Uhrenkauf im Ausland

Diskutiere Uhrenkauf im Ausland im Uhrencafé Forum im Bereich Uhren-Forum; Hallo miteinander, im Forum lese ich immer wieder von Uhren käufen in England und den USA, usw. bisher kam dies für mich nicht in Frage da ich...
M

Miki

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2007
Beiträge
59
Ort
bei Stuttgart
Hallo miteinander,
im Forum lese ich immer wieder von Uhren käufen in England und den USA, usw. bisher kam dies für mich nicht in Frage da ich mir in diesem Punkt unsicher war und mich nicht auskenne . Jetzt habe ich ein paar Fragen dazu:
wie funktioniert die Bezahlung in der Regel zwecks Währungsunterschiede. Des weiteren wie wird die Zahlung abgewickelt ( Konto und Währung )und wie sieht es mit Zoll und Steuern aus.

Gruß Miki
 
O

oppa tictac

Gesperrt
Dabei seit
12.04.2006
Beiträge
2.761
Ort
CEBITcity
du überweist das geld in der landeswährung wo du die uhrkaufst. und das thema zoll und steuern wurde ja schon mehr als einmal abgehandelt, da solltest du mal die boardsuche bemühen.
 
M

Miki

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2007
Beiträge
59
Ort
bei Stuttgart
hallo oppa tictac

kommen da noch Gebühren von den Bank dazu für die Überweisung. Wie gesagt habe keinerlei Erfahrung mit Überweisungen in einer anderen Währung. Zur Überweisung ist das dann eine internationale Überweisung oder ganz normal z.B. Online. :?: :?: :?:

Gruß Miki
 
eastwest

eastwest

Dabei seit
29.12.2005
Beiträge
6.071
Miki schrieb:
hallo oppa tictac

kommen da noch Gebühren von den Bank dazu für die Überweisung. Wie gesagt habe keinerlei Erfahrung mit Überweisungen in einer anderen Währung. Zur Überweisung ist das dann eine internationale Überweisung oder ganz normal z.B. Online. :?: :?: :?:

Gruß Miki

Die meisten wollen entweder Kreditkarte oder PayPal. Für PayPal wiederum brauchst Du auch entweder eine Kreditkarte, oder Du mußt Dich vorher dort mit einem fest definierten Konto anmelden.

Dann kannst Du problemlos einfach über Paypal abwickeln (die sitzen bei uns in Frankfurt), und alles andere machen die.

Zoll ist fast nichts (€ 0,80 pro Uhr), aber 19 % MWSt. auf den Gesamtbetrag (inkl. Porto) ist fast immer fällig. Das solltest Du also in den Preis mit einkalkulieren. Wenn es dann doch 'mal ohne klappt: Glück gehabt!

Ich habe schon mehrmals in Singapur bestellt (bei verschiedenen Anbietern), und mit PayPal ging das immer glatt. Aber hau nicht gleich große Beträge raus bei jemandem, den Du nicht kennst! Erstmal antesten.

Gruß, eastwest
 
M

Miki

Themenstarter
Dabei seit
11.02.2007
Beiträge
59
Ort
bei Stuttgart
Dank für eure Antworten, habt mir schon geholfen. Ich werde es vermutlich dem nächst mal probieren. Hoffe das es so funktioniert wie ich mir es vorstelle. Es wird dann wohl eine Orient werden.

Gruß Miki
 
Thema:

Uhrenkauf im Ausland

Uhrenkauf im Ausland - Ähnliche Themen

Konichiwa Grand Seiko SBGJ235: Wie bei so vielen anderen auch war eine Seiko eine meiner ersten mechanischen Uhren. Die konnte ich mir damals leisten, sie hatte als Diver einen...
Westclox: Billigheimer aus den USA (Dollar Pocket Watch) und eine interessante indirekte Zentralsekunde (Westclox 7 / 7T-1 / 90001 / 90002): Heute habe ich etwas getan, was bei euch als Uhrensammler nur auf Entsetzen und Abscheu stossen kann. Ich habe ein Uhrwerk zersägt. Nach Strich...
Die Colt in Höchstform – Breitling Colt A17380 mit blauem Zifferblatt: Liebe Mitinsassen, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, die ich zwar schon länger besitze, für die ich aber unverständlicherweise bisher...
The Chocolate Side of the Moon(watch) – Die OMEGA Speedmaster 311.30.42.30.13.001: Liebe Forianer, liebe Uhrenfreunde und Uhrenverrückte, nachdem ich bereits drei Uhrenvorstellungen hier im Forum veröffentlicht habe, wage ich...
Nomos Tangente Ref. 101 - alte Liebe rostet nicht: Werte Foristi, heute möchte ich euch eine Uhr vorstellen, deren Vorstellung längst überfällig ist. Die Uhr, um die es geht, hätte es eigentlich...
Oben