Uhrenmagazine Beitrag #15
Pete_Tailor

Pete_Tailor

Dabei seit
01.09.2016
Beiträge
428
Ich habe alle Ausgaben des Hodinkee Magazins (10 Stück) und finde Sie wirklich toll gemacht. Auch viele der Themen, die darin neben Uhren vorkommen, treffen meinen Geschmack. Z.B. geht es auch regelmäßig über Oldtimer.

Der Preis kostet jedoch Überwindung…
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #16
uhrenfan_erz

uhrenfan_erz

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
618
Ort
Erzgebirge
Lege mir hin und wieder mal eine Ausgabe der deutschen Uhrenzeitschriften zu (Chronos, Uhrenmagazin, Armbanduhren). Die Texte sind durchwachsen, manche ganz interessant viele aber auch wie aus der Werbebrochüre geklaut. Retrospektiv ist es aber finde ich sehr interessant, Texte über Uhren aus den 90ern oder 2000ern zu lesen. Von daher bin ich froh, dass es solche Magazine gibt und gab.
Ich lese meist Online-Artikel durch, wie zum Beispiel von Hodinkee usw., da mich die Anschaffungskosten vom Kauf der Zeitschriften meist abhalten.:super:
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #17
Monaco-Steve

Monaco-Steve

Themenstarter
Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
2.443
Wer Kritik äußert, bekommt halt keine Vorabinfos mehr und ohne Zugriff auf Neuheiten keine Werbeeinnahmen und kein Auskommen. Klappe zu, Affe tot.
Das ist überall so. Bei Motorrädern und Instrumenten weiß ich das aus eigener Erfahrung.
Im Grunde ist ein "Win -Win" auch nachvollziehbar und legitim.
Man lernt zwischen den Zeilen zu lesen: "zurückhaltendes Lob = unterschwellige Kritik". :hmm:
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #18
uhrenfan_erz

uhrenfan_erz

Dabei seit
19.05.2021
Beiträge
618
Ort
Erzgebirge
Naja ich persönlich, finde es schon mal erfrischend wenn auch mal Kritik geäußert wird. Es gibt nunmal überall auch mal eine Schwachstelle, so ist das Leben. So etwas lässt dann auch ein Lob glaubwürdiger erscheinen. Also von daher sind mir die meisten Texte etwas zu unkritisch. Aber klar, die meisten Uhren die vorgestellt werden, sind rein objektiv auch gute Uhren im großen und ganzen (also haben zumindest keine riesigen Schwachstellen).
 
  • Uhrenmagazine Beitrag #19
G

Gast112160

Gast
:winken:so isses.....automobile Fachschreiber sollen ja schon mal im Sommer ´offen` fahren können,

Fundierte Kritik, die auch negative Aspekte aufzeigt und behandelt, muss man leider selbst betreiben.
:super:....manchmal kann auch einfach nur lesen der Fach-Zeitschriften hilfreich sein.............

-- so ca. 1995, in einem IWC Chrono wird nach Öffnung der Rückseite ein 7750 entdeckt - ooohoo :schock: welche Überraschung,
das hat der Hersteller nicht so wirklich offen sagen wollen,

-- danach Interview mit dem Geschäftsführer ETA, .......alle Produkte werden mit erkennbaren Firmenwagen ausgeliefert, nur ´ein` Empfänger besteht auf einem neutralen Lieferfahrzeug, ( tja - wieder Schaffhausen ? ? ? :hmm:)

-- Kritikpunkte werden doch genannt, sogar beim Großen, .......Taucher-Lunette mit 120 Klicks, nicht wirklich gut ( ! neuer Mitarbeiter ! )

-- fake-news werden aufgedeckt, Foto, Astronaut der NASA im Raum schwebend, einmal mit moonwatch / einmal ohne moonwatch, ( Photoschop ? )
 
Thema:

Uhrenmagazine

Uhrenmagazine - Ähnliche Themen

Meine erste (Luxus-)Uhr: Liebe Community, nachdem ich endlich meine akademische Ausbildung beendet habe und mit beiden Beinen im Job stehe, suche ich aktuell nach einer...
Podcast von Fifthwrist: Eben entdeckt, dass man hier auch Werbung machen darf, dann mach’ ich das mal. 😁 Obwohl es eigentlich keine ist, da hier überhaupt keine...
Das moderne Lexikon: Uhrenwelt-Cringe-Vokabular: Es scheint in der Natur des Menschen zu liegen, dass er, wenn für einen bestimmten Anlass oder ein bestimmtes Thema ein dafür zu begeisterndes...
Es ist nicht das Leben, das mich gezeichnet hat, es waren die Wochenenden: Orient FAB0000DW9: Moin! Es ist nicht das Leben, das mich gezeichnet hat, es waren die Wochenenden. Diese persönliche Maxime wurde letzte Woche einfach mal...
[Erledigt] Blancpain Fifty Fathoms Bathyscaphe neuwertig: Hallo, ich möchte mich auch von diesem Diver trennen. Auch wenn es mir in diesem Fall schwerer fiel die Entscheidung zu treffen. Aber auch diese...
Oben